Singles aus Asien kennenlernen bei AsianDating

Schöne Frauen aus Asien

button

Link: AsianDating

Frauen aus asiatischen Ländern treffen

AsianDating ist eine Singlebörse, wo Männer aus dem Westen Singles aus Asien treffen. Meist sind es Frauen, die einen Mann zum Heiraten suchen

AsianDating im Test
Wenn ein Mann aus Deutschland, Europa oder aus den Vereinigten Staaten eine Single-Frau aus Asien kennenlernen möchte: dann sucht er am effektivsten im Internet. AsianDating zum Beispiel bietet eine große Auswahl an Frauen aus Asien, die einen Partner aus Europa oder Amerika finden möchten.

Ziel der Partnersuche in Asien ist vorwiegend die Ehe. Bevor man sich dazu entschließt, muss man sich jedoch zuerst so gut wie möglich bei einer Kontaktbörse wie AsianDating kennenlernen. Durch Briefe und durch Flirten im Chat. Erst nach ein paar Wochen oder 2 Monaten wird sich ein klares Bild herauskristallisieren, ob die eine oder andere Asiatin als Ehefrau geeignet ist.

Die Asiatin ist gemeinhin eine freundliche, unkomplizierte Frau. Sie macht ihrem Mann das Leben nicht zur Hölle – wie es manchmal bei den Ladys aus dem Westen der Fall ist. Daher ist die Nachfrage nach Frauen aus Thailand, von den Philippinen, aus Kambodscha und Indien immens groß.

Für Singles aus dem Westen macht die Partnersuche in Asien eigentlich nur dann Sinn, wenn sie sich auf Englisch zumindest einigermaßen verständigen können. Sie können nicht erwarten, dass die Asiatin Deutsch oder Französisch spricht. Wenn eine Frau von AsianDating schon hier in Deutschland oder Europa wohnt, ist alles einfacher.

 

Welche Singles finden wir bei AsianDating?
Wenn ein Mann aus dem Westen eine asiatische Frau heiraten will, gibt er normalerweise bei Google ein: Suche Frau aus Asien zum Heiraten. Single-Frauen aus Asien auf Partnersuche usw. Doch diese Mühe können Sie sich sparen.

Sie werden dabei viele Portale finden, die nicht seriös, nicht gut genug oder zu teuer sind. Es gibt in diesem Metier viele schwarze Schafe. Probieren Sie lieber ein renommiertes Portal wie AsianDating aus, wo Sie die Aufrichtigkeit und Schönheit der Frauen selbst überprüfen können.

Bei Asian Dating suchen asiatische Ladys für gewöhnlich einen Mann aus westlichen Ländern zum Heiraten. Auf der anderen Seite wollen Männer aus Deutschland, England, Frankreich, Holland, USA, Kanada und Australien asiatische Singles kennenlernen. Beides ist möglich bei AsianDating.

Zudem finden wir auf dieser Singlebörse viele Asiatinnen, die ihren Wohnsitz bereits in westlichen Ländern haben. Oder als Tourist für eine bestimmte Zeit hier leben dürfen. Auch diese Damen würden sich glücklich schätzen, einen anständigen Ehemann zu haben.

Die vierte Variante: männliche Singles aus Asien wohnen allein in Europa oder Amerika. Mit den einheimischen Frauen haben sie schlechte Erfahrungen gemacht. Sie möchten nun eine Landsfrau kennenlernen und heiraten. Und mit ihr im neuen Heimatland eine gemeinsame Zukunft aufbauen.

Die Kontaktaufnahme
zu den mandeläugigen Schönheiten geschieht zuerst über E-Mails. Später dann in Echtzeit über den Text-Chat oder Webcam-Chat von AsianDating.com. Natürlich können Sie sich mit einer Philippinin oder Thailänderin auch in Skype verabreden. Das Kennenlernen findet aber immer bei der Kontaktbörse statt.

Vielleicht sollte man noch einen Aspekt erwähnen. Mit Sicherheit wird es auch asiatische Singles geben, die nicht direkt einen Ehepartner suchen. Aber sie wollen später mal in Deutschland studieren und wohnen.

Auf AsianDating können diese Mädchen in einer Brieffreundschaft ihr Deutsch verbessern. Natürlich ist es nicht ausgeschlossen, dass Sie dabei auch die große Liebe finden. Das entwickelt sich beim Schreiben und Chatten manchmal ganz unverhofft.

