Reifefrauen.com im Erotik-Test


Junger Mann bumst reife Frau

button

Link: Reifefrauen.com

Sextreffen: reife Frau und junger Mann

ReifeFrauen.com im Test
Das ist ein Sex-Dating-Portal zum Ausmachen erotischer Sextreffen.
Aufgrund des Altersunterschiedes beider Parteien
wird diese Art der Sex-Suche auch Sugar-Dating genannt.

Bei Reifefrauen.com sind erfahrene Frauen über 35 angemeldet.
Sie wünschen sich einen One-Night-Stand oder eine sexuelle Affäre
mit einem jüngeren Lover. Auf jeden Fall möchten sie poppen.
Sonst würden sie nicht solche Fotos zeigen.

Auf der anderen Seite stehen relativ junge Burschen,
die an Sexkontakten mit liebeserfahrenen Frauen interessiert sind.
Das können Single-Männer sein. Aber auch junge verheiratete Männer,
die den Geschlechtsverkehr mit der Ehepartnerin schnöd und langweilig finden.

Bei Reifefrauen.de geht es überhaupt nicht um Gefühle oder Liebes-Anwandlungen.
Die Mitglieder haben nur ein Ziel: einen sympathischen Menschen zu finden,
mit dem sie sich bei Matratzenspielen amüsieren.
Das Wort „Bumsen“ trifft es wohl besser.

 

Zielgruppe
Das Geschlechterverhältnis bei Reifefrauen.com ist nahezu ausgeglichen.
Die Chancen auf ein Sex-Date sind für Männer und Damen gleichermaßen gut.

Bei den Frauen handelt es sich um 3 Typen. Die einen sind verheiratet.
Doch der Mann bringt es nicht mehr. Oder er hat eine andere Geliebte.
So dass sie sich einen anderen Lover fürs Bett suchen muss.

Auch alleinerziehende Mütter sind bei Reifefrauen.com präsent.
Sie haben weder Zeit noch Gelegenheit, in freier Natur einen Sexpartner zu suchen.
Der Nachwuchs nimmt diese Frauen über 30 so sehr in Beschlag,
dass Sie gezwungen sich, sich einen Bettgefährten online zu suchen.
Bei Reifefrauen.com de ist das ganz gut möglich.

Die dritte Sorte sind geschiedene Single-Frauen über 40.
Sie leben bewusst allein. Weil sie mit der Ehe ihre Erfahrungen gemacht haben.
Sie wollen auf Sex nicht verzichten.
Sie sehen, wie schwierig es ist, in einer Bar einen jungen Mann abzuschleppen.
Deshalb melden sie sich bei einem Sexportal wie Reifefrauen.com an.
Um ihr sexuelles Verlangen in den Armen eines potenten Jünglings zu stillen.

 

Registrierung
Ich melde mich jetzt kostenlos an bei Reifefrauen.com.
Die Damen auf der Anmeldeseite sehen noch ziemlich bieder aus.
Ich wähle Passwort und ein Pseudonym. Dann geht’s weiter zur nächsten Seite.
Hier gibt man an, was man sucht. Ich sage: Seitensprung.

Meine Kontaktanzeige für die Sex-Suche
Da ich auch an einer jüngeren Sexpartnerin nichts auszusetzen habe,
gebe ich als Wunschalter ein: 30 bis 50 Jahre.
Danach klicke ich bei Gmail noch den Aktivierungslink. Und los geht’s.

Bevor ich mich auf die Suche mache nach einer reifen Frau für schöne Stunden,
werde ich besser noch mein Profil vollständig ausfüllen.
Ganz wichtig erscheint mir das Fenster „Über mich“.
Hier kann jeder etwas über seine Person oder die erotischen Wünsche erzählen.

Weiter unten kann ich mein Aussehen beschreiben.
Meine Rauch- und Trinkgewohnheiten.
Was für ein Sextreffen mit reifen Frauen relativ unerheblich sein dürfte.

Bei „Meine Sucheinstellungen“ kann ich meine Wünsche präzisieren.
Neben Seitensprung habe ich die Wahl zwischen BDSM, Fetisch,
Gruppensex, Affäre und Beziehung. Ich sage: Affäre.

