Allgemeines zur Partnersuche

Verliebt in einen Flüchtling

Liebschaft mit einem Asylanten

Seit der Flüchtlingskrise von 2015 leben Hunderttausende Emigranten aus dem Nahen Osten, aus Afghanistan und Afrika in Deutschland. Viele haben trotz Integrationsbemühungen und Flüchtlingshilfen weiß Gott andere Probleme als hier bei uns einen Partner zu finden oder ähnliches. Und dennoch passiert es gelegentlich, dass ein Deutscher sich ein einen Flüchtling verliebt.

Wo die Liebe hinfällt, ist doch egal, sagt die weltoffene Idealisten. Der Naive meint: es spielt doch keine Rolle, ob ich mit einer Frau aus dem Ausland zusammen bin oder mit einem Deutschen. Aber was passiert, wenn es wirklich so weit kommt?

 

Probleme in der Beziehung mit einem Geflüchteten
Wir sprechen hier nicht von der Hochzeit eines Deutschen mit einer Türkin, Tunesierin oder Spanierin, die hier geboren ist oder schon seit Jahren bei uns lebt. Es geht in diesem Beitrag um das Verliebtsein mit einem Menschen, der erst vor kurzem das Mittelmeer überquert hat. Oder der nach der Flucht aus einem Verfolgerstaat noch nicht in Deutschland integriert ist

Wenn ein deutscher Mann eine entzückende Afrikanerin entdeckt oder wenn eine Deutsche sich auf Anhieb zu einem Syrer oder Libanesen hingezogen fühlt: dann denkt im ersten Moment niemand daran, welche Verwicklungen durch die Liebe zwischen einem Deutschen und einem Flüchtling entstehen können. Es zählt nur der Augenblick, die Faszination. Nicht die Hautfarbe, die Religion oder sonst was.

Doch nachdem man miteinander gesprochen hat und sich anziehend findet, kommen bald Gedanken ins Spiel, wie es nun weiter gehen soll. Wie werden die Freunde reagieren, wenn man von seiner Verliebtheit zu einem Immigranten oder einer attraktiven Flüchtlings-Frau erzählt?

Und tatsächlich werden diese Leute mit einiger Sicherheit verwundert oder bestürzt sein: „Spinnst du jetzt total? Gibt es nicht genügend Singles in Deutschland, in die du dich verknallen kannst? Siehst du nicht, wie diese Typen deutsche Frauen belästigen und für leicht zu habende Schlampen halten? Erkennst du nicht, dass du Moslem werden musst, um eine arabische Frau zu heiraten?“

Doch haben diese Leute nicht Recht? Wie schwierig wird eine Beziehung sein mit einem Menschen, der ein Asylverfahren anhängen hat, der bestenfalls nur Englisch versteht, eine fremde Mentalität hat und aus einer ganz anderen Kultur kommt. Von religiösen Unterschieden ganz zu schweigen. Wie soll eine solche Liebschaft gut gehen? Werden sie nicht mit dem Finger auf mich zeigen oder mich schneiden wie einen Aussätzigen?

 

Alleinstehende Muslime
Wie man arabische Singles kennenlernt

 

Beziehung mit einem Flüchtling: wie kann es gut gehen?
In der Tat gibt es schon viele Beispiele, wie ein immigrierter Araber, Afrikaner oder Asiate und ein Einheimischer die anfänglichen Widrigkeiten gemeistert haben und nun ein glückliches und akzeptiertes Paar sind. Da nur wenige Einwanderinnen im geschlechtsreifen Alter Single sind, kann man dieses Thema fast vernachlässigen. Meist geht es darum, wie sich eine reifere Deutsche in einen meist deutlich jüngeren Flüchtling verknallt oder es zumindest glaubt.

Das A und O für die Liebe zu einem Asylanten ist es, dass er Deutsch lernt. Und dass er die Integration in unser Gemeinwesen erfolgreich bewältigt. Das geschieht von Staats wegen in Kursen. Im Privatbereich muss er sich auf die deutsche Kultur einlassen und ein klein wenig Abschied nehmen von den Gewohnheiten im Heimatland. Das klingt ziemlich hart, lässt sich aber nicht vermeiden, wenn die eigenartig scheinende Partnerschaft mit einem Geflohenen aus Nahost oder Nordafrika allgemeine Zustimmung erhalten soll.

