Kosten bei Neu.de: was muss ich zahlen?

Kosten Neu.de im Überblick

Wie hoch belaufen sich die Kosten bei Neu.de?
Was ist kostenlos? Wofür muss ich zahlen?
Ist die Singlebörse ihr Geld wert?

 

Kurzportrait von Neu.de
Wenn ich eine Singlebörse zum Flirten oder Chatten voll nutzen möchte:
Dann muss ich in aller Regel Geld zahlen: ich brauche ein Premium-Paket.
Nur so ist es möglich, alle Funktionen der Top-Singlebörsen in Deutschland
voll zu nutzen.

Wie bei jedem Kauf, so stellt sich auch hier die Frage nach den Kosten
eines Portals. Was bekomme ich für mein Geld?
Lohnt sich die Investition überhaupt?
Dieser Frage möchte ich hier für Neu.de auf den Grund gehen.

Zahlenmäßig ist die Singlebörse von Neu.de hinter LoveScout24
die Nummer 2 bei den deutschen Singlebörsen.
Satte 5 Millionen Singles und Flirtwillige haben sich zuerst kostenlos angemeldet.
Ein großer Prozentsatz hat sich nach einem Ausprobieren dafür entschieden,
Neu.de zum Lieblingsportal zu machen.

Wenn man sich die Möglichkeiten ansieht, wundert das allerdings nicht.
Ich kann jederzeit Kontakt aufnehmen zu 42 Millionen Menschen in ganz Europa.
Solche Zahlen sind nur möglich durch eine erstklassige Suchfunktion:
mit Zugriff auf fast alle Länder unseres Kontinents.

 

Wo sehe ich die Kosten von Neu.de?
Verschiedene Wege führen nach Rom.
Ich muss nur eine kostenpflichtige Funktion anklicken.
Und schon werden mir die Zahlen bzw. die Preise angezeigt.

Ein Beispiel: Ich klicke auf den Button „Chat“. Und dann auf „Chat öffnen“.
Und schon blendet Neu.de die Kosten ein.
Noch einfacher:
Oben rechts klicke ich auf den grünen Button „Angebote“.

 

Neu.de – kostengünstige Singlebörse

 

Was ist für mich kostenlos bei Neu.de?
Ich kann die Singlebörse gratis ausprobieren, ohne einen Cent zu zahlen.
Mit der so genannten Basis-Mitgliedschaft.
Dazu melde ich mich an mit Benutzernamen und E-Mail-Adresse.
Das war es im Prinzip schon.

Kosten entstehen erst dann, wenn ich andere Mitglieder aktiv anschreiben will.
Ich kann mich jetzt in Ruhe umsehen. Und dann entscheiden,
ob ich für einen Premium-Account zahlen möchte.
Oder ob ich mein Glück bei anderen Singlebörsen wie LoveScout,
Bildkontakte oder Single.de probieren will.

Ohne Kosten kann ich bei der Singlebörse Neu.de folgendes unternehmen:
Ich darf ein Profil erstellen.
Ich kann Bilder ins Profil uploaden.
Ich lege meine Interessengebiete fest: Lieblingsbücher, Filme, Hobbys, Sport usw.
Ich definiere meine Sucheinstellungen: wie soll mein Flirtpartner sein?
Ich darf mir die Kontaktanzeigen anderer User ansehen. Inklusive aller Fotos.

Bei „Suche“ kann ich kostenlos die etwas eingeschränkte Schnellsuche nutzen.
Dabei sehe ich zum Beispiel, wer heute Geburtstag hat.
Das ist immer ein guter Aufhänger für eine spätere Kontaktaufnahme.

Wenn ich auf „Idealer Partner“ klicke, kann ich kostenlos sehen,
welche User zu meinen Sucheinstellungen passen.
Also Frauen mit ähnlichen Interessengebieten
und Vorstellungen für die Partnerwahl.

Ich darf ein Lächeln (Smiley) an einen User verschicken.
Ich bekomme auch Smiles. Kann sehen, wer mich gut findet.
Oder wer mich kennenlernen will.

Im „Daily 6“ schickt mir Neu.de Partnervorschläge. Die darf ich bewerten.
Wenn ich auf den Button „Ja“ klicke, wird dieser Person angezeigt,
dass ich Interesse haben, sie kennenzulernen.
Sie kann reagieren und mich eventuell anschreiben.

Mit einem Klick auf „Events“ kann ich mir Single-Veranstaltungen ansehen,
welche die Singlebörse in nächster Zeit in meiner Region plant.

Bei Neu.de gibt es so genannte XL und XXL-Mitglieder.
Die darf ich ohne zu zahlen anschreiben.
Wenn sie online sind, kann ich sie zum Chatten einladen.
Falls sie nicht schon anderweitig im Chat beschäftigt sind.

