Single-Urlaub

Singleurlaub in der Karibik

Karibische Traumziele für Singles

Aufregende Frau beim Karneval in der KaribikBild: Karnevalsumzug im Karibik-Urlaub

Palmen, feinsandige Meeresstrände, verträumte Sonnenuntergänge, afro-amerikanische Kultur, Salsa-Rhythmen, schöne Frauen aus der Karibik, knackige Latinos und eine weitgehend unversehrte Kultur: das sind die Top-Schlagworte der Reisebranche, die das Herz vieler Deutschen höher schlagen lassen.

Ein Single-Urlaub in der Karibik bedeutet für Singles und Alleinreisende aber nicht nur, sich in solche Dinge zu verlieben. Nicht nur viel Sonne, Naturerlebnisse und eine relaxte Zeit. Es bedeutet auch: aktiv sein, sich mit interessanten Menschenschlägen und deren Lebensweise auseinanderzusetzen.

In diesem Beitrag stelle ich Ihnen die bedeutendsten Singlereisen-Anbieter für die Karibik vor. Anschließend gebe ich ein Kurzportrait von 14 Trauminseln zwischen dem Golf von Mexiko und den Stränden Kolumbiens. Angefangen von großflächigen Reisezielen wie Kuba, Dominikanische Republik und Mexiko bis hin zu Mini-Inseln wie Aruba, Grenada, Barbados und Guadeloupe.
Vamos! Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

 

Karibik-Urlaub mit Sunwave.de
Der Reiseveranstalter aus Hamburg hat mit Abstand die meisten Singlereisen im Angebot. Hier findet jeder Alleinstehende seine spezielle Traumreise. Zudem sind die Trips für jeden erschwinglich. Wer bei Sunwave bucht, kann nicht viel verkehrt machen.

Was hält der Spitzenreiter Sunwave aktuell für den Singleurlaub in der Karibik bereit? Ich habe mich eingelesen. Zur Zeit stehen genau 3 verschiedene Reiseziele auf der Agenda, die ich kurz anreißen möchte. Zunächst einmal geht es nach Kuba. Die Teilnehmer der Singlereise dürfen sich auf Havanna freuen, auf die fröhliche Art der Kubaner. Sie werden zigarrenrauchende Senioren und sogar paffende Omas sehen. Sie werden die Kolonialstadt Trinidad besuchen, das Tal der Zuckermühlen. Sie werden an einem Salsakurs teilnehmen, Tabakfarmen und einen typisch kubanischen Bauernhof besichtigen.

Das zweite spannende Sunwave-Reiseziel in der Karibik ist Curaçao. Auf dieser Insel steht eindeutig das Strandleben im Vordergrund. Zudem bietet sie schöne Tauchgründe. Die Singles dürfen mit Delfinen im Wasser spielen und sich am Anblick alter Holland-Häuser im Amsterdamer Stil erfreuen. Die Karibikinsel steht immer noch unter niederländischer Verwaltung.

Reiseziel Nummer drei bei Sunwave-Singlereisen war bis vor wenigen Jahrzehnten ebenfalls eine Kolonie, nämlich eine englische. Das spürt man auf Barbados allenthalben, wenn man sich die Bauwerke und die Häuser anschaut. Typisch englisch ist zum Beispiel das Cricket-Spiel oder auch verschiedene Herrenvillen, die auf Barbados besichtigt werden können. Das Strandleben auf der Insel ist perfekt für einen gemächlichen Singleurlaub. Die Strände sind ruhig und nicht so überlaufen wie in der Dominikanischen Republik.

Mehr Infos über den Veranstalter Sunwave

 

Karibik-Trips mit Adamare
Bei Adamare ist Schmalhans Küchenmeister, zumindest was Singlereisen in karibische Regionen angeht. Dafür geizt das Reiseunternehmen allerdings nicht mit der Qualität der Urlaube. Sie sind vergleichsweise teuer (für Gutverdiener). Dafür bieten sie aber auch einiges an Luxus, und sie sind perfekt durchorganisiert.

Adamare-Singlereisen führt seine Schäfchen momentan nach Kuba. Man achtet bewusst auf Hotels in ruhiger Lage. Die Singles lernen auf dem Trip in die Karibik kubanische Musik kennen, die Altstadt von Havanna mit ihren altehrwürdigen spanischen Gebäuden. Überall sieht man fröhliche Menschen und attraktive Frauen. Auf Kuba scheint alles irgendwie leichter zu gehen als bei uns.

Immer wieder wird der Bus bemüht, um die Reisegruppe zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten auf Kuba zu bringen. Zum Beispiel nach Santiago de Cuba, zu den Stränden und zu historischen Stätten, die der Revolution Fidel Castros gewidmet sind

Übersicht aller Trips bei Adamare

 

Mit Singlereisen.de ans Karibische Meer
Das Reiseportal ist ideal für Singles, die Exotik lieben. Ein erheblicher Teil der Urlaubs-Angebote führt nämlich in weit entfernte Regionen wie Südamerika, nach Asien, Afrika und eben auch in die Karibik. Außerdem bietet Singlereisen.de Wochenendreisen, Skireisen, Wellness-Trips und Radtouren an. Aber das nur nebenbei.

Ich sehe bei Singlereisen.de unter „Fernreisen“ und „Sonne, Strand & Meer“  einen Singleurlaub „Dominica & Guadeloupe“. Beide sind Nachbarinseln und gehören zur Gruppe der Kleinen Antillen. Von Zeit zu Zeit erscheint bei Singlereisen.de auch ein Angebot für die Dominikanische Republik. Das muss man im Blick behalten.

Guadeloupe ist ganz und gar französisch geprägt. Die Singles werden chillen, im Meer baden, an Vulkanen vorbeikommen und Regenwäldern einen Besuch abstatten. Zwischen dem Sonnenbad an Stränden und gelegentlichem Shopping führt der Reiseleiter die Gruppe zu kreolischen Häusern im Kolonialstil. Außerdem sind Zusammenkünfte mit den Ureinwohnern der Karibik geplant. Das sind weder Europäer noch Afrikaner, sondern der Menschenschlag, der schon da war, als Kolumbus die neue Welt entdeckte.

Mehrmals pro Jahr findet ein Singleurlaub in Kuba statt. Das scheint wirklich das beliebteste Reiseziel in dieser subtropischen Region zu sein. Auf dem Programm der Kuba-Reise stehen unter anderen die Besichtigung einer Zuckerrohrplantage, Reitausflüge und das Erforschen karibischer Mangrovenwälder. Selbstredend werden die Singleurlauber Havanna kennenlernen, vielleicht mal eine gleichnamige Zigarre ausprobieren, kubanische Tanzbars aufsuchen und sich ansonsten an den Stränden vergnügen.

Umfassender Testbericht über Singlereisen.de

 

Eberhardt-Angebote für den Singleurlaub in der Karibik
Eberhardt ist kein lupenreiner Singlereisen-Anbieter. Es fahren auch Alleinreisende und sogar Paare mit. Dennoch möchte ich das Reiseunternehmen hier erwähnen. Denn es führt eine separate Kategorie „Singlereisen“.

Obligatorisch ist die Rundreise in Kuba. Das war zu erwarten. Dann ein Single-Trips zu den mexikanischen Stränden auf der Halbinsel Yucatán, wobei aber auch Abstecher nach Mexiko City und ins Bergland stattfinden. Solche Ausflüge haben mit der Karibik nur bedingt etwas zu tun.

Dann schon eher die Karibik-Kreuzfahrt mit Mein Schiff 2 von TUI. Hier sieht man ganz deutlich, dass es keine reine Singlereise sein kann. Denn so einen großen Pott zu mieten würde sich für 20 Leute nicht lohnen. Immerhin: es geht rund um die Kleinen Antillen, mit Ausgangs- und Endpunkt Dominikanische Republik. Die Eberhardt-„Singlereisen“ nach Kolumbien und Costa Rica streifen nur ganz am Rande karibische Strände. Ansonsten sind es Binnenland-Veranstaltungen.

 

Frosch-Reisen: Karibik und Mittelamerika
Frosch ist ein Veranstalter für den Aktivurlaub mit Fitness-Charakter. Wenn Sie auf dem Reiseportal zur „Karibik“ kommen wollen, klicken Sie dieses Wort bitte oben rechts bei der Lupe ein. Die Destinationen von Frosch liegen über die ganze Welt verteilt. Ein gewisser Schwerpunkt liegt in den Alpen, im Mittelmeerraum, in Mittel- und Lateinamerika.

Bei Frosch können die Singles einen aktiven Urlaub in der Karibik buchen. Ich sehe da Costa Rica, die Dominikanische Republik und vor allem viele verschiedene Reise-Angebote für Kuba. Über Kuba habe ich schon genug geschrieben. Beim Trip in die Dom. Republik geht es weniger um Strandleben, Partys und Sehenswürdigkeiten. Frosch hält die Teilnehmer mit Trekkingtouren gehörig auf Trab. Trekking bedeutet: Wanderungen über Berg und Tal und fernab von Touristenzentren.

Aktueller Testbericht über Frosch-Reisen

 

Top-Reiseziele in der Karibik: Strände, Highlights und Urlaubs-Aktivitäten

Singlereisen nach Kuba
Bis vor einigen Jahren war Kuba – der Nachbar der Dominikanischen Republik – noch überhaupt kein Reiseziel, dass in Reisebüros oder bei Online-Portalen nennenswert angeboten wurde. Bis heute ist es zum Dauerbrenner aufgestiegen. Die Strände Kubas (Playa Varadero), die afroamerikanische Kultur, die Sehenswürdigkeiten von Havanna und die Lockerheit der Frauen und Männer machen die Zigarren-Insel zu einem erstklassigen Ziel für Singlereisen.

Zu den Top-Highlights auf Kuba gehören die nostalgischen US-Straßenkreuzer, die Voodoo-Tänzerinnen, Kaffee- und Tabakplantagen, die Salsa-Musik, Rumba, Havanna-Zigarren und immer wieder die Strandregionen der immer noch kommunistisch regierten Insel. Darüber hinaus gibt es einige Orte auf Kuba, die einen Abstecher mit dem Mietwagen, Oldtimer oder Bus würdig sind: Trinidad, Santiago de Cuba, Holguin, Santa Clara und Matanzas, das gern das Venedig Kubas genannt wird. Ausführliche Infos über Gruppentrips für Singles nach Kuba finden Sie hier in diesem Reisebericht.

Knallig bunte Reisefotos aus Curaçao
Ein weiteres beliebtes Reiseziel für einen Singleurlaub in der Karibik ist die Antilleninsel Curaçao. Sie liegt vor der Küste Südamerikas und hat auf der Landkarte die Form einer Banane. Grundsätzlich ist das Reisen mit einer Singlegruppe weitaus geselliger als wenn man als Backpacker oder Solo-Tourist unterwegs ist. Curaçao gehört zu den attraktiven karibischen Zielen, welche von Sunwave- Singlereisen angeboten werden.

Was kann man unternehmen auf Curaçao? Zunächst mal ist Faulenzia unter den Palmen und an den Cocktailbars angesagt, auf dieser zu Holland gehörenden Insel. Sie ist ein Strandparadies mit absolutem Traumwetter zu allen Jahreszeiten. Abends geht es ab ins quirlige Nachtleben der Hauptstadt Willemstad. Am Tage können Sie an den Stränden schnorcheln oder Wassersport treiben. Zum Beispiel tauchen, auf den Wellen surfen oder sich im Wasserski versuchen.

Yucatán / Mexiko
Von allen hier genannten Hotspots in der Karibik hat Yucatán kulturell vielleicht die größte Bedeutung. Denn die Halbinsel war einst der Lebensraum der Maya. Wer die Augen offen hält, wird immer wieder Bauten dieses kultivierten Volkes entdecken. Oder man bucht gezielt eine Führung zu den pyramidenförmigen Ruinen der Maya in Tulum und Chichen Itza.

Aber auch was Strände und blaue Lagunen angeht, hat das mexikanische Urlaubs-Paradies Yucatán eine ganze Menge zu bieten. Die Orte Tulum (Playa Paraiso), Cancún und Playa del Carmen an der sonnenverwöhnten Riviera Maya sind äußerst beliebt bei Pauschaltouristen und Single-Urlaubern. Einen echten Taucher-Hotspot stellen die Korallenriffe vor der Karibik-Insel Cozumel dar.

