Sado Maso Community Bdsm28.de unter der Lupe


Bdsm28 Fetisch-Portal

button

Link: Bdsm28.deBDSM-Kontakte

Fetisch-Seite für Männer, Frauen und Paare

Bdsm28 im Test
Bdsm28 ist ein Sadomaso-Portal. Geeignet für heterosexuelle und für homosexuelle Männer und Frauen, die ihre Fetisch-Neigungen ausleben wollen.

Bdsm28 ist eine niveauvoll aufgezogene Community für die Freundschafts- und Partnersuche auf dem BDSM-Sektor. Bei Bdsm28.de sind 50.000 Fetisch-Freunde registriert. Ein Großteil davon sind Männer. Nach eigenen Angaben sollten besonders Akademiker diese Art von Erotik besonders lieben. Der Anteil an Professoren, Ärztinnen und Studienrätinnen liegt relativ hoch.

 

Anmeldung und Funktionen
Auf www.bdsm28.de/ kann man sich ohne Weiteres anmelden, ohne dass man gleich in die Geldbörse greifen muss. Dazu dürfen sich erotisch interessierte Damen und Herren kostenlos umsehen.

Man wird gefragt, ob man hetero, bi, schwul oder lesbisch ist. Bdsm28. will wissen, ob man an einer virtuellen Beziehung (Folterspiele) oder an einer echten Sex-Affäre interessiert ist. Es dauert nun eine Weile, bis ich mein Fetisch-Profil aktivieren kann.

Danach tritt am Bildschirmrand rechts die Lola auf. Ein böses Mädchen, wie es aussieht. Sie erteilt mir als Neuling auch gleich strenge Befehle. Damit ich mich in der Sadomaso-Community schneller zurecht finde.

Das SM-Profil
Wer für andere User einen interessanten Kontakt darstellen will, sollte sich mit seiner Anzeige anstrengen. Dazu gibt man seine Freizeit-Interessen an. Lädt ein paar erotisch ansprechende Profilfotos hoch. Und füllt die Felder mit verschiedenen Fragen zu seinen Fetisch-Neigungen aus.

Jeder User hat die Möglichkeit, abseits vom Profil noch eine separate Bildergalerie anzulegen. Man kann festlegen, ob diese Aufnahmen mit erotischen Inhalten für die Öffentlichkeit bestimmt ist oder nur für gewisse Freunde hier auf dem Fetisch-Portal.

 

Button Grün 1

Sadomaso-Spiele bei Bdsm28.deBDSM-Kontakte


Bdsm28

 

Kostenlose Funktionen der Fetisch-Community
Nach der Anmeldung können die Leute direkt auf Partnersuche gehen nach Menschen, die auf BDSM- Praktiken stehen. Wenn ich mir die Damen-Profile bei Bdsm28.de anschaue, läuft es mir eiskalt den Rücken herunter. Ich bin solche hocherotischen Bilder nicht gewohnt.

Die Miezen sehen echt scharf aus. Da bekommt ein eingefleischter SM- Anhänger – der ich nicht bin – gleich Lust, ein Mädchen in Lack und Leder in den Po zu kneifen. Oder zumindest sie anzuschreiben, um sich anschließend von ihr als Hund oder Sklave foltern zu lassen.

Das versuche ich auch. Ich habe aber kein Glück. Wer nur kostenlos als Möchtegern-Fetisch herum experimentiert, dem sind echte Kontakt verwehrt.

Zumindest kann ich Profilbilder, die mir besonders gut zusagen, in meiner Favoritenliste deponieren. Als zahlendes Mitglied werde ich die später anschreiben.

Im Menüpunkt „Stories“ kann jeder seine BDSM-Erlebnisse mitteilen. Damit andere auch etwas davon haben. Unter „Events“ werden Fetisch- Veranstaltungen angezeigt, zu denen man sich verabreden kann.

Kostenlos sind die Kontaktvorschläge von Bdsm28.de. Der Chat kann nur von Premium-Mitgliedern betreten werden. Gratis ist die Suchfunktion der Community. Dort kann man nach Geschlecht und Alter filtern. Und so nach SM- Kontakten in seiner Umgebung Aussschau halten.

