Single-Urlaub

Single-Reisen Mauritius

Traumurlaub auf Mauritius

Reisen nach Mauritius gehören zu den attraktivsten Urlaubszielen überhaupt. Hier ein paar Highlights und Aktivitäten beim Single-Urlaub auf Mauritius

Urlaubsreisen Mauritius. Singles am sonnigen Strand

Traumurlaub auf Mauritius
Die Insel Mauritius liegt im Indischen Ozean. 1.700 Kilometer vor der Küste von Ostafrika. Das Eiland ist klein: Ungefähr 50 km in Länge und Breite.

Mauritius bietet den Urlaubsreisenden viele Möglichkeiten, eine fantastisch schöne Zeit zu erleben: Relaxen an schneeweißen Sandstränden. Wassersport, Golf spielen. Ein Ausflug mit Pferden.

Tauchen, Wanderungen, Segeln und Touren mit dem Fahrrad. Wasserfälle, Safari in Naturparks. Seltene exotische Tiere, tropische Pflanzenwelt. Das alles gehört zu den Attraktionen der kleinen ostafrikanischen Insel.

Kein Wunder also, dass spezielle Single-Reisen nach Mauritius (= Gruppen nur mit Singles) sehr beliebt sind. Lange war die Perle des Indischen Ozeans französische Kolonie. In der Zeit von Napoleon hat dann England auf Mauritius das Kommando übernommen. Die Urlauber können sich auf Französisch (Kreolisch) und auf Englisch verständigen.

 

Die ideale Reisezeit
Entsprechend der südlichen Lage sind die Temperaturen das ganze Jahr über recht warm. Die ideale Zeit für Single-Reisen Mauritius ist der Frühling und der Herbst. Dann sind die Temperaturen für uns Europäer am angenehmsten.

Februar bis April eignet sich nicht so gut für den Mauritius-Urlaub. In diesen Monaten bringen die Passatwinde aus Richtung Indien starke Regenfälle in die Region. Das muss man sich nicht antun.

 

Attraktive Reisen für Singles nach Südeuropa

 

Hier die größten Highlights der Insel

 

Party, Action und Strände auf der Trauminsel Mauritius
Grand Bay oder französisch Grand Baie ist der Ballermann von Mauritius. Diese Kleinstadt ist die Geburtsstätte des Tourismus der Insel. Die Party- und Einkaufsmetropole von Mauritius schlechthin. Die Urlauber finden hier eine Bar neben der anderen. In Discos, Pubs und Jazzclubs können Sie die Nacht zum Tag machen.

Dazu gibt es Strandpromenaden (La Cuvette Beach). Im Hafen von Grand Bay kann man einen Ausflug mit dem Katamaran buchen. Zum Shoppen geht man auf den Sunset Boulevard. Dort gibt es Juweliergeschäfte, Schuhläden, Modegeschäfte. Alles, was das Herz eines Reisenden höher schlagen lässt. Auf dem Basar kann man Urlaubs-Souvenirs kaufen.

In der Bucht von Grand Baie gibt es gute Wassersport-Möglichkeiten. Die Urlauber können schwimmen oder im flachen türkisgrünen Wasser schnorcheln. Sie können den Taucheranzug anlegen. Eine Bootstour mieten (Segeljacht/ Motorboot). Oder auch Wasserski fahren. Grand Bay ist auch der Ausgangsort so mancher Mountainbike-Tour in die umliegenden Berge.

Nicht weit von Grand Baie befindet sich der sehenswerte Obstgarten Labourdonnai mit tropischen Bäumen und Blumen aller Art. Wer sich für Geschichte, Kultur und Gartenanlagen interessiert, kommt in der Region Grand Bay ebenfalls auf seine Kosten.

 

Hier ein paar alternative Reise-Ideen zum Mauritius-Urlaub

 

Port Louis – die Hauptstadt von Mauritius
Hier können die Single-Reisenden viele Kulturen auf engstem Raum kennenlernen. Wie sonst kaum irgendwo auf unserer Erde. Das Bild von Port Louis ist geprägt von verschiedenen Einwanderern, die sich in der Kolonialzeit hier eingefunden haben.

Der Marktplatz von Port Louis
Besuchen Sie den Basar und beobachten Sie die Menschen. Hier geht unglaublich lebhaft zu, wie im Bienenhaus. Der Frankfurter Flughafen wirkt dagegen wie ein verschlafenes Dorf.

