Partnersuche im Ausland

Was lieben Männer an Ukrainerinnen?

  Welche Vorzüge haben ukrainische Frauen?

Liebenswerte ukrainische Dame bei UkraineDate.com

Warum sollte ein Mann, der allein lebt, eine Ukrainerin zur Frau wählen? Was lieben Männer so an den Frauen aus der Ukraine?

Welche Vorteile bringen die Damen aus Kiew mit, die sie so heiß begehrt machen? Ist es nur die Schönheit? Oder spielen noch andere Faktoren bei der Partnersuche in Osteuropa eine Rolle?

Solche Fragen stellt sich wohl jeder, der sich aufmacht, eine ukrainische Lady zwecks Heirat zu treffen. Hier ein paar Antworten, die zum Nachdenken anregen sollen.

 

Wie kann ich eine sympathische Ukrainerin kennenlernen?
Auch das ist natürlich unheimlich wichtig. Man begegnet ihnen sogar bei uns in Deutschland oder Österreich. Zwar zählt die Ukraine nicht zur EU. Aber viele tausende Mädels aus diesem leidgeprüften Staat wohnen bereits bei uns – vor allem in Großstädten. Das Problem dabei ist nur: vom Aussehen her sind sie trotz einiger typischer Merkmale nicht einwandfrei als ukrainische Frauen identifizierbar. Also geht man ahnungslos an ihnen vorbei und nichts passiert.

Deutlich leichter fällt die Suche nach einer Ukrainerin im Internet. Bei den Ost-West-Singlebörsen UkraineDate, RussianCupid und InterFriendship findet man unzählig viele liebenswerte Frauen aus der Ukraine, die sich einen Partner aus dem Westen wünschen. In einer Kontaktanzeige stellt man sich den Damen vor. Man kann sie anschreiben, mit ihnen chatten und sie unter die Lupe nehmen. Eine kostengünstigere und aussichtsreichere Partnersuche ist kaum vorstellbar.

Auch die Partnervermittlungen für Osteuropa sollten nicht unerwähnt bleiben. Allerdings ist dort keine Direktschaltung zu Privatkontakten aus der möglich. Außerdem kostet die Heiratsvermittlung-Ukraine mitunter zwischen 2.000 und 3.000 Euro. Wer sich diesen etwas umständlichen und kostspieligen Weg ersparen möchte, sollte besser bei den Chat-Portalen UkraineDate und RussianCupid bleiben.

Auch eine Reise nach Kiew kann sich eventuell rentieren, um die Liebe einer ukrainischen Traumfrau zu gewinnen. Doch der Trip kann sich mitunter auch als Flop erweisen. Wenn man es nämlich nicht schafft, innerhalb der festgelegten Urlaubszeit die passende Partnerin zu finden. Doch nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags: was lieben Männer an Ukrainerinnen?

 

Ukrainische Mädels sind gute Hausfrauen
Von den meisten deutschen Damen kann man das nicht gerade behaupten. Die Frauen aus der Ukraine verstehen vielleicht nicht soviel von Fast Food, Burger, Mikrowelle und Tiefkühlpizza. Dafür bringen sie es fertig, dem Ehepartner etwas Köstliches zu kochen. Denn sie stehen jeden Tag in der Küche.

Außerdem sind sich Ukrainerinnen nicht zu schade, selbst das Haus sauber zu halten. Für eine Putzfrau haben sie in der Heimat kein Geld. Wer seinen Schatz aus der Ukraine wirklich liebt, wird sie im Haushalt tatkräftig unterstützen. Etwas rustikaler Aufgaben wie Gartenarbeit und das Rasenmähen sollte der Mann besser selbst erledigen.

 

Männer lieben den Sex-Appeal der Ukrainerinnen
Sie sind zumeist bildhübsche Geschöpfe. Und sie legen großen Wert darauf, die eigenen erotischen Bedürfnisse und die des Partners zu befriedigen. Sie verlangen im Gegenzug aber auch, dass der Ehegatte bzw. der Freund sich beim Sex reichlich Mühe gibt. Einfach nur hinlegen und eine Ukraine-Frau poppen wird weit weniger gut ankommen als wenn man sie durch ein ausgiebiges Vorspiel erregt und ihr sexuelles Verlangen kontinuierlich steigert.

Wer eine Ukrainerin im Bett hat, braucht keine Potenzmittel. Die hinreißende Schönheit der Damen aus Odessa, Kiew, Lemberg und Charkow bringen selbst ältere Männer auf Trab. Darüber hinaus berichten viele Kerle, die eine ukrainische Freundin oder Ehefrau haben, von deren Experimentierfreude im Bett. Sie bemühen sich nicht nur, allzeit erotisch reizvoll zu auszusehen. Zur Freude des Partners sind die Mädels auch aufgeschlossen für alle möglichen Sex-Praktiken.

 

Ukrainerinnen lassen dem Mann weitgehende Freiheit
Im Gegensatz zu einer deutschen Partnerin, die nicht selten besitzergreifend und zickig ist, begreifen ukrainische Mädchen, dass zu einer glücklichen Beziehung nicht nur Geld, Liebe und Sex gehören, sondern auch die Selbstentfaltung der Persönlichkeit. Das fordern sie für sich ein. Das gewähren sie aber auch ihrem Schatz.

