Single-Magazin

Singles: Abnehmen für den Urlaub

Für den Urlaub abnehmen –
Tipps zu Essen und Ernährung

Wie können Singles für den Sommer-Urlaub abnehmen? Ernährungs-Tipps für die perfekte Diät vor der Reise. So kann jeder durch richtiges Essen abnehmen

Sexy Bikini-Frau im Urlaub .Traumfigur durch gesundes EssenNoch drei Monate bis zum Sommer-Urlaub auf Mallorca oder Ibiza. Deutsche Singles stehen vor dem Spiegel. Und werfen einen kritischen Blick auf Po, Hüfte, Bauch und Beine.

Der Bikini platzt aus allen Nähten. Die Badehose wird fast vom Bauch verdeckt. „Ich muss unbedingt abnehmen. Mit diesem Fettdepot kann ich mich am Ballermann unmöglich sehen lassen!

Ein bisschen Sport vielleicht? Okay, wenn es sein muss. Aber das Laufen fällt mir so schwer. Dann versuche ich es doch lieber über die Ernährung. Die Essensgewohnheiten müssen geändert werden!

 

Aber wie fängt man es an, damit das Projekt „Abnehmen für den Strand-Urlaub“ auch 100 Prozent ein Erfolg wird?

Besser wäre es, schon im Frühjahr die Ernährung umzustellen. Als 3 Wochen vor den Ferien mit einer radikalen Last-Minute-Diät seine Gesundheit auf Spiel zu setzen. Abnehmen braucht Zeit. Die Nasch-Sünden des Winters oder von Monaten können nicht in drei Wochen beseitigt werden.

Abnehmen bei den Weight Watchers:
Mit Sicherheit eine gute Sache. Allerdings nicht für eine Last-Minute-Blitzdiät. Die Weight Watchers nehmen langsam und kontinuierlich ab. Dafür aber mit nachhaltigem Erfolg.

 

Hier gibt es weitere Infos
über Single-Leben

 

Weniger Kalorien: das A und O beim Abnehmen
Die Rechnung ist ganz einfach: Singles müssen in der Zeit vor der Urlaubsreise mehr Kalorien verbrauchen als sie zu sich nehmen. Dieses Defizit beim Essen und Trinken führt nicht sofort zum Abnehmen. Denn der Körper trennt sich nur ungern von seinem Fett. Wer aber stur und beharrlich diesen Weg geht, bei dem werden über kurz oder lang die Pfunde purzeln. Geduld ist gefragt.

Viele machen den Fehler und beginnen eine Radikal-Diät. Ähnlich einer Hungerkur. Doch Abnehmen braucht Zeit. Das gelingt nicht innerhalb weniger Wochen. Deshalb sollte man früh genug damit anfangen. So kann man mit einem halbwegs schlanken Body in den Urlaub fahren kann.

Seit vielen Jahren sind so genannte Diät-Pillen auf dem Markt. Über Chancen und Risiken solcher Medikamente kann man geteilter Meinung sein. Jeder muss selbst wissen, was er seinem Körper zumuten kann oder will.

Ernährungsexperten sagen:
Eine Frau braucht bei durchschnittlicher körperlicher Bewegung pro Tag 2.200 Kalorien. Wenn sie eine Diät startet, kann sie ohne gesundheitliches Risiko täglich 700 Kalorien einsparen. Mit 1.500 realen Kalorien pro Tag wird sie in 10 Tagen um 1 Kilo abnehmen.

 

Sunwave Strandurlaub am Meer

 

Kalorienbomben meiden wie die der Teufel das Weihwasser
Zucker, Fett und Alkohol sind die Dickmacher Nummer Eins. Wie das alles so lecker schmeckt: Kuchen, Eis, Cola, Limonade, Schokolade, Mars, Snickers, Marzipan, Frankfurter Kranz, Kirschtorte, Marmorkuchen. Mhhhhhhhhhhhh! Doch es hilft alles nichts. Die Kilos müssen runter!

Sie können sehr effektiv abnehmen, wenn Sie diese Lebensmittel stark reduzieren. Ganz meiden sollte man sie vielleicht nicht. Damit nicht irgendwann ein Heißhunger darauf entsteht. Dann essen Sie 2 Tafeln Schokolade auf einen Schlag. Aber täglich 2 Rippchen in Ehren sind sicher kein Problem.

Der Verzicht auf süßes Essen hat einen schönen Nebeneffekt: er wird Ihrem Blutzuckerspiegel ausgezeichnet bekommen. Junge Singles machen sich darüber natürlich keine Gedanken. Langfristig gesehen ist das aber ein wichtiger Gesichtspunkt für unsere Gesundheit. Diabetes ist die kommende Volkskrankheit Nummer 1.