Sie werden Hindus, Christen, Moslems und Buddhisten sehen. Außerdem können Sie exotisches Gemüse und Obst und testen: Mangos, Ananas, Bananen zum Beispiel.

Dazu wird frischer Fisch angeboten. Und allerlei heimische Spezialitäten. Die Luft auf dem Marktplatz ist erfüllt von orientalischen Gewürzen. Für Ihre Freunde zu Hause können Sie Souvenirs erwerben. Der Marktplatz von Port Louis gibt schöne Fotomotive ab.

Eureka – Villa im Kolonialstil
Ein paar Kilometer südlich von Port-Louis können die Single-Reisenden die Anlage von Eureka besichtigen. Natürlich kleiner, aber schon etwas ähnlich wie in Versailles: große Herrenhäuser, schöne Pavillons, grüne Park- und Gartenanlagen.

Die riesige Kolonialvilla Eureka wurde 1836 von den Briten erbaut. In den Innenräumen sieht man Möbel aus der Zeit um 1850. Es gibt einen großen Speisesaal, wo man sich bewirten lassen kann. Nach der Innen-Besichtigung kann sich die Single-Gruppe auf die Terrasse setzen. Gemütlich einen Tee schlürfen. Oder sich ein kreolisches Gericht servieren lassen.

Was ist überhaupt „Kreolisch“?
Kreolen sind die Nachfahren der Menschen aus Europa, die eine Insel oder ein Land ursprünglich kolonisiert haben. Im Gegensatz zu ihren Vorfahren – die ja im Mutterland geboren wurden – haben die Kreolen eine eigene Sprache und eigene Lebensweise entwickelt.

Wie zum Beispiel die französisch-stämmige Bevölkerung im Bereich des Mississippi-Delta (New Orleans). Oder in der Region Quebec in Kanada. Das sind Nachkommen französischer Einwanderer. Ihr Französisch klingt aber ganz anders als das in Frankreich. Spanische Kreolen leben in Lateinamerika.

Weitere Highlights von Port Louis
Dem Standard einer Hauptstadt entsprechend gibt es natürlich jede Menge Bars, Kneipen, Geschäfte, Restaurants. Dazu Spielkasinos und zahlreiche Bauwerke aus der Kolonialzeit. Für Liebhaber des Pferdesports gibt es eine Pferderennbahn. Wo regelmäßig Galopp-Rennen stattfinden.

Das Stadttheater und die Festung „Fort Adelaide“ sind weitere Touristen-Attraktionen. Ferner das chinesische Viertel liegt in der Rue Royal. Es wird Chinatown genannt. Viele Chinesen haben hier auf Mauritius Geschäftsläden oder Restaurants eröffnet. Wo man Gerichte der asiatischen Küche kosten kann.

 

Sommerurlaub in Spanien mit Sunwave-Singlereisen

 

Sportliche Aktivitäten auf Mauritius

Tauchen und Schnorcheln vor den Korallenriffen
Die Riffe schirmen den Strand gegen den Indischen Ozean ab und sorgen für ruhiges Wasser. Hier können die Singles eintauchen in die Unterwasserwelt von Mauritius. Ein Genuss für die Augen sind die vielen bunten Fischarten. Wenn Sie eine Unterwasserkamera haben, können Sie beim Tauchen schöne Fotos machen.

Golf spielen auf Mauritius
Für Liebhaber des Golfsports hat Mauritius zuletzt Mallorca als Urlaubsland Nummer 1 abgelöst. Die Hotels (z.B. das Luxushotel Belle Mare Plage) bieten schöne grüne Golfanlagen mit 18 Löchern. Natürlich ist das Spielen für die Bewohner des Hotels kostenlos.

Wandern auf Mauritius
Die Regionen im Süden der Insel laden die Singles zum Wandern ein. Sie besorgen sich stabile Schuhe. Vorsichtshalber eine regensichere Jacke. Und natürlich Sonnenmilch mit einem ausreichenden UV-Lichtschutzfaktor. Dazu genug Wasser und Proviant. Und ein Mittelchen gegen Insekten. So eine Wandertour kann zum Beispiel 2 Stunden dauern. Sie müssen also nicht allzu fit sein.

Mit dem Fahrrad unterwegs
Speziell die Ostküste von Mauritius ist dafür gut geeignet. Weil es hier kaum Autoverkehr gibt. Für die ganz Sportlichen bietet sich eine Mountainbike-Tour in die Berge an. Zum Beispiel im Black River Gorges Nationalpark.

