Dating-Tipps

Singlebörse: Profil erstellen

Optimale Kontaktanzeige bei Singlebörsen: So wird’s gemacht

Das Profil bei der Singlebörse sollte für die Partnersuche optimal gestaltet werden, um erfolgreich zu sein Hier meine Tipps für Pseudonym, Foto, Text und Motto in einem Profil

In Singlebörse ein Profil erstellen

Auf einer Singlebörse ein Profil erstellen
Sie möchten zielstrebig Ihr Glück im Internet finden? Statt endlos auf den richtigen Moment zu warten, bis Ihnen in 5 oder 10 Jahren vielleicht mal der oder die Richtige über den Weg läuft. Oder Sie möchten einfach nur Spaß haben und andere Menschen kennenlernen?

Dann brauchen Sie in der Singlebörse ein anständiges Profil. Eine richtig gute Kontaktanzeige! Eine Hochglanz-Werbung für Ihre Person. Ein interessantes Profil erhöht die Chancen bei der Partnersuche ganz enorm.

Ich zeige Ihnen nun:

  • wie Sie die optimale Kontaktbörse für sich finden.
  • wie Sie Fehler beim Online-Dating vermeiden.
  • und wie Sie ein richtig optimales Profil bei einer Singlebörse erstellen.

Das sind die Themen meines heutigen Artikels.

 

Hier gibt es weitere News
zum Online-Dating auf Singlebörsen

 

Die Auswahl der richtigen Kontaktbörse
Zuerst einmal sehen Sie sich verschiedene Kontaktbörsen an. Und schauen nach, welche Ihren Vorstellungen entspricht. Je nachdem, was Sie suchen, kommen für Sie folgende Portale in Frage:

  • eine Singlebörse
  • eine verspielte Chat-Seite
  • eine Online-Partnervermittlung
  • Kontaktbörse für Seitensprung oder erotisches Sex-Abenteuer

Sie könnten eine Vergleichsseite nutzen. Um sich einen Überblick zu verschaffen.

Zum Testen einer Seite können Sie sich überall kostenlos anmelden. Sie können eine Anzeige erstellen. Und prüfen, ob diese Singlebörse Ihnen gefällt.

In der Regel können Sie die Funktionen einer Kontaktbörse nur dann in vollem Umfang nutzen, wenn Sie Premium-Mitglied sind. Für Frauen gibt es da ein paar Ausnahmen.

Es gibt auch komplett kostenlose Singlebörsen. Die haben aber den Nachteil, dass es dort meist weniger Funktionen und weniger Mitglieder gibt. Dort sind auch mehr blöde Jux-Anmeldungen zu finden. Ohne wirkliches Interesse an Freundschaft oder Partnersuche.

 

Profil bei einer Partnervermittlung im Internet
Ein wenig anders als bei normalen Kontaktseiten läuft die Profil-Erstellung bei Partnerbörsen ab. Hier füllen Sie gleich zu Anfang einen umfangreichen Fragebogen (Persönlichkeitstest) aus. Dieser Test gibt Aufschluss über Ihre Person. Und erstellt damit automatisch ein Profil. So kann die Partnervermittlung geeignete Partner für Sie finden, die Ihnen in einem gewissen Maß ähnlich sind.

Bei diesem Fragen-Test gilt dasselbe wie beim Erstellen eines Profils. Wichtig ist, dass Sie die Angaben der Wahrheit entsprechend machen. Andernfalls werden später Singles vorgeschlagen, die gar nicht zu Ihnen passen.

Beantworten Sie bitte auch solche Fragen gewissenhaft (oder kreuzen Sie an), wo Ihnen der Sinn auf Anhieb nicht einleuchtet. Alle Fragen haben einen tieferen psychologischen Sinn.

 

Ein optimales Profil:
warum so wichtig bei der Singlebörse?
Eine gute Kontaktanzeige ist die Voraussetzung, damit Sie viele und gute Kontakte bekommen. Im Profil präsentieren Sie Ihre Person. Es ist quasi die Bewerbungsgrundlage für die Partnersuche. Hier sehen andere Singles, wer Sie sind. Ob Sie eine interessante Persönlichkeit darstellen. Und ob es sich lohnt, mit Ihnen in Kontakt zu treten.

 

Allgemeine Tipps zum Erstellen des Profils
Nehmen Sie sich viel Zeit dazu! Es lohnt sich allemal. Ohne Fleiß, kein Preis –  das gilt auch beim Online-Dating.

Wenn Sie ein Mann sind, dann studieren Sie andere Männer-Profile. Die eine oder andere Singlebörse bietet diese Möglichkeit.  Wenn nicht: dann melden Sie sich spaßeshalber mal kurz kostenlos als Frau an – ohne Foto. Jetzt können Sie ganz sicher Männer-Profile studieren.

Beim Lesen fremder Profile des eigenen Geschlechts können Sie sich Ideen holen. Sie können sehen, wie man es gut oder schlecht macht. Schon bald kriegen Sie ein Feeling dafür, was interessant wirkt und was nicht.

Das Profil sollte etwas Besonderes, nicht Alltägliches sein. Ein echter Hinkucker. Nur so können Sie auffallen. Und Sie werden oft kontaktiert, ohne selbst aktiv zu werden. Ein 0815-Profil fällt nicht auf bei 100.000 oder 1 Million Kontaktanzeigen.

 

Das optimale Foto bei der Singlebörse
Ihr Bild ist das Erste, was einem anderen Single ins Auge fällt. Und somit das Wichtigste überhaupt. Es liegt nun mal in der Natur des Menschen, dass er auf optische Reize eher reagiert als auf Texte. Erst nachdem das Profilbild Gefallen gefunden hat, wird der Text gelesen.

Ohne Foto brauchen Sie im Grunde genommen gar nicht erst anzufangen mit dem Online Dating. In meinen Augen wäre das Zeitverschwendung. Wer klickt schon eine Anzeige an, wo man nicht sehen kann, wie jemand aussieht?

Einzig mögliche Ausnahme: wenn ein User gleich um die Ecke wohnt. Was sicher ein Vorteil ist. Wenn man einen Lebenspartner finden möchte, könnte sich dann ein kleiner Gruß per Mail durchaus lohnen.

Das Profil-Bild sollte Sie so zeigen, wie Sie sind
Es sollte nicht den attraktiven Nachbarn/ die Nachbarin zeigen. Es sollte auch nicht zeigen, wie Sie vor 10 Jahren ausgesehen haben. Sondern so wie Sie jetzt und heute aussehen.

Das Foto für die Singlebörse sollte gut getroffen sein
Wir wollen die Wahrheit nicht verfälschen. Wir wollen uns aber auch nicht unter Wert präsentieren. Man sollte schon versuchen, das Beste herauszuholen aus der Wahrheit.

Im Zeitalter der Digitalkameras und Smartphones ist das kein Problem. Entweder ich bitte jemand, eine Serie von Bildern von mir zu machen. Oder ich nehme mein Stativ. Klemme die Kamera drauf. Und kann endlos viele Schnappschüsse machen.

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen: 90% aller gemachten Fotos habe ich bald wieder gelöscht. Die restlichen 10% sehe ich mir genauer an. Und wähle am Ende 2 oder 3 gut getroffene Bilder aus.

Viele Menschen haben eine Schokoladenseite. Man sollte versuchen, genau die zu zeigen. Das Profilbild sollte so fotogen wie möglich wirken.

Auf dem Bild sollten Sie positiv rüber kommen – genau wie bei Ihren Profiltexten und Flirtnachrichten. Ein Lächeln wäre nicht schlecht. Schicke Freizeit-Kleidung. Kein Anzug, kein Kostüm, kein Jogginganzug.

Kein Bikini, nicht zu viel nackte Haut. Das könnte so manch einen Mann auf seltsame Gedanken bringen. Es sei denn: Sie wollen das. Bei Seitensprung-Portalen oder Erotik-Seiten ist das sogar zu empfehlen.


Das Foto im Profil zeigt Sie – und nur Sie!

Das Bild sollte nur eine einzige Person zeigen, nämlich Sie selbst. Ich habe es manchmal erlebt: da sind gleich 2 oder 3 Frauen auf dem Bild. Ja, wer denn nun? Wem gehört das Profil?

Es war mir zu blöd, nachzufragen. Zwei Personen auf einem Profilbild verringern in meinen Augen die Kontaktchancen. Warum zeigt sich eine weniger attraktive Frau zusammen mit einer hübschen Frau? Weil sie mehr Mails bekommen möchte natürlich! Also kann man sich schon ausrechnen, wer die Inhaberin des Kontakt-Inserats ist.

Auf das Foto gehören weder ein Hund, noch das Auto, die Jacht, Ihr Haus. Auch nicht die Kinder, die Freunde oder die Bierflasche. Andere User wollen vor allem Ihr Gesicht sehen. Vielleicht noch den Oberkörper. Aber bitte nicht nackt! Wenn Sie die gesamte Person zeigen, wird das Gesicht schon zu klein und schlecht zu erkennen. Besser: man zeigt nur Kopf und Schulter. Vielleicht noch den Brustbereich.

Sie können auch variieren. Sie stellen mehrere Schnappschüsse in die Annonce. Diese Möglichkeit bietet jede Singlebörse. Ein Bild mit dem Gesicht, eins mit Oberkörper und eins mit der ganzen Person drauf.

 

Weitere Merkmale des Profilbildes
Das Gesicht ist in Bildmitte postiert und deutlich zu erkennen. Sie sehen am besten frontal in die Kamera. Sie lächeln, wirken freundlich, sympathisch, selbstbewusst und positiv.

Sie haben keine Kopfbedeckung, keine Sonnenbrille, keine Pappnase. Und auch sonst nichts im Gesicht herum fliegen, was die Sicht irgendwie beeinträchtigt.

Auf Ihrem Face liegt kein Schatten (bei Sonnenschein). Sie haben keine rote Blitz-Augen (Funktion bei Kamera beachten).

Das Bild wird nicht in einem Grafikprogramm bearbeitet – außer der Datengröße vielleicht. Das würde die Wahrheit verfälschen.

Die Augen sehen direkt in die Kamera. Nicht nach unten, nicht zur Seite und auch nicht nach oben.

Im Hintergrund kann ein nettes Landschafts-Panorama zu sehen sein. Aber nichts, was irgendwie störend wirkt (wie z.B. eine Mülltonne).

Das Foto ist selbstverständlich klar und deutlich. Wackler und Verzerrungen wirken äußerst schlecht auf andere Singles. 

 

Die Bildgröße
So manche Singlebörse lässt nur eine bestimmte Bildgröße zu. Die Original-Größe kann man leicht in einem kostenlosen Grafikprogramm wie z.B. Paint.net verkleinern.

Das Programm können Sie im Internet kostenlos downloaden. Das Bild von der Festplatte ins Grafikprogramm einfügen. Menü Bild + Größe ändern. Und in einem Ordner abspeichern mit „Speichern unter“.


Foto bei einer Partnervermittlung im Internet

Anders als bei jeder anderen Kontaktbörse wird bei der Partnerbörse ein Profilbild anderen Singles nicht wahllos angezeigt. Der Grund: das Kennenlernen soll zuerst mal nicht von der Optik geprägt sein. Männchen und Weibchen sollen sich, wenn sie das wollen, zuerst per Mails ein wenig beschnuppern. Erst später können beide dann Ihre Fotos sichtbar machen. Auf freiwilliger Basis natürlich.

 

Auffallen bei der Singlebörse
durch Pseudonym, Benutzername oder Nickname

Bei der einen Kontaktbörse wird es Pseudonym genannt. Bei anderen wiederum Benutzername oder Nickname. Das alles sind Synonyme. Gemeint ist immer dasselbe: der Name, unter dem Ihr Profil zu finden ist.

Ein Benutzername sollte (genau wie das Foto, das Motto und der Profiltext) originell sein und auffallen. Das Pseudonym wird in den Suchergebnissen der Singlebörse als Erstes angezeigt. Ein gut gewählter Nickname kann andere Singles viel leichter zum Anklicken Ihrer Kontaktanzeige animieren.

Welche Prioritäten soll man nun setzen bei der Auswahl des Pseudonyms? Es gibt einige Möglichkeiten:

  • Es kann humorvoll wirken
  • Es kann exotisch wirken (z.B. Kleopatra oder Papillon)
  • Es kann geheimnisvoll wirken (Miss Secret)
  • Es kann erotisch wirken
  • Es kann cool und locker wirken
  • Es kann seriös wirken

In jedem Fall aber sollte das Pseudonym möglichst einzigartig sein. Und in ähnlicher Abwandlung nicht so oft vorkommen. Hier ein paar viel verwendete Nicks, welche nicht zu empfehlen sind.

  • Lady Gaga …
  • Süße Zuckermaus
  • Zicke so und so…
  • Liebe Hexe (was in sich schon ein Widerspruch ist)
  • Traummann so und so…
  • Engelchen
  • Traumgirl so und so…
  • SucheFreundin85
  • Tina so und so…
  • Susixyz

Um nur ein paar Beispiele zu zeigen. Diese Pseudonyme (und leichte Abwandlungen davon) gibt es einfach zu oft. Sie fallen nicht auf, sondern gehen in der Masse unter. Kaum jemand wird auf so ein Profil aufmerksam. Es sei denn, durch ein ganz hervorragendes aussehendes Profilbild.

 

Interessantes Motto für ein optimales Profil
Was ist ein Motto bei einer Singlebörse? Es beschreibt in wenigen Worten Ihre Person oder Ihre Lebenseinstellung bzw. Lebensphilosophie. Dieser Werbespruch ist eines der ersten, was anderen Usern ins Auge fällt.

Mein Tipp:
Ein Slogan ist wichtig! Keine Frage. Aber lieber gar kein Motto, als bescheuerte oder langweilige Sprüche wie:

  • Habe keins
  • Denke noch darüber nach
  • Brauche ich nicht
  • Carpe diem
  • Lebe jeden Tag als wenn es dein letzter wäre
  • Das Aussehen liegt im Auge des Betrachters

Wer soll denn so etwas attraktiv finden? Dann lieber dieses Feld ganz frei lassen. Ideal wäre ein Slogan, der wirklich zu Ihrer Person passt. Und den es nicht schon tausendfach auf dieser Singlebörse gibt. Auch bei Google können Sie geeignete Mottos und Zitate finden.

 

Spannender Text fürs Profil

Fragen beantworten durch Anklicken
Wenn Sie sich bei einer Singlebörse kostenlos anmelden, gibt es oft Standard-Fragen, wo man eine von vielen möglichen Antworten anklicken kann:

  • Angaben zu Aussehen und Figur
  • Ob Sie Kinder haben
  • Ob Sie sich Kinder wünschen
  • Ob Sie Single sind oder verheiratet
  • Ob Sie eine Beziehung suchen oder Freundschaft
  • Welche Art von Freund oder Partner Sie suchen
  • Ob Sie streng gläubig sind
  • Ob Sie sportlich sind
  • Raucher, Brillenträger
    usw.

Idealerweise sollten Sie all diese Felder ausfüllen. Leere Stellen wirken lustlos. Anderen Singles fehlen Infos zur Person. Wer sollte Ihnen da schreiben oder antworten wollen?


Über-mich-Text bei der Singlebörse

Außerdem gibt es Textfelder, wo man mit eigenen Worten seine Person, seine Absichten und auch seinen Traumpartner beschreiben kann. Oft heißen solche Felder Über mich oder Was mich ausmacht oder Ich suche.

Überlegen Sie sich gut, was Sie schreiben. Und wie Sie es schreiben. Sie können hier wertvolle Pluspunkte sammeln. Denn viele Mitglieder bei einer Kontaktbörse schreiben gar nichts. Oder nur ein einfallsloses Wischiwaschi. Durch einen originellen Text sollen andere Singles richtig Lust bekommen, Sie anzumailen oder auf Ihre Mails zu antworten.

Ihr Text sollte – wie alles im Profil – positiv auf andere Menschen wirken! Das ist ganz wichtig. Positiv eingestellte Menschen strahlen Lebensfreude aus. Geben anderen ein gutes Lebensgefühl. Optimistische Gedanken, Erlebnisse oder Zukunftspläne kommen immer gut an.

Schreiben Sie also positiv:

  • Dass Sie sich auf einen neuen Lebenspartner freuen wie verrückt.
  • Dass Sie sehr gespannt sind, welche interessante Menschen Sie auf dieser Singlebörse oder Chat-Seite kennenlernen werden.
  • Oder bei einem Erotik-Portal: dass Sie ganz heiß darauf sind, einen Partner für ein erotisches Abenteuer zu finden.

Oder möchten Sie vielleicht mit einem Miesepeter Kontakt haben? Der frustriert ist und nur Negatives schreibt. Der an allem etwas auszusetzen hat. Oder vielleicht mit einen Besserwisser?

Jammern Sie in Ihrem Textfeld nicht darüber, dass Sie schon so viele Kontakte hatten. Und immer noch nicht den Richtigen gefunden haben. Das haut niemanden vom Hocker.

  • Schreiben Sie über Ihr liebstes Hobby und Ihre Freizeit-Aktivitäten.
  • Wofür können Sie sich begeistern?
  • Was ist an Ihrer Person besonders interessant oder liebenswert?
  • Wie würden Ihre Freunde Sie beschreiben?
  • Was machen Sie beruflich?
  • Was ist Ihnen besonders wichtig in einer Beziehung?
  • Welche Art Partner möchten Sie finden auf einer Singlebörse: einen Lebenspartner, jemand zum Chatten, Flirten oder für einen diskreten Seitensprung.


