NetterFlirt: Kontaktbörse für sexliebende Singles

Button Gelb 1

Link: NetterFlirt.de

Sexkontakte oder große Liebe finden

NetterFlirt im Test
Ein unauffälliger Name wie „NetterFlirt“ weist normalerweise auf eine gewöhnliche Singlebörse hin. Ein Portal wie Bildkontakte oder LoveScout, wo Singles freundschaftliche Chat-Kontakte pflegen. Vielleicht auch die ewige Liebe suchen.

Bei NetterFlirt.de hingegen liegt der Fall ein klein wenig anders. Auf der leicht erotisch geprägten Kontaktbörse geht es auch um die Suche nach Kontakten für ein aufregendes erotisches Abenteuer.

Ermöglicht wird das Ganze durch verschiedene Kommunikations-Arten. Man kann sich bei NetterFlirt zunächst über allgemeine Themen unterhalten. Oder auch gleich über seine tiefen Sehnsüchte schreiben.

In Deutschland sind bei der Kontaktbörse NetterFlirt mehr als eine Million Menschen registriert. Jeden Tag steigt diese Zahl um ungefähr 1.400. Daneben haben auch Leute aus Österreich und der Schweiz die Chance auf Sexkontakte und Liebes-Beziehungen aus ihrem Heimatland.

 

Zielgruppe von NetterFlirt.de
Wir finden hier freizügige Singles, Verheiratete und Bi-Typen, die grundsätzlich an einem Sex-Date interessiert sind. Ob auch Schwule und Lesben vertreten sind, habe ich bei meinem Test leider nicht herausfinden können.

Laut Kontaktbörse sind alle Altersklassen fast gleichstark vertreten. 46 Prozent sind unter 35. Das sind junge liebesbedürftige Power-Frauen und Männer, die allein leben. Sich nach Liebe und/oder Sex sehnen.

Reife Frauen und Männer mit dem wohl größten Erotikpotential (35 bis 45 Jahre) liegen bei 24 Prozent. Bei den älteren Mitgliedern (45 – 60 Jahre) handelt es sich wohl eher um Geschiedene oder Seitenspringer. Mit 20 Prozent sind sie ebenfalls gut dabei.

Wer sich speziell nur zum Sex-Dating bei NetterFlirt.de anmeldet, hat eine gewisse Hemmschwelle schon überwunden. Nämlich öffentlich zu seinen erotischen Ambitionen zu stehen. So wundert es mich nicht, dass man hier allerlei Abenteuerliches zu lesen bekommt.

Manche Mädchen hier stehen auf Domina-Sex, auf Fetische, auf hartes Poppen und Leckereien. Von den Stellungen ganz zu schweigen. Viele Damen sind aber auch romantisch eingestellt. Sie Träumen Kuschelstunden am Kaminfeuer oder unter freiem Sternenhimmel. Bei so vielen Mitgliedern dürfte wohl jeder etwas für seinen Geschmack finden.

 

 

Anmeldung und Kontaktanzeige
Auf der Startseite klicke ich oben auf „Mitglied werden“. Ich gebe Alter und Geschlecht ein. Und sage, dass ich eine Frau suche. Danach komplettiere ich mein Profil. NetterFlirt.de will wissen, wie ich aussehe. Bei Sexualität wähle ich Hetero. Frauen können auch auf Bi klicken.

Intimfrisur, Erotiktyp und Penisgröße lasse ich aus. Beim Beziehungsstatus sage ich Single. Dass man auch auf  „vergeben“ klicken kann, zeigt uns, dass bei NetterFlirt auch etliche verheiratete Frauen und Männer unterwegs sind.

Im Fenster „Erotische Details“ lade ich ein paar angemessene Fotos hoch. Ein freier Oberkörper sollte fürs Erste genügen. Sextechnisch relevant sind meine Fantasien und Vorlieben. Hier können Männer und Frauen individuell das Programm eintexten, das man sich bei einem Sextreffen wünscht. Zum Beispiel Oralsex, BDSM, französischer Sex, Pussy lecken, Reitersex usw. Man kann die sexuelle Komponente aber auch außer Acht lassen, wenn man eine gewöhnliche Liebesbeziehung anstrebt.

Weiter unten sage ich, wie ich mir ein perfektes Date mit vorstelle. Um bei anderen Singles Interesse zu wecken, kann man sein bisher schönstes Liebes-Erlebnis beschreiben.