Die ledigen Frauen von AsianDating wohnen in folgenden Ländern
Deutschland, Österreich, Schweiz,  Italien, Frankreich, Niederlande,  USA, Großbritannien, Kanada,  Philippinen, Thailand, Vietnam,  Indonesien, China, Hongkong, Indien, Kambodscha, Japan, Malaysia, Taiwan, Singapur.  Es ist absolut möglich, dass ich das eine oder andere nicht-asiatische Land übersehen habe.

 

Button Grün 1

Hier Asiatinnen treffen aus Deutschland, Europa und Asien

Asiatische Single-Frauen im Internet

 

Anmeldung zur Partnersuche
Der Einstieg bei AsianDating ist einfach. Ich melde mich kostenlos an. Zuerst wähle ich oben rechts die Bedienersprache Deutsch aus. Ich gebe ein Passwort ein. Und sage, dass ich ein Mann bin. Dann lade ich ein aktuelles Bild hoch.

Die ersten Profile der Frauen aus Asien
Beim Eintreten sehe ich gleich folgende Fotos:

  • Ruffa (Philippinen), My Anh (Vietnam), Lydia (Indonesien).
  • Vicky (China), Mary (Hongkong), Irish (USA).
  • Mylene (Taiwan), Joan (Philippinen), Sei (Singapur).
  • Marichu (Malaysia), Angie (China), Wiran (Thailand).
  • Dee (Indien), Van (Japan) und Chenda (Kambodscha).

Also 14 Frauen aus 14 verschiedene Länder in Asien. Mit Abstand die meisten Frauen kommen von den Philippinen. Dazu findet man asiatische Singles aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Eine Kontaktanzeige erstellen
Wenn Sie eine gute Chancen bei den Mädels aus Asien haben wollen: dann müssen Sie zeigen, wer Sie sind. Nicht nur mit Fotos. Sondern mit einem ausführlichem Profil.

Ich klicke oben rechts auf mein Bild. Dann gehe ich auf „Profil“. Jetzt kommt eine lange Latte von Anklick-Möglichkeiten. Dort lege ich meine Interessen, meinen sozialen Status und meine Lebensverhältnisse dar.

Es geht um Trink- und Rauchgewohnheiten. Um Freizeitbeschäftigungen, Religion, Sprachkenntnisse, Büchergeschmack. Um Lieblings-Urlaubsziele, Sportarten, Lieblings-Essen, Job. Es geht auch um äußere Merkmale wie Alter, Körpergröße, Gewicht, Haarfarbe, Augen, Brille, Bart, Glatze usw.

Besonders wichtig: ich muss anklicken, welche Ziele ich bei der Partnersuche auf AsianDating verfolge. Eine Internet-Freundschaft oder eine Asiatin zum Heiraten. Das ist ein entscheidender Gesichtspunkt für die Frauen, welche mein Profil lesen.

Danach beschreibe ich die Partnerin, die ich kennenlernen möchte. In der Rubrik „Traumpartner“ kann ich viele Eigenschaften anklicken. Zum Beispiel den Schönheits-Grad. Jedes Mitglied der Singlebörse kann oder soll im Profil angeben, wie er die eigene Attraktivität einschätzt.

Alle von mir gewählten Partner-Eigenschaften bilden für AsianDating die Grundlage für künftige Kontaktvorschläge. Mehr darüber: weiter unten.

 

AsianDating kostenlos testen
Die Standard-Mitgliedschaft bietet schon einen schönen Einblick in die Kontaktbörse. Ich versuche nun, was ich bei Asian-Dating ohne Unkosten erreichen kann.

Asiatische Frauen aus Deutschland kennenlernen
Ich gehe links auf Suche. Klicke auf „Deutschland“. Und sehe z.B. diese Damen hier: Crystal (Frankfurt), Ana (Hamburg), Aneton (Düsseldorf), Juzme (Darmstadt), Melati (Berlin), Say (München),  Susan (Kaiserslautern), Violet (Bremen) und Jasmine (Ingolstadt).

Im Alter zwischen 22 und 38 Jahren sind es 700 asiatische Frauen,
die derzeit in Deutschland wohnen. Das Schöne daran: ich habe bei AsianDating nicht ein einziges Profil ohne Bild gesehen.

Komischerweise sehe ich hier aber auch echt deutsche Frauen. Ob die auch einen Partner suchen? Muss wohl so sein. Daniela aus Stuttgart ist Buddhistin, sehe ich gerade. Anja aus Essen hat hingegen ein unauffälliges Profil.