Aktivurlauber können den Dschungel, die Unterwasserhöhlen oder die der Halbinsel Yucatán vorgelagerte Fraueninsel (Isla Mujeres) erforschen. Wer sich für die indianische Lebensweise Mittelamerikas interessiert, kann seine Neugier in Indianerdörfern stillen. Am Abend feiern die Singles mit den Mexikanern eine Tequila-Strandparty oder sie kehren ein in die Clubs von Cancún.

Traumreisen für Singles in die Dominikanische Republik
Die meisten Karibik-Urlauber fliegen genau dorthin, in die Dominikanische Republik. Irgendetwas hat diese große Antilleninsel, dass Jahr für Jahr 7 Millionen Touristen aus aller Welt am Flughafen von Santo Domingo landen.

Sind es die sexy Señoritas der Dominikanischen Republik, das fabelhafte Wetter, die karibischen Traumstände (Punta Cana)? Ich denke das wäre zu kurz gegriffen. Was viele ausländische Besucher noch mehr fasziniert, ist die für uns ungewohnte Leichtigkeit des Seins auf dieser Karibik-Insel. Hier lernen Singleurlauber und andere gestresste Besucher aus Industrieländern, was karibische Lebensfreude bedeutet.

Was gibt es zu tun und zu sehen in der Dominikanischen Republik? Wie schon angedeutet, wird das Auge verwöhnt vom Anblick toller, fast weißer Meeresstrände. Eine Reittour durch den tropischen Regenwald dürfte ebenso erquickend sein wie das Durchstreifen eines Canyons, das Bummeln durch die Hauptstadt Santo Domingo, ein Segeltörn oder das Kosten der karibischen Küche im dominikanischen Sonnenparadies. Ein ganz spezielles Highlight wäre der Besuch des bunten, ausgelassenen Karnevaltreibens bei einer Singlereise im Februar. Das habe ich ganz oben als Artikelbild ausgewählt.

Bahamas
Ein Traumziel jagt nun das nächste. Wir landen bei unser Rundreise durch die Karibik auf den Bahamas. Die Inselgruppe liegt vor der amerikanischen Südküste, zwischen Florida und Kuba. Wer nach der Hurrikanphase, also ab Weihnachten, einen erholsamen Strandurlaub erleben möchte, ist auf den Bahamas genau richtig. Der Gold Rock Beach, der Pink Sand Beach und wie sie alle heißen eignen sich vorzüglich zum Chillen unter der karibischen Sonne.

Auch Surfer und Taucher kommen auf den Bahamas auf ihre Kosten. In vielen Tauchgebieten können die Badeurlauber Rochen sichten, versunkene spanische Schiffswracks entdecken oder sich an der bunten Korallenwelt erfreuen. Wem das zu feucht ist, der kann an einem Törn mit einer Jacht teilnehmen. Oder er kann im Nassau-Museum auf Entdeckungsreise gehen nach den Piraten der Karibik. Die hatten um 1700 hier nämlich ihre Unterschlüpfe, von wo aus sie auf Kaperfahrt gegen englische, französische und spanische Schiffe gingen.

Barbados
Neben Martinique, Grenada und Guadeloupe ist Barbados eine der vielen Inseln der Kleinen Antillen. Die von Palmen übersäte ehemalige britische Kronkolonie bietet den Gästen einen traumhaft schönen Urlaub im Osten der Karibik. Das Highlight des Jahres auf diesem Eiland ist das mehrwöchige Zucker-Erntedankfest (Crop Over), bei dem halbnackte Karibik-Frauen in bunten Bikini-Kostümen durch die Straßen von Bridgetown tanzen. Auf Barbados können die Singlereisenden zahlreiche englische Herrenhäuser aus der Kolonialzeit besichtigen und das Cricket-Spiel lernen.