Nach dem Profil-Aufbau darf ich bei NetterFlirt eine Willkommens-Nachricht hinterlegen. Oder mit einem Foto-Check beweisen, dass ich kein Fake bin. Das ist ein ganz wichtiges Thema. Die Kontaktbörse ist bestrebt, nur reale Menschen aufzunehmen.

 

Kontakte finden bei NetterFlirt.de
Nach dem Klick auf „Suche“ gebe ich das gewünschte Alter der Frauen an. Und die Postleitzahl. Und dass ich nur Profile mit Bild sehen möchte.

Sofort werden die Suchtreffer eingeblendet. Die Frauen sind im Alter zwischen 18 und 50. Da ich auf große Brüste stehe, klicke ich auf die Blondine Sandy (26) aus München. Ihr BH leistet Schwerstarbeit. Eigentlich blickt sie ganz unschuldig drein. Fast wie die heilige Jungfrau Maria. Wie sich herausstellt, hat sie es aber faustdick hinter den Ohren.

Sie wird doch keine Bi sein? Oder will sie einen Dreier? Tatsächlich: dort unten sehe ich „bisexuell“. Sie liebt es, mit Männern und mit Frauen zu vögeln. In der Fotogalerie von Sandy sehe ich 10 weitere Bilder. Sie hatte schon mal Parkplatzsex mit einer Freundin. „Ich kenne keine Tabus“, schreibt das Luder aus München.

Annika-Rose (35) aus Berlin hat schon mal in der Schwimmbad-Umkleide hemmungslosen Sex gehabt. Beim Höhepunkt der Lust hat sie das halbe Bad zusammen geschrien. Annika-Rose hat einen tiefen Ausschnitt und wunderschöne Brüste. Sie liebt es, verführt zu werden. Zwischen den Beinen ist sie behaart.

 

NetterFlirt.de gratis testen
Die Funktionen im kostenlosen Bereich sind bescheiden. Ich kann mir alle Profile ansehen. Die Soft-Sexbilder sind durchaus Appetit anregend. Mehr aber noch nicht.

Kostenlos darf ich eine einzige Nachricht an eine Frau versenden. Viel wert ist das ebenfalls nicht. Wenn sie antwortet, kann ein nicht zahlendes Mitglied die Antwort nicht lesen.

Mit einem Like kann ich einer Braut mitteilen: „Finde dich toll“. Mit dem Kompliment wecke ich möglicherweise ihre Aufmerksamkeit. Aber auch das nutzt mir wenig. Die wirkliche Kontaktaufnahme ist nur mit einer Vollmitgliedschaft zu realisieren.

Ich kann mir gratis die Bilder-Galerie von NetterFlirt.de ansehen. Das ist ein willkürliches Sammelsurium von Fotos. Die Qualität reicht von normal bis erotisch. Ganz nett zum Anschauen, aber ohne praktischen Nährwert.

 

Kostenpflichtige Mitgliedschaft
Wer bei NetterFlirt.de sexy Frauen oder Männer für ein Liebestreffen finden möchte, kommt um eine Vollmitgliedschaft nicht herum. Nur so ist es möglich, andere Singles oder auch Gebundene zu erreichen.

Die Möglichkeiten im einzelnen
Erst nach der Zahlung sehe ich die richtig heiße Fotos der Damen. Vorher waren die ausgeblendet. Mein lieber Jollie! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Nackte Haut, heiße Tangas, sexy Hinterteile, rote Lippen und pralle Brüste. So manche Dame greift sich zwischen die Beine. Ich frage mich langsam, was das noch mit Partnersuche zu tun hat.

Da sind nicht nur weiße, sondern auch appetitliche schokobraune Ladies zu sehen. Wer bei diesen Bildern keine Lust auf Sex bekommt, ist fertig mit sich mit der Welt.

Das Allerwichtigste: mit einem bezahlten Account kann man Frauen und Männer anschreiben. Am Anfang wird man sich mit dummen Sprüchen etwas zurück halten. Sich vorsichtig heran tasten. Bevor es zur Sache geht.

Ein bisschen Gelaber über Hobbys, Filme, Reisen und Computer-Spiele. Aber so nach und nach wird man natürlich auch über die gezeigten Bilder reden müssen. Und fragen, ob man vielleicht mal telefoniert oder sich trifft.

Als zahlendes Mitglied kann ich sehen, welche Mädchen mein Profil besucht haben. Meist sind das solche, die nicht weit weg wohnen. Daraufhin kann ich die Girls nach Herzenslust kontaktieren.

NetterFlirt.de gibt den Mitgliedern die Möglichkeit, ein Video hochzuladen oder den Chat zu benutzen.

Ich kann Geschenke an eine Frau verschicken: eine Rose, einen Cocktail oder einen Kuss. Domina-Girls werden über die Peitsche begeistert sein. Allerdings muss ich für Geschenke bei NetterFlirt extra Geld ausgeben: in Form von so genannten Coins (siehe unten bei „Kosten“).

So mancher Mann traut sich nicht, eine sehr hübsch aussehende Frau anzusprechen. Um den Kontakt vorsichtig zu beginnen, kann man eine Freundschafts-Anfrage stellen. Bei angestrebten Sexkontakten macht das nur Sinn, wenn man mindestens 3 erotische Bilder im Profil hat, die etwas daher machen.

 

Button Hellviolett 1

Ein Liebestreffen klar machen
Hier bei NetterFlirt.de

 

Die Kosten bei NetterFlirt.de
Um eine Dame zu beschenken, bietet das Portal Coins an. 50 Coins gibt es für 12,50 Euro. Der Versand von Handschellen kostet 5 Coins (1,25 Euro), eine Rose 2 Coins (0,50 Euro), eine Peitsche 4 Coins (1,00 Euro). Das sind ganz nette Spielchen, mit denen man einem Mädel zeigen kann: Ich steh auf dich!

Neben den Coins hat NetterFlirt.de verschiedene Mitgliedschaften im Angebot. Wer die Seite günstig testen möchte, kauft sich für 2,99 Euro einen Account für 3 Wochen.

Damit hat man genügend Zeit, um mit maximal 20 Nachrichten seine Chancen bei den sexliebenden Singles auszuloten. Oder bei verheirateten Leuten, sofern sie auf einen Seitensprung oder flotten Dreier aus sind.

Außerdem gibt es bei NetterFlirt folgende Laufzeiten:
Basispaket:     1 Monat für 34,90 Euro

Powerpaket:    3 Monate für 24,90 Euro pro Monat

Jahrespaket:    für 16,58 Euro pro Monat

Wie bei den Lottozahlen: alles ohne Gewähr. Denn oft ändern sich die Preise im Laufe der Zeit. Das Handy-Paket bietet für 9,99 Euro 50 Frei-Nachrichten pro Monat. Sie kommen zu den Paket-Angebote, wenn Sie oben auf „Premium“ klicken.

 

Kündigung
Wer eine geile Langzeit-Affäre, die wahre Liebe oder einen spritzigen Sexpartner gefunden hat, kann sich bei NetterFlirt.de abmelden. Sicherheitshalber macht man das mit einem postalischen Einschreiben. Die Adresse steht im Impressum:

EDEV Media AG
Leutschenbachstraße 95
8050 Zürich
Schweiz

Den Support erreichen Sie unter:
service@datehelpcenter.com

 

NetterFlirt.de im Test – mein Fazit
Die Singlebörse für erotische und amouröse Kontakte bietet mit einem riesigen Mitgliederpool gute Chancen auf ein Date – welcher Art auch immer. Das kann man ruhigen Gewissens sagen.

Was mir besonders gefallen hat, ist die Aufgeschlossenheit der Frauen. Sowohl in Bildern, Videos und in der Kommunikation. Ich war erstaunt, wie viele junge Frauen unter 30 ihren sexy Körper zur Schau stellen. Dass Singles im Alltag ständig Sex-Gelegenheiten haben, muss wohl ein Märchen sein.

Man kann bei NetterFlirt mit etwas Glück die große Liebe finden. Das eigentliche Augenmerk liegt jedoch auf einem einmaligen Sex-Erlebnis. Oder auf einer längeren Affäre – mit einem liebeshungrigen Menschen beiderlei Geschlechts.

Besonders die Altersklasse jenseits der 40 hat es im normalen Leben nicht leicht. Man ist geschieden. Das Leben ohne Partner und ohne jeden Geschlechtsverkehr kann einem auf Dauer ganz schön zermürben. Für diese Leute ist NetterFlirt.de eine reelle Chance, eine bessere Zeit einzuläuten.

Button Hellblau 1

Direkt zu den Profilen von NetterFlirt.de

 

Zurück zur Übersicht der Erotik-Portale