Wenn er sich Bundesliga-Spiele ansehen möchte, meckert die ukrainische Frau nicht an ihm herum. Sondern sie nutzt diese Stunden strategisch, um eigenen Interessen nachzugehen. Während er sich in Hobbyräumen oder in der Werkstatt herumdrückt und bastelt, geht sie mit der Freundin spazieren oder ins Kino. Oder sie kocht ihm sein Lieblingsessen: nichts Vegetarisches oder Veganes, sondern etwas Deftiges und Herzhaftes, damit der Gute bei Kräften bleibt und auch im Bett seinen Mann stehen kann.

 

Das hübsche Aussehen ukrainischer Frauen
Wer jemals durch die Hauptstadt Kiew gebummelt ist oder dort gearbeitet hat, konnte sich vom Sex-Appeal der Osteuropäerinnen überzeugen. Der große Unterschied zu den hiesigen Damen besteht in der Gepflegtheit und in einer extremen Weiblichkeit.

Während viele deutsche Ladys mittlerweile zu Mannweibern mutiert sind, legt die Ukrainerin nach wie vor großen Wert auf eine feminine Ausstrahlung. In Kiew erkennt man Frauen noch als solche. Bei uns muss der Mann oft zweimal hinschauen, um bei der Kurzfrisur ein weibliches Wesen auszumachen.

Und selbst wenn man den Kopf verdecken würde, erkennt man die Ukrainerin noch an anderen Merkmalen. Sie liebt es, hübsche, aufgedonnerte Kleider zu tragen statt Anzüge. Die Haare sind gepflegt und nicht zottig. Sie gibt sich schönheits- und gesundheitsbewusst. Wenn sie noch etwas Geld übrig hat, geht sie gern zur Handpflege, in den Massagesalon oder zur Wellnessanwendung.

Der ukrainischen Frau gibt es ein gutes Gefühl, ihrem Partner zu gefallen (mental und äußerlich), ihn mit einer gewissen Erotik an sich zu binden und in einer ruhigen Stunde seine Leidenschaft in Wallung zu bringen. Denn das ist auch so ein Punkt, auf den Frauen aus der Ukraine großen Wert legen: ein aktives und aufregendes Sexleben.

 

Liebenswertes Miteinander in der Beziehung mit der Ukrainerin
Der freundliche Umgangston ist ein weiteres Argument, das für die Damen vom Dnjepr, aus Lviw und vom Schwarzen Meer spricht. Davon könnten deutsche Frauen mit ihren rüden verbalen Attacken und männerfeindlichen Äußerungen noch etwas lernen. Wer eine Lady aus der Ukraine heiratet, sollte sie zunächst richtig kennenlernen. Um sicherzustellen, dass sie es nicht darauf anlegt, ihn ändern zu wollen.

Weil das nur selten der Fall ist, muss er sich keine Sorgen machen, dass er sich eine Domina ins Haus holt. Ukrainische Mädchen und Frauen bevorzugen einen starken Mann, der sich ihnen nicht beugt und keine Angst vor ihnen hat. Sie haben kein Interesse daran, in seine Entscheidungsfreiheit einzugreifen oder seine Kraft zu brechen. Lieber ein Anführer als ein Weichei, denken sie. Das liest man immer wieder in den Profilen bei UkraineDate oder RussianCupid.

 

Ausländische Männer lieben das familienfreundliche Verhalten der ukrainischen Partnerin
Damit kein falscher Eindruck entsteht: ich habe hier viele positive Eigenschaften aufgezählt, von denen einige Männer in Online-Foren berichten. Allerdings muss man fairerweise sagen, es gibt solche und solche Ukrainerinnen. Beim Kennenlernen und beim Date in der Ukraine sollte man sich unbedingt ausreichend Zeit lassen, um den Charakter seiner Liebsten zu erkennen.

Selbst wenn die Ukrainerin im Bett zu allerlei imstande ist und dem Mann die schönsten sexuellen Höhepunkte bietet, so sollte er dennoch prüfen, ob sie für eine langfristige Beziehung taugt. Das nur der Objektivität halber. Man sollte keineswegs naiv in die Ukraine reisen. Sondern beim Treffen immer ein gesundes Maß an Vorsicht und Umsicht walten lassen.

Auf eine Sache kann man sich aber ziemlich sicher verlassen: wer mit einer Ukrainerin den Bund der Ehe eingegangen ist, hat eine zuverlässige, strebsame und familienorientierte Partnerin an seiner Seite. Dazu braucht es eine gewisse Flexibilität, sich auf andere Menschen einzustellen. Ukrainerinnen sind es in ihrem relativ armseligen Heimatland (Kiew vielleicht ausgenommen) gewohnt, gedankenschnell zu handeln und sich außergewöhnlichen Situationen anzupassen.

Daher wird es dem ukrainischen Darling erfreulich leicht fallen, mit den Familienangehörigen des Mannes Freundschaft zu schließen. Denn das ist nun ihre Familie. Beziehungsweise den meisten Damen ist daran gelegen, eine eigene zu gründen und ein oder zwei Kinder zu kriegen.

