Erotikkontakte

Tolle Frauen und Männer für erotisches Abenteuer finden

Erotisches Sextreffen zweier Singles

Tipps zum Finden eines Sexpartners

Zielsicher ein erotisches Abenteuer finden. Vorbei ist die Zeit, wo man viel Zeit für Suche opfern musste. Mit diesen Tipps finden Sie schnell Sexkontakte

Vor allem Singles, aber auch verheiratete Frauen und Männer haben manchmal das Verlangen, ein richtig tolles erotisches Abenteuer zu erleben. Es geht nicht darum, einfach nur Sex zu haben. Nein: der Reiz des Neuen ist es, der viele Menschen zu einem One-Night-Stand, zu einem Seitensprung-Abenteuer oder einer längeren erotischen Affäre treibt. Doch wie fängt man es am besten an?

 

Erotisches Sex-Abenteuer offline finden
In Vor-Internetzeiten gab es nicht viele Möglichkeiten. Ein Single-Mann bzw. eine allein lebende Frau geht am Wochenende regelmäßig aus. In einer Musikbar oder in einem Bistro halten sie Ausschau nach verdächtigen Zeichen und erwartungsvollen Blicken.

Doch die Suche nach einem Sexpartner kann so endlos lange dauern. Pro Abend findet man mit viel Glück 3 aussichtsreiche Männer oder Frauen, die vielleicht zum Bumsen bereit wären. Dann muss man den Mut finden, diese Person anzusprechen. Das Gespräch langsam in Richtung Sex und One-Night-Stand lenken.

Am Schluss haben die Blicke vielleicht doch getäuscht. Der andere hat kein Interesse an einer erotischen Affäre. Viel Zeit und Aufwand für nichts. Frust ohne Ende. Und wieder liegt man allein im Bett.

Etwas besser sieht es in der Urlaubszeit aus. Weil die Menschen in den Ferien freier, entspannter und offenherziger sind. Doch auch hier sind die Chancen auf ein zünftiges Sex-Erlebnis einigermaßen bescheiden.

Ein Verheirateter hat es noch viel schwerer als Singles. Er muss bei der Suche nach einer sexy Frau noch Rücksicht nehmen auf den Partner. Um die Beziehung nicht in Gefahr zu bringen.

Auch die Suche nach erotischen Sexkontakten in Anzeigeblättern oder in Ebay-Kleinanzeigen erweist sich oft als frustrierend. Weil hier viele Männer und Frauen ihren Körper gegen Geld verkaufen.

 

Willige Frauen und scharfe Männer im Internet finden
Das World Wide Web hat die Suche nach einem erotischen Abenteuer leichter gemacht. Man kommt nun deutlich schneller zum Ziel. Mit etwas Glück kann man schon am 3. Tag seiner Online-Tätigkeit das erste Sex-Date haben. Doch man muss es richtig anfangen.

In den letzten 10 Jahren haben sich ca. ein Dutzend ernst zu nehmender Portale herausgebildet. Wo man gute Chancen hat, Männer oder Frauen für ein Sex-Abenteuer zu finden.

Diese Leute haben nur einen einzigen Grund, dort teilzunehmen: sie sind bereit, mit einem fremden Menschen zu poppen. Sie wollen möglichst schnell und unerkannt einen Partner für einen Seitensprung oder eine längere Affäre finden.

Weil alle dasselbe im Sinn haben, muss man nicht lange fragen, betteln oder bitten. Jeder auf diesen Sex-Portalen, weiß Bescheid, um was es geht. Die Hemmschwelle, jemand (virtuell) anzusprechen, ist vor allem für Frauen viel geringer als in der realen Welt. Aber auch zurückhaltende Männer schätzen die Anonymität des Internets. Es fällt ihnen leichter, tolle Frauen anzuschreiben als sie in einer Bar oder Kneipe anzuquatschen.

Die Erotik-Portale C-Date, First Affair und Co. haben deutschlandweit sehr viele Mitglieder. Es sind hunderttausende Männer und Frauen, die aktuell ein Sex-Abenteuer finden wollen. Das gelingt meistens auch. Vorausgesetzt, sie stellen sich nicht dumm und notgeil an. Sondern schreiben die fremde Person zuerst mal in einem respektvollen Ton an.

 

Hier gibt es weitere Infos
zu erotischen Kontakten

 

So finden Sie ein tolles Sex-Date auf Erotik-Portalen
Wer schon auf irgendeiner Kontaktbörse aktiv war, der weiß, wie das Spiel läuft. Man meldet sich auf einer Seite kostenlos an. Man schreibt ein Profil. Speziell bei Sex-Portalen erwähnt man seine Vorlieben im Bett.