 

Hier gibt es weitere Nachrichten
für Singles auf Partnersuche

 

Wobei entstehen Kosten bei Neu.de?
Zahlen muss ich genau dann, wenn ich eine selbst formulierte Mail an ein Mitglied
von Neu.de absenden will. Wenn ich nicht nur spielen und kucken möchte,
sondern einen Single richtig kennenlernen will.
Dann brauche ich einen kostenpflichtigen Premium-Account.

Dabei habe ich grundsätzlich die Auswahl zwischen dem Premium-Pass
und den XL-Optionen.
Werfen wir kurz einen Blick auf die Kommunikations-Möglichkeiten.

Welche Funktionen habe ich beim Neu.de-Pass zur Verfügung?
Außer selber schreiben, darf ich auch auf die Mails anderer Mitglieder antworten.
Und zwar ohne Limit. Das können 5, 50 oder 200 Nachrichten am Tag sein.

Top-Suchfunktionen bei Neu.de:
Im Gegensatz zur kostenlosen Version kann ich bei „Suche“ jetzt komplett
alle Suchfunktionen nutzen. Ich sehe jetzt nicht nur die Geburtstagskinder.
Sondern kann für meine Suche Persönlichkeitsmerkmale anderer Singles festlegen:
Alter, Körpermaße, Interessengebiete, Entfernung usw.

Ich kann in meiner Nähe suchen, deutschlandweit oder nach Bundesländern.
Ich kann bei „Suche“ auch andere europäische Länder anklicken:
wie Frankreich, Holland, Polen, Österreich, Ukraine oder Russland.
Viele deutsche Männer haben eine Schwäche für Mädels aus dem Ausland.
Vor allem Frauen aus Osteuropa scheinen bei Geschiedenen
und Single-Männern ziemlich beliebt zu sein.

Als zahlendes Mitglied sehe ich, wie viele User in diesem Augenblick bei Neu.de
online sind. Schon Montag morgen um 7 Uhr sind das 19.000 Singles.
Um 8.30 Uhr sind es 26.000 User. Heute Abend oder am Wochenende
wird es ein Vielfaches mehr sein.

Ich klicke auf den Reiter „Online“. Sehe jetzt die Liste der Menschen,
die sich heute morgen schon eingeloggt haben.
Ich kann eine Kontaktanzeige anklicken.
Und diesen Single in den Live-Chat einladen.

Ohne weitere Kosten kann ich die Besucher meines Profils sehen.
Wenn mir ein Bild sympathisch erscheint, kann ich eine Nachricht abschicken.

Als zahlendes Mitglied kann ich bei Neu.de meine Favoriten festlegen.
Profile, mit denen ich schon Kontakt habe oder bald haben möchte,
kann ich hier abspeichern.

 

Kosten-Modell für den Premium-Pass
Die Monatspakete (Stand Februar 2018)
1 Monat     39,99 Euro
3 Monate   29,99 Euro pro Monat
6 Monate   24,99 Euro pro Monat
12 Monate 19,99 Euro pro Monat
Das bedeutet unterm Strich:
Ab 19,99 Euro pro Monat habe ich die Möglichkeit, Hunderttausende Singles
zu kontaktieren. Bei dieser großen Auswahl werden viele auch in meiner Nähe
oder in meinem Bundesland wohnen.

 

Kosten-Modell XL im Überblick
XL-Optionen bedeutet:
Als Premium-Mitglied kann ich auch von Nichtzahlern angemailt oder angechattet
werden. Ohne diese XL-Optionen kann ich nur von Leuten kontaktiert werden,
die ebenfalls diesen Premium-Status haben.

Kosten für das Sonderpaket:
20,00 Euro pro Monat.

 

Was bezahlen Frauen bei Neu.de?
Bei fast allen Top-Single-Portalen (außer manchen Seiten für Erotikkontakte)
ist es üblich, dass auch Frauen zur Kasse gebeten werden.
So müssen sie auch bei Neu.de für den Premium-Pass zahlen.

Allerdings können sie die Börse auch kostenlos benutzen. Und darauf hoffen,
dass sie von einem Mann mit XL-Optionen angeschrieben werden.
Wenn eine Lady ihr Profil aufhübscht, ist das leicht möglich.
Man muss sich nur Mühe geben. Gute Fotos reinstellen.
Und ansprechende Textbeschreibungen liefern.

 

Bezahlen der Kosten bei Neu.de
Ich klicke noch einmal auf den grünen Button „Angebote“.
Nochmal ein Blick auf die Preise. Ich klicke auf ein Monatspaket.

Jetzt sehe ich die Zahlungsarten:
Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express).
Bankeinzug: hier muss ich meine Bankdaten eintippen. Mag ich nicht so gern.
PayPal: das Bezahlen über mein Internet-Konto ist mein Favorit.

Wie bei allen kostenpflichtigen Kontaktbörsen im Internet entscheidet man sich
für eine gewisse Laufzeit. Und muss für dafür im Voraus bezahlen.
Das sind die Spielregeln.

