Single-Urlaub

Abenteuerliche Singlereisen nach Kanada

Atemberaubender Single-Urlaub in Kanada

Singlereise Kanada mit abenteuerlicher Kanutour
Kanutour in der Wildnis der Rocky Mountains

Singlereisen nach Kanada sind vor allem für Naturfreunde ein Hochgenuss. Eine vielfältige Tierwelt, die Faszination des Indian Summer, unendliche Wälder, die Rocky Mountains, Kanutouren sowie zahlreiche Wild- und Indianer-Reservate machen die Abenteuerreise nach Nordamerika zu einem unvergesslichen Urlaubserlebnis.

In diesem Beitrag möchte ich Ihnen 5 Reiseveranstalter kurz vorstellen, die einen Trip nur für Singles zwischen der kanadischen Ostküste und Westküste anbieten. Anschließend beschreibe ich die Highlights eines Kanada-Urlaubs in verschiedenen Regionen des Landes.

 

Singlereisen Kanada mit Sunwave.de
Sunwave ist der größte und preiswerteste Singleurlaub-Anbieter. Neben Trips nach Südafrika, nach Mauritius, in die Karibik und auf die Kanarischen Inseln bietet Sunwave auch Reisen nach Kanada an. Beim Buchungsvorgang wird darauf geachtet, dass nur Singles teilnehmen – und zwar in einem möglichst ausgewogenem Geschlechterverhältnis.

Die Alleinstehenden können bei Sunwave pro Jahr mehrere Singlereisen für den Westen und den Osten Kanadas buchen. Im Westen steht vorwiegend eine Rundreise im Bereich der Pazifikküste auf dem Programm: in Vancouver mit Hinterland und auf Vancouver-Island. Sobald eine Reise stattgefunden hat, ist sie auf der Webseite von Sunwave leider nicht mehr aufgeführt. Sie erscheint erst dann wieder, wenn ein neuer Termin feststeht.

In diesem Moment sehe ich bei den Kanada-Reisen von Sunwave allerdings nur den Trip in den Ostteil des Landes. Der Reiseleiter zeigt den Singles die kanadische Hauptstadt Ottawa, die Olympiastadt Montreal und die größte Stadt des Landes: Toronto. Sie erleben die tosenden Niagarafälle an der Grenze zu den USA. Das Hamburger Reiseunternehmen führt für seine Gäste Bootstouren am Sankt-Lorenz-Stroms durch. Und gibt den Reiseteilnehmern Einblicke in die Geschichte Kanadas, vom Zeitpunkt der ersten französischen Kolonisten bis in die Gegenwart.

Testbericht über Sunwave.de

 

Singlereisen östlich des Mississippi
Hier ein Erlebnisbericht

 

Abenteuerliche Kanada-Trips mit Singlereisen.de
Der Reiseveranstalter aus dem badischen Offenburg gehört mittlerweile zu den Marktführer für dieses Genre in Deutschland. Die Schwerpunkte der Urlaubs-Angebote für Singles und Alleinreisende liegen in Europa, in Asien, Südamerika (Amazonien) und Kuba.

Auf dem nordamerikanischen Kontinent bietet Singlereisen.de in der Themen-Kategorie „Abenteuer & Erlebnisreiseverwegene Streifzüge ins Yukon-Gebiet im Nordwesten Kanadas an. Wer bei Sunwave also gerade nichts gefunden hat, sollte sich den Programmablauf der Nordamerika-Trips bei Singlereisen.de anschauen.

Der kanadische Reiseleiter führt die Singles aus Deutschland, Österreich und aus der Schweiz zu den glasklaren Wassern des Yukon-River. Dabei wird unter anderem eine Fahrt mit einem Raddampfer unternommen. Ausgehend von der Unterkunft, finden zahlreiche Streifzüge zu Fuß oder mit dem Kanu in die Wildnis des Yukon-Gebiets statt. Auch ein Flug über einen Eisgletscher ist vorgesehen. Besonders sehenswert: der Kluane Nationalpark, die Reinheit kanadischer Seen und die Relikte der Gold-Glücksritter von vor 170 Jahren.

Portrait des Reiseveranstalters Singlereisen.de

 

Singleurlaub Kanada buchen bei Adamare
Unter der Rubrik „Amerika“ habe ich bei diesem Berliner Veranstalter Erlebnisreisen in die USA, in die Karibik und nach Kanada gefunden. Adamare hat sich auf hochwertige Singlereisen spezialisiert. Das schlägt sich natürlich auch im Preis nieder. Auch hier werden kleine Reisegruppen zusammengestellt, die nach Möglichkeit gleichstark mit Frauen und Männern besetzt sind.

Die Kanada-Singlereisen von Adamare sind – wie bei Sunwave – nur dann am Bildschirm zu sehen, wenn sie demnächst stattfinden. Oder man ruft einfach in Berlin an und erkundigt sich nach der vorgesehenen Reiseplanung.

Die abenteuerlichen Outdoor-Reisen von Adamare führen derzeit in den Westen Kanadas. Die Singles können sich auf Walbeobachtungen, auf das Flair der Weltstadt Vancouver, auf herrliche Sonnenuntergänge in den Rocky Mountains, auf die kanadische Prairie und auf einige Tierbeobachtungen freuen. Auch darüber gibt der Reiseveranstalter gern Auskunft. Ich habe den Telefonservice selbst getestet.

Bericht über den Singlereisen-Anbieter Adamare

 

Kanada-Urlaub mit Frosch-Reisen
Frosch ist der Experte und Marktführer für sportlich geprägte Reise-Events. Das bedeutet: die Alleinreisenden sollten je nach Reiseziel eine gewisse körperliche Kondition mitbringen. Um zu den Kanada-Trips zu kommen, klicken Sie bitte auf den Startseiten-Link hier. Danach auf die runde Suchlupe oben rechts. Anschließend geben Sie bitte „Kanada“ ein. Einfacher ist, es, auf der Startseite auf „Fernreisen“ zu gehen.

Dann sehen Sie momentan 4 Angebote von Frosch-Sportreisen: einen Skiurlaub in den Rocky Mountains (Jasper Nationalpark), eine abenteuerliche Kanu- und Wanderreise im Yukon-Territory. Ferner eine Rundreise zwischen der Pazifikküste und den Rockys. Sowie ein Erlebnis-Urlaub in den wildromantischen Landschaften der kanadischen Atlantikküste. Dazu gehören die Wälder und Seen der Halbinsel Nova Scotia (Neu-Schottland), Paddeln in der Fundy-Bucht, die Besichtigung der Hafenstadt Halifax und ein Ausflug zu den steilen Klippen von Cape Breton Island.

Frosch-Reisen unter der Lupe

 

Angebote von Eberhardt-Singlereisen
Auch dieser Reiseanbieter veranstaltet zahlreiche interessante Trips. Allerdings sind die nicht unbedingt nur für Singles ausgelegt. Auch Alleinreisende dürfen bei Eberhardt-Travel mitfahren. Zum Beispiel zum Yoga an die Ostsee, einige Weihnachts- und Silvesterreisen, Wandern auf den Ostfriesischen Inseln, auf Madeira, Städtereisen nach Rom und nach Jerusalem.

Eberhardt präsentiert unter anderem auch abenteuerliche Trips in den Osten Kanadas an. Warum immer nur Ost oder West, werden Sie fragen. Ontario, Quebec und Britisch-Kolumbien sind nun mal die reizvollsten Landschaften dieses riesigen Landes, das 30 Mal so groß ist wie Deutschland. Die Mitte mit dem Gebiet von Saskatchewan und auch Alberta haben zwar jede Menge Wildnis und Einsamkeit aufzuweisen, aber nicht so extrem interessante touristische Sehenswürdigkeiten und Hotspots.