 

Männer mögen die Toleranz und den Erfindungsreichtum der Ukrainerinnen
Die Rücksichtnahme habe ich oben beim Gewähren von Freiräumen schon angesprochen. Ukrainischen Mädels wollen den Partner nicht einengen und ihm die Lebensfreude nehmen. Der Mann kann sie nur dann glücklich machen, wenn sie ihm genügend Raum gibt, sich zu entfalten.

Das kommt zum Beispiel den Typen zugute, die ein zeitaufwändiges, ausgefallenes oder mitunter kindliches Hobby haben wie Bungee Jumping, Renovierungsarbeiten, Modell-Eisenbahn, Motorrad-Basteln, Waldläufe oder ähnliches. Das alles tragen die meisten Osteuropäerinnen mit einer Engelsgeduld.

Ein anderer Vorteil der Ukrainerin ist ihre Kreativität. Erfindungsreich sein, aber nicht im Sinn von Fremdgehen verheimlichen und dem Mann Hörner aufsetzen – ganz im Gegenteil. Sondern kreativ in Bezug aufs Vögeln im Ehebett. Dort erfährt der Mann allerlei erotische Raffinessen aus Osteuropa, die er bisher vielleicht noch nicht kannte. Angefangen von Rollenspielen bis hin zu verruchtem Bettgeflüster und erregendem Brüste-Gleiten. So jedenfalls schildern es Männer, die schon mal Sex mit einer Ukrainerin hatten.

 

Brautwerber lieben die Langmütigkeit und Klugheit ukrainischer Damen
Du musst jetzt das und das, und zwar sofort. So ergeht es vielen bedauernswerten Kerlen, die mit einer Deutschen zusammenleben. Das artet oft in Stress aus. Er weiß nicht mehr, wo vorn und hinten ist und möchte am liebsten abhauen. Streit in einer Beziehung gibt es naturgemäß auch mit einer Ukrainerin. Aber nicht so oft und nicht so unversöhnlich wie es in deutschen Beziehungen der Fall ist.

Viele Frauen aus der Ukraine zeichnen sich durch ihre Geduld aus. Sie neigen nicht zu unkontrollierten Gefühlsausbrüchen. Sondern schnaufen erst mal tief durch, wenn ihnen etwas nicht passt. Das trifft besonders auf Geschehnisse zu, bei denen sich die Schwächen des Mannes offenbaren: wenn er ein Bierchen zu viel getrunken hat, ein wenig träge ist oder vor dem Fernseher herumgammelt.

Das sind drei von vielen Beispielen, die ich gelesen habe, wo Ehefrauen, die aus der Ukraine stammen, sich als angenehm duldsam erweisen. Denn sie sind klug genug zu wissen, dass er sich irgendwann revanchieren kann. Wenn sie mal keine Lust hat auf einen Ausflug oder sich mit ukrainischen Freundinnen zu einem Kaffeeplausch trifft, erwartet sie das gleiche Verständnis.

 

Ist der Altersunterschied für die Ukrainerin egal?
Nein, natürlich nicht. Vielleicht macht es einer Afrikanerin aus dem Kongo-Regenwald oder aus Ghana nichts aus, wenn der Partner 30 Jahre alter ist als sie. Bei osteuropäischen Damen geht das nicht. Sie sind zwar nicht so eingebildet wie unsere, aber sie kennen auch ihren Marktwert als Single-Frau.

Allerdings ist immer wieder zu beobachten, dass Männer, welche 10 oder 15 Jahre älter sind, in einer langjährigen Beziehung mit ihrem Schatz aus der Ukraine leben. Das ist sogar eher die Regel als die Ausnahme. Die Damen sehen darin nichts Verwerfliches oder Unmoralisches.

Ukraine-Frauen schätzen die Erfahrung, die Treue, die Diszipliniertheit und das Verantwortungsbewusstsein reiferer Männer. Außerdem verschwinden sie nicht gleich bei jeder Beziehungskrise. Sondern sie versuchen, dem Mann weitgehend entgegenzukommen, damit es nicht zur Trennung kommt. Denn dann würde sie ganz allein da stehen in einem fremden Land.

 

Fazit
Trotz der überdurchschnittlichen Attraktivität findet man bei den Ukrainerinnen so gut wie keine Star-Allüren. Das ist vielleicht nur in einem verwöhnten Wohlstandsstaat möglich, nicht aber in einem der ärmsten Ländern Europas.

Die größten Unterschiede zu ledigen Mädels hierzulande: ukrainische Frauen sind noch viel natürlicher, weitblickender und weiblicher. Sie wissen die wirklich wichtigen Dingen im Leben und die Charaktereigenschaften des Partners zu schätzen. Diese bestehen nicht aus Lifestyle und Angeberei, Reichtum und Instagram-Fotos. Sondern aus Verlässlichkeit, Liebenswürdigkeit, Treue, Stabilität, Mut und Herzensgüte. Das ist es, was Ukrainerinnen wollen und bei der Partnersuche anstreben.

Bild: UkraineDate.com