Eis enthält sehr viel Zucker. Es sollte daher tabu sein, wenn Sie am Strand von Mauritius, Kroatien oder Teneriffa eine gute Figur abgeben wollen. Dabei hat sahnehaltiges Eis mehr Kalorien als Wassereis.

Eine Flasche Cola enthält zu 50 Prozent Zucker. Auch wenn man es ihr nicht ansieht. Am besten: Sie verzichten ganz auf Coke. Zumindest bis nach dem Urlaub.

Dasselbe gilt für alle anderen süßen Getränke aus dem Supermarkt (z.B. Orangensaft). Steigen Sie lieber um auf Mineralwasser oder Tee. Klingt hart und spartanisch. Aber eine gute Figur für die Costa del Sol oder Kreta hat eben ihren Preis. Ich trinke neuerdings „Lemon ohne Zucker“.

Jetzt kommen wir zu meiner Lieblingsspeise, dem Kuchen. Mir läuft schon das Wasser im Mund zusammen … Es gibt geringfügige Unterschiede:

Ein Apfelkuchen zum Beispiel wird sich auf Ihr Übergewicht nicht so auswirken wie eine Schwarzwälder-Kirschtorte oder ein Bienenstich. Dennoch enthält auch der Obstkuchen noch genug Zucker. Wenn Sie ernsthaft abnehmen wollen: dann lassen Sie lieber die Finger von diesen Kalorien-Bomben. Falls Sie selbst in der Lage sind, Kuchen zu backen: dann reduzieren Sie den Zuckeranteil um ein Drittel. Das schmeckt immer noch gut.

 

Mit welchen Lebensmitteln können Singles
für den Strand-Urlaub gut abnehmen

Alle pflanzlichen Nahrungsmittel enthalten wenig Kalorien. Davon können Sie essen, bis es Ihnen zu den Ohren heraus kommt (bildlich gesprochen). Steigen Sie schon im April  auf Salate aller Art um. Damit meine ich nicht Fleisch- oder Wurstsalat. Sondern alle möglichen Köstlichkeiten aus dem Garten.

Die Grundlage bildet zum Beispiel Kopfsalat. Dort hinein kommen zerkleinerte Tomaten, Gurken, Radieschen, Paprika. Vielleicht noch ein paar Würfel fettarmer Käse. Dazu ein paar wohlschmeckende Kräuter. Bei sommerlichen Temperaturen ist so ein Gemüsesalat eine Top-Delikatesse!

Wenn Sie für den Single-Urlaub wirkungsvoll und schnell abnehmen wollen, dann sorgen Sie immer für eine volle Obstschale in der Nähe. Sowohl zu Hause als auch bei der Arbeit. Vor allem für den kleinen Hunger zwischendurch. Halten Sie immer Erdbeeren, Bananen, Kiwi, einen Apfel und Ananas griffbereit. Dazu Kirschen und Birnen.

 

Auf den Magen hören – Trick zum Abnehmen
Wir unterscheiden zwischen echtem Hunger und Appetit. Hand aufs Herz: wie oft haben Sie wirklich echten Hunger? Oft essen wir aus Langeweile oder weil wir Stress hatten. Dieses Frustessen hat nichts mit Hunger zu tun. Oder aber wir stopfen uns voll, weil es super schmeckt. Warum aufhören, wo alles so appetitlich aussieht?

Oft essen wir, weil wir glauben, es sei gerade Zeit dazu. Obwohl wir gar keinen wirklichen Hunger haben. Wenn wir Nahrung zu uns nehmen, muss der Teller unbedingt leer gemacht werden. Auch wenn wir schon am Würgen sind. Von Oma haben wir gelernt: weggeschmissen wird nichts! Wir haben verlernt in uns hinein zu hören. Zu erkennen: wann ist der Hunger gestillt.

Testen Sie mal folgendes:
Essen Sie langsam und bewusst. Ohne sich durch TV, Musik, Handy-Gespräche oder Zeitung lesen ablenken zu lassen. Achten Sie darauf, wann das Hungergefühl nachlässt. Jetzt noch zwei Bissen nachschieben. Dann ist Feierabend.

Wenn Sie jedes Mal an dieser Stelle die Mahlzeit beenden, werden Sie staunen, wie schnell Sie Sie weniger essen müssen und abnehmen. Ein Tier hört auf zu essen, wenn es satt ist. Der Mensch hat das verlernt. Zumindest bei uns und in der Neuzeit.

Richtige Dickmacher sind die Abendstunden vor dem Fernseher und Geburtstagspartys. Für die Urlaubs-Diät am TV sind:

  • Salzstangen besser als Chio-Chips.
  • Eine Orange besser als Schokolade.
  • Eine Ananas besser als Pralinen.

Am allerbesten aber gar nichts. Es gibt Menschen, die essen nach 17 Uhr überhaupt nichts mehr. Ich habe das noch nicht getestet. Aber mein Bruder. Das ist alles reine Gewöhnungs- und Kopfsache, sagt er. Außerdem verbessert es den Schlaf.

 

Getränke zum Abnehmen
Die Top-Favoriten zum Abnehmen sind Wasser (Sprudel) und der gute alte Tee. Ohne Zucker natürlich. Vorsichtig sollte man bei Fruchtsäften aus dem Supermarkt sein. Die meisten enthalten um die 10 Prozent Zucker. Achten Sie darauf, dass „ohne Zucker“ drauf steht.

Wenn Sie dem Sprudel ein wenig Farbe und Geschmack verleihen wollen, geben Sie einen Schuss Tomatensaft hinein. Oder pressen Sie 2 Orangen aus und geben den Saft ins Wasser.

Der deutsche Mann liebt Bier. Na, was denn sonst? Allenfalls noch Fußball, Playboy, Wein, Weib und Gesang. Bier macht mit der Zeit einen dicken Bauch. Das sollten Sie vor Ihrem Single-Urlaub beherzigen. Oder wollen Sie sich auf Gran Canaria mit Ihrer Trommel unbedingt lächerlich machen? Mit deutlich sichtbarem Bierbauch fallen die Flitchancen in den Keller.

Generell sind alkoholische Getränke ziemlich kalorienhaltig. Wein und Schampus zum Beispiel enthalten viel Zucker. Sonst würden sie schmecken wie Essig. Haben Sie schon mal Erdbeer-Schaumwein oder Asti versucht? Ekelhaft süß! Finde ich zumindest. Und extrem dickmachend.

 

Weniger Kalorien mit fettarmen Lebensmitteln
Ganz ohne Fett kommt der menschliche Körper nicht aus. Es wird gebraucht, damit die Vitamine, die Sie durch Obst und Gemüse zu sich nehmen, verwertet werden können.

Benutzen Sie beim Kochen besser pflanzliche Fette: Olivenöl oder Rapsöl statt Butter oder Schmalz. Pflanzliche Fette finden sich ferner in Getreideprodukten (Brot) und in Nüssen.

Fisch und Geflügel bekommen Ihrer Bikini-Figur oder Ihrem Wampen besser als Schnitzel und Steak. Roter Schinken ist ein Diät-Ersatz für Salami oder Fleischwurst. Putenschnitzel ist besser als Schweinschnitzel. Beim Hähnchen bitte die Haut abziehen. Dort ist unheimlich viel Fett drin enthalten. Es sei denn, es kommt vom Grill.

Dem Body-Mass-Index zuliebe verzichten Sie auf alle fetthaltigen Fertigprodukte wie Pommes-Frites oder Tiefkühlpizza. Machen Sie in der Zeit vor der Reise einen großen Bogen um Imbissbuden, Döner-Buden, um McDonald’s und Burger King. Dann haben Sie bessere Chancen zum Abnehmen.

Glücklicherweise fällt es uns im Sommer leichter, diätgerecht zu leben. Und auf deftige Speisen zu verzichten. Bei hohen Temperaturen schmecken uns frische Salate oder ein selbst gemachter Fruchtquark (ohne Zucker!) mit Erdbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren und Orangen/Mandarinen besser als ein Schweinebraten oder eine Bratwurst.

Wer gern Suppen mag: selbst gekochte Gemüsesuppen aller Art sind ganz tolle Nahrungsmittel zum Abnehmen für den Urlaub. Sofern sie mit Null Fett zubereitet sind. Zum Beispiel Bohnensuppe, Linsensuppe, Tomatensuppe, gemischtes Gemüse, Chili con Carne. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Ich betone immer wieder den Ausdruck „Selbst gekocht“. Denn bei Dosensuppen weiß man nie, was drin steckt. Auch an Konservierungsmitteln und sonstigen industriellen Zusatzstoffen.

Achten Sie auch bei den Milchprodukten (Käse, Joghurt, Quark) auf den Fettgehalt. Ein Naturjoghurt ist für die Sättigung genauso wertvoll wie ein Fruchtjoghurt. Enthält aber überhaupt keinen Zucker.

Nach wenigen Tagen hat man sich schon an den Geschmack von Naturjoghurt gewöhnt. Man vermisst die süße Variante überhaupt nicht mehr. Ich habe es selbst getestet. Den Geschmack können Sie mit ein wenig frischem Obst aufbessern. Nicht aus der süßbrühigen Dose.

 

So Ihr Lieben und weniger Lieben

ich hoffe, es waren ein paar nützliche Tipps für die richtige Ernährung dabei. Damit auch Sie vor Ihrem Strand-Urlaub abnehmen können. Denn mit einer guten Figur kommt man am Meeresstrand viel selbstbewusster daher. Vor allem dann, wenn man einen netten Urlaubsflirt im Sinn hat.