Man formuliert seine Suchkriterien. Beschreibt also, in welchem Alter und in welcher Entfernung man Männer bzw. Frauen für ein Sex-Abenteuer finden möchte.

Danach sieht man sich die Kandidaten an. Trifft eine Auswahl. Und schreibt Leute an. Nicht gleich so viele. Zum Testen vielleicht nur 3 oder 4.

Wenn man freundlich ist, kann man so sehr schnell tolle virtuelle Sexkontakte herstellen. Über E-Mails erfährt man mehr über die sexuellen Wünsche der anderen. Einige Erotik-Portale haben auch einen Chat. Am Ende kommt es zu einem Sex-Date.

Sie treffen sich mit Ihrer neuen Freundschaft an einem öffentlichen Ort. Das läuft nicht sehr viel anders ab als bei einem normalen Liebes-Date. Zuerst müssen Sie herausfinden, ob Sie sich optisch und erotisch sympathisch sind.

Beim ersten Treffen muss es nicht zwangsläufig zum Bumsen kommen. Das bleibt dem Feingefühl beider Personen überlassen. Oft ist es aber so, dass man sich auf einem seriösen Erotik-Portal einen solchen Partner aussucht, für den man intuitiv eine gewisse Leidenschaft empfindet. So dass man beim ersten Sex-Date durchaus schon im Bett landet. Beziehungsweise im nächsten Hotelzimmer. Im Sommer auch auf der grünen Wiese.

Nach dem Poppen stellt sich dann die Frage: ist diese Geschichte damit gelaufen? Soll es beim einmaligen One-Night-Stand bleiben? Oder will man sich wieder treffen, weil es so mega-geil war? Alles ist möglich. Vertrauen Sie auf Ihre innere Stimme. Gebundene Menschen müssen natürlich besondere Vorsichtsmaßnahmen bei einer Seitensprung-Affäre walten lassen.

Eine Sache möchte ich hier noch erwähnen. Die Menschen, die sich auf solchen Portalen anmelden, können Singles oder verheiratete Männer oder Frauen sein. Das ist zweitrangig.

Wichtig ist: sie wollen nur aufregende Sexspiele erleben. So gut wie keiner will eine neue Beziehung einleiten. Daran sollte man unbedingt denken, bevor man online mit dem Sex-Dating anfängt.

Falls Sie mit dem Gedanken an eine neue Partnerschaft spielen. Und gleichzeitig Sex haben wollen: dann suchen Sie besser auf einer normalen Kontaktbörse. Auch dort gibt es einige sexwillige Frauen und Männer.

 

Vorsicht: Sex-Falle!
Am Schluss möchte ich noch ein paar Worte über die Arten von Erotik-Portalen verlieren. Es ist nämlich nicht pieps-egal, wo Sie sich anmelden.

Wenn Sie bei Google nach Seitensprung- oder Sex-Agenturen suchen: dann sehen Sie gleich 20 oder 30 Portale. Sie alle versprechen tolle Sexkontakte. Die Bilder, die man dort sieht, scheinen das auch zu bestätigen.

Um Ihnen viel Frust zu ersparen, möchte ich Sie darauf hinweisen, dass viele von denen nur Abzocker sind. So verführerisch klingende Namen wie Fickzeit.com, 18Ficken-69.de, Poppen-freuen.de und Fetischsexkontakte.com sind nämlich nichts anderes. Das haben andere Leute schon vor Ihnen herausgefunden. Man kann solche Erfahrungen in Internet-Foren nachlesen.

Wenn Sie wirklich schnell und vor allem sicher „normale“ Männer oder Frauen für ein tolles erotisches Stelldichein finden wollen: dann fangen Sie mit solchen Schmuddel-Portalen gar nicht erst an. Dort bieten fast nur professionelle Mädchen oder Boys Sex gegen Cash an.

Qualität setzt sich auch im Erotikbereich durch. Nicht umsonst haben seriös arbeitende Sex-Portale wie C-Date, Secret.de, Joyclub und First Affair über einen Zeitraum von 10 oder 15 Jahren hunderttausende oder gar Millionen Mitglieder gewonnen.

Nur hier finden Sie echte Privatpersonen. Singles oder Leute in einer Beziehung, die ohne finanziellen Ambitionen an einer sexuellen Abwechslung interessiert sind. Alles andere ist Humbug und Augenwischerei.