 

Portale für echte Sextreffen ohne Sadomaso

Joyclub
Erotische Community mit Sex-Präsentationen

Secret.de
Treffen mit schönen Frauen

First Casual
Sexkontakte für Fremdgänger

 

Kosten für die Suche nach BDSM-Kontakten
Die kostenlosen Features bei Bdsm28.de sind für den Anfang nicht schlecht. Wenn Sie als Erotik-begeisterter Mann allerdings echte Kontakte eingehen wollen, bleibt nichts anders übrig, als zahlendes Mitglied zu werden. Frauen hingegen dürfen die Fetischseite kostenlos nutzen.

Was kostet das Fetisch-Vergnügen momentan:
1 Monat    24,90 Euro
3 Monate  14,90 Euro/Monat
6 Monate  11,65 Euro/Monat
12 Monate  8,33 Euro/Monat
Ist die gebuchte Laufzeit vorbei, braucht man nicht zu kündigen. Bdsm28.de hat keine Abofalle eingebaut.

 

Was können Vollmitglieder unternehmen?
Wer für eine Laufzeit bezahlt hat, kann bei Bdsm28 die Sex-Chats betreten. Dafür stehen mehrere Räume zur Verfügung. Unter anderem für Lack & Leder Anhänger, für Domina-Fans und für versaute Gespräche.

Im Devot-Chat könnte ich Frauen, die sich als Sex-Sklavinnen verstehen, kommandieren und zu erniedrigenden Spielchen verleiten. Im Domina-Chat lassen sich Männer gern von ihrer Herrin den Arsch versohlen.

Wer nicht gleich aktiv werden will, kann sich als vollwertiges Mitglied genüsslich zurücklehnen. Und in aller Ruhe die Foto-Galerien der Fetisch-Gemeinde genießen.

Nachdem ich gezahlt habe, darf ich ohne Einschränkungen andere Mitglieder anschreiben. Sowohl heterosexuelle als auch homosexuelle Frauen und Männer. Ohne den Kontakt zu anderen Mitgliedern würde es gewiss keinen Spaß machen. Denn nur Bilder anschauen: das kann man auch sonst wo im Internet.

Zweck eines Online-Kontakts ist nicht nur das Agieren in der virtuellen Welt. Es besteht auch die Möglichkeit, mit einer reizenden Dame ein Date auszumachen. An einem ungestörten Ort, wo man seine Fetisch-Rollenspiele abhält. 

Beim Treffen mit einer Domina sollten beide Teilnehmer entsprechend gekleidet sein. Er wie ein Sklave und sie wie eine Herrin. Sie muss natürlich ihr Folter-Werkzeug dabei haben.

 

Testfazit Bdsm28.de
Die Technik des Fetisch-Portals lässt ein wenig wünschen übrig. Es dauerte einige Minuten, bis ich nach der kostenlosen Anmeldung endlich loslegen konnte. Diese zeitliche Verzögerung erlebt ein Singlebörsen-Tester nicht so oft. Manchmal liegt es aber auch an anderen technischen Pannen. Daraus will ich Bdsm keinen Vorwurf machen.

Die Chats der BDSM-Gemeinde sind ganz okay. Auch zu schlechteren Tageszeiten kann man hier nette Unterhaltungen finden. Oder einen Erfahrungsbericht aus dem SM-Bereich zum Besten geben.

Bdsm28.de hat ein erotisches Design, das einer Fetisch-Gemeinde angemessen ist. Die Kontakte, die ich herzustellen versuchte, wurden größtenteils beantwortet.

Unterm Strich lässt sich sagen: Bdsm28.de kann man Singles und Paaren durchaus empfehlen. Wenn die technische Performance noch ein klein wenig besser wäre, könnte es sogar zu den Top-Portalen zum Finden einer devoten oder einer Domina-Freundin werden. 50.000 registrierte Mitglieder sind recht viel für eine Nischenseite.

 

Button Hellblau 1

Unbarmherzige Dominas und devote Sklaven
hier bei Bdsm28.de
BDSM-Kontakte

 

Zurück zur Übersicht der erotischen Portale