Hier ein paar Negativ-Beispiele für einen Über-mich-Text

Diese 3 Texte sind zu kurz, zu negativ und oberflächlich.

Meine beste Freundin hat mich hier angemeldet. Ich soll mir endlich mal einen Freund suchen (Klingt nicht gerade nach viel Interesse, sondern wie eine Schlaftablette)

Meine Frau hat mich verlassen. Mal sehen, ob ich hier eine Mädel finden,
die sich um meinen Haushalt und meine sonstigen Bedürfnisse kümmert
(Such dir doch eine Putzfrau oder geh in den Puff!)

Ich bin eher der Durchschnittstyp. Mein Leben ist nicht so wahnsinnig spannend. Aber sonst bin ich ganz lieb. Vielleicht finde ich ja hier meine Traumfrau (mit diesem langweiligen Text wohl eher nicht!)


Rechtschreibung beachten

Wenn Sie im Profil einen persönlichen Text schreiben, dann bitte auf die Orthografie achten! Sonst stehen Sie schlecht da.

Mit Rechtschreibefehlern schrecken Sie andere Mitglieder ab. Nehmen Sie im Zweifelsfall einen Duden oder ein Wörterbuch zu Hilfe. Sie können Ihren Text auch in Microsoft Word schreiben. Und dort die Rechtschreibehilfe nutzen.

 

Verhaltensregeln bei einer Singlebörse

Bleiben Sie authentisch und bei der Wahrheit
Das ist ein wichtiger Rat, den ich Ihnen mitgeben kann. Das gilt fürs Profil und natürlich auch für die Mails, die Sie verschicken. Es sei denn: Sie sind nur zum Spielen hier. Und haben gar nicht die Absicht, irgendwann jemanden real zu treffen.

Wenn Sie aber jemand daten wollen, kommt die Wahrheit eh ans Tageslicht. Es wird peinlich. Und Sie sehen ziemlich alt aus. Ihr Partner wird beim Date enttäuscht sein. Und Sie selbst haben viel Zeit und Energie umsonst verschwendet.

 

Weitere Tipps fürs Online-Dating
habe ich in diesem früheren Artikel beschrieben.

 

Ihre Ansprüche bei der Singlebörse
Sie werden auch im Internet keinen Partner finden, der deutlich attraktiver ist als Sie selbst – Ausnahmen bestätigen die Regel. Wenn Sie sich das klar machen, haben Sie schon einen großen Schritt in Richtung erfolgreiche Partnersuche getan.

Warum sollte ein attraktiver Mann von 35 Jahren eine durchschnittlich aussehende Frau von 45 haben wollen? Ich gebe zu: die riesige Anzahl der Profile verleitet gerade dazu, dass die eigenen Ansprüche unbewusst in die Höhe geschraubt werden.

Mein Tipp für Sie:
Bleiben Sie auf dem Boden und schätzen Sie die eigene Person realistisch ein. Sonst wird Ihr Online-Dating nichts als Zeitverschwendung sein.


Zu hohe Erwartungen wecken

Sie sollten sich nicht als Super-Typ darstellen, wenn Sie keiner sind. Das erhöht die Erwartungen bei Ihrem Flirtpartner. So ist eine Enttäuschung beim Ersten Date schon vorprogrammiert.

 

In der Singlebörse ein optimales Profil erstellen –
Mein Fazit

Ich selbst war jahrelang bei so mancher Kontaktbörse aktiv. Ich habe hunderte Profile gesehen. Auch wenn schätzungsweise zwei Drittel aller Kontaktanzeigen ein Bild haben: ein großer Prozentsatz davon ist recht oberflächlich und ohne Liebe geschrieben. Hier können Sie gegenüber Konkurrenz effektiv punkten.

Wenn Sie meine Tipps beherzigen, sich ausreichend Zeit nehmen. Und sich Mühe geben, um ein originelles und auffallendes Profil zu erstellen: dann bekommen Sie mit ziemlicher Sicherheit Antworten auf Ihre Flirtnachrichten. Und Sie selbst werden angeschrieben.

 

Ich hoffe, dass meine Tipps Ihnen weiter helfen, wenn Sie neu ins Online-Dating starten. Viel Glück und viel Spaß!