Zeit zum Kuscheln: Liebes-Wochenende mit dem Partner

Höchste Zeit für ein Liebes-Wochenende!

Kann man die Liebesbeziehung mit einem Kuschel-Wochenende retten? Hier meine Tipps für Ihre Auszeit mit Romantik, Erotik und Wellness

Liebes-Wochenende mit Wellness und Romantik. Kuschelzeit für Mann und FrauWarum ein Liebes-Wochenende?
Stress und Ärger in Job und Alltag rauben uns oft jede Lust auf Liebe und Kuscheln.
Es ist an der Zeit, sich und dem Partner mal etwas ganz Besonderes zu gönnen. Eine Art Doping für die Beziehung.

Damit können Sie frischen Wind in Ihre verstaubte Liebe bringen. Die erotische Leidenschaft aufpeppen und neu entfachen. Und sich wieder einmal bewusst werden, warum Sie eigentlich zusammen sind.

 

 

Wem die Partnerschaft echt am Herzen liegt:
Der braucht keinen besonderen Grund für ein Liebes-Wochenende.
Dennoch gibt es spezielle Anlässe für eine Auszeit zu zweit:

Das könnte zum Beispiel ein Jubiläum sein.
Vielleicht haben Sie nächsten Monat Hochzeitstag?
Das könnte auch ein Gutschein zu Weihnachten sein,
den die Kinder Ihnen geschenkt haben.
Zum Beispiel für ein Wellness-Wochenende in einem Hotel.
Oder auch der Valentinstag.

Was auch immer der Anlass ist:
Nehmen Sie sich immer wieder mal eine richtige Auszeit vom Alltag.
Für Entspannung und Erholung. Für Kuscheln und für die Liebe.

 

Das Liebes-Wochenende gut vorbereiten
Es ist ratsam, die Kuscheltime zu planen. Damit es ein Erfolg wird.
Gewissenhaft, wie Sie sind, machen Sie sich eine schriftliche Checkliste.
Alles aufschreiben, was wichtig ist.

Da ist zunächst einmal das Wetter.
Wenn Sie das Liebes-Wochenende überwiegend im Freien verbringen wollen:
dann schauen Sie in die Zeitung oder ins Internet,
wie das Wetter am Wochenende wird.

Jetzt gilt es, alle Termine aus dem Weg zu räumen.
Freitag bis Sonntag gehört nur Ihnen und Ihrer Frau oder Freundin.
Diese drei Tage streichen Sie auf dem Kalender dick durch:
Keine Telefonate, keine Besuche, kein Gar-nichts!

Sie haben Haustiere?
Die Katze kann sich selbst versorgen, mal wieder auf Mäusejagd gehen.
Das wird ihrem dicken Fettpolster gut tun. Sie bitten den Nachbarn,
den Hund zu übernehmen. Und schon haben wir das Problem gelöst.

Die Kinder können Sie übers Wochenende Oma und Opa überlassen.
Die werden sich freuen, die Enkel mal richtig zu verwöhnen.
Als Alternative bietet sich an, eine Kinderbetreuung
oder eine Babysitterin zu suchen.

Wie soll das Liebes-Wochenende aussehen?
Sprechen Sie mit dem Partner darüber. Welche Ideen hat er?
Was wollten Sie schon immer mal gemeinsam machen?
Was erlaubt das Wetter? Was lässt der Geldbeutel zu?
Aber seien Sie nicht zu geizig.
Es geht hier vielleicht um den Fortbestand der Beziehung.

Wenn es denn gar nicht anders geht:
Dann gönnen Sie sich eine schöne Zeit in der eigenen Wohnung.
Aber nur Sie beide. Keine Kinder, kein Telefon, kein Fernseher, kein Computer.

Ein Plan für ein Liebes-Wochenende ist sicher gut und wichtig.
Man sollte dabei aber nicht zu perfektionistisch vorgehen.
Sondern genug Raum lassen für spontane Einfälle und Ideen.
Eine spielerische Leichtigkeit trägt mit dazu bei, dass Sie sich lösen
von den Verkrampfungen des Alltags. Und so wieder zueinander finden.

 

Hier gibt es weitere News
zu Partnersuche, Verführungstipps und Dating

 

Wellness im Romantik-Hotel
Sie werfen einen Blick ins Internet:
Wellness-Hotels in Ihrer Stadt oder Umgebung. Viele Häuser haben
standardmäßig solche Wohlfühl-Angebote im Programm.
Bestimmt finden Sie etwas bei Google.

Wenn Sie knapp bei Kasse sind: dann verzichten Sie auf ein teures Hotel.
Sie suchen sich eine günstige Pension.
Dort werden zwar keine Wellness-Anwendungen geboten.
Aber Sie können die billige Unterkunft als Ausgangspunkt
für verschiedene Unternehmungen in der freien Natur nutzen.

Wichtig ist vor allem eine Sache:
Sie müssen heraus aus alltäglichen Trott, raus aus dem Haus.
Einfach mal weg fahren. In einer reizvollen
und entspannenden Atmosphäre neue Kraft tanken.
Die  Liebe wieder neu entdecken. Bevor sie auf einmal ganz einschläft.
Kuscheln Sie, Küssen Sie. Haben Sie mal wieder richtig guten Sex.

Das Smartphone ist ausgeschaltet. Den Laptop haben Sie zu Hause gelassen.
In der Wellness-Landschaft des Hotels konzentrieren Sie sich allein
auf Ihre Gesundheit und auf den Partner.

Sie besuchen die Sauna oder das türkische Dampfbad.
Im Whirlpool tun Sie der verkrampften Rückenmuskulatur etwas Gutes.
Ebenso durch eine professionelle Massage mit Fango.
Genießen Sie eine Kneipp-Kur, ein Moorbad.
Schnuppern Sie mal in Yoga hinein. Aqua-Jogging, Sauerstoff-Behandlung, Ayurveda.
Sie kennen diese Anwendungen vom Hörensagen.

Das Wellness-Hotel ist liebevoll eingerichtet.
Alles ist auf Erholung und Entspannung getrimmt.
Es gibt kein hektisches Treiben.
Die Gäste wollen Ruhe und Langsamkeit genießen.
Fernab vom Trubel des stressigen Alltaglebens.

Zum Abschluss des Tages wird ein stilvolles Abendessen geboten,
mit allem Pi-Pa-Po. Sie können wählen zwischen gesunder Kost
oder auch gut bürgerlicher Küche auf gehobenem Niveau.
Im Hintergrund läuft ganz leise die Musik.
Auf dem Tisch stehen Kerzen.
Zur Feier des Tages gönnen Sie sich Champagner oder einen guten Rotwein.
Herz, was willst du mehr?

In einer solchen Spa-Atmosphäre wird sich die Seele entspannen.
Als nicht mehr so junger Mann brauchen Sie jetzt kein Viagra mehr,
um die Erektion zu stärken.
Nach dem Dinner nehmen Sie die Freundin oder Frau mit ins Bett.

Sie haben jetzt alle Zeit der Welt, um den Körper der Partnerin zu verwöhnen.
Endlich mal wieder Erotik genießen.
Guten Sex und einen tollen Orgasmus haben.
So wie in der Anfangszeit der Beziehung.
Als Sie noch so wahnsinnig verliebt waren.

Ein solcher Aufenthalt wird Ihnen vorkommen wie eine Kur.
Und dem Liebesleben einen spürbaren Kick verleihen.

 

Sich Zeit nehmen für ein Liebes-Wochenende zu Hause
Wenn das Wetter zum Haare ausraufen ist:
Dann können Sie auch zu Hause bleiben.
Und es sich in der Wohnung gemütlich machen.
Aber bitte nur zu zweit. Die Kinder bringen Sie bei den Großeltern unter.

Am Tag davor bestellen Sie beim Blumen-Service einen Strauß Rosen
für Ihren Schatz. Die kommen schon am frühen Morgen ins Haus.
Sie stecken einen kleinen Brief mit einer Liebes-Nachricht dabei.
Das wird die Partnerin total freuen. Und einstimmen auf den Kuscheltag.

Sie holen ein paar DVDs aus dem Schrank.
Sehen sich einen alten Lieblingsfilm an.
Ein Video, das so ganz nach dem Geschmack Ihrer Liebsten ist.
Sie liegen beide auf der Couch. Sie legen die Arme um sie.

Genauso gut können Sie eine Lieblingsmusik auflegen.
Möglichst ein paar romantische Lieder.
Bei langsamer Musik nehmen Sie die Partnerin in die Arme. Und tanzen verträumt.
Es kann nicht schaden, ihr dabei tief in die Augen zu sehen.

Danach geht’s ab zur Home-Wellness:
Zuerst in die Badewanne. Sie lassen das Wasser ein.
Ein gut riechender Badezusatz. Sie steigen zu zweit ein.
Sie sorgen dafür, dass es für Sie und die Freundin bequem ist.
Am Rand der Badewanne haben Sie eine Flasche Sekt oder Wein stehen.
Jetzt können Sie die Haut der Partnerin einseifen und liebevoll berühren.

Danach geht’s zum Essen. Heute ist keine Zeit zum Kochen.
Sie lassen sich ein fürstliches Menü ins Haus bringen.
Sie sollten aber daran denken, nicht zu viel in sich hinein zu stopfen.
Denn das macht müde und träge.
Und ist nicht gut für das, was Sie heute noch vorhaben:
nämlich tierisch guten Sex zu haben.

Denn zu viel Nahrung im Bauch zieht unser Blut in die Verdauungsorgane.
Blut, das Sie beim Geschlechtsverkehr eigentlich im Penis bräuchten.
Halten Sie an den Liebestagen den Alkoholkonsum in Grenzen.
Zwei oder drei Gläser Wein können die sexuelle Lust anstacheln.
Wenn Sie mehr trinken, könnte Ihr Johannes vielleicht streiken.

Wenn Sie auf reichliches Essen nicht verzichten möchten:
Dann gehen Sie anschließend noch hinaus an die frische Luft.
Wandern Sie mit Ihrem Schatz eine Stunde lang.
Danach ist der ermüdende Verdauungsprozess abgeschlossen

Nach diesem Spaziergang können Sie mit dem Kuscheln anfangen.
Lassen Sie sich viel Zeit.
Gehen Sie auf Entdeckungsreise. Küssen Sie jeden Körperteil des Partners.
Dann geht es von der Couch ins Bett.

Das Schlafzimmer haben Sie vorher schon aufgeräumt und stilvoll eingerichtet.
Sie dimmen das Licht. Die Partnerin hat sich extra für diesen Anlass
ein aufregendes Dessous gekauft. Und ab geht die Post.
Sie können die Frau jetzt nach Strich und Faden verführen und heiß machen.

 

Wie können zwei Partner sonst noch abschalten
und die Liebe auffrischen?

Ein Wellness-Wochenende im Hotel ist natürlich ideal.
Aber es gibt noch andere Möglichkeiten,
bei denen Sie und Ihr Schatz wieder näher zusammenrücken.
Es gibt eine ganze Reihe von Events, an denen Sie teilnehmen können.
Oder Dinge, die Sie unternehmen können.

Das Einfachste: Sie laden Ihren Goldschatz in ein tolles Restaurant ein.
Sie buchen einen Platz. Ziehen sich schick an.
Kerzenlicht und Blumen stehen auf dem Tisch. Sie studieren die Speisekarte.
Und wählen ein festliches Menü aus mit vielen Gängen.
Ein Essen, das man sich nicht alle Tage gönnt.

Vielleicht besuchen Sie mal ein Musical, das Theater oder die Oper.
Sie gehen zum Golf spielen. Vielleicht gibt es in Ihrer Stadt einen kleinen Flugplatz.
Von wo aus Sie einen Flug über den Landkreis machen können.
Oder Sie gönnen sich einen Trip mit dem Heißluftballon,
über Ihre Heimatorte hinweg.
Sie haben eine gute Kamera dabei und machen Luftaufnahmen.

Mit Sicherheit gibt es im Umkreis von 50 oder 100 Kilometer von Ihrer Stadt
noch ein paar Sehenswürdigkeiten, die Sie noch nie gesehen haben.
Die Ihnen vielleicht gar nicht so recht bewusst sind.
Gehen Sie ins Touristik-Center. Lassen Sie sich Prospekte geben.
Danach können Sie Ihre Wahl treffen für einen schönen Liebes-Ausflug.

Es muss nicht unbedingt ein Museum, eine Schifffahrt oder ein Aussichtspunkt sein.
Vielleicht findet in nächster Zeit in der Nähe ein hochrangiges Pop-Konzert statt:
Abba-Revival. Robbie Williams, Helene Fischer und Co.
Sie besorgen sich rechtzeitig die Eintrittskarten für dieses außergewöhnliche Event.
Denn wahrscheinlich sind die Tickets schnell vergriffen.

Sie sehen sich bei den Heute-Nachrichten die Wettervorhersage an.
Wenn es trocken bleibt: dann könnten Sie sich einen ausgedehnten Spaziergang
im Stadtwald gönnen.

Mindestens genau so reizvoll ist eine Winterwanderung durch die
herrlich weiße Schneelandschaft. Am besten noch bei Sonnenschein.
Das ist Erholung pur für. Unterwegs kehren Sie ein.
Und wärmen sich mit einem Grog oder Glühwein auf.

Wenn Sie sportlich sind, können Sie im Winter auch die Langlauf-Ski anziehen.
Oder die Piste hinunter fahren.
Es ist relativ egal, was Sie unternehmen. Hauptsache: es macht Spaß.
Die Bewegung in der kühlen Winterlandschaft ist sehr gesund.
Nicht nur für unseren Körper, sondern auch für die Seele.

Eine andere Möglichkeit: bei gutem Wetter planen Sie ein Picknick am Fluss,
auf einer Wiese oder am Meeresstrand –
falls Sie in der Nähe von Nord- und Ostsee wohnen.
Ein Binnensee in der Nähe tut es natürlich auch.

Machen Sie eine kleine Reise.
Das muss kein groß angelegter Urlaub sein.
Speziell fürs Wochenende gibt es zum Beispiel Städtereisen
nach Berlin, Frankfurt, Hamburg oder Dresden.
Billigflieger bieten Kurztrips ins Ausland an:
London, Paris, Barcelona, Rom und viele kleiner Städte in Europa.

 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein paar Ideen geben
für ein nettes Kuschel-Wochenende zu zweit.
Nehmen Sie sich unbedingt Zeit dafür.
Es wird der Liebe bestimmt gut tun.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,