Geheimnisvolle indische Frauen treffen: Kisses of India

Verlieben in eine indische Frau bei Kisses of India

Link: Kissesofindia.com

Traumfrauen aus Indien

Indische Damen online kennenlernen
Die Inderin ist in der Regel nicht nur bildschön. Ihr haftet auch der Mythos des Geheimnisvollen, Magischen und Unergründlichen an. Dieses Merkmal macht sie sehr begehrt auf dem internationalen Heiratsmarkt. Kisses of India bedient das Verlangen westlicher Männer und ausgewanderter Inder, eine Ehefrau aus Indien zu finden.

Die Schönheit der Inderin ist legendär. Mehrere Male hat eine indische Frau den „Miss World“- Contest gewonnen. Jeder von uns kennt die zauberhaft attraktiven Bollywood-Filmstars. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Darunter rangieren viele Millionen sexy Damen aus Indien

Einige der Namenlosen haben sich bei Kisses of India angemeldet, um auf internationalem Parkett die Liebe und einen angenehmen Ehepartner zu finden. Sie versuchen, Kontakt zu bekommen mit Männern aus westlichen Ländern und mit ihnen zu chatten. Im Gegensatz zu Thailand und den Philippinen gibt es im Internet kaum Kennenlern-Börsen für Indien. So darf die Partnervermittlung Kisses of India als etwas ganz Besonderes angesehen werden.

 

Die interessantesten und schönsten indischen Frauen

Wer hat mich sehr bald angeschrieben:
Babli (35) aus Lyon/ Frankreich trägt ein rotes indisches Gewand. Lange, pechschwarze Haare, ein geheimnisvoller Blick. Sie will mich kennenlernen und „mit mir etwas Wichtiges besprechen. Antworte mir bitte mit deiner privaten E-Mail.“ Doch die privaten Daten der schicken Inderin kann ich nicht einsehen. Dazu müsste ich Gold-Mitglied werden. Ich versuche, ihr zu schreiben. Dann sagt Kisses of India: diese Frau wurde von uns gesperrt. Der Fake-Schutz der Singlebörse funktioniert also.

Bei der nächsten Dame habe ich mehr Glück. Urmila (32), das Vollblutweib aus dem indischen Jaipur, würde ich nicht von der Bettkante schieben. So muss eine exotische Frau aussehen. Der Wunschpartner ist 30 bis 45 Jahre alt. Sie hat sich registriert, um eine ernsthafte Beziehung zu suchen. Nicht, um mit Männern zu spielen oder sich die Zeit zu vertreiben.

Urmila möchte Ihren Liebsten heiraten und mit ihm glücklich werden. Mich macht ihr Anblick jedenfalls glücklich. Ich schiebe diese tolle indische Lady zu meinen Favoriten. Um sie später auf Englisch anzuschreiben. Ich könnte ihre WhatsApp-Nummer benutzen, die sie im Profil angibt.

Mansi (25) aus Mumbai findet mich scheinbar gut. Sie hat mich bei ihren Lieblingen abgespeichert. Weil sie so jung ist, habe ich mich nicht weiter darum gekümmert. Das Profil sagt: sie mag mit Männern keine unnötige Zeit verschwenden. Sondern nach wenigen Mails gleich telefonieren.

Die Top Bilder bei Indian Kisses
Das sind Profilfotos, die von männlichen Usern besonders oft geliked wurden. Soniya (23) aus Patalia ist ein Leckerbissen, mit ihrem schönen Gesicht und dem wallend langen Haar. Ihre Prioritäten im Leben: sie liebt es, neue Erfahrungen zu machen. Ich wünsche ihr, dass es bei dieser Singlebörse nur gute Erfahrungen sein mögen.

Soniya will bei Kisses of India einen Mann zum Heiraten finden. Sie bezeichnet sich als ernst, ehrlich, treu, liebevoll und romantisch. Wenn du ein paar Jahre älter wärst, könnte ich dein Held sein, Kindchen. Es macht wenig Sinn, mit dir anzubandeln.

Das Gleiche trifft leider auch auf Kajal (22) aus Mumbai zu. Das Girl lebt in der größten Stadt Indiens. Auch sie bevorzugt das lange Haar und möchte eine ernsthafte Beziehung finden. Ich bin mir fast sicher, das wird ihr gelingen. Die ausländischen Männer werden sich bei ihrem Anblick die Zunge lecken.

Das nächste Schmuckstück ist Priya (30), aus Indore in Zentral-Indien. Langhaarig muss man schon fast schon nicht mehr erwähnen. Die Inderin hat ein knackige Figur: nicht zu dünn, nicht dick. 230 Likes sagen: sie ist genau das, wovon viele Männer träumen. Die indische Dame ist stattliche 1,68 groß.

Priya möchte Kontakt zu Männern, bei denen sowohl geistige als auch körperliche Anziehungskraft vorhanden ist. Sie will möglichst bald Kinder haben. Das ließe sich sicher einrichten. Allerdings bist du eine Nummer zu attraktiv für mich.

Volltreffer bei Kises of India
Treffer sind solche Damen, die den Sucheinstellungen in meinem Profil entsprechen. Dazu gehört z.B. Vandi (32) aus Mustafabad. Das liegt hoch im Norden Indiens, fast schon in Kaschmir. Bei Vandi gibt es nichts zu rätseln. Die Gesichtszüge sind typisch indisch. Der Minirock steht ihr gut. Die Dame mit dem Bachelor-Abschluss ist Single und beruflich in der Elektronikbranche tätig.

Zweck ihrer Anmeldung bei Kisses of India ist einzig und allein die Ehe. Viele Inderinnen schreiben auch noch „Freundschaft“ dazu. Das ist hier nicht der Fall. Erstaunlicherweise versteht Vandi ein wenig Deutsch. Das werde ich mir zunutze machen. Und sie später mit der Gold-Mitgliedschaft von Kisses of India anschreiben. Mal sehen, was sie zu erzählen hat.

Maria (34) aus Bhuj finde ich mittelmäßig attraktiv. Für sie würde ich mich nicht verbiegen. Sie macht kein Geheimnis aus ihrer Absicht, zu heiraten. Sie bezeichnet sich als einfache Inderin. Ihr Schatz sollte fürsorglich und liebevoll sein. „Komm näher, dann wirst du mich besser kennenlernen“. Ich sage: nein danke und ziehe weiter.

Urvi (30) aus Mumbai ist ein reizendes Geschöpf, mit einem ebenmäßigen Gesicht und einem bunten Kleid. Die Lehrerin wäre mit einem Lebensgefährten bis 48 Jahre einverstanden. Sogar ein Kind wäre kein Hindernis. „I am looking for a serious man who takes good care of me“. Ein Mann für eine ernsthafte Beziehung. Einer, der für sie da ist und für sie sorgt. Das ist ja wohl das Mindeste, was man erwarten darf, wenn man eine Lady aus Indien heiratet und nach Europa holt.

Junge Frauen aus Indien kennenlernen
Wie sieht es mit dem jungen Gemüse unter 25 aus? Sind die auch alle auf Partnersuche? Die erste schon. Die hübsche Aarti (23) aus Noida wünscht sich einen Kerl, der leidenschaftlich und ehrgeizig ist, der sie zum Träumen bringt. Er sollte mindestens 1,80 groß sein. Solche Ansprüche stellen nicht viele indische Mädels. Nun ja, sie hat studiert, scheint ein flotter Käfer zu sein. Warum soll sie sich mit wenig zufrieden geben?

Sarah (25) aus Agra ist nicht so geizig mit ihren Bildern wie viele andere. Sie spricht gut Englisch, wie so viele Inderinnen. Sarah hat keine Kinder. Sie ist bereit, ihr Heimatland für einen gutherzigen Mann zu verlassen. Sie wünscht sich in der Ehe vor allem Harmonie und Vertrauen. Er sollte wie sie vielseitig sein, das Leben lieben, die Natur und gutes Essen.

Zu den ganz jungen Küken bei Kisses of India gehört Rama (21) aus Hyderabad, im Bundesstaat Telangana. Oh Mädchen, wie du aussiehst, wirst du dich vor Kontaktanfragen kaum retten können. Heiraten ist nicht unbedingt ihr vorrangiges Ziel. Mit einer Online-Freundschaft wäre sie auch einverstanden. Klug, dynamisch und verdammt gut aussehend: sie könnte überall auf der Welt und an jedem Finger 10 Kerle haben.

Die beliebtesten Inderinnen bei der Singlebörse Kisses of India
Beliebt sind sie deshalb, weil sie aufgrund ihrer liebenswürdigen Art im Kontakt mit Männern viele positive Bewertungen bekommen haben. So wie Bhavnagar (28) aus Padma im ostindischen Bangladesch. Für meinen Geschmack ist sie eine superhübsche Braut, in die man sich leicht verlieben könnte.

Die Haare mittellang. Der Blick geheimnisvoll und ein wenig unschuldig. Dennoch wird sie es schwer haben bei der Partnersuche. Denn sie spricht seltsamerweise keine Fremdsprache. Vielleicht wird das „gut gelaunte Mädchen mit dem liebevollen Herzen“ einen guten Inder finden. Vielleicht auch einen, der im Ausland lebt. Dass sie zur indischen Oberschicht gehört, wird wohl niemand interessieren.

Die nächste der sehr beliebten Damen vom indischen Subkontinent heißt Sonam. Sie ist 27 Jahr jung und lebt in der Hauptstadt Delhi. Dass sie kein Mauerblümchen ist, sieht man an der Kleidung. „I am looking for a man“ (bis 45 Jahre). Ganz kurz und trocken. Die attraktive Inderin wäre auf jeden Fall eine Sünde wert.

Sonam hat seit ihrer Anmeldung vor 2 Monaten bereits über 300 Likes bekommen. Sie scheint eine hochbegehrte Frau zu sein. Mit dem Heiraten hat sie es nicht so. Sie will bei der asiatischen Kontaktbörse lieber Freundschaften und Chat-Bekanntschaften schließen.

Neue Frauen bei Kisses of India
Neue Mitglieder werden bei der Singlebörse eine Zeit lang sehr deutlich angezeigt. Dadurch bekommt jeder User gleich am Anfang ziemlich viele Kontaktanfragen. Eve (30) aus Jaipur gefällt mir optisch gut. Oh, sie ist eine Filipina, die in Indien arbeitet oder studiert. Der Traumpartner sollte kein Spielertyp sein, sondern seriös und zuverlässig. Und er muss sie mit Respekt behandeln. Auf gar keinen Fall sollte es ein Inder sein. Sie hasst indische Männer, weil sie Frauen schlecht behandeln.

Neu dabei ist auch Ajith (26) aus Chennai (Hafenstadt am Golf von Bengalen). Mein Herz hat sie im Sturm erobert. Das Foto sieht hinreißend sexy aus. Warum nur eins, schöne Frau? Mit noch mehr Bildern könntest du die Männerwelt aus den Angeln heben.

Leider spricht Ajith kein Englisch. Um ihr Indisch zu verstehen, müsste man beim Chatten wohl den Übersetzer benutzen. Übersetzt heißt es im Profil: Ich bin eine umgängliche Person auf der Suche nach einem ehrlichen, treuen, gut aussehenden und gebildeten Mann. Dann nennt sie noch ihre Instagram ID.

Saanvi (27) aus Mathura sieht mittelprächtig aus. Deutlich besser gefällt mir Anita (32) aus der Millionenmetropole Surat. Sie hat eine Markierung auf der Stirn. Das sieht man oft bei indischen Frauen. Das hat etwas mit der hinduistischen Religion zu tun.

Die einfache Arbeiterin möchte ihre Liebe einem Ausländer schenken und ihn heiraten. Das kann ich mir gut vorstellen. Ich möchte gar nicht wissen, unter welchen Verhältnissen Arbeiter in Indien leben und mit welchen Hungerlöhnen man sie abspeist. „Bitte nur seriöse Kontakte“, sagt die Inderin.

Sunita (25) lebt in Kalkutta (Westbengalen). Bei einem Lottogewinn möchte sie eine Weltreise machen. Aber davon ist die Studentin sicher meilenweit entfernt. Sehr gute Englischkenntnisse und ein wenig Französisch könnten ihr helfen, bei Kisses of India zahlreiche aussichtsreiche Kontakte zu bekommen. An einer festen Beziehung ist Sunita bislang noch nicht interessiert. Zuerst will sie, die etwas gewagt ihre Brüste präsentiert, das Studium zu Ende bringen. Erotik ist ihr Ding, schreibt sie in der Kontaktanzeige.

Inderinnen in Deutschland und Europa treffen
Kisses of India ist erst im Jahr 2019 an den Start gegangen. Kein Wunder, dass sich noch nicht so viele indische Singles angemeldet haben, die im Ausland leben, arbeiten und studieren. Melissa (30) ist bislang die einzige, die in Deutschland wohnt (in Köln). Nach ihr werden sich die Männer auf der Straße umdrehen. Sie ist eine groß gewachsene Inderin mit einer schlanken Figur. Und sie versteht es, sich vorzüglich zu kleiden.

Noch eine Dame habe ich gefunden, die in Europa lebt. Elee (25) aus Mailand sieht ganz hübsch aus mit den großen Ohrringen. Über die Beziehungsabsichten verrät sie nichts. Man darf sie auf Englisch anschreiben und mit ihr skypen.

 

Einstieg in die Partnersuche Indien
Auf der Startseite von Kisses of India sehe ich zu meinem Entzücken eine Frau im indischem Gewand, mit goldenem Kopfschmuck. Die Hände sind tätowiert. Mit ihren geheimnisvoll dunklen Augen blickt sie mir entgegen als wenn sie meine erotischen Gedanken lesen könnte. Das Gesichtshaut der jungen Inderin ist glatt wie bei einem Baby. Das Bild erweckt die mystische Illusion unvergänglicher Schönheit einer Liebesgöttin.

Sexy Inderinnen online treffenGenug geträumt! Nachdem ich Name, Passwort und Geburtstag eingegeben habe, wird eine telefonische Überprüfung verlangt. Ich gebe die Festnetznummer ein. Und bekomme sofort eine vierstellige Code-Nummer. Die muss ich zu meiner Identifizierung eintragen.

Die Frage der Singlebörse „Was suchst du bei Kisses of India?“ beantworte ich mit „Beziehung-Ehe“. Freundschaft und Bekanntschaft wäre ebenfalls möglich. Aber indische Frauen suchen mehrheitlich eine feste Bindung zu einem Ausländer. Mit einem Freundschaftsangebot würde ich nutzlos da stehen.

Bei den persönlichen Attributen trage ich mein Gewicht und meine Körpergröße ein. Ich offenbare meinen Familienstand „Single“. Sonst hätte die Partnersuche in Indien keinen Sinn. Ich klicke meinen Beruf an. Und ich lade ein Foto hoch, welches den indischen Frauen hoffentlich gefallen wird. Außerdem beschreibe ich das Bild auf Englisch.

Der nächste Schritt der kostenlosen Anmeldung bei Kisses of India ist das Festlegen der Sucheinstellungen. Wie alt dürfen die indischen Frauen sein, die ich kennenlernen möchte? Sie müssen auf jeden Fall englische Sprachkenntnisse haben. Sie sollten nicht extrem klein oder groß sein. Und im Alter zwischen 25 und 45 Jahren.

Was jetzt noch fehlt, um bei geheimnisvollen indischen Frauen erfolgreich zu sein, ist eine persönliche Ansage. Wieder schreibe ich auf Englisch: Ich habe ein gutes Leben. Mir fehlt nur noch eine nette Frau, um komplett glücklich zu sein. Meine Schwäche für schöne Asiatinnen hat mich zur Singlebörse Kisses of India geführt.

Bevor ich zu den Profilen komme, erkläre ich den ledigen Damen aus Indien noch, was mir in einer Ehe wichtig ist: Vertrauen, Romantik, Herzenswärme und gegenseitiges Verständnis. Damit ist die kostenlose Registrierung beendet. Ich sehe nun die ersten Fotos der Single-Frauen aus Indien.

Um meine Kontaktchancen zu verbessern, überarbeite ich meine Anzeige. Ich lege dar, wie ich mich in der Freizeit entspanne. Welche Urlaubsregionen ich bevorzuge. Und welche Charakter-Eigenschaften ich habe.

 

Weitere Portale mit asiatischen Frauen

Philippinische Damen

Mädchen aus Thailand

Koreanische Single-Frauen

Chinesinnen auf Partnersuche

 

Wie finde ich geheimnisvolle indische Frauen?
Dafür hat Kisses of India mehrere Möglichkeiten vorgesehen. Ich könnte mir Inderinnen ansehen, die gerade online sind. Aber das ist mir zu unspezifisch. Ich verlasse mich lieber auf die detaillierte Suche. Dort kann ich mehrere Eigenschaften meiner Traumfrau aus Indien angeben.

Zuerst die Sprache. Ohne Englisch-Kenntnisse hat das Dating keinen Sinn. Außerdem lege ich mich auf eine Altersspanne und auf die Religion fest. Das ist nicht einfach bei einem großen Land wie Indien. Mein Schatz aus Mumbai, Delhi oder Kalkutta sollte nicht rauchen. Sie sollte bereit sein, auszuwandern, falls wir uns verlieben. Mit diesen Suchvorgaben kann ich in den vorgeschlagenen Profilen so einige Geheimnisse der Südasiatinnen entdecken. Vor allem in den Treffern, die Kisses of India mir präsentiert.

 

Partnersuche in Indien: um Himmels willen keinen Inder!

Gewalttägige Männer
Indische Frauen wollen einen Mann heiraten, der sie liebt und gut behandelt. Doch der Traum von der großen Liebe lässt sich in der Heimat kaum verwirklichen. Denn Indien gilt noch hinter vielen arabischen Staaten als eins der frauenfeindlichsten Ländern der Erde.

Gewalt-Exzesse, sexuelle Belästigungen, Vergewaltigungen und sogar Mord sind an der Tagesordnung. So sieht sich das indische Mädchen im heiratsfähigen Alter veranlasst, das Glück woanders zu suchen: in zivilisierten Ländern Westeuropas, in Nordamerika oder Japan.

Die Inderin gilt in den Augen vieler Landsmänner als ein Stück Dreck, das er nach Belieben belästigen, benutzen, poppen und wegwerfen kann. Niemand in der einstigen britischen Kolonie, im Land des Gewaltverzichts von Mahatma Ghandi, macht ihm daraus einen Vorwurf. Die Männer sind nun einmal so. Frauen gelten in Indien als vogelfreie Konsumgüter, als Menschen zweiter Klasse. Wenn sie sich wehren, werden sie in rückständigen Gebieten sogar als Hexen verurteilt und hingerichtet. Die indische Frau ist praktisch die Sklavin des Mannes.

Wie soll die Inderin in einem solchen Umfeld je glücklich leben? Manch ein Inder macht aus dem Frauenmangel ein Geschäft. In einem Deal verleiht die Ehefrau wie ein Zuhälter an andere Männer. Du kannst Sex mit ihr haben. Aber lass noch etwas übrig von ihr. Solange sie jung ist, kann ich noch viel Geld mit ihr verdienen.

Solche Gepflogenheiten sind nicht selten in Indien. Sie verstoßen gegen des Grundrecht des Menschen auf Integrität und auf sexuelle Selbstbestimmung. Aber wen kümmert das in einem Land, wo Frauenrechte nichts wert sind. Indische Ladys müssen in der Regel lange und schwer arbeiten. Dadurch sinkt die Alterserwartung.

Allerdings befindet sich die indische Gesellschaft im Wandel. Während die ländliche Bevölkerung noch im finsteren Mittelalter lebt, lassen sich die Städterinnen nicht mehr alles gefallen. Der absolute Herrscher von Gottes Gnaden sieht sich immer größeren Widerständen ausgesetzt. Die moderne Inderin entfernt sich mehr und mehr von den Traditionen des Landes. Und nähert sich der westlichen Lebenskultur. Von Gleichberechtigung kann allerdings noch lange nicht die Rede sein.

Keine freie Partnerwahl in Indien
Ein weiteres Argument, dass gegen die Heirat mit einem Inder spricht, klingt für uns wie ein schlechter Witz. Viele indischen Frauen können sich den Lebenspartner nicht frei aussuchen. Sie werden – besonders in traditionell lebenden Familien – vom Vater verkuppelt. Liebe spielt dabei keine Rolle.

Die Ehe wird über den Kopf der weiblichen und männlichen Singles hinweg vereinbart. Das einzige, worauf geachtet wird: dass die Vermählten der gleichen religiösen Kaste angehören. Denn zwischen den verschiedenen indischen Kasten liegen Welten. Es ist nicht zu vergleichen mit evangelisch und katholisch.

Das wäre noch halbwegs zu verkraften, wenn beim Misslingen der Beziehung die Chance bestehen würde, sich zu trennen. Aber auch hier zeigt sich der Maharadscha-Staat äußerst altertümlich. Hat eine Frau geheiratet, zieht sie ein bei der Familie des Mannes. Sie ist den Launen der Schwiegereltern ausgesetzt. Das belastet die Ehe. Außerdem ist kein Raum für sie da, sich zu entfalten.

Eine Scheidung kommt in Indien kaum in Frage. Sie ist nur in Ausnahmefällen erlaubt: wenn einer der beiden sehr krank ist oder sich mit AIDS oder dem Coronavirus angesteckt hat. Wenn die unglückliche Inderin sich partout vom Mann trennen will, muss sie zu den Eltern zurück. Sie bekommt vom Ehemann kein Unterhaltsgeld.

Bei den Eltern wird sie als Versagerin und liederliche Schlampe schief angesehen. Kaum ein männliches Wesen wird sie noch heiraten wollen. Sie wird allerhöchstens noch im Kloster oder als geheime Liebschaft eines gebundenen Mannes unterkommen. So traurig ist das Los vieler Inderinnen.

Um diesen Missständen zu entkommen, versuchen immer mehr verzweifelte volljährige Damen, einen Mann aus dem Ausland zu finden. Seit das Internet die internationale Partnersuche ermöglicht, steht diese Option auch der Frau aus Indien zur Verfügung.

Weinroter Button zur Webseite

 

Preise bei Kisses of India

Kostenlose Partnersuche in Indien
Was ich als Standard-Mitglied erreichen kann, habe ich oben schon beschrieben: Profil einrichten, Fotos hochladen, Anzeigen der indischen Frauen ansehen. Außerdem erhalte ich schon bald Einladungen zum Chatten. Diese sind insofern wertlos als ich sie im Moment leider noch nicht beantworten kann. Inderinnen, die mir sehr gut gefallen, lege ich bei meinen Favoritinnen ab. Andererseits erkenne ich, welche Damen mich gut finden.

Die wirkliche Partnersuche in Indien
Um reale Kontakte zu erhalten, muss ich eine Mitgliedschaft bei Kisses of India erwerben. Mit dieser kann ich den Schönheiten vom indischen Subkontinent Nachrichten zukommen lassen. Ich darf im Chat-Fenster mit ihnen schreiben. Oder sie live im Webcam-Chat kennenlernen. Ferner besteht mit der Mitgliedschaft die Möglichkeit, Chat-Gesuche der Inderinnen anzunehmen.

Die Basis-Mitgliedschaft erweitern (aktuelle Preise)

Gold-Mitgliedschaft / 1 Monat Abo
Wiederkehrende Zahlung
19 Euro
Maximale Anzahl der Kontakte: 300

Gold-Mitgliedschaft 3 Monate
29 Euro = 9,67 Euro pro Monat
Maximale Anzahl der Kontakte: 900

Gold-Mitgliedschaft 6 Monate
49 Euro = 8,17 Euro pro Monat
Maximale Anzahl der Kontakte: 1800

Gold-Mitgliedschaft 12 Monate
79 Euro = 6,58 Euro pro Monat
Maximale Anzahl der Kontakte: 3600

 

Die Geheimnisse indischer Frauen

Ayurveda und die innere Stärke der Inderin
Wer sich die Fotos bei Kisses of India ansieht, wird zugeben, dass die Damen im Durchschnitt ziemlich attraktiv aussehen. Das bringt so machen Kerl auf erotische Gedanken. Das äußere Erscheinungsbild der Inderin wird nicht nur durch das heiße Klima beeinflusst. Sondern auch durch das indische Ayurveda.