Mail an eine Asiatin, die in Deutschland wohnt:
Ich öffne das Profil von Neng (29) aus Köln. Sie schreibt: „Ich bin freundlich, geduldig und nett. Ich suche die Nähe zu einem Mann aus Deutschland (bitte keine Araber!), der mein Leben bereichert. Wenn du ein liebevoller, anständiger Kerl bist: Dann möchte ich dich gern kennenlernen. Ich glaube an die Werte der Familie.“ 

Das Geburtsland von Neng sind die Philippinen. Sie hat eine Bachelor- Ausbildung. Sie sieht ganz hübsch aus. Nicht ganz super-schlank, sondern mit weiblichen Kurven und Brüsten. Die Asiatin aus Köln mag Musik, Karaoke, Tanzen und Sport (Laufen, Schwimmen).

Ich schicke eine von der Singlebörse vorgefertigte Kurznachricht an Neng: „Schönes Foto. Ich möchte Sie gern kennenlernen“. Danach versuche ich, eine individuelle Mail zu schreiben: „Hallo, schöne Frau. Dein Bild gefällt mir sehr gut. Wenn du einverstanden bist, möchte ich gern mit dir schreiben. Ich bin einer von den Guten.“

Was passiert jetzt? Asian Dating lässt mich zwar schreiben. Beim Absenden der Nachricht heißt es: Sie müssen bitte Ihre Standard-Mitgliedschaft erweitern. Um ehrlich zu sein: damit habe ich gerechnet. Bei meinen Singlebörsen-Tests habe ich kaum eine nationale oder internationale Seite gesehen, wo man eine Frau kostenlos anschreiben kann. Ich klicke also auf „Jetzt erweitern“. Und sehe die Preise. Mehr dazu: siehe weiter unten.

Die Kontaktvorschläge von AsianDating
Je nachdem, wie ich meine Suchkriterien festgelegt habe, schlägt die Asia-Singlebörse mir Frauen zur Kontaktaufnahme vor. Ich sehe mir diese Profile näher an. Und entscheide dann, ob diese Mädels für mich interessant wären.

Links neben einem geöffneten Profil bildet AsianDating noch weitere ähnliche Kontaktanzeigen ab. Frauen also, die in etwa das gleiche Alter, das gleiche Attraktivitäts-Level und dasselbe Heimatland haben wie ich es mir gewünscht habe. Lynose (33) zum Beispiel aus Ulm. Oder die zierliche Queenivier (28) aus Osnabrück. Diese Vorschläge entsprechen zumindest in der Theorie meinen Vorstellungen von einer Ehefrau.

Wer ist gerade anwesend bei der Kontaktbörse?
Fast immer sind viele hunderttausende Singles aus Asien eingeloggt. Sogar nachts um 3 Uhr – wegen der Zeitverschiebung Asien/ Deutschland.

Ich klicke oben auf „Mitglieder online“. Es ist Pfingstmontag, 9 Uhr. Im Augenblick sind es 1,9 Millionen Asiatinnen anwesend. Auf sehr vielen Seiten kann ich mir die Mädels ansehen. Und – in der kostenlosen Standardmitgliedschaft – eine kurze Grußnachricht schicken. Zu mehr reicht es leider nicht.

Zusammenfassung: Was können wir kostenlos anstellen bei AsianDating?
Ein Profil erstellen mit Bildern. Und Angaben machen zu meinen persönlichen Eigenschaften.

In verschiedenen Ländern nach Asiatinnen suchen. Und deren Anzeige ansehen.

Meine Suchkriterien festlegen: wie soll meine Traumpartnerin sein?

Sehen, wer online ist. Aber noch ohne die Möglichkeit, mit den Singles aus Asien zu chatten.

Eine Kurznachricht abschicken oder sein „Interesse zeigen“

Kontaktvorschläge anschauen. Beurteilen, ob es sich lohnt, eine kostenpflichtige Gold-Mitgliedschaft einzugehen.

Kontaktwünsche der Mädchen entgegennehmen. Da ich ganz neu bin, habe ich schon nach 4 Stunden etliche Anfragen im Postfach. Weil mein ganz neues Profil von AsianDating zunächst weit vorn positioniert wird.

 

Alternative Portale für Kontakte zu Singles aus aller Welt

RussianCupid
Frauen aus Osteuropa anschreiben

LatinAmericanCupid
Schöne Latinas online treffen

AfroIntroductions
Afrikanische Single-Frauen kennenlernen

 

Kostenpflichtige Mitgliedschaft
Sie ist in 2 Stufen verfügbar – einmal in Gold und einmal in Platin. Wenn Sie eine Freundin oder Lebenspartnerin aus Asien wirklich kennenlernen wollen, brauchen Sie ein solches Konto. Nur dann ist es möglich, Flirtnachrichten an eine Thailänderin, Chinesin, Japanerin oder Philippinin abzuschicken. Und ihre Antwort zu lesen.

Die Funktionen der Gold-Vollmitgliedschaft bei AsianDating
Unbegrenztes Absenden und Empfangen von Mails

Ebenso interessant ist der Text-Chat. Wenn ich eine hübsche Frau online sehe, kann ich sie zum Chatten auffordern. Vorausgesetzt, wir haben eine gemeinsame Sprache.

Die Kosten des Gold-Paketes (Mai 2016)
1 Monat     29,98 Euro
3 Monate   19,99 Euro pro Monat
12 Monate 10,00 Euro pro Monat

Die Kosten des Platin-Paketes (Mai 2016)
1 Monat     34,98 Euro
3 Monate   23,33 Euro pro Monat
12 Monate 11,67 Euro pro Monat
Sie können den Betrag mit PayPal, Kreditkarte, Giropay oder mit einer Banküberweisung begleichen.

Welche Vorteile bietet die Platin-Mitgliedschaft gegenüber Gold?
Ihre Kontaktanzeige wird deutlicher hervorgehoben. Die Singles aus Asien werden Sie besser sehen und öfter kontaktieren.

Im Video-Chat von Asian-Dating können Sie die Frau per Kamera sehen. Und kontrollieren, ob ihr Erscheinungsbild den Profilfotos entsprechen.

Außerdem bietet das Platinpaket die Möglichkeit, die fremdsprachige Nachricht einer jungen Dame vom Dolmetscher-Service übersetzen zu lassen. Das ist kostenlos.

 

Besondere Funktionen bei AsianDating

Live chatten
Das Portal mit asiatischen Frauen bietet eine Chat-Funktion an. Je nach Art Ihrer Mitgliedschaft können Sie mit einer Dame direkt schreiben. Oder auch im Webcam-Chat der Singlebörse mit ihr sprechen. Wenn das Englisch der Dame nicht so firm ist: dann nehmen Sie bitte Rücksicht.

Mit Asiatinnen, die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz leben, können Sie alternativ auch telefonieren – falls Ihre Mitgliedschaft demnächst abläuft.

Erfolgsstorys multikultureller Paare
Vielleicht ist es ganz interessant zu erfahren, wie Männer aus dem Westen ihr Glück mit einer asiatischen Frau gefunden haben. Gleich bei der Anmeldung können Sie auf „Erfolgsgeschichten“ klicken.

Hier sieht man, dass es durchaus auch für deutsche Frauen interessant sein kann, sich bei AsianDating anzumelden. Susanne hat auf diesem Weg den in Singapur geborenen IT-Spezialisten Vince kennengelernt. Sie haben miteinander gechattet. Und sich dann zu einem Date getroffen. Denn er lebte schon seit 4 Jahren hier. Ein Jahr später haben sie Hochzeit gefeiert.

Auch Martin aus Würzburg hat bei AsianDating seine Liebe gefunden. Und was für eine. Ihr Bild sieht echt super-hübsch aus. Martin war anfangs sehr skeptisch, dass es möglich sein soll, im Internet eine ernst zu nehmende Frau zu finden. Aber seine Freunde haben ihm keine Ruhe gelassen, es zu versuchen. 

Als er sein Mädchen in Asien besucht hat, war sie sehr schüchtern, sagt Martin. Doch nachdem das Eis erst mal gebrochen war, wollte sie ihn nicht mehr gehen lassen. So sind die meisten Asiatinnen: zurückhaltend und anhänglich.

 

Button Hellviolett 1

Chatten und verlieben:
mit asiatischen Singles bei der Singlebörse AsianDating

 

Warum suchen so viele deutschsprachige Männer
eine Asiatin zur Ehefrau?

Dieser Trend begann schon vor 40 Jahren. Heute ist es insofern leichter, weil wir viele Frauen von den Philippinen, aus Thailand und Vietnam bereits auf unseren Straßen, in Bars, in Asia-Shops und bei Karaoke-Veranstaltungen antreffen. Und weil wir solche Mädels per Internet kennenlernen können.

Die Asiatin tritt in der Regel nicht so selbstherrlich auf wie die emanzipierten Frauen in Deutschland und in den USA. Sie wirkt eher anschmiegsam, kuschelig, hilfe- und schutzbedürftig. Dabei hat sie – wie alle Südländerinnen – ein liebenswertes Gemüt. Schlechte Laune kennen die meisten nicht.

Die Single-Frauen aus Asien haben auch optisch einiges zu bieten. Die meisten haben eine gute Figur. Sie werden so gut wie keine dicken Pommes- und Döner-Bäuche sehen – wie sie schon so viele ganz junge Frauen bei uns haben.

Auch in Sachen Sex sind Frauen von den Philippinen, aus Hongkong und Singapur einfacher gestrickt als die diskussionsfreudigen Damen hierzulande. Dem Mann seine (körperliche) Liebe zu schenken: das ist für die Asiatin die natürlichste Sache von der Welt.

Sie machen kein Drama in 10 Akten daraus, mit einem Mann Sex zu haben. Allerdings nur mit einem festen Partner. Der Glaube verbietet es ihnen, sich leichtfertig Hinz und Kunz hinzugeben.

Wo wir gerade bei der Religion sind: Philippininnen sind katholisch aufgewachsen. Andere Asiatinnen (Thailand, Laos, Japan, China usw.) sind Buddhistinnen. Die Frauen aus Indien und Sri Lanka sind Hindus. Zu diesen Glaubensrichtungen könnte man sich mal kurz Infos im Netz holen. Damit man die Lebenseinstellung der Mädchen besser versteht.

Single-Frauen aus Asien sind wie geschaffen für ein glückliches Eheleben. Allerdings wollen sie meist einen Mann, der ihnen ein Leben in finanzieller Sicherheit gewährleistet.

Sie selbst hat meist keine Ausbildung, die in Deutschland anerkannt wird. Sie ist Mutter und Hausfrau. Nur wenige Singles aus Asien finden hier auf Anhieb einen qualifizierten Job. Der Mann muss also einen passablen Verdienst aufweisen.

 

Kündigung
Wenn Sie Ihren Schatz gefunden haben, sollten Sie den Account bei AsianDating auflösen. Sie klicken oben rechts neben dem kleinen Profilbild auf das Zahnrad. Dann auf Benutzerkonto-Einstellungen. Ganz unten auf der nächsten Seite können Sie das Profil deaktivieren.

Übrigens können Sie den Betreiber von AsianDating anschreiben. Die E-Mail-Adresse lautet: team@AsianDating.com.  Es ist besser, Sie schreiben auf Englisch.

 

AsianDating im Test – mein Fazit
Vielleicht sollte ich es noch einmal ganz deutlich sagen: wir haben es hier nicht mit einer klassischen Partnervermittlung mit überteuerten Preisen zu tun. Früher haben sich Männer aus Deutschland über den Katalog einer Agentur eine Frau aus Asien kommen lassen. Und dafür erhebliche Summen hingeblättert.

Bei AsianDating können Sie für billiges Geld gleichzeitig viele Singles aus Asien kennenlernen. Sie müssen sich nicht darauf verlassen, dass eine „bestellte“ Lady zufällig gut zu Ihnen passt. Sie können das durch den Kontakt auf der Singlebörse prüfen und austesten. Sie haben also viel weniger Risiko als bei Inanspruchnahme einer Heiratsvermittlungs-Agentur.

Die Mitgliederzahlen bei AsianDating liegen bei rund einer Million Singles. Ein Großteil davon sind Frauen. Sie haben als Mann also exzellente Chancen, eine Braut zum Verlieben zu finden. Die Erfolgsrate im Internet ist auf alle Fälle besser als bei einem dreiwöchigen Urlaub in Thailand, Kambodscha, Indien oder Japan.

Ein Handicap bei der Partnersuche in Asien ist natürlich die Entfernung. Und dass Sie unbedingt Englisch sprechen müssen. Diese Umstände können Sie umgehen, indem Sie bei AsianDating direkt in Ihrem Heimatland nach einer gebürtigen Japanerin, Chinesin, Inderin oder Filipina suchen. Das möchte ich Ihnen als Erstes ans Herz legen.

Nachdem Sie sich kostenlos angemeldet haben: Schauen Sie einfach mal hinein, wie viele asiatische Frauen Sie finden, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz wohnen. Danach können Sie immer noch nach potentiellen Ehefrauen aus asiatischen Ländern suchen.

 

Button Hellblau 1

Frauen aus Japan, Philippinen, China, Indien und Thailand:
Hier bei AsianDating treffen

 

Zurück zur Übersicht internationalen Partnerbörsen