Dating-Tipps

Gelassenheit beim Dating über 40

Kleine Nachhilfe für die Partnersuche ab 40

Wenn ein Alleinstehender über 40 auf Partnersuche ist, hat er andere Voraussetzungen als ein junger Single von 25. Aufgrund seiner Lebenserfahrung sieht er das Leben mit anderen Augen. Ist das nun gut oder schlecht fürs Kennenlernen anderer Singles – zum Beispiel beim Dating?

Es gibt Dinge, die im gesetzten Alter zu mehr Gelassenheit bei der Partnersuche führen. Andere Fakten zielen genau in die entgegengesetzte Richtung. Wer um diese Fakten weiß, kann daraus Kapital schlagen. Er kann versuchen, Fehleinstellungen zu korrigieren. Hier meine Tipps, wie Ihr Dating ab 40 in ruhigeren Bahnen laufen kann.

 

PARSHIP.de - Das Original

 

Gelassenheit bei der Partnersuche über 40
Folgende Faktoren wirken sich beim Online-Dating wie Glücksbringer aus:

Abgeschlossene Familienplanung
Fast jeder junge Mensch sehnt sich danach, irgendwann einmal eine Familie zu gründen. Nachwuchs in die Welt zu setzen. Das macht in gewisser Weise Druck. Vor allem dann, wenn man es versäumt, rechtzeitig die Weichen dafür zu stellen. Singles über 30 fühlen Torschlusspanik aufkommen. Wer mit 40 noch alleinstehend ist, wirkt meist verzweifelt und frustriert.

Anders sieht es aus, wenn man früh geheiratet hat. Im Alter von 45 sind die Kinder fast oder ganz erwachsen. Wenn man sich vom Partner trennt, macht man sich keine Gedanken mehr um Familienplanung.

Nun bleibt mehr Raum und Zeit für andere Bedürfnisse. Das führt zu mehr Ruhe und Gelassenheit. Zwei Dinge, die wichtig sind, wenn ein Date erfolgreich verlaufen soll.

Offenheit und Erfahrung machen gelassen
Vieles was unser Leben ausmacht, ist in den Genen festgeschrieben. Die DNA bestimmt weitgehend, ob wir gesund bleiben. Ob wir zu Drogen und Alkohol neigen. Ob wir mit Intelligenz gesegnet sind. Wie unser Charakter ist.

In der Erbanlage ist auch festgelegt, welche Art von Partner wir als ideal ansehen. Das führt so weit, dass wir bei der Partnersuche immer wieder an denselben Typ geraten. Wie ein Magnet werden wir von Menschen angezogen, die bestimmte Eigenschaften haben: erfolgreich, kommunikativ, sensibel. Aber auch Problemfälle.

Wenn eine Frau oder ein Mann über 40 feststellt, dass man mit seinen Beziehungen immer daneben gelegen hat: dann wird es Zeit für eine gedankliche Reflexion. Manchmal müssen wir nur kleine Dinge ändern, um eine große Wirkung zu erzielen.

Wie wäre es, wenn Sie bei der Partnersuche bzw. beim Dating auch einen Menschen in Betracht ziehen, dem Sie mit 25 noch keine Chance gegeben hätten? Den Ihre Gene und das Unterbewusstsein nicht als den absoluten Traumpartner einstuften.

Diese Erkenntnis und eine gewisse Test-Bereitschaft könnte Ihnen neue Horizonte eröffnen. Sie würden nicht mehr auf eingefahrenen Wegen suchen. Sondern sich auf etwas Neues einlassen. Wie bei einer Reise in ein bislang unbekanntes Land.

Gestiegenes Selbstbewusstsein – Fluch oder Segen?
Sie sind über 40. Sie haben bereits einiges geleistet. Beruflich sind Sie die Karriereleiter hoch gestiegen. Finanziell sieht es ganz gut aus. Egal ob Sie immer Single waren oder frisch geschieden sind: Sie haben nicht mehr unbedingt das Gefühl, dass Zufriedenheit einzig und allein von einer glücklichen Partnerschaft abhängig ist.

Genauso gut könnten Sie alleine leben. Noch für ein paar Jahre oder für immer. Sie kommen daher wie ein unabhängiger Geist, der eine Beziehung nicht zwingend nötig hat. Diese Gelassenheit macht selbstsicher. Selbstbewusstsein macht Sie für das andere Geschlecht attraktiv. Sofern es nicht in Selbstüberschätzung und Arroganz ausartet.

Jung gebliebene Frauen zwischen 40 und 45 sind bei vielen Männern sehr gefragt. Sie strahlen Sex-Appeal aus, halten sich sportlich in Form. Sie sind lebendig, aktiv, reisefreudig und begehrenswert.

Wo immer sie auftauchen, werden sie mit lüsternen Blicken bedacht, angeflirtet und angebaggert. Ein fescher Junggeselle von 45 kann sich sogar bei jüngeren Damen gute Chancen ausrechnen. Wenn er es fertig bringt, aufkommende Gedanken an die Midlife-Crisis beiseite zu schieben.

Mit 40 oder 45 sind Mann und Frau in den besten Jahren. Nutzen Sie diese günstige Ausgangslage für ein erfolgreiches Dating mit anderen Singles. Denn jetzt ist es noch eine richtig gute Zeit, sich neu zu verlieben und zu binden.

 

Hier gibt es weitere Tipps
zur Partnersuche im reifen Alter

 

Stressfaktoren beim Dating über 40
Im folgenden Text versuche ich, die Punkte herauszustellen, die Gift sind für eine gelassene Partnersuche ab 40. Vielen Menschen sind diese Fakten nicht so recht bewusst. So haben sie keine Chance, gegenzusteuern.

Gehobene Ansprüche an einen neuen Partner
Aus einer geschiedenen Ehe oder Beziehungen generell hat ein Mann oder eine Frau über 40 gelernt, was einem gut oder schlecht tut. Für einen jungen Single sind Attraktivität, Anziehungskraft, Sex und Liebe die wichtigsten Maßstäbe. Wenn es darum geht, die Qualitäten eines potentiellen Partners zu beurteilen.

Ein Mensch über 40 hat eine andere Sichtweise. Die Ansprüche bei der Partnerwahl haben sich verlagert. Vor allem aber sind sie intensiver geworden. Auf keinen Fall will man einen Partner haben, der untreu ist. Man will sich bestimmte Macken eines Menschen nicht mehr zumuten. Und die gibt es reichlich.

Der/ die Neue soll zwar auch gut im Bett sein. Allerdings legen Singles Ü40 vor allem Wert auf geistig-emotionale Übereinstimmungen. Viele halten es für wichtig, dass man konstruktive Diskussionen führen kann. Dass die Kommunikation zufriedenstellend ist. Dass man gemeinsame Freizeitinteressen hat. Dass der Partner kompromissfähig ist. Dass man durch eine Beziehung in der Selbstverwirklichung nicht zu sehr eingeengt wird.

Die Toleranzschwelle gegenüber menschlichen Schwächen nimmt schon ab, bevor wir das 40. Lebensjahr erreicht haben. Sie wird erst wieder größer, wenn wir merken, dass der Zug für die Partnersuche schon fast abgefahren ist. Meist ist das ab 50 der Fall. Deshalb sind die 40er ein unbequemes Alter für jeden Menschen, der versucht, Zuneigung zu gewinnen.

Die geistige Komponente macht die Partnersuche ab 40 keineswegs entspannter. Vor allem Frauen aus höheren sozialen Schichten tun sich schwer. Sie wollen sich auf keinen Fall „nach unten“ binden. Der Traummann muss alle möglichen und unmöglichen Kriterien erfüllen. Sonst kommt er als Partner nicht in Frage.

Doch wie realistisch ist das? Sind das nicht weltfremde Träume? Gebildete Frauen sind neben Arbeitslosen und Hartz 4-Empfängern die größten Sorgenkinder bei Partnersuche und Online-Dating.

Bin ich noch attraktiv genug?
Rettungsringe um die Hüften. Ein deutlicher Bauchansatz. Falten im Gesicht. Die ersten grauen Haare. Wenn ein Single über 40 vor dem Spiegel steht, kommen ihm Zweifel, ob er für das andere Geschlecht überhaupt noch anziehend ist. Vielleicht noch nicht mit 40, aber über 45 kommen jedem Alleinstehenden solche Gedanken.

Wenn Sie im Alltag oder beim Dating einen neuen Menschen kennenlernen, wird mit allen möglichen Tricks gearbeitet, um Schwachstellen zu verheimlichen. Weite Kleidung, Haare färben, Gesichtscremes: mit solchen Maßnahmen wollen wir uns und der neuen Bekanntschaft etwas vormachen. Die Vorzeichen des Alterns vertuschen.

Singles Ü40, die im Internet-Dating versuchen, eine neue Liebschaft zu finden, verlegen sich auf noch andere Tricks. Man zeigt sich mit Bildern aus den 30ern. Viele halten das für legitim. Weil jeder ein bisschen schummelt. Kommt es dann zum Treffen zwischen Mann und Frau, sieht man im Gesicht des anderen die Enttäuschung wachsen.

Attraktivität ist größtenteils genetisch bedingt. Aus einer Oma können Sie keine 30-Jährige machen. Dennoch haben wir es bis zu einem gewissen Grad selbst in der Hand, wie wir aussehen und wie jung wir uns fühlen. Ein bisschen Sport, eine gesunde Ernährung und gute soziale Kontakte können bewirken, dass wir uns auch mit 45 oder 50 körperlich jung und geistig noch topfit fühlen.

Diese Stimmungslage spiegelt sich auch in unserem Gesicht wieder. Auch wenn sich die ersten Mini-Fältchen nicht mehr wegzaubern lassen. So können wir doch mit einer positiven Ausstrahlung einen anderen Single für uns einnehmen.

Die Rente in Sicht
Wenn eine Frau um 1990 mit 45 geschieden wurde, dann hatte sie nur geringe Chancen, noch einmal ein neues Glück zu finden. Wo soll man einen Mann hernehmen, wenn alle Gleichaltrigen verheiratet sind.

Die Scheidungsrate war damals noch nicht so hoch wie heute. Egal, wo sie hin geht: überall sieht sie nur Paare. Oder irgendwelche Ladenhüter, die keine Frau abbekommen haben. Die ihr aber nicht gefallen.

Doch der Beziehungsmarkt hat sich in den letzten 30 Jahren stark verändert. Frauen und Männer Mitte 40 müssen sich heute keineswegs mehr alt vorkommen. Noch nie gab es in dieser Altersgruppe so viele Singles wie im neuen Jahrtausend. Noch nie gab es so viele Gelegenheiten, nette Alleinstehende kennenzulernen. Man veranstaltet Single-Events, Gruppenreisen für Singles, Single-Kochkurse, Single-Tanzabende usw.

Auch der Einzug des Internet in unser Leben bietet neue Chancen zur Kommunikation mit geschiedenen Singles oder Dauersingles. Ich denke, es gibt heute niemand mehr, der das Kennenlernen im Netz strikt ablehnen würde. Zu viele Paare haben sich schon online gefunden und verliebt.

Diese Möglichkeiten im Internet und auch im realen Leben sollten einen Ü40, der sich noch einmal auf einen Partner einlassen will, gelassener machen. Er darf durchaus hoffen, dass das Leben noch nicht vorbei ist. Von wegen nur noch auf Rente, Alter und Siechtum warten – sondern dass ihm selbst über 50 noch einige Wege offen stehen. Das sind Chancen, von denen unsere Eltern nur träumen konnten.

Die besten Partnerchancen hat derjenige, der flexibel ist. Und stehts mit offenen Augen durchs Leben geht. Auf der einen Seite Ausschau halten nach Liebeschancen bei Kontaktbörsen. Auf der anderen Seite oft ausgehen und aufgeschlossen sein für Menschen und Gespräche.

Die Blicke von Menschen einfangen. Spazieren, Tanzen gehen, Sportveranstaltungen besuchen usw. Je aktiver ein Single sein Leben gestaltet, je mehr Chancen zur Kontaktaufnahme er nutzt: desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass er selbst mit 50 oder älter noch einmal das Glück findet.