Die für uns geheimnisvoll und fremdartig wirkende Gesundheitslehre des Ayurveda schenkt der Inderin einen gesunden Schlaf, Gleichmut und ein erhebliches Sexualverlangen. Sie verhilft ihr zu innerem Gleichgewicht, zu seelischer Entspannung und Zufriedenheit.

Mit Ayurveda lernt die Frau in Indien, das Leben und seine Widrigkeiten zu verstehen und stoisch zu akzeptieren. Wer zu dieser Einsicht gelangt ist, trägt einen gelassenen, fast überlegenen Gesichtseindruck. Man kommt mit sich ins Reine. Die innere Zufriedenheit wirkt sich auch auf die äußere Attraktivität des Menschen aus. Ayurvedische Nahrungsmittel verstärken diese Tendenz.

Schönheits-Geheimnisse indischer Frauen
Die Ayurveda-Heilkunde bietet zahlreiche Beauty-Anwendungen für die Haut der Inderin, für das Gesicht und fürs Haar. Bei den Kosmetika ist keine Chemie im Spiel, wie in der westlichen Welt. Für die Verjüngungskuren verwendet man nachhaltig nur einheimische Kräuter und Früchte. Sowie andere pflanzliche Heilmittel, aus denen Cremes und Lotionen hergestellt werden. Allenfalls in den Städten gehen indische Frauen in einen Beauty-Salon. Die meisten Damen pflegen ihre Schönheit daheim mit überlieferten Rezepten der Haus-Apotheke.

Die indische Frau trägt um den Körper von jeher ein hauchdünnes, erotisch wirkendes Seidengewand (den Sari). Und glanzvollen Schmuck, der ihre Weiblichkeit unterstreicht. Das können goldene Halsketten, Armbänder und Edelsteine sein. Komplettiert wird die indische Schönheit durch Ohrringe, neuerdings auch durch Piercings.

Auf der Stirn vieler Damen erblickt man einen dunklen runden Punkt. Dieser signalisiert die Kastenzugehörigkeit. Mit solchen Merkmalen gehören Inderinnen zu den exotischsten Schönheiten Asiens und sogar auf der ganzen Welt. So mancher Mann aus den Industrieländern träumt davon, eine solche Göttin zur Frau zu haben und sie im Bett zu verwöhnen.

Mit verantwortlich für die schlanke Figur der Inderin ist nicht das Joggen (wie bei Brasilianerinnen) oder das Fasten. Sondern die Geheimnisse der indischen Küche. Die Inderin kocht scharf. Nicht um den Mann heiß zu auf Sex zu machen. Sondern weil traditionelle Rezepte es verlangen. Der Nebeneffekt scharfer exotischer Kräuter und Gewürze: beim Stoffwechsel verbrennen sie viele Fettzellen. So wird man kaum eine mollige Inderin sehen. Zumal sie nicht genug Geld hat, um mehr als das Nötigste zu essen.

Um die Haut rein und geschmeidig zu halten, gönnen sich viele Inderinnen wöchentlich ein Peeling. Durch Kosmetika wird dabei ein Teil der Hornhaut abgetragen, um Unreinheiten und Pickel zu vermeiden.

Erotische Geheimnisse der Inderin
So manch eine Dame aus Indien ist im Thema Erotik hochgebildet. Denn da gibt es etwas, das einzigartig ist in der Welt: das indische Kamasutra. Das Original-Kamasutra ist ein antikes Buch, das schon den Vorfahren als Liebes-Lexikon und Sex-Ratgeber diente. In Kamasutra-Büchern können sich junge unschuldige Single-Frauen vor der Entjungferung über Sex-Stellungen informieren. Und mit der besten Freundin ein wenig üben. Egal wen sie einmal heiratet: der Gatte wird über solche erotischen Kenntnisse hoch erfreut sein.

Indische Frauen zum Heiraten bei Kisses of India

 

Männer aus Europa stehen auf indische Traumfrauen
Besonders die Schönheit und die Grazie der Inderin haben es vielen Männern aus dem Westen angetan. Damit meine ich nicht die Bollywood-Schauspielerinnen, sondern die Durchschnittsfrau von der Straße. Das bezaubernde Lächeln, der Sex-Appeal und der unergründliche Gesichtsausdruck machen viele westliche Männer an.

Die meisten Inderinnen haben eine dunkelbraune Haut, als würden sie jeden Tag ein intensives Sonnenbad nehmen. Das ist in der Tat so. Denn in weiten Teilen Indiens brennt die Sonne gnadenlos heiß vom Himmel herunter. Zum dunklen Teint passen die geheimnisvoll wirkenden, schwarzen Augen und das schwarze, seidig glänzende Haar.

Indische Frauen haben spezifische Charakter-Eigenschaften, die sie als Ehefrauen begehrenswert machen. Da es vom Himalaya bis zum Indischen Ozean kaum Möglichkeiten gibt, sich in einer von Männern beherrschten indischen Gesellschaft zu emanzipieren, ist die Inderin traditionell eingestellt – nicht selten schüchtern.

Selbst in den Großstädten gehen nur wenige Frauen einem Beruf nach. Sie sorgen für Haushalt und Kinder. Solange sie Single sind, leben sie noch bei den Eltern. Die Inderin ist darauf angewiesen, dass der Vater sie versorgt. Später erwartet sie das vom Ehemann.

Männer, die mit einer Inderin verheiratet sind, bezeichnen ihren Schatz als bescheiden, zurückhaltend, sensibel und tüchtig. Die meisten Damen sind sexy und familienfreundlich eingestellt. Sie wollen Kinder und kümmern sich auch um sie. Bei deutschen Frauen sieht das manchmal anders aus. Kaufe den Kids ein Smartphone oder einen Fernseher, dann hast du deine Ruhe.

Indische Frauen geben nicht so schnell auf, wenn es in der Ehe kriselt. Auch dann halten sie dem Mann noch die Treue und kämpfen um den Fortbestand der Beziehung. Ihre natürliche Sanftheit hilft, den gestressten Gatten zu beruhigen. Und für ihn ein ruhender Pol zu sein. Da sie in der patriarchalischen indischen Gesellschaft Gehorsam gelernt hat, wird sie sich nur selten widerborstig anstellen.

Auf der anderen Seite erwartet die indische Frau, dass der Mann sie versorgt. Zumindest in der ersten Zeit in der neuen Heimat, bis sie einen Job hat. Der Ehemann verteidigt ihre Schönheit vor dem Zugriff anderer Männer. Er toleriert ihre besondere Mentalität – Asiatinnen sind nun mal anders als europäische Frauen. Schon während der Partnersuche bei Kisses of India werden Männer daran gemessen, wie verständnisvoll, zuhörend und geduldig sie sind. Wer alles Fremdländische für minderwertig hält, hat nur geringe Chancen, die Liebe einer Inderin zu gewinnen.

 

Fazit über Kisses of India
Die asiatische Singlebörse ist eine der besten Möglichkeiten, um hübsche, ledige Inderinnen kennenzulernen. Dazu stellt das Portal Kontakt-Funktionen wie den Nachrichten-Dienst und den Webcam-Chat zur Verfügung. So hat jeder Mann aus Deutschland, Österreich und aus der Schweiz eine reelle Chance, herauszufinden, welche Inderin zu ihm passt und welche er besonders attraktiv findet.

Indische Frauen gehören neben Latinas zu reizvollsten Geschöpfen auf der Welt. Nicht nur die außergewöhnliche Schönheit, sondern auch viele innere Werte klingen für heiratswillige Männer aus dem Westen äußerst verlockend. Statt auf gut Glück einen Flug nach Indien zu buchen, empfiehlt es sich, die Kontaktanzeigen genau zu lesen. Und mit den alleinstehenden Damen aus Asien zu kommunizieren.

Das Online Dating bei Kisses of India verläuft ziemlich unkompliziert und zunächst kostenlos. Um sich einen Eindruck zu verschaffen von den Fotos, von der Schönheit, den Eigenschaften und von den Absichten indischer Frauen, meldet man sich am besten unverbindlich an. Dazu können Sie den violetten Button benutzen.

 

Übersicht ausländischer Kontaktbörsen

 

Bildquelle:
© Rob Marmion / 123RF.com Nr. 25496584
https://de.deborahnormansoprano.com/