Zweisam.de: Partnersuche für ältere Singles

Senioren-Portal zum Verlieben:
Zweisam.de

 

Zweisam.de im Test
Es ist noch nicht lange her, als ältere Menschen über 50
nur geringe Chancen hatten bei der Partnersuche.
Erst seit es den Online-Datingmarkt für ältere Singles gibt,
hat sich das Blatt gewendet.

Portale wie Zweisam.de, Parship oder 50plus-treff bieten ausgezeichnete
Gelegenheiten, um zumindest neue Bekanntschaften zu machen.
Ob daraus tatsächlich eine späte Liebe 
im Herbst des Lebens entstehen kann,
hängt vom Schicksal und vom eigenen Geschick ab.

Die Singlebörse Zweisam.de gibt es erst seit dem Sommer 2017.
Sie richtet sich an alleinstehende Menschen jenseits der 50.
Schon 6 Monate nach der Gründung (= Zeitpunkt dieses Testberichts)
haben sich bei auf dem Portal 250.000 ältere Singles registriert.

Im Vergleich zu den Marktführern ist das noch sehr wenig.
Dennoch hat man auch hier gute Kontaktchancen
zu Senioren aus seinem Heimatgebiet.

Mit Sicherheit wird Zweisam.de keine Eintagsfliege sein.
Im Hintergrund stehen sehr erfahrene Singlebörsen-Experten
aus dem Hause LoveScout24.
Dieses Portal ist schon seit fast 20 Jahren auf dem Online Dating-Markt.

 

Zielgruppe des Oldie-Portals
Im Gegensatz zu den meisten Singlebörsen in Deutschland,
dürfen sich bei Zweisam.de nur solche Singles anmelden,
die das 50. Lebensjahr erreicht haben.
Das macht die altersgerechte Partnersuche deutlich einfacher.

Frauen bilden auf diesem Portal mit 55% die Mehrheit.
Das wundert mich nicht. Noch immer ist es so, dass ein betagter Herr
auf Normale-Partnerbörsen bei jüngeren Damen bessere Chancen hat
als eine vergleichbare reife Damen im gleichen Alter.
Daher kommt wohl der relativ große Frauenanteil bei Zweisam.de.

 

Anmeldung
Gleich zu Beginn erfahre ich, dass man bei www.zweisam.de/
auch einen gleichgeschlechtlichen Partner suchen kann.
Darauf verzichte ich.

Ich klicke auf „Suche eine Frau“. Reife Lesben oder schwule Männer
können bei Zweisam ebenfalls auf Partnersuche gehen.
Allerdings dürften die Erfolgschancen für diese Vorhaben deutlich niedriger liegen
als bei Kontaktbörsen, die darauf spezialisiert sind.

Okay: Als nächstes kommen bei der Anmeldung die üblichen Angaben
wie Wohnort, Alter, Passwort und Mail-Adresse.
Und die Frage, ob ich bereit bin für eine Beziehung. Ich sage: Ja.
Jetzt fragt Zweisam.de nach, ob ich Single bin,
ob ich Kinder habe, wie groß ich bin, wie dick usw.

Ich komme nicht umhin, ein Foto hochzuladen.
Das finde ich sehr vernünftig. Damit die anderen etwas älteren Singles
sich ein Urteil über meine Optik bilden können.
Mein Bild wird geprüft. Erotische Schnappschüsse lehnt Zweisam ab.
Das würde am Ziel dieser Singlebörse vorbei schießen.

Was nun folgt, halte ich für etwas aufdringlich.
Zweisam schlägt mir schon sehr früh vor, Premium-Mitglied zu werden.
Noch bevor ich die Seite überhaupt für meine Zwecke testen kann.
Ich überspringe dieses Angebot und fahre fort.

In der Folgezeit soll ich Wünsche äußern zu meinem idealen Traumpartner:
Sein Alter, sein Familienstand, Körpergröße, Figur.

Danach geht es wieder um meine Person.
Gehöre ich zu den älteren Singles, die lieber bequem leben oder Sport treiben?
Gehe ich noch weiteren Freizeit-Beschäftigungen nach?
Welche Filme und welche Musik mag ich?
Arbeite ich gern im Garten? Gehe ich gern walken?
Typische Hobbys eben der reifen Generation 50plus.

Das ganze Vorgehen bei der Registrierung erinnert an den Persönlichkeitstest
bei einer echten Partnervermittlung. Wenn es auch hier nicht ganz so ausführlich
zugeht wie bei Parship, eDarling und ElitePartner.

Alle Infos über mich und die Wunschangaben an einen Partner
finde ich in meinen Profil-Einstellungen wieder.
Diese kann ich zu jeder Zeit abändern oder vervollständigen.
Das ist in meinem Fall sogar notwendig.
Denn dort sieht es noch ganz schön leer aus.

Ich nehme Stellung zu verschiedenen Fragen:
Wie denken Sie über die Ehe? Was ist Ihr herausragender Charakterzug?
Sind Sie romantisch? Haben Sie Haustiere? Auch meine Wunschvorstellungen
von meiner Traumpartnerin kann ich im Profil präzisieren.

 

Date-Vorschläge
Ohne dass ich etwas dafür tun muss, bietet mir Zweisam.de jetzt gleich 100
ältere Single-Frauen an, die möglicherweise zu mir passen könnten.
Außerdem sehe ich, wer in diesem Moment online ist.
Ganz oben auf dieser Seite stehen reife Frauen aus meiner Region.

Zu einem angebotenen Single Ja oder Nein sagen:
Mir werden nacheinander alle Vorschläge gezeigt – mit Bild und Profilangaben.
Nun soll ich direkt entscheiden, ob ich eine der älteren Frauen
optisch anziehend finde oder nicht.

Bei Seerose aus Mainz klicke ich auf den Stern (bedeutet: Ja).
Ansonsten klicke ich die meisten Damen weg.
Da ich mich bei meiner fingierten Test-Partnersuche anspruchsvoll gebe.
Dicke Frauen mag ich nicht. Wenn sie älter sind als ich auch nicht.

Bei den Date-Vorschlägen sind erstaunlich viele alleinstehende Damen
aus meiner Nachbarstadt Mainz dabei.
Im Alltag erkennt man natürlich nicht, ob jemand Single ist oder nicht.
Hier bei Zweisam.de ist das sehr einfach.

Nachdem ich 50 meiner Date-Vorschläge mit Ja oder Nein abgewatscht habe,
möchte ich nun endlich eine Lady anschreiben. Doch das ist nicht möglich.
Zweisam.de verlangt zu diesem Zweck eine Premium-Mitgliedschaft.
Ich müsste also für einen gewissen Zeitraum eine Gebühr entrichten,
damit die Partnersuche in die Gänge kommt.

 

Empfehlenswerte Alternativen
mit deutlich mehr älteren Singles

50plus-treff.de

Parship

Generation Gold.de

Lebensfreude50.de

 

Die Suche nach Senioren im gehobenen Alter
Ich muss nicht zwingend auf die Kontaktvorschläge von Zweisam.de eingehen.
Ich habe ebenso die Möglichkeit, meine Partnersuche über eine individuell
gestaltete Suchseite zu initiieren (Menü „Suche“).

Dort kann ich die gleichen Merkmale einer potentiellen Freundin oder Partnerin
eingeben, wie sie mir beim Eingangstest abverlangt wurden:
Alter, Größe, Beziehungswunsch, Interessen, Raucher oder Nichtraucher usw.

Wenn ich die Voreinstellungen, die durch meine Einträge bei der Anmeldung
gebildet wurden, einfach so stehen lasse, zeigt Zweisam.de mir 850 Damen an.
Das ist nicht schlecht. Die ersten 50 bis 100 sind alle aus dem Rhein-Main-Gebiet.
So soll es sein!
Aber anschreiben darf ich keine von ihnen, solange ich keine Mitgliedschaft habe.

Ein Blick auf die Profile der Senioren verrät uns,
wie ernst sie es meinen mit der Partnersuche.

Vegas52 aus Wiesbaden scheint dem Bild nach eine freundliche Frau zu sein.
Sie wünscht sich endlich wieder eine Beziehung.
Dasselbe trifft auf das gesundheitsorientierte Liebessternchen aus Frankfurt zu.
Alisun aus Bad Homburg möchte einen charmanten Partner finden.
Ohne allerdings zwangsläufig zu heiraten.

So schlecht sieht das alles gar nicht aus, finde ich.
Die älteren Damen über 50 scheinen Zweisam.de weniger aus
Kommunikationsgründen ausgewählt haben.
Sondern weil sie es ernst meinen mit der Partnersuche.

 

Kostenlose Funktionen bei Zweisam.de
Als Kontaktbörsen-Tester möchte ich möglichst alles aus einer Seite heraus kitzeln,
was ohne Geldeinsatz möglich ist.
Pumuggel liebt Hunde und den Aufenthalt in der Natur. Ich schicke ihr ein Smile.
Beim nächsten Login sieht sie das in ihrer Kontaktanzeige.