 

Die Laufzeit vor Vertragsende kündigen
Was ist, wenn ich genug habe von Neu.de?
Wenn ich vdas Glück hatte, hier einen Partner für eine Beziehung zu finden.
Oder wenn ich keine Zeit mehr habe zum Chatten.

Dann muss ich meinen Premium-Pass kündigen.
Aber wie? Und wann?
Neu.de hat eine Kündigungsfrist festgelegt. Fairerweise beträgt die nur 2 Tage.
Bei anderen Singlebörsen sind es manchmal 2 Wochen.

Das bedeutet:
Wenn ich bis zum 30. Juni bezahlt habe:
Dann kündige ich sicherheitshalber spätestens am 27. Juni.
Wenn ich dieses Datum verschwitze, dann verlängert sich
mein Neu.de-Abo automatisch.
Und zwar genau um den Zeitraum, den ich ganz am Anfang gewählt habe.
Das kann 1 Monat sein, 3 Monate oder 6 Monate.

Wie findet die Kündigung bei Neu.de statt?
Theoretisch kann ich per Postbrief, Fax oder E-Mail kündigen.
Viel einfacher geht es jedoch online:
Rechts oben klicke ich auf mein Hauptbild. Dann wird mein Profil eingeblendet.
Dort will ich aber gar nicht hin.
Sondern ich klicke unter meinem Foto auf „Einstellungen“.
Dann ein Klick auf „Mitgliedschaft“ und „Verwaltung“.
Hier kann ich meinen Neu.de-Pass stornieren.

Mein Account (das Profil für die Partnersuche) bleibt weiterhin bestehen.
Ich kann jederzeit wieder aktiv werden, indem ich erneut für einen Pass bezahle.
Wer das mit PayPal oder per Kreditkarte macht, kann sofort loslegen.
Beim Bankeinzug dauert es eine gewisse Zeit.

 

Preis-Leistungs-Verhältnis und Kostenvergleich
Die Zahlen von Neu.de liegen ungefähr im mittleren Bereich.
Das hört sich nicht sehr aufregend an.
Wenn man dem aber die vielfältigen Funktionen der Singlebörse entgegenhält.
Und die immens große Anzahl der aktiven Mitglieder.
Dann komme ich zu den Schluss:
das Preis-Leistungsverhältnis von Neu.de ist ganz in Ordnung.

Neu.de ist – genau wie LoveScout24 – eine hochmoderne Kontaktbörse.
Mit sehr attraktiven und ausgereiften Tools und einer mobilen App.
Manche davon sind unersetzlich. Andere nur kleine Spielereien,
welche aber die Kontaktaufnahme zu anderen Menschen erleichter können.

Der Vorteil von Neu.de ist, dass man es kostenlos testen kann.
Man braucht überhaupt kein Geld auszugeben,
um sich ein Bild zu machen von den Funktionen und den Mitgliedern.

Wer es aber ernst meint, mit der Partnersuche.
Wer wirklich andere Mitglieder kennenlernen will.
Der sollte sich für einen Neu.de-Pass entscheiden.
Die XXL-Optionen sind nettes Beiwerk. In meinen Augen aber etwas unnötig.

Die mobile Dating-App von Neu.de hingegen könnte durchaus interessant sein.
Wenn man viel unterwegs ist und viel Leerlauf hat.
Statt im Kicker oder in der Bild-Zeitung zu blättern, könnte man genauso gut
mit dem Handy Nachrichten an andere Singles von Neu.de schreiben.

Bleibt noch die Frage:
Sollte man nicht lieber eine kostenlose Singlebörse wählen?
Der Vorteil dort: man braucht nicht einen einzigen Euro zu zahlen.
Allerdings haben solche Portale ihre Tücken. Ich habe sie mir angesehen.
Ich habe probiert und bin zu folgender Einsicht gekommen:

Ständig werden irgendwelche Werbeanzeigen eingeblendet.
Daran kann man sich vielleicht noch gewöhnen.
Was aber wirklich nervt, dass sind die Spam-Nachrichten von Menschen,
die überhaupt kein Interesse haben an einem ernsthaften Kennenlernen.
Mit solchen Faxen möchte ich meine Zeit nicht vergeuden.

Bei einer kostenpflichtigen Singlebörse wie Neu.de hingegen kann man
eine gewisse Seriosität voraussetzen.
Man wird nur von Leuten angeschrieben, die Geld bezahlt haben.
So etwas tut einer nicht, wenn er nur herum blödeln will.
Sondern nur solche Singles, die tatsächlich einen Partner suchen.
Oder wenigstens eine niveauvolle Kommunikation mit interessanten Menschen.

 

Hier können Sie
die Singlebörse von Neu.de selbst kostenlos testen

Hier weitere Details
zum Flirten und Daten bei Neu.de

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , ,