Flirttipps

Flirten und verlieben in der Weihnachtszeit

Sich vor Weihnachten verknallen

Nie ist es leichter, mit anderen Menschen zu flirten und sich zu verlieben als in der Weihnachtszeit. Hier ein paar Flirt-Ideen für Weihnachtsmarkt und Silvesterparty

Weihnachtsmarkt: Singles beim Flirten und Verlieben

Die Weihnachtszeit ist nicht nur die Zeit zum Plätzchen backen und Weihnachtsgeschenke zu kaufen. In den Wochen um Weihnachten erleben wir eine Phase der Besinnung und von Gefühlsanwandlungen. Wir denken nach über das abgelaufene Jahr und über unser Leben.

So kommt es, dass viele Singles die Sehnsucht verspüren, sich zu verlieben. Und einen Schatz zu finden. Dafür ist sind die Adventswochen und die Tage um Weihnachten ideal. Denn so mancher Alleinstehender ist jetzt viel eher zum Flirten aufgelegt als im Rest des Jahres. Sei es auf der Weihnachtsfeier, auf dem Weihnachtsmarkt, beim Skifahren oder bei der Silvesterparty.

 

Hier gibt es weitere Infos
zum Flirten online und offline

 

Weihnachtszeit ist Flirtzeit
Viele Singles haben ab Anfang Dezember ein massives Problem. Den Anblick von verliebten Paaren ignorieren sie nicht mehr so gleichgültig wie im Herbst oder Frühling.

Das bringt so manchen einer Depression ziemlich nahe. Warum gerade ich? Folge dieser misslichen Lage ist eine gesteigerte Bereitschaft zum Flirten und Verlieben – in der Zeit vor und direkt nach Weihnachten. Singles sind jetzt offen für neue Bekanntschaften. Sie suchen geradezu danach.

Natürlich kann man keinen Erfolg haben, wenn man zu Hause vor dem Fernseher sitzt und auf ein Wunder hofft. Sondern nur dann, wenn man den Arsch hoch kriegt und aktiv wird.

Viele Singles entdecken plötzlich ihre Liebe zur frischen Luft und gehen raus. Andere setzen sich vor den Bildschirm. Und starten die Partnersuche bei Kontaktbörsen oder Partnervermittlungen. Wie zum Beispiel bei LoveScout, Parship oder Neu.de.

Der Weihnachtsmarkt ist eine erstklassige Gelegenheit zum Flirten und Verlieben. Man sieht an den Ständen viele junge Leute stehen. So mancher davon ist ganz sicher Single. Und hat die Hoffnung, in der Weihnachtszeit sein Herz zu verlieren. Damit man ein Happy-Christmas erlebt. Und das neue Jahr mit nicht schon wieder als Solist beginnt.

Im Dezember ändert sich das Verhalten von Singles. Zumindest in der westlichen Welt. Sie laufen nicht mehr planlos durch die Gegend. Sondern halten stets die Augen offen für neue Bekanntschaften. Um das Christfest nicht allein zu verbringen.

In der Tat sind die Chancen auf eine neue Liebe nicht schlecht. Zum Beispiel, wenn man in Geschäften nach Weihnachtsgeschenken Ausschau hält. Wenn man im Supermarkt an der Kasse Schlange steht. Wenn man in der Adventszeit durch die Einkaufsstraßen bummelt. Wenn man auf dem Weihnachtsmarkt am Glühweinstand steht. Wenn sich bei der Silvesterparty alle in den Armen liegen. Oder auch beim Après-Ski im Skiurlaub.

Nie sind Singles so offen und bereit, sich auf einen Flirt einzulassen wie gerade in der Weihnachtszeit. Das hängt damit zusammen, dass das Nikolausfest seit unserer Kindheit mit starken Emotionen und Glücksgefühlen behaftet ist.

Unbewusst erinnern wir uns zurück, wie es damals war. Und können es nicht fassen, dass Weihnachten heute oft ganz anders ist. Das betrifft nicht nur Singles. Auch Verheiratete haben am Christfest oft enorme Probleme. Wenn auch andere.

Die Partnersuche hat in der Weihnachtszeit Hochkonjunktur. Die Chancen sind gut. Allerdings geht es nicht mit dem Kopf durch die Wand. Denn erstens sollte man sich nicht blindlinks in eine Beziehung stürzen. Nur um nicht mehr solo zu sein. Zweitens geht Weihnachten vielen Menschen am Arsch vorbei. Für diese Leute ist das nichts weiter als ein paar freie Tage.

 

Weihnachtsmarkt – der ideale Ort
zum Flirten und Verlieben

Der Christkindlesmarkt als Flirt-Börse? Warum nicht? Dieses Event zieht viele Menschen in seinen Bann. Vor allem in den Abendstunden bietet die Innenstadt ein sehr idyllisches Bild: Weihnachtssterne leuchten. Es duftet nach Glühwein, Zimtwaffeln, Mandeln, Crepes und Bratwurst. Die Menschen sind lustig und gelöst. Viele Alleinstehende lassen sich von dieser Stimmung anstecken.

Zur Weihnachtszeit wird geflirtet, was das Zeugs hält. So mancher Verheirate beneidet Singles um diese Freiheit. Doch wie fängt man es an mit dem Flirten auf dem Weihnachtsmarkt? Hier ein paar Ideen:

Eine Frau suchen
Ich werde das Ganze jetzt mal aus dem Blickwinkel eines Mannes beschreiben. Natürlich kann eine Single-Frau ebenfalls nach dieser Strategie vorgehen. Zuerst muss man ein Flirtopfer finden. Das ist oft leichter gesagt als getan. Die Menschenmenge ist unübersichtlich. Oft ist ein Single-Mann zu schüchtern, um direkt auf eine Frau zuzugehen.

Am besten stellt man sich an einen Glühweinstand. Dorthin, wo man einen guten Überblick hat. Vorerst noch, ohne an dem köstlichen Getränk zu naschen. Denn zu viel Alkohol in der Birne macht sich nicht gut beim Flirten.

Oder man macht einen Rundgang über den Markt. Man sieht sich halbherzig die Angebote der Stände an. Und natürlich die Mädchen, die auf und ab laufen.

Flirtkontakt herstellen
So, das Opfer ist gesichtet. Es ist nicht einfach, auf dem Weihnachtsmarkt einen Blickkontakt herzustellen. Denn die Aufmerksamkeit ist durch den Trubel abgelenkt. Augenkontakt herzustellen, wird manchmal nicht möglich sein. Dann muss es zur Not auch ohne gehen.

Es ist lästig, am Glühweinstand in der Schlange zu warten. Aber es ist auch eine Chance zum Anbandeln. Versuchen Sie, sich genau dann einzureihen, wenn sich gerade eine attraktive Frau anstellt. Schon können Sie ein Gespräch beginnen.

Eine andere Möglichkeit wäre: eine Frau ansprechen, die mutterseelenallein über den Markt läuft. Wobei man natürlich herausfinden muss, ob sie wirklich Single ist.

Jetzt können Sie einen kleinen Smalltalk anfangen über allgemeine Dinge. Am Anfang sollte man noch nicht unbedingt flirten. Weil das plump und aufdringlich wirken kann. Man unterhält sich darüber, wo es den besten Glühwein gibt. Wo es die leckersten Mandeln oder Reibekuchen gibt. Wie weit man mit seinen Weihnachtsgeschenken ist.

Wenn Ihnen nichts einfällt: dann sprechen Sie über das sonnige Winterwetter. Sie bewundern ihre Stiefel. Oder sie erzählen, auf welchem anderen Markt Sie in der Weihnachtszeit sonst schon waren.

Mit solchen Allerweltthemen kann man nichts falsch machen. Auf dem Christkindlesmarkt einer Großstadt spielen manchmal Musikbands auf. Man hat die Möglichkeit, mit der Singlefrau zu tanzen. Wenn sie damit einverstanden ist, wird sie auch nichts gegen das Flirten einzuwenden haben.

Kennenlernen und dran bleiben
Dann machen Sie mit der Lady einen Rundgang über den Marktplatz. Es wird ihr gefallen, wenn Sie nicht den Geizhals raushängen lassen. Sondern ihr ab und zu eine Köstlichkeit spendieren.

Sei es eine Tüte mit Plätzchen oder einen Likör. Sie essen zusammen ein Brot mit Apfelmus. Oder gönnen sich einen Kartoffel-Pfannkuchen. Allerdings sollten Sie es mit dem Bezahlen nicht übertreiben. Sie wollen sich ihre Liebe ja nicht erkaufen.

Nach dem Rundgang laden Sie die Dame zu einem Glühwein ein. Aber bitte nicht mehr als 3 Gläser. Sonst bekommt sie den Eindruck: der Typ will mich beschwipst machen. Damit er beim Flirten und Flachlegen leichtes Spiel hat.

Diese Strategie sollten Sie nur dann verfolgen, wenn Sie ausschließlich eine Frau für ins Bett suchen. Ich nehme an, sie wollen Weihnachten zusammen mit ihr unter dem Baum sitzen. Also wäre Abfüllen mit Alkohol blödsinnig.

Spätestens hier am Glühweinstand sollten Sie Ihre Flirtkünste einsetzen. Vielleicht mit ein paar lustige Anekdoten. Sie können das Mädchen auch dezent aufziehen und provozieren. Von großspurigen Anmachsprüchen halten emanzipierte Frauen in der heutigen Zeit nichts mehr. Darauf sollten Sie lieber verzichten.

Die Minuten und Stunden vergehen. Jetzt muss bald eine Entscheidung fallen, wie es weiter geht. Haben Sie die Sympathie dieser Herzdame gewonnen? Ist es Ihnen gelungen, sie zum Lachen zu bringen? Blickt sie Ihnen oft in die Augen? Könnten Sie sich in diese Frau verlieben?

Wenn sie das alles glauben, können Sie die Freundin in spe zu einem kleinen Abendessen beim Italiener einladen. Oder – wenn niemand Hunger hat – zu einem schönen Date in nächster Zeit.

Sie sagen ihr: es war sehr schön, dich kennenzulernen. Ich möchte dich gern wieder treffen. Hast du nächstes Wochenende schon etwas vor? Wenn sie Ja sagt, kann die Liebesgeschichte ihren Anfang nehmen. Und Ihnen frohe Weihnachten bescheren.

Wenn sie Nein sagt zu einem weiteren Treffen, sollten Sie den Kopf nicht hängen lassen. In der Vorweihnachtszeit gibt es noch andere Gelegenheiten, einen Partner zu finden. Wenn Sie auf dem Weihnachtsmarkt kein Glück hatten, dann lesen Sie sich bitte die folgenden Kapitel durch.

 

Die Weihnachtsfeier – ein Ort zum Flirten und Anbandeln?
Die Betriebsfeier ist bedingt geeignet, um sich zu verlieben. Auch wenn viele Singles frech und frei behaupten: bei diesem Event bin ich zu vielem bereit. Kein Wunder: sie wollen die Weihnachtszeit dazu nutzen, um endlich mal wieder einen neuen Partner abzuschleppen. Vielleicht auch kleines Sex-Abenteuer erleben.

Bei der Weihnachtsfeier sind allerdings ein paar Gesichtspunkte zu beachten. Damit man nicht in gewisse Fettnäpfchen tritt. Denn immerhin ist der Boss dabei. Und Sie werden mit Ihren Kollegen im Büro noch sehr viel Zeit verbringen müssen.

Zuerst einmal sollte man für die Firmenfete die richtige Kleidung aussuchen. Da es eine offizielle Feier ist, sollte man nicht zu sexy aufgetakelt sein. Aber auch nicht so, als würde man zu einem steifen Geschäftsessen gehen. Die goldene Mitte ist wohl das Richtige.

Da ist eine bildhübsche Kollegin ganz neu in der Firma. Sie hatten bisher kaum Gelegenheit, mit ihr zu sprechen. Geschweige denn zu flirten. Sie wissen eigentlich nur, dass sie Single ist. Es wäre schon ein großer Zufall, wenn der Chef Sie fürs Abendessen direkt neben die junge Dame platziert hätte.

Also gilt es abzuwarten und auf seine Chance zu lauern. Bei der Weihnachtsfeier fließt der Alkohol oft in Strömen. Schon bald nach dem Essen löst sich die Gesellschaft in lockere Grüppchen auf. Jetzt haben Sie Gelegenheit, sich der Puppe zu nähern. Und ein nettes Gespräch anzufangen.

Doch wie flirtet man eigentlich auf einer Weihnachtsfeier? Unter den Augen von Big Boss ist das nicht ganz einfach. Man möchte nicht aufdringlich und peinlich wirken. Also fangen Sie den Smalltalk mit einem unverfänglichen Gesprächsstoff an. Zum Beispiel über die Arbeit.