Außerdem darf ich die hübsche Frau aus Rüsselsheim kostenlos zu meinen
Wunsch-Kandidatinnen hinzufügen. Genau wie zuvor bei den Date-Vorschlägen.
Über Mein Profil/ Favoriten kann ich sämtliche Leute, von denen ich angetan bin,
jederzeit ansehen. Leider aber noch nicht kontaktieren.

Ebenfalls gratis ist das Betrachten der Online-Liste.
Dort sehe ich Dutzende älterer Frauen, die gerade eingeloggt sind.
Profil ankucken, Lächeln schicken und zu den Freunden hinzufügen.
Mehr ist auch hier nicht möglich. Immer wieder soll ich Premium-Mitglied werden.
Es wird mir am Ende wohl nichts anderes übrig bleiben.

Weitere kostenlose Möglichkeiten sind oben schon ausgeführt:
Anmeldung, Kontaktanzeige erstellen, Mitglieder suchen.
Kontaktvorschläge, Bilder und Profile anschauen.
Und ältere Singles, die mir gut gefallen, in der Favoriten-Datenbank speichern.

Damit sind wir durch. Eine wirkliche Partnersuche (Kontaktaufnahme, Chatten)
mit den Senioren 50plus ist nicht möglich.
Die kostenlose Basis-Mitgliedschaft erlaubt nur ein Hineinschnuppern in die Profile
der Mitglieder. Das ist allerdings bei vielen Singlebörsen so.
Kein spezieller Minuspunkt für Zweisam.de.

 

Kostenpflichtige Mitgliedschaft

Was habe ich von einer Premium-Mitgliedschaft bei Zweisam.de?
Mein Singlebörsen-Test findet folgende Möglichkeiten:
Ich kann nun endlich andere Singles anschreiben.
Ich kann die Besucher meiner Anzeige sehen und kontaktieren.
Senioren, die gerade online sind, kann ich höflich zum Chatten auffordern.
Ich sehe, welche Teilnehmer meine Person zu ihren Favoriten erklärt haben.
Solche Leute anzuschreiben, ist natürlich besonders Erfolg versprechend.

Reguläre Preise für die Partnersuche (Stand November 2017)
1 Monat:     39,99 Euro
3 Monate:   29,99 Euro im Monat
6 Monate:   24,99 Euro im Monat

Sonderaktion in der Weihnachtszeit mit 30% Rabatt
1 Monat:     27,99 Euro
3 Monate:   20,99 Euro im Monat
6 Monate:   17,49 Euro im Monat

 

Besondere Funktionen von Zweisam.de
Die Singlebörse für ältere Singles über 50 ist relativ schlicht gehalten.
Man verzichtet auf ein Diskussions-Forum.
Das könnte ein Indiz sein, dass es sich bei Zweisam.de
nicht um eine Freizeit-Community für Senioren handelt.
Sondern dass die Partnersuche im Vordergrund steht.
Was ist nun besonders im positiven wie im negativen Sinne?

Single-Veranstaltungen
Diese Funktion ist vorhanden.
Sie könnte so toll sein, wenn sie konsequent bedient wurde.
Doch leider erweist sich dieser Punkt als ein Flop.
Im Großraum von Mainz findet Zweisam.de überhaupt keine Single-Events.
Für ein Ballungsgebiet wie Rhein-Main ist das ein Armutszeugnis
für die Senioren-Singlebörse.

Es kann natürlich sein, dass es zur Sommerzeit etwas besser aussieht.
Aber auch jetzt vor Weihnachten könnten wenigstens
ein paar Weihnachtsmärkte aufgeführt sein.

Richtige Single-Veranstaltungen, die von Zweisam.de selbst durchgeführt werden,
wären noch deutlich wertvoller.
Auch das versagt uns das 50plus-Portal.
Bei den oben genannten Konkurrenzseiten sieht das besser aus.

Mobile Dating-App für Senioren
Auch hier ist leider Fehlanzeige. Eigentlich gehört das Herunterladen
der eigenen App bei modernen Kontaktbörsen schon zum Standard.
Da Zweisam.de erst vor 6 Monaten gelauncht wurde,
könnte man über diesen Mangel noch eine Weile hinweg sehen.

Shooting-Star per Booster-Funktion
Man kann extra Geld zahlen, damit das eigene Dating-Profil stärker
in den Blickpunkt anderer Singles gerät. 10 Booster kosten knapp 20 Euro.
Im derzeitigen Weihnachts-Sonderangebot sind es nur 12 Euro.

Was bedeutet ein Booster nun für meine Partnersuche?
Sobald ich ein Booster-Paket erworben habe, kann ich selbst wählen,
wann ich eins dieser gekauften Tools aktivieren möchte.
Vorzugsweise wird man das abends oder am Wochenende tun.
Wenn besonders viele ältere Singles eingeloggt sind.

