Was Singles für eine neue Liebe ändern würden

Singles und die Liebe –
Kompromi
sse für die neue Beziehung?

Sind deutsche Singles bereit, sich für eine neue Liebe zu ändern? Die Umfrage von Parship zeigt, in welchen Bereichen sie Kompromiss-Bereitschaft zeigen

Winterzeit ist Kuschelzeit.
Wenn man vor die Tür geht:
Draußen ist es kalt, unfreundlich und nass.
Im Haus hingegen warm und gemütlich.
Genau das Richtige zum Kuscheln und Schmusen.

Um in im nicht allein zu sein, wären viele deutsche Singles
zu großen Kompromissen bereit.
Wenn sie denn eine neue Liebe oder Beziehung finden würden.
So das Ergebnis einer Umfrage der Partnervermittlung Parship.

Die Online-Partnerbörse hat 2.700 deutsche Singles
nach ihrer Kompromiss-Bereitschaft bei einer neuen Liebe befragt.
Das überraschendeste Ergebnis: Arbeitsplatz hin, Arbeitsplatz her:
Jeder zweite Single würde für einen neuen Partