Singlebörse Prime-Date für Sie gecheckt

Prime-Date im Singlebörsen-Test

Bei Prime-Date finden sich selbstbewusste, offene, niveauvolle Singles, die ihr Leben, die Liebe und die Leidenschaft in vollen Zügen genießen

Prime-Date im Test
Auf Prime-Date sind lebenslustige und leidenschaftliche Frauen und Männer unterwegs. Überdurchschnittlich gebildet. Mit hohen Ansprüchen an sich selbst und an den Partner oder Lebensabschnittsgefährten.

Bei Prime-Date sind Singles aktiv, die gern flirten und neue Leute kennenlernen. Menschen, die sehr selbstbewusst sind und offen für Neues im Leben. Die vielleicht auch gern mal etwas riskieren. Meist auch Leute, die gern einen Partner in ihrem Leben hätten.

Die Betreiber der Singlebörse Prime-Date sagen hingegen, dass die Partnersuche bei ihnen nicht unbedingt im Vordergrund steht. Wer nichts anderes will, als einen Schatz zu finden, muss auch mit Usern rechnen, die das nicht wollen.

Prime-Date ist keine Singlebörse für Teenager oder junge Chatter. Auch nicht für die Frührentnerklasse. Eher etwas für Singles zwischen 25 und 45. Selbstbewusst, anspruchsvoll, im Job erfolgreich.

Obwohl es Prime-Date in dieser Form als Kontaktbörse erst seit 2010 gibt, hat das Portal 2 Jahre später schon 1 Million registrierte Mitglieder. Pro Tag kommen 500 dazu. Damit ist es schnell zu einer beachtlichen Single-Plattform geworden, auf der man interessante Leute kennenlernen kann.

Was aus einer Bekanntschaft einmal wird, das ist völlig offen. Es kann ein zwangloses Sextreffen oder ein One-Night-Stand sein. Es kann sich eine offene Beziehung entwickeln. Oder auch eine feste Beziehung mit Leidenschaft und Gefühl.

 

Check der Mitglieder/ Verhältnis Frauen : Männer
Die Altersstruktur bei Prime-Date: die meisten Singles sind im mittleren Alter. Das Verhältnis Frauen : Männer liegt bei 54 : 46. Für Männer ist die Singlebörse also sehr attraktiv. Der hohe Frauenanteil hängt wohl mit dem hohen Niveau von Prime-Date zusammen. Die Damen mögen schmuddelige Portale nicht besonders.

 

Registrieren bei Prime-Date
Die Anmeldung ist wie bei anderen Seiten schnell erledigt. Benutzername, Passwort, E-Mail-Adresse, Bestätigungslink in der Mail.

Sie legen sich ein Profil an. Stellen ein Bild dazu. Und Sie beantworten die Standard-Fragen. Speziell auf diesem Portal sollten Sie das alles sehr gut machen. Denn die Singles hier sind wählerisch und anspruchsvoll.

Nach der Anmeldung bekommen Sie (je nach Eingaben) vorerst 25 bis 100 Kontaktvorschlage. Ich selbst hatte 3 Wochen später schon über 600. Die stehen einfach so da, ich kann noch nichts damit anfangen.

Bei Prime-Date werden Sie kaum Fakes finden. Inaktive Kontaktanzeigen werden nach einer gewissen Zeit aussortiert. Die Betreiber tun damit einiges für die Qualität der Profile – was dem niveauvollen Publikum entspricht.

 

Singlebörsen mit besseren Erfolgsaussichten
als Prime-Date

Parship

Neu.de

Secret.de

Bildkontakte

 

Kostenlos auf Partnersuche gehen
Die Basismitgliedschaft von Prime-Date bietet nur bescheidene Funktionen. Ich habe als kostenloses Mitglied versucht, die anderen Profile zu checken. Das funktioniert aber nicht. Ich kann auch keine Nachrichten schreiben oder lesen.

Ich kann eigentlich nur meine Anzeige erstellen. Die Kontaktvorschläge kommen sehr dürftig daher. Man sieht keine Bilder, sondern nur Geschriebenes.

 

Kostenpflichtige Mitgliedschaft
Prime-Date schickt von Zeit zu Zeit Partnervorschläge an die Mitglieder. Diese werden nicht per E-Mail versandt, sondern auf der Webseite als Pinnwand dargestellt. Hier im kostenpflichtigen Bereich nun endlich auch mit Fotos.

Als Premium-Mitglied kann ich jetzt endlich Profile anklicken und ansehen. Und mit anderen Singles kommunizieren. Und schon kann das Unternehmen „Sie sucht ihn“ oder „Er sucht sie“ beginnen.

Kosten für die Premium-Mitgliedschaft von Männern (Juli 2017)
3 Monate:    39,90 Euro pro Monat
6 Monate:    29,90 Euro pro Monat
12 Monate:  19,90 Euro pro Monat
Die Preise liegen im Vergleich mit anderen Dating-Seiten im gehobenen Bereich. Im Vergleich zu den angebotenen Funktionen und Erfolgsaussichten etwas zu hoch.

 

Besondere Funktionen bei Prime-Date
Die Singlebörsen für gehobene Singles gewährt Premium-Mitgliedern eine Kontaktgarantie. Wenn ein User monatlich nicht mindestens 5 mal einen Informations-Austausch hat mit anderen Mitgliedern: dann verlängert das Portal die Mitgliedschaft kostenlos.

 

Kündigung des Singlebörsen-Kontos
Wenn Sie die Mitgliedschaft nicht fristgerecht und schriftlich kündigen, verlängert sie sich automatisch genau um den Zeitraum, den Sie zu Anfang gebucht haben.

Die Kündigungsfrist ist außergewöhnlich lang: bis spätestens 6 Wochen vor Ablauf der Vertragszeit muss man gekündigt haben. Andernfalls verlängert sich die Mitgliedschaft, Sie drehen eine Extrarunde. Die Vertragsaufhebung muss in Schriftform mit eigenhändiger Unterschrift erfolgen.

 

Testfazit Prime-Date
Für niveauvolle, attraktive, lebenshungrige junge Single-Frauen ist die Singlebörse Prime-Date eine annehmbare Plattform. Sie finden hier Männer auf ihrem Level. Leider ist die Singlebörsen für Damen nicht mehr kostenlos, wie noch vor wenigen Jahren.

Auch für Männer ist Prime-Date ein zufriedenstellendes Dating-Portal. Vor allem auch im Hinblick auf den Frauen-Überschuss.

Ein halbwegs gebildeter, anspruchsvoller Mann wird nicht gerade am Hungerstock gehen. Was machen die paar Euro mehr pro Monat, wenn man hier genau dort ist, wo man hin gehört? Zudem erhöht die stattliche Gesamtzahl der Mitglieder die Erfolgschancen. Schlecht ist die lange Kündigungsfrist. Die riecht ein wenig nach „Falle stellen“.

 

Zurück zur Übersicht der Single-Portale