Der Programmablauf der Eberhardt-Reise nach Kanada sieht eine Bootsfahrt an den Niagarafällen vor sowie Stadtbesichtigungen in Ottawa, Montreal und Toronto. Die Singles fahren mit dem Kanu auf dem Lake Oxtongue. Auf dem viele Kilometer breiten Sankt-Lorenz-Strom bei Tadoussac (Provinz Quebec) ist eine Walbeobachtung vorgesehen. Da diese Single-Urlaube teilweise im Herbst stattfinden, kann die Farbenpracht des Indian Summer von Ostkanada bewundert und in Fotos festgehalten werden.

 

Der Osten Kanadas
Zu den schönsten Regionen dieser Erde gehört mit Sicherheit er östliche Teil von Kanada. Wer jemals den Indian Summer gesehen hat und die Magie, die von den Flüssen, Wäldern und Wasserfällen im französischsprachigen Bundesstaat Quebec ausgeht, wird diese Bilder nie wieder vergessen.

Diese einmalige und dünn besiedelte Region eignet sich vorzüglich für eine Trekking-Singlereise, für Tierbeobachtungen, für ruhiges Dahingleiten auf stillen Seen und fürs Übernachten in Gottes freier Natur. Neben dem indianischen Altweibersommer sind die Niagarafälle und der Sankt-Lorenz-Strom die wohl bekanntesten Naturschauspiele in Ostkanada.

Sehr beliebt bei Touristen aus aller Welt ist auch der Algonquin Provincial Park. Umgeben von Gewässern, dichten Mischwäldern und saftigen Wiesen leben hier mehr als 30.000 Tiere in freier Wildbahn: Wölfe, Bären, Biber, Elche und unzählige Vogelarten. Der Algonquin-Park und die Waldgebiete im Staate Ontario sind fantastische Erholungs- und Wandergebiete. Im Winter liegen die Temperaturen bei minus 10 Grad, mit reichlich Schnee.

Tierbeobachtungen der ganz besonderen Art sind bei einer Singlereise nach Neufundland möglich. Von dort aus kann man Wale sehen, die ihre Kreise vor der Ostküste Kanadas ziehen. Neufundland ist eine dünn besiedelte Insel mit ein paar urromantischen Fischerdörfern, mit Fjorden, aber mit dem lauten Getöse an den Klippen des Atlantiks. Bei einer Singlereise nach Kanada ist ein Abstecher ins nördliche Labrador möglich. Auch die Hudson Bay liegt in Reichweite. Das ist das Revier der Eisbären, denen sich die Reisegruppe mit dem Buggy nähern kann.

Last but not least gibt es im Single-Urlaub im Osten Kanadas ein paar sehr interessante Städte zu entdecken – allen voran Quebec, Montreal und Toronto. Neben der Moderne spürt man an vielen Plätzen noch die britisch-französische Kolonialgeschichte Kanadas. Ursprünglich nannte sich Königreich aus Eis und Schnee am Sankt-Lorenz-Strom „Neu-Frankreich“. Erst ab 1763 kamen dann von New York her die Briten ins Land. Die französischen Siedler durften jedoch bleiben.

 

Der Westen Kanadas
Go West, lautet nun das Motto. Den wilden Westen gibt es nicht nur in den USA, sondern auch beim nördlichen Nachbar. Wenn auch nicht so vermarktet und Hollywood-trächtig. Die unendlichen Weiten in den Bundesstaaten British Columbia, Alberta, Yukon, Manitoba und Saskatchewan sind wie gemacht für eine abenteuerliche Singlereise nach Kanada.

Wo einst französische Trapper mit dem Indianerkanu von Montreal aus auf Pelztierjagd gingen, kommen heutzutage viele Outdoor-Touristen und Natur-Freaks aus aller Welt über die Großen Seen angereist, um sich an der einzigartigen Natur des kanadischen Westens zu ergötzen. Dabei geht es vorbei an Stromschnellen bis zu den Rocky Mountains, Oder an der kanadischen Westküste hinauf zu den Goldgräberstätten am Yukon-River. Solche Regionen bieten die Gewähr für einen einzigartigen Abenteuerurlaub in Kanada.