Mit dem Booster wandert mein Profil auf den Darstellungs-Seiten weit nach oben.
Ich werde öfter gesehen und angeklickt.
Doch leider nur für einige Stunden. Dann ist der Vorteil schon wieder vorbei.
Ob sich das lohnt, muss jeder kostenpflichtig Angemeldete für sich austesten.

Beim Kauf eines Booster-Paketes gibt man seine Bankdaten an.
Auch kostenlose Mitglieder können theoretisch den Profil-Beschleuniger erwerben.
Das macht aber keinen Sinn, weil man nicht angeschrieben werden kann.

 

Kündigung des Accounts
Sollte irgendwann der Zeitpunkt gekommen sein, da Ihre Partnersuche erfolgreich
verlief: Dann können Sie die Mitgliedschaft bei Zweisam.de fristgerecht kündigen.
Dabei ist der Kündigungszeitpunkt von größter Wichtigkeit.
Wird der letzte Termin verpasst: dann verlängert das Senioren-Portal
das Abo automatisch und unumkehrbar.

Falls die Laufzeit zum Beispiel zum 30. Juni enden würde,
muss die Kündigung 2 Tage vorher bei Zweisam.de eingegangen sein.
Die Kündigung kann auf 2 Wegen erfolgen.
Entweder in den Profileinstellungen oder als Mail.

Schreiben Sie an kundenservice@zweisam.de.
Das Impressum mit den Kontaktdaten erreicht man etwas umständlich
über Mein Profil (oben rechts)/ Meine Kontoeinstellungen/ Sidebar: Impressum.

Dort sehen Sie übrigens auch, dass man sein Profil (bzw. das Abo) für eine Weile
pausieren kann. Zum Beispiel, wenn Sie in Urlaub fahren.
Dann erscheint es nicht mehr online.
Später können Sie es wieder reaktivieren, ohne dass Zusatzkosten entstehen.

 

Mein Fazit über Zweisam.de
Am Ende eines Singlebörsen-Tests versuche ich immer,
eine abschließende Bewertung abzugeben. So werde ich es auch hier halten.
Der Leser möchte bei der Vielfalt der Infos gern punktgenau wissen,
ob sich die Anmeldung bei einem Portal lohnt.

Die kostenlose Registrierung bei Zweisam.de birgt kein Risiko.
Man kann sich unverbindlich die Profile anschauen.
Und damit beurteilen, ob die Singles hier den eigenen Ansprüchen genügen.
Was aber ist mit der Bezahl-Mitgliedschaft?

Echt gut gefallen hat mir, dass so gut wie alle Profile mit Bildern ausgestattet sind.
Bei „Wer ist Online“ habe ich überhaupt keine Anzeige ohne Foto gesehen.
Manche zeigen sogar 2 oder 3. Also gibt es keine Fakes, wie es aussieht.
Die Profile sind ordentlich ausgefüllt.
Man kann sich ein gutes Bild machen, wer der andere ist und was er sucht.

Ich habe bei Zweisam aber auch ein paar Mängel gefunden.
Das kleinste Übel ist noch das Fehlen einer speziellen Dating-App.
Damit könnten die Partnersuchenden Zweisam.de unterwegs einwandfrei
mit dem Smartphone zu nutzen.
Mit der Normalansicht des Portals tun sich mobile iPhones erfahrungsgemäß
etwas schwer. Ältere Leute sind nicht so Smartphone-verrückt wie junge Singles.
Sie werden eine Dating-App also wohl kaum vermissen.

Dass ich Senioren, die mich gut finden, als kostenlos agierendes Mitglied
nicht einsehen kann, finde ich total unklug.
Damit würde sich Zweisam.de überhaupt nichts vergeben.
Es könnte mich sogar dazu veranlassen,
für eine Vollmitgliedschaft Geld auszugeben.

Für schwerwiegender halte ich die Tatsache, dass diese Singlebörse
zum jetzigen Zeitpunkt noch sehr frisch auf dem Markt ist.
Man wird hier Kontakte zu Senioren finden.
Allerdings nur in einem begrenzten Rahmen.

Wenn ich eine reife Freundin oder Frau für eine Beziehung suchen würde:
Dann würde ich zu den oben genannten alternativen Seiten 50plus-treff,
Parship, Generation Gold oder Lebensfreude 50 tendieren.

Aufgrund der großen Mitgliederschaft hat man dort deutlich besser Chancen
für die Partnersuche.
Ich werde Zweisam.de im Auge behalten.
Vielleicht wird mein Testbericht 1 Jahr später schon positiver ausfallen.

 

Zurück zur Übersicht der spezifischen Nischenseiten