Profile reifer Frauen ansehen
Ich gehe zurück auf die Startseite.
Und sehe mir die Bilder der Schnecken an, die jetzt online sind.
Auch hier sehe ich zunächst keine geilen Nacktbilder.
Sondern ganz normale Mädels.
Nur die Dame namens „Atemlos“ (42) streckt mir die Titten entgegen.

Ich klicke auf Dascha (34) aus Hannover. Sie ist verheiratet.
Dennoch sucht sie geilen Fremd-Sex.
Ich kann sie zur „Freundin hinzufügen“. Mehr aber eigentlich nicht.

Ganz links sehe ich ein paar freizügigere Fotos.
„Reife Victoria“ ist ein strammes Weibsbild, mit einem ordentlichen Vorbau.
Bei ihr ist so eine Art Video eingebaut. Wo sie ein paar Grimassen macht.
Aber auch das hilft mir nicht sehr viel weiter.

Zwischenzeitlich erhalte ich ein paar Küsse.
Zum Beispiel von Tittimaus, ganz aus der Nähe.
Eine reife Frau von 48 Jahren. Sie zeigt wirklich, was sie hat.
Ein großer nackter Busen bringt meine Augen zum Strahlen.

 

Button Grün 1

Hier bei Reifefrauen.com ein Sex-Date ausmachen

Heiße Frauen zum Ficken

 

Reifefrauen.com: die kostenlose Sex-Suche
Es wäre zu schön um wahr zu sein.
Aber immer wenn ich eine ältere Damen anschreiben will:
Dann kommt das Upgrade-Fenster.
Dort sehe ich, die verschiedene Mitgliedschaften aufgelistet.
Zum Kennenlernen einer reifen Lady muss ich also etwas Geld investieren.

Kostenlos kann ich mir nur die Profile anschauen. Und etwas Appetit holen.
In der Schnellsuche rechts kann ich nach Postleitzahlen und in einem gewissen
Altersspektrum nach liebeserfahrenen Damen suchen.
Ich denke, diese Funktion ist nicht unwichtig. So bekommt man einen Eindruck,
ob das Sexportal eine kostenpflichtige Mitgliedschaft wert ist.

Die Bilder der Damen sind ganz nett anschauen.
Man sieht, dass reife Frauen erotisch anziehend sind.
Nur die allerwenigsten zeigen ihre Brüste.
Die meisten sind ganz normal angezogen.
Das bedeutet: wir befinden uns hier nicht auf einer billigen Pornoseite.
Reifefrauen.com hat durchaus Niveau.

Da will mich eine fast nackte Dame kontaktieren. Ich klicke auf ihr Foto.
Dann heißt es: Dieses Profil wurde von uns deaktiviert.
Weil sie gegen die AGB verstoßen hat. Vielleicht weil zu sehr deutlich wurde,
dass sie bei Reifefrauen.com kommerzielle Ziele verfolgte.

Fassen wir kurz die kostenlosen Möglichkeiten zusammen:
Ich erstelle meine persönliche Kontaktanzeige.
Ich lade zumindest ein Bild hoch.
Das kann normal sein oder ein wenig in Richtung Sex.
Ich kann die Profilsuche verwenden.
Und mir die Inserate der sexwilligen Damen ansehen.
Das war es im Großen und Ganzen.

 

Alternative Erotik-Portale

Secret.de

C-Date

 

Kostenpflichtige Mitgliedschaft
Frauen können das Sexportal Reifefrauen.com komplett kostenlos nutzen.
Nur wenn sie in den Suchergebnissen eine Top-Position haben wollen,
müssen sie Coins erwerben.

Wenn Sie als Mann oder als Ehepaar einen Sexpartner finden wollen:
Dann müssen sie mit dieser Person zumindest minimal kommunizieren.
Dazu brauchen Sie eine Premium-Mitgliedschaft. Ohne die geht es nicht.

Zur Kommunikation stellt Reifefrauen.com verschiedene Möglichkeiten
zur Verfügung. Sie können mit einer Premium-Mitgliedschaft Frauen
bzw. Männer über die Nachrichten-Funktion anschreiben.
Sie können eine SMS schicken oder telefonieren.
Davon würde ich aber strikt abhaken.
Das ist nur mit Coins möglich. Und wird sehr teuer.

Mit einem kostenpflichten Account können Sie Ihre Sexpartner-Suche
besser präzisieren als im kostenlosen Basis-Account.
Sie können im Videochat mit einer reifen Frau direkt chatten.
Oder Sie sehen sich die Webcam-Girls an.