Mit der Zeit können Sie dann auf private Themen wie Freizeit, Hobbys übergehen. Sie können fragen, ob sie schon Urlaubspläne geschmiedet hat für den Sommer oder fürs Skifahren Was sie an Silvester vor hat. Ob sie ein Faschingsnarr ist. Welchen Sport sie macht. Und so weiter.

Danach laden Sie die Dame zum Tanzen ein. Spielen Sie nur ja nicht den Disco- King, um Sie zu beeindrucken. Dieser Schuss kann nämlich nach hinten los gehen. Vor allem wird der Chef Ihre Affennummer kritisch betrachtet.

Insgesamt sollte man sich bei der Weihnachtsfeier so verhalten, dass man den Kollegen am nächsten Arbeitstag noch in die Augen schauen kann. Es wird immer wieder Typen geben, welche diesen Abend nutzen, um sich kostenlos mit Alkohol abzufüllen. Wenn Sie mit dieser scharfen Braut flirten wollen, macht das natürlich keinen Sinn.

Sie haben mit ihr getanzt. Sie haben gescherzt. Ein paar Sprüche los gelassen. Ihr kleine Komplimente gemacht. Wenn Sie den Eindruck haben: dieses Mädel könnte die künftige Liebe sein, dann wagen sie einen Vorstoß. Sie sagen zu ihr: Du, ich finde es sehr schön, sich mit dir zu unterhalten. Wollen wir uns demnächst nicht mal ganz privat treffen? Essen gehen oder so.

Jetzt wird sich zeigen, was Sache ist. Sollte das Mädchen auf den Vorschlag nicht eingehen, dann belassen Sie es dabei. Eine Beziehung zwischen Kollegen ist eh schon problematisch genug. Wird auch vom Boss nicht gern gesehen.

Was sind absolute No-Gos bei der Weihnachtsfeier?
Welche Fettnäpfchen sollte man unbedingt vermeiden? Wie schon gesagt: achten Sie auf den Promillespiegel. Ein besoffener Typ hat Null Chancen zum Flirten.

Punkt 2: Baggern Sie nur ja nicht den Chef bzw. die Chefin an. Überhaupt sind Vorgesetzte, Meister und Abteilungsleiter tabu. Das gibt nur Scherereien. Dasselbe trifft auf Menschen zu, die in einer Beziehung leben: verheiratete Kollegen oder deren Anhang. Bleiben also nur noch Singles übrig zum Anbaggern.

Nach dem 4. Bier können Sie die Hände nicht mehr bei sich behalten. Sie glauben, sie müssen an der hübschen Auszubildenden herumfummeln. Nicht nur, dass die Kleine vielleicht noch minderjährig ist. Grapschen, Antatschen, Fingern, Streicheln – egal, an welchem Körperteil – geht überhaupt nicht bei der Weihnachtsfeier. Auch Knutschen und Küssen können Sie vergessen. Zumindest nicht vor Zuschauern.

Wenn Sie glauben, sie müssen jetzt aber unbedingt. Weil Ihnen beim Anblick der sexy Kollegin gleich die Hose platzt: dann wenden Sie eine List an, wie Sie sich unverdächtig verziehen und mit der Dame in den Nahkampf treten können. Sexspiele bei oder nach Betriebsfeiern sind übrigens gar nicht so selten.

Doch Poppen ist eine Sache. Eine richtige Liebesgeschichte eine andere. Es wäre sehr unfair, wenn Sie einem anderen Single durch einen Flirten Hoffnung auf eine feste Beziehung machen. Während Sie nur das Bumsen im Kopf haben.

Schon im normalen Leben ist das nicht die feine englische Art. Wenn Sie dieses Spiel unter Kollegen durchziehen, haben sie es für lange Zeit verschissen. Und das mit Recht. Wenn Sie eine Frau fürs Bett brauchen, warten Sie bis zum nächsten Wochenende. Oder gehen ins Bordell.

 

Flirten auf der Silvesterparty
Ganz anders als bei der Betriebsfeier sieht es in der Neujahrsnacht aus. Hier müssen Sie so gut wie keine Rücksichten nehmen. Es gibt viele Gründe, warum die Silvesterparty wie geschaffen ist, um eine neue Liebe zu finden. Natürlich spielt der Alkoholkonsum dabei eine erhebliche Rolle. Wer Gas hat, ist eher zu einem heißen Flirt bereit.

Die Stimmung bei der Silvesterfeier ist einmalig. It’s party-time pur. Die Menschen sind so happy und ausgelassen, dass Körper-Berührungen sogar willkommen sind. Schlag 12 Uhr küssen und umarmen sich alle. Alles ist viel lockerer als auf einer stinknormalen Party.