Beim Geheul der Wölfe einschlafen, den Grizzly beim Lachsfang filmen und in der fast gespenstischen Stille der kanadischen Wälder und Seen versinken. Der Spur des Elches folgen und dem Biber beim Dammbau zuschauen. Die Urgewalt, Faszination und Einfachheit der Natur erleben, so wie Gott sie einst schuf. Solche beeindruckenden Szenarien können Sie bei einer Singlereise in West-Kanada hautnah erleben.

An der Westküste nähern wir uns wieder der Zivilisation. Sie bietet fantastische Ausblicke auf die zum Teil stürmischen Weiten des Pazifischen Ozeans. Sowie auf urwaldähnliche Wälder mit turmhohen Bäumen, wie man sie sonst nur im Amazonas-Gebiet und im Dschungel Indonesiens bewundern kann.

Abenteuer pur versprechen auch Ausflüge in zahlreiche Nationalparks während der Singlereisen nach Kanada. Die Parks sind ein Naturparadies mit riesigen Wäldern, sauberen Seen und einer beeindruckenden Tierwelt.

Das Algonquin-Naturreservat bei Toronto habe ich bereits beschrieben. Auf der Insel Vancouver Island dürfen sich die Singles auf den Pacific Rim Nationalpark freuen. Außerdem auf einen naturbelassenen Regenwald und auf einen der wenigen Strände in Kanada. In den Nationalparks Banff und Jasper (Rocky Mountains) können in Sichtweite von Adlern, Elchen und Bären Trekking-Ausflüge durch die Wildnis unternommen werden. Sowie Gletscher-Wanderungen und Wildwasser-Touren auf Gebirgsflüssen.

Ein Trip zu den Eisbären an der Hudson Bay wäre eine weitere reizvolle Option In der Nähe der Stadt Churchill bietet der Wapusk Nationalpark der Singlegruppe gute Möglichkeiten, die weißen Riesen der Tundra, die vom Klimawandel bedroht sind, zu beobachten. Ein weiteres Highlight ist eine abenteuerliche Kanutour auf dem Athabasca River.

Was wäre Nordamerika ohne seine Indianer? Im Singleurlaub Kanada ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, die Kultur der Ureinwohner kennenzulernen. Streifen Sie mit indianischen Spurenlesern durch die Wildnis British Columbias. Oder besuchen Sie die Kult- bzw. Wohnstätten der First Nations.

Eng verbunden mit der indianischen Kultur ist ein weiteres Highlight der abenteuerlichen Singlereisen Kanada: im Staat Alberta können Bisons in freier Natur gefilmt werden. Jene Tiere also, die bis vor 200 Jahren die großen Prärien des nordamerikanischen Kontinents beherrschten.

Unter den Städten im Westen Kanadas ragt Vancouver eindeutig hervor. Empfehlenswert ist dort ein Abstecher nach Chinatown und eine Schluchten-Überquerung über die 70 Meter hohe Capilano Suspension Seilbrücke. Etwas weniger bekannt als Vancouver sind Calgary, Edmonton, Victoria und Winnipeg am gleichnamigen See. Außerdem lernen die Singles bei solchen Trips Vancouver Island kennen, wo unter anderem Walbeobachtungen angedacht sind.

Zu den beliebtesten Reisezielen für Singlereisen Kanada gehört das Yukon-Territorium ganz im Norden (an der Grenze zu Alaska). Das ist ein Paradies für Naturfreaks und ins Abenteuer verliebte Singles. Die Aktivitäten am Yukon River: Kajak fahren, wandern durch die fast unberührte nordische Wildnis und Goldgräber-Stätten besichtigen. Über Gletscherfelder stiefeln, abends im Camp ein Schuss Lagerfeuer-Romantik erleben und immer wieder den Zauber der endlos scheinende Weite des Landes in sich aufnehmen. Der Traumurlaub Kanada bietet viele unvergessliche Augenblicke.

Bildquelle: © Rodrigo Mello Nunes / 123RF.com