Wichtig ist nur: Sie haben mit einer Voll-Mitgliedschaft wirklich die Chance,
einer reifen Frau auf den Zahn zu fühlen.
Und zu kucken, ob sie für ein Sextreffen interessant wäre.

Reifefrauen.com unterscheidet die Mitgliedschaften in Silber, Gold und Platin.
Ich denke: Gold und Silber sind okay.
Die Funktionen der 3 Mitgliedschaften unterschieden sich nicht erheblich.
Wohl aber die Kosten.
Platin ist für eine Erotikseite dieser Größenordnung definitiv zu teuer.

Die Preise der Silber-Mitgliedschaft (Mai 2016)
1 Monat     29,90 Euro
3 Monate   16,65 Euro pro Monat
6 Monate   14,98 Euro pro Monat

Die Preise der Gold-Mitgliedschaft (Mai 2016)
1 Monat     39,90 Euro
3 Monate   19,97 Euro pro Monat
6 Monate   16,65 Euro pro Monat

Vorteile Gold gegenüber Silber:
Reifefrauen.com gewährt Ihnen eine Kontaktgarantie.
Auch der Support ist etwas besser. Ob das wirklich wichtig ist,
um Sexkontakte zu reifen Frauen zu finden, muss jeder selbst entscheiden.

Coins
sind  eine virtuelle Münz-Währung. Woanders auch Chips genannt.
Mit Coins können junge Kerle mit offenbar heißen Webcam-Girls chatten.
Männer und Frauen können ihr Profil höher positionieren.
Und damit öfter gefunden werden.

Die Preise für Coins im Mai 2016:
80 Coins        9,99 Euro
200 Coins    24,99 Euro
500 Coins    49,99 Euro

 

Kündigung
Wenn Sie den kostenpflichtigen Account aufkündigen wollen:
Dann tun Sie das bitte spätestens bis 10 Tage vor dem Ende der Laufzeit.
Wird diese Frist versäumt, verlängert sich die Mitgliedschaft um die Zeitperiode,
die Sie ursprünglich gewählt hatten.

Am einfachsten kündigen Sie an diese Mail-Adresse:
support@reifefrauen.com.
Fügen Sie eine Lesebestätigung dazu.
Oder bitten Sie den Betreiber, die Kündigung zu bestätigen.

 

Reifefrauen.com im Test – mein Fazit
Da schreibt ein männlicher User, der schon länger
auf dem Sex-Portal aktiv ist als ich bei meinem Kurztest hier:

Er hält das Erotik-Portal für eine gute Möglichkeit, eine schnelle Nummer
oder eine längere Bumsbeziehung zu finden.
Nach 10 Tagen hatte er schon 2 Frauen flach gelegt.
Ich denke, das ist ein bisschen dick aufgetragen.
Auch bei der Sexpartner-Suche sollte man nichts überstürzen.

Der Reiz an reifen Frauen:
Sie haben in puncto weibliche Kurven und Sex-Praktiken einiges zu bieten.
Sie kennen sämtliche Stellungen. Sie wissen, wie man einen Mann heiß macht.
Sie wissen aber auch, dass ein junger Popper sie oft und ausdauernd befriedigen
kann. Von daher könnte es durchaus interessant sein,
eine ältere Lady mal näher ins Visier zu nehmen.

Die Profilbilder der Damen strahlen durchaus Sex-Appeal aus.
Wer das Glück hat, hier eine reife Frau für ein Sex-Date zu begeistern,
wird es wohl nicht bereuen. Vorausgesetzt, sie schummelt nicht beim Profilfoto.

Die Mitgliederzahlen auf Reifefrauen.com bewegen sich um die 3.000.
Die Chancen für ein geiles Sextreffen sind nicht so groß
wie bei den Top-Erotikportalen.

Dafür sind die Damen von Reifefrauen.com aber vielleicht schneller bereit
für ein erotisches Treffen. Es wird hier nicht großartig geflirtet.
Wenn beide die Bilder des anderen gut finden:
Dann trifft man sich eben. Vor allem dann, wenn die Entfernung gering ist.

 

Button Hellblau 1

Finden Sie hier einen jungen Lover
oder eine gestandene Frau für ein erotisches Treffen