Der nächste Schritt wäre: der Flüchtling oder die Flüchtlings-Frau muss raus aus dem Asylantenheim. Man sollte sich eine gemeinsame Wohnung suchen. Damit man näher beieinander ist und sich auch im Alltag kennenlernt. Nicht selten kommt es so, dass der Reiz der Verliebtheit in einem Exoten schnell verfliegt, sobald man ständig und auf engem Raum zusammen lebt.

Es wird nötig sein, sich mit den Unterschieden in der Mentalität auseinanderzusetzen. Dazu gehören immer wieder Gespräche über die Themen Gleichberechtigung von Mann und Frau, Essensgewohnheiten, Freizeit, Religion und über unsere freiheitliche Gesellschaft.

Vielleicht auch schon über Familienplanung, über gegenseitige Toleranz und über den Umgang mit Rassismus in Deutschland. Dabei wird das verliebte Paar bald feststellen, ob die Gegensätze in den Weltanschauungen überhaupt vereinbar sind. Bei Sunniten aus dem Nahen Osten dürfte das schwierig sein.

Wichtig für das Gelingen einer Beziehung mit einem Flüchtling ist zudem, dass dieser – zumindest wenn es ein Mann ist – irgendwie einen Job findet. Zum einen wird er durch selbst verdientes Geld unabhängiger und selbstbewusster. Zum anderen erkennt die Umwelt und die Familienangehörigen: da bemüht sich jemand wirklich, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten anzupassen.

Wenn das alles geklappt hat, steht noch die unvermeidliche Feuertaufe im Kreis der Freunde auf der Agenda. Kein multikulturelles Paar kann glücklich werden, wenn es isoliert ist vom Rest der Gesellschaft. Auch dann nicht, wenn die Liebe überirdisch zu sein scheint.

Ein vorsichtiger Schritt könnte so aussehen, dass man zunächst einen Freund, eine Freundin oder ein befreundetes Pärchen zum Essen einlädt. Wenn die Sicherheit des Asylanten im Umgang mit Deutschen mit der Zeit immer mehr wächst, kann man es riskieren, zu Partys zu gehen oder selbst eine Kennenlernen-Party zu veranstalten.

 

Reife Frau liebt jungen Flüchtling
Neben den bereits erwähnten Grundproblemen ergeben sich hier noch andere Verwicklungen. Sie ist Anfang 40, geschieden, hat ein 10-jähriges Kind. Beim Einkaufbummel hat sie einen 25-jährigen Afrikaner oder Araber getroffen und sich Hals über Kopf in ihn verkuckt.

Selbst unter Gleichaltrigen aus verschiedenen Kulturkreisen ist das nicht einfach. Ist die Deutsche jedoch deutlich älter als der Flüchtling, sollte sie sich ernsthaft Gedanken machen, ob diese Verliebtheit zu einem Asylanten eine Zukunft hat.

Vielleicht hat das seinerseits gar nichts mit echten Gefühlen zu tun. Sondern er verfolgt andere Ziele. Einsame Frauen im mittleren Alter gibt es viele in Deutschland. Wenn sie schon einige Zeit allein leben, sind sie anfällig für den Sturm der Liebe. Sie sind aber auch leichte Opfer für einen Mann, der mit einer Heirat einen deutschen Pass anstrebt.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet. Welche Perspektiven ergeben sich zum Beispiel in 10 oder 15 Jahren? Dann wird er einen annehmbaren Beruf haben und wird wohl vollständig integriert sein. Warum sollte er sich dann noch mit einer MILF belasten, wenn er eine gleichaltrige oder jüngere Partnerin haben kann?

 

Hilfe, mein Kind liebt jemand mit Migrationshintergrund
Nochmal ganz anders stellt sich die Sache dar, wenn Eltern sich sorgen, dass der 18-jährige Sohn oder die heranwachsende Tochter mit einem Flüchtling „herummacht“. In einem solchen Fall hat man die Folgen der Verliebtheit überhaupt nicht in der Hand. Wird der Araber ihr ein Kind machen oder sie erniedrigen? Wird mein Filus vor lauter blinder Liebe zur dieser Farbigen zum Islam konvertieren oder sich wie ein afrikanischer Stammeshäuptling kleiden?

Ich habe mich zu diesem Thema in einem Forum umgesehen. Die Ansichten dort gehen weit auseinander, je nach Erfahrungen oder politischer Einstellung. Eltern sollten darauf bestehen, den Flüchtling in Gesprächen kennenzulernen, um etwas über seine Gesinnung zu erfahren. Je mehr Mama und Papa sich gegen diese bizarre Beziehung stellen, desto stärker wird der Jugendliche schon aus Trotz an ihr festhalten.