Viele Alleinstehende haben um Weihnachten eine beschissene Leidenszeit erlebt. Die Geschwister turteln verliebt herum. Also können Sie als partnersuchender Mann an Silvester diesen psychologisch günstigen Effekt gut nutzen: dass Singles jetzt stärker als sonst im Jahr den Drang nach einer festen Beziehung oder einem Verhältnis verspüren.

Sogar der letzte Stubenhocker kommt zur Jahreswende aus seinem Loch heraus gekrochen. Zu keinem anderen Zeitpunkt sind so viele Singles auf Achse wie an Silvester. Das schafft Gelegenheiten zum Flirten und sich verlieben.

Genauso wie die Tatsache, dass so mancher nach durchzechter Nacht nicht den Führerschein riskieren möchte. Und stattdessen vor Ort ins Bett schläft. Sich zum Schlafen auf eine provisorische Matratze legt.

In der Weihnachtszeit machen die Menschen einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Dabei fällt vielen Singles auf, dass ihr Liebesleben mal wieder zum Haare ausraufen war. Viele geloben Besserung fürs neue Jahr. Warum nicht gleich auf der Silvesterparty damit anfangen?

Viele Leute haben zwischen den Jahren Urlaub. Sind in einer entspannten Stimmung. Auch das trägt mit dazu bei, dass die Flirtchancen an Silvester spitzenmäßig sind.

Suchen Sie schon in der Vorweihnachtszeit Kontakte zu anderen Singles in Ihrer Nähe: in Kneipen, in Discos, bei Kontaktbörsen oder auf dem Weihnachtsmarkt. Vielleicht haben ihre neuen Bekannten gute Ideen, was man an Silvester anstellen könnte.

Nehmen Sie fürs neue Jahr gleich noch ein paar Tage Urlaub. Wenn man an Silvester schon daran denken muss, dass es bald wieder in die Firma geht: das wirkt nicht gerade ermutigend.

Vielleicht finden Sie auf der Silvesterparty sogar eine neue Liebe. Mit der Sie dann gleich ein paar freie Tage verbringen können. Oder Sie fahren Sie für ein paar Tage zum Ski-Urlaub in die Alpen.

Vielleicht beginnen Sie das neue Jahre auch mit einem Wellness-Wochenende. Um mit frischen Kräften ins Berufsleben zu starten. Das sind super Aussichten. Und steigert die Flirt-Laune für die Neujahrsnacht.

Wichtig ist die Auswahl der richtigen Silvesterparty. Und dass Sie es rechtzeitig tun. Natürlich soll das keine Gala-Veranstaltung sein. Aber ein Ort, wo sich sehr viele Singles treffen. Damit Sie gute Chancen haben zum Flirten. Wenn Sie bis zum letzten Drücker warten, schauen Sie vielleicht in die Röhre.

Was ist, wenn Sie einen potentiellen Traumpartner ins Visier genommen haben? Mit etwas Geschick gelingt es Ihnen, die Frau in ein Gespräch zu verwickeln. Doch wie findet man heraus, ob sie wirklich Single ist? Dazu überlegen Sie sich einen Tag vorher ein paar geschickte Fangfragen, die unterschwellig in Richtung Liebe und Beziehungsstatus abzielen.

Falls das Ansprechen nicht gelingt, dann stellen Sie sich 5 Minuten vor 12 neben das Mädchen. Und warten bis zum Glockenschlag. Sie wird sich nichts dabei denken, wenn Sie ihr zum Prosit Neujahr die Hand reichen.

Vielleicht ein kleiner Kuss links und rechts auf die Wange. Nun hängt es von Ihrem Geschick ab, ein Flirtgespräch zu beginnen. Sie können die Dame auch zum Fenster oder vors Haus begleiten. Um das Feuerwerk zu genießen. Bei allen Ooohs und Aaahs wird sie gar nicht merken, wie Sie den Arm um ihre Taille legen.

 

So Leute,
Ich hoffe, dieser Artikel hat euch gefallen. Und Lust gemacht zum Flirten in der Weihnachtszeit. Nutzen Sie Ihre Chancen. Denn sie kommen erst in 12 Monaten wieder. In diesem Sinne wünsche ich euch Frohe Weihnachten und viel Glück beim Flirten und Verlieben.