Angeln
Single-Reisende, die Entspannung suchen, mieten sich in einem Fischer-Club ein Boot. Sie müssen nicht selbst navigieren. Das macht ein Bootsführer. Sie können sich ohne Stress auf die Fische konzentrieren. Und auf fette Beute hoffen.

Wasserski
Besonders Grand Baie ganz im Norden von Mauritius bietet ausgezeichnete Möglichkeiten zum Wasserski-Fahren. Aber auch in vielen anderen Küstenorten wird diese Sportmöglichkeit angeboten.

 

Urlaub am Strand
Die Sandstrände auf Mauritius sind so weiß, dass man meinen könnte, hier hätte jemand Puderzucker verstreut. Ein ideales Terrain, um den Tag in der Sonne zu verbringen. Und im warmen Meer zu schwimmen. Oder auch zum Joggen und Strand-Wandern. Das Wasser des Indischen Ozeans hat postkartenartig eine blaue bis türkisblaue Farbe.

Vielen Küstenorten und Buchten sind Korallenriffe vorgelagert. Dadurch ist das Wasser ruhig. Man kann gut und mit wenig Anstrengung schwimmen. Außerdem halten die Riffe Haie weg von der Küste.

Wer keine Lust hat, den ganzen Tag auf der faulen Haut zu liegen, kann zum Beispiel an einem Katamaran-Ausflug (Segel-Tour) teilnehmen. Eine Runde Golf spielen. Oder in Strandnähe schnorcheln.

Lagunenstrand Ile aux Cerfs
Das ist eine Insel vor der Ostküste von Mauritius. Per Motorboot kann man sie in 15 Minuten erreichen. Vor dem Sandstrand von Ile aux Cerfs liegt eine blaue Lagune. Wo man Wassersport treiben kann.

Die Mauritius-Urlauber können im warmen Wasser schwimmen oder schnorcheln. Oder sie leihen sich einen Taucheranzug und machen eine Unterwasser-Safari. Die Lagune vor Ile aux Cerfs bietet einen Anblick wie aus dem Bilderbuch. Verhungern oder verdursten müssen die Single-Reisenden hier auch nicht. Es gibt Bars und Restaurants mit Meeresfrüchten und Fisch-Gerichten.

Grand Baie und La Cuvette
Der Norden von Mauritius ist die Touristen-Hochburg. Aus der Flugperspektive kann man die Schönheit dieser Strände am besten sehen. Die Farbe des Wassers ist mal türkis-grün, mal marineblau. So entstehen wunderschöne Postkartenbilder.

In der Bucht von Grand Baie ankern jede Menge Boote und Jachten. Wenn man hier schwimmen möchte, sollte man das mit ins Kalkül ziehen. Und sich einen Ort etwas abseits vom Schiffsverkehr aussuchen.

Die Strandpromenade ist am Abend hell beleuchtet und voll mit Menschen. Wer es im Urlaub ruhig haben möchte, sucht sich besser einen anderen Küstenort aus. In Grand Baie ist immer Jubel, Trubel, Heiterkeit.

Flic en Flac
Der Ort mit diesem lustigen Namen liegt an der Westküste von Mauritius. Er ist das zweitgrößte Touristen-Center auf Mauritius. Hier stehen den Single-Reisenden jede Menge Möglichkeiten zum Shoppen offen: Geschäfte, Boutiquen, Apotheken und Supermärkte.

Der Flic en Flac-Beach ist sagenhafte 8 Kilometer lang. Der Strand ist sehr feinsandig. Zum Schnorcheln eignet sich diese Region nicht so gut. Weil es unter Wasser nur relativ wenige Fische zu sehen gibt. Die Lagune vor Flick en Flac ist aber sehr gut geeignet zum Schwimmen im ruhigen Wasser.

Jlot Gabriel
Das Eiland liegt vor der Nordküste von Mauritius. 10 km nördlich vom Cap Malheureux. Sehenswert sind die Korallenriffe, die der Insel vorgelagert sind. In den ruhigen blauen Gewässern hinter dem Riff kann man gut tauchen und schnorcheln. Sich von der bunten Unterwasserwelt bezaubern lassen. Wie auf allen größeren Inseln ist auch hier für Essen und Trinken gut gesorgt.

