Liebes-Nachrichten

Secret Δ Das wollen Frauen im Bett

Worauf stehen Frauen beim Sex?

Was wollen die Frauen im Bett? Kuschelsex oder Fesselspiele? Romantik oder Experimentierfreude beim Sex? Die Studie von Secret.de klärt uns Männer auf

Lieben Frauen Fesselspiele?
Frauen wollen mal dies, wollen mal das. Für uns Männer sind sie oft ein Buch mit sieben Siegeln. In diesem Artikel soll es darum gehen, welche Vorlieben Frauen im Bett haben.

Die Erotik-Agentur Secret.de hat in einer Studie dieses Thema untersucht. Mehr als 180.000 Damen wurden nach ihren Wünschen und Vorstellungen beim Sex gefragt.

Über 50 Prozent der Frauen haben sich grundsätzlich für Fesselspiele ausgesprochen. Ein etwas überraschendes Ergebnis für die deutsche Öffentlichkeit. Gut weg kamen auch noch Kuschelsex und Massagen im Bett. Dass die Damen auch das Küssen lieben, dürfte hingegen keine Sensation sein.

Besonders die jungen Frauen zwischen 18 und 29 sind ganz scharf auf Fesselspiele.

  • 61 Prozent würden sich beim Sex gern mal Handschellen anlegen lassen.
  • Aber auch Damen im mittleren Alter stehen dem mit 55 Prozent kaum nach.
  • Nur bei den Damen 50plus hapert es ein bisschen: nur 16 Prozent würden den Versuch wagen, sich vom Partner ans Bett binden zu lassen.

Was sagt Secret dazu:
Das Erotik-Portal ist keineswegs überrascht über dieses Umfrageergebnis. Denn so ganz neu ist dieser Trend gar nicht. Moderate Sadomaso Praktiken sind in Deutschland salonfähig geworden. Neu ist allerdings, wie unverklemmt Jung und Alt heute mit dieser Thematik umgehen.

 

Hier gibt es weitere News
aus der Single-Welt

 

Die Erotik-Wunschhitparade deutscher Frauen beim Sex

  • An Nummer 1 stehen Küssen und Zärtlichkeit. Na Logo! Ohne Schmusen und Kuscheln läuft gar nichts im Bett.
  • Dahinter kommt schon der Oralsex.
  • Gefolgt von Kuschelsex und erotischen Massagen.
  • Auch Sex-Spielzeuge setzen sich immer mehr durch.
  • Und: viele haben Lust auf Sex in der freien Natur. Wer hätte das gedacht?

Im Prinzip gibt es keine großen Unterschiede zwischen dem, was Frauen oder Männer im Bett wollen. Bis auf eine Kleinigkeit:

Die Herren der Schöpfung sind Fans von Filmen und Videos. Sie würden beim Sex gern die Kamera benutzen. Um sich später das wilde Poppen noch einmal am Fernsehen anzusehen.

 

Fesselspiele beim Sex
Die jungen Mädels unter 30 sind Feuer und Flamme für Fesselsex. Zumindest würden Sie gern mal einen Test wagen. Die Frage bleibt nur: worauf warten sie noch? Haben sie auf diese Umfrage gewartet? Die Generation 30plus (reifere Frauen) steht diesen Praktiken ebenfalls aufgeschlossen gegenüber.

 

Sadomaso
Wenn man so will, sind Fesselspiele ein recht harmloses Segment im Bereich SM. Nur 12 Prozent der Frauen liebäugeln mit dem Gedanken, auch harten SM zu testen. Die überwiegende Mehrheit findet Peitsche, Sklave, Domina-Spiele und Co. aber nicht so spannend.

 

Sex ohne Liebe und Erotik?
Nein, das wollen viele Frauen nicht im Bett. Sex muss immer mit gewissen gefühlsmäßigen Elementen verknüpft sein. Pures Poppen (wie im Bordell) kommt nicht in Frage. Ohne Liebe kein Sex.

Vor allem die reiferen Frauen sind etwas wählerisch. Dem gegenüber drückt die eine oder andere 25-Jährige auch mal ein Auge zu: Vögeln nur so aus Spaß an der Freude kann schon mal vorkommen. Die Jugend verlangt eben ihr Recht.

 

Seitensprung-Affäre oder One-Night-Stand?
Fremdgehen kurz oder lang? Die Studie von Secret.de sagt: nur 20 Prozent der Frauen wollen nebenbei eine Langzeit-Affäre. Vor allem die jungen Damen unter 30 haben darauf keine so große Lust. Dann schon eher eine einmalige Liebesnacht.

Erst mit zunehmendem Alter setzt sich die langfristige Sex-Beziehung mehr durch gegenüber dem One-Night-Stand oder dem kurzen erotischen Abenteuer.

 

Experimente oder Romantik?
Wie zu erwarten war: die junge Generation treibt es gern geil und wild im Bett (42 Prozent). Es gibt kaum irgendwelche Tabus, wenn es darum geht, neue Sex-Praktiken zu auszuprobieren. 

Wenn es man über die 40 geht, werden die Frauen schon ruhiger. Statt hammerhartem Sex wünscht man sich jetzt mehr Romantik, Gefühle und Zärtlichkeit. Ausnahmen gibt es natürlich immer. Wenn die Geschiedene schon lange nicht mehr rangenommen wurde, darfs ruhig ein bisschen härter zugehen.

 

Was Frauen im Bett nicht wollen
Die Secret-Studie zeigt ganz klar: Partnertausch und Gruppensex sind überhaupt kein Thema in deutschen Schlafzimmern. Auch abartige SM-Spiele in der Folterkammer haben keine Chance.

Die herausragendes Aussage dieser Umfrage: Zärtlichkeit, Küssen und Oralsex sind die Top-Favoriten der deutschen Damen. Vieles andere war fast vorhersehbar.

Quelle:
Secret.de