Die Hauptstadt von Klein-England lockt mit einigen Attraktivitäten wie dem Georg Washington House, einem U-Boot-Tauchgang und dem Sandstrand Charlisle Bay. Naturfreude finden im Wildlife Reserve von Barbados eine große Auswahl an Vogelarten und grünlich aussehende Affen. In den Tauchgründen besteht die Möglichkeit, nach spanischen Galeonen zu tauchen oder Schildkröten zu beobachten. Über dem Meeresspiegel sind bei den Singlereisen nach Barbados unter anderem Kitesurfen und Stand Up Paddeln angesagt. Daneben verfügt die Karibik-Insel über eine Reihe wunderschöner Strände von Postkarten-Qualität.

 

Urlaubsideen für Singles unter Palmen

 

Weitere reizvolle Reiseziele in der Karibik

Trinidad & Tobago
Der kleine Inselstaat liegt gegenüber von Venezuela. Wer hier Urlaub macht, will es relativ ruhig haben. Die Strände sind nicht so stark frequentiert wie auf vielen anderen Inseln. Herausragend ist die Artenvielfalt in Trinidad und Tobago. Naturkundler staunen über die Tier- und Pflanzenwelt dieses nicht ganz so bekannten Reiseziels.

Trinidad und Tobago ist der Ursprungsort der Calypso-Musik. Diese stammt ursprünglich aus der Sklavenzeit des 17. Jahrhunderts. Sie diente den Feldarbeitern aus Afrika zur geheimen Kommunikation. Später wurde sie von Künstlern wie Harry Belafonte und Lord Kitchener der Weltöffentlichkeit präsentiert. Wer unter Kokospalmen relaxen und den Stress des Alltags abschütteln will, ist auf dieser Insel vor dem südamerikanischen Festland goldrichtig – nicht zuletzt dank der berauschenden Sonnenuntergänge.

Reggea-Urlaub in Jamaika
Jede Menge afro-amerikanisches Flair erleben die Single-Urlauber auf Jamaika. Die relativ große Karibikinsel liegt südlich von Kuba. Die Lebensfreude der Einheimischen wirkt auf viele Touristen ansteckend. Ständig sind Rastalocken-Typen am Musizieren, Tänzeln und Chillen. Jamaika ist das Land des Lächelns in der Karibik.

Die größten Exportschlager Jamaikas sind der Rum bzw. Bacardi, der Reggae. Und seine Weltklassesprinter wie z.B. Usain Bolt, Merlene Ottey und viele andere Leichtathletik-Stars unserer Zeit. Nicht zu verachten sind die Strände auf Jamaika sowie die Unterwasser-Reviere. Die Singles können auf den Jamaika-Reisen ein Spukhaus besuchen, einen Ausflug auf die Kaffeeplantagen machen und durch die bis zu 2.250 m hohen Berge wandern oder reiten. Oder sie lassen sich hinunterziehen vom relaxten Lebensstil der Jamaikaner an der Montego Bay oder Orange Bay.

Dominica
Diese sehr kleine Insel liegt im Grenzgebiet zwischen der Karibik und dem Atlantischen Ozean. Sie ist geprägt von tropischen Urwäldern und Vulkansteinen. Die Badestrände sind – ähnlich wie auf Lanzarote – dunkel gefärbt. Das ist ein wenig gewöhnungsbedürftig und dem Vulkan-Charakter von Dominica geschuldet.

Aber wo steht geschrieben, dass der Karibik-Tourist ständig am Beach chillen muss? Er kann auf Dominica heiße Quellen aufsuchen, eine Bananenplantage oder botanische Gärten. Ferner hat man in diesem Singleurlaub die Möglichkeit, sich an mächtigen Wasserfällen zu erfrischen. Sie werden sich an einer sauberen, reinen Naturlandschaft und einer unversehrten Tier- und Pflanzenwelt erfreuen. Fabriken und schmutzige Abwasser gibt es keine auf Dominica.

Aruba
ist das nächstes Ziel unserer Karibik-Tour. Wie Curaçao und Bonaire gehört die Zwerginsel Aruba (20 mal 5 km) zu den so genannten ABC-Inseln vor dem Golf von Venezuela. Verwaltungstechnisch gehört Aruba zu den Niederlanden. Daher hat Oranjestad seinen Namen.

Alles auf dieser kleinen Karibik-Insel ist überschaubar. Man hat eigentlich nur vier richtige Strände: den Eagle Beach, Flamingo Beach, Baby Beach und den Palm Beach. Nicht viele Hotels, nicht viel Betrieb: Aruba ist perfekt für Menschen mit gestressten Nerven. Die können sich prima erholen beim Golfspiel, in Strandliegen, beim Shopping, im Arikok Nationalpark oder beim Wandern zum California Leuchtturm.

Grenada
liegt 120 km nördlich von Trinidad & Tobago. Wer einen ruhigen Karibik-Urlaub auf einer Westindischen Insel nötig hat, sollte sich mit dem Gedanken auseinandersetzen, Grenada zu buchen. Die Muskatinsel wartet auf mit idyllischen Stränden, mit botanischen Gärten, mit historischen Festungsanlagen und mit Natur pur.

Beeindruckend auf der ehemals britischen Karibik-Insel Grenada sind die Wasserfälle und der naturbelassene Regenwald. Sowie einige Farmen, auf denen Zimt, Bananen und Papayas angepflanzt und geerntet werden. Flora und Fauna sind echt sehenswert auf diesem Eiland am Rande des Atlantiks.

Martinique
gehört ebenfalls zu den Kleinen Antillen. Und außerdem zu Frankreich und somit zur EU. Die Nachbarinseln heißen Barbados und St. Lucia. Bezahlt wird in Euro. Der Singleurlaub auf Martinique wird bestimmt von Bilderbuchwetter und allzeit traumhaften Temperaturen, meist jenseits der 30-Grad-Marke.

Welche Aktivitäten sind auf Martinique angesagt? Aktivurlauber haben die Chance zum Vulkanwandern. Naturliebhaber werden entzückt sein vom Jardin de Balata mit seiner tropischen Vegetation. Wasserratten wird es in die Tauchgründe vor Martinique ziehen, wo etliche europäische Schiffswracks auf dem Meeresgrund liegen. Selbstredend gibt es auf Martinique reichlich karibische Strände, wo der Singlereisende die Seele baumeln lassen kann.

Guadeloupe
ist ebenfalls eine französische Überseeinsel. Sie liegt zwischen Montserrat und Dominica. Aus der Luftperspektive haben die beiden Inselflügel von Guadeloupe die Form eines Schmetterlings. Aber nicht nur das: man sieht sie auch zuhauf hier, die Schmetterlinge.

Was gibt es zu entdecken im Karibik-Paradies Guadeloupe? Viele beschauliche Strände mit türkisblauem Wasser, eine intakte Natur, tropische Vogelarten, karibische Köstlichkeiten, beeindruckende Vulkanberge und das Meeresschutzgebiet des weltberühmten französischen Unterwasserforschers Jacques-Yves Cousteau. Dieses kann beim Tauchen oder bei einer Fahrt mit einem Glasboden-Boot erkundet werden. Wer sich für Kolonial-Architektur interessiert, wird über die Kreolen-Häuser und das Fort Napoléon erfreut sein.

Puerto Rico
Einen Vorschlag habe ich noch für einen unterhaltsamen Singleurlaub in der Karibik. Die Insel Puerto Rico liegt zwischen der Dominikanischen Republik und den Britischen Jungferninseln. Politisch gehört das Eiland zwar zu den Vereinigten Staaten. Außer ein paar Hochhäusern und Hotelburgen ist davon nicht viel zu spüren. Die Bewohner von Puerto Rico sind größtenteils Nachfahren von Spaniern und Afrikanern.

Kulinarisch hat die Karibik-Inseln dem Touristen einiges zu bieten. Er kann sich bei einer Pina Colada zurücklehnen, den Bacardi probieren, den Kaffee von Puerto Rico genießen und die Besonderheiten der einheimischen Küche testen. Schön anzusehen ist die Inselhauptstadt San Juan mit ihren intensiv bunten Fassaden. Die Ausflugs-Möglichkeiten auf Puerto Rico: das spanische Fort Castillo San Felipe del Morro, der tropische El Yunque Regenwald sowie das Abhängen an zahlreichen Stränden auf Puerto Rico.

Bildquelle:
pixabay.com/de/photos/karibik-kost%C3%BCm-2801458/