Tamarin
Der Ort ist nicht nur durch seine Wasserfälle beliebt. Sondern auch durch den Strand. Tamarin ist ein guter Ort zum Surfen und Wellenreiten. Die Urlauber können sich Bootstouren mieten. Mit etwas Glück werden sie bei diesen Trips Delfine zu Gesicht bekommen. Die Strände von Tamarin sind sandig. Und somit gut geeignet zum Wandern. Oder um barfuß ins Meer zu laufen.

 

Naturparks, attraktive Orte und exotische Tiere

Chamarel
Dieser kleine Ort an der Westküste von Mauritius ist berühmt für seine Kaffeeplantagen. Die Singleurlauber können hier sehen, wie die Bohnen angebaut werden.

Natürlich können Sie den Kaffee direkt an der Quelle des Anbaus ausprobieren. Da wir schon einmal hier sind: in der Nähe von Chamarel dürfen Sie die 90 Meter hohen Wasserfälle bewundern (Cascade Chamarel).

Regenbogenfarben in Terres de Couleurs
Nicht weit weg von Chamarel kann man ein Naturschauspiel der besonderen Art erleben. Die Sonnenstrahlen beleuchten das Land in unterschiedlichen Farben: orange, blau, rot, gelb und violett.

Über die Gründe für dieses Phänomen streiten sich die Fachleute. Viele glauben, es hat etwas mit der Vulkanlandschaft (Lava und Asche) zu tun. Ganz besonders hier sollte man unbedingt die Fotokamera dabei haben. Damit man diese herrlichen Bilder später seinem Nachbar zeigen kann.

Der Botanische Garten Pamplemousses
Nicht wenige behaupten: das ist einer der schönsten tropischen Gärten überhaupt auf unserem Globus. Exotische Bäume und Palmen, so weit das Auge reicht. Wenn die Mauritius-Urlauber mal genug haben von Sonne, Strand und Wasser: dann ist diese Anlage ein guter Ort zur Tiefenentspannung. Sie können hier Ruhe finden. Und Schatten natürlich.

Der Botanische Garten besticht durch die Vielfalt der Bäume, die hier wachsen. Es sollen mehr als 500 verschiedene Arten sein. Ganz im Sinne des französischen Gründervaters, der Samen aus aller Welt hierher brachte. Und in die Erde legte.

Wandern auf den höchsten Berg von Mauritius
Die Holländer würden sagen: es ist ein Hochgebirge. Für uns Deutsche ist es bestenfalls ein Mittelgebirge wie der Harz. Der Piton de la Petite Riviere Noire ist 830 Metern hoch. So wie der Erbeskopf zwischen Trier und Idar-Oberstein. Da er aber der höchste Punkt von Mauritius ist, hat man von hier einen sehr schönen Ausblick auf die Insel. Und kann schöne Urlaubsfotos schießen.

Der Nationalpark Black River Gorges
Dieses Natur-Reservat liegt im Südwesten von Mauritius. Es ist recht hoch gelegen. Bietet also recht angenehme Temperaturen. Hier können die Reisenden sehen, was tropische afrikanische Vegetation bedeutet. Die grünen Wälder und Pflanzen wachsen so dicht, dass Sie schon das Buschmesser oder die Motorsäge dabei haben müssten, um sich durchzukämpfen.

Sie fahren im Bus über die Straße. Zu beiden Seiten des Weges der tropische Pflanzendschungel. Allerdings sind genügend ausgebaute Wege vorhanden. Wo man auch mal zu Fuß eine Wanderung unternehmen kann. Die Teilnehmer an einer Single-Reise werden vom Reiseleiter geführt. Das kann ein Einheimischer sein. Oder aber ein Reiseführer aus Deutschland. Der schon oft hier war. Und die Gegend kennt wie seine Hosentasche.

Die Wasserfälle von Tamarin
sind ebenfalls ein Muss bei Singlereisen nach Mauritius. Wer es bequem haben will, geht zum Aussichtspunkt. Und sieht sich das Schauspiel aus ein paar Metern Entfernung an. Wer mehr auf Action steht, der kann sich von einem einheimischen Guide hinunter führen lassen, direkt an Wasserfälle.

Das ist kein Zuckerschlecken. Zuerst mal braucht man feste Schuhe. Dann geht’s vorbei an Eukalyptusbäumen und dichtem Gestrüpp querfeldein den Hang hinunter. Zur Belohnung können Sie ins kühle Nass eintauchen. Das ist absolut ungefährlich. Oberhalb der Wasserfälle haben die Touristen-Manager Schwimm- Areale angelegt. Ganz in der Nähe von Tamarin wird übrigens Salz abgebaut.

Der Krokodil-Park
Der Dschungel-ähnliche Vanille Crocodile Park liegt im Zentrum von Mauritius. Das Naturschutzgebiet ist umgeben von zahlreichen Zuckerrohrplantagen. In diesem Flusspark werden die Urlauber von einem Reise-Guide geführt. Aus relativ naher Entfernung können sie hunderte Krokodile bestaunen.

Allein die Vogelwelt des Parks ist einen Besuch wert: Sie können Aufnahmen machen von bunten Papageien. Blumen und tropische Pflanzen jeder Art schlagen die Touristen in ihren Bann. Und last but not least trifft man auf riesige Schildkröten, die man von den Seychellen hierher importiert hat. Wer es mag, kann im Park-Restaurant Krokodilfleisch essen. Dann wünsche ich mal guten Appetit!

Zuckerrohrfabrik
Im Zentrum von Mauritius befindet sich so eine Art Freilichtmuseum. Hier können die Singlereisen-Teilnehmer eine Vorstellung bekommen von der Geschichte der Zuckerrohr-Wirtschaft auf der Insel. Wie er angebaut, geerntet und in alle Teile der Welt verschickt wird. Es gibt auch die Möglichkeit, puren unbearbeiteten Zucker zu probieren.

Villa aus der Kolonialzeit
In dem Örtchen Gris Gris können die Urlauber eine weiße Villa der Kolonialherren besuchen. Die Inneneinrichtung ist noch originalgetreu erhalten. Sie erhalten einen Eindruck davon, wie ein britischer Gouverneur vor mehr als 100 Jahren gelebt hat.

Danach können Sie weiterziehen zu einem herrlichen Aussichtspunkt in der Nähe von Gris Gris. Dort haben Sie einen schönen Ausblick auf die Weiten des Indischen Ozeans.

Mahebourg – für kulturell interessierte Urlauber
Die kleine Fischerstadt an der Südostküste von Mauritius könnte durchaus einen Ausflug wert sein. Vor allem für Urlauber, die sich für Kultur und Geschichte interessieren.

Sie können hier Häuser und Bauwerke im Kolonialstil besichtigen. Das Nationalmuseum. Und die Kathedrale Notre Dame des Anges. Für Wasserratten: der Strand von Mahebourg lädt zum Schwimmen ein.

Der Casela-Park
In diesem tropischen Naturpark können Sie wilde Tiere wie Löwen, Tiger, Affen und Zebras sehen, die Sie mehr oder weniger hautnah erleben können. Dazu mehr als 100 verschiedene Vogelarten aus aller Welt.

Weitere Attraktionen im Casela-Park: da ist zum Beispiel eine Wasserschlucht. Wo ganz wagemutige Singles sich in die Fluten stürzen. Natürlich wird hier auch für das leibliche Wohl der Urlauber gesorgt: Sie können in einem Restaurant essen gehen und sich mit Getränken erfrischen.

 

Hotels und Ferien-Bungalows auf Mauritius
Nach 10 Stunden Flugzeit erfolgt die Landung am Airport. Danach geht’s gleich ab ins Hotel. Sie denken bitte daran, die Uhr um 3 Stunden vorzustellen. Nach dem Koffer-Auspacken haben die Reisenden jetzt Zeit und Gelegenheit, die anderen Singles der Reisegruppe ein wenig näher kennenzulernen.

Die Reiseleiter geben Ihnen einen Tag Zeit, an dem Sie sich eingewöhnen und akklimatisieren können. Ab dem 2. Tag lernen die Urlauber dann nach und nach die Attraktionen von Mauritius kennen.

Die Hotels bieten einen Luxus, der kaum etwas vermissen lässt. Nach europäischem Standard können sich die Singleurlauber im Wellness-Bereich verwöhnen lassen. Viele Hotels haben weitläufige Golfplätze. Auf dem grünen Rasen können die Sie Ihr Handicap verbessern. Bei diesen tropischen Temperaturen gehört natürlich auch eine gescheite Klimaanlage zur Standardausrüstung der Zimmer.

Sie sehen also:
mit Mauritius-Reisen kann man absolut einen schönen Traumurlaub erleben. Wenn man sich vorher erkundigt hat, welches die besten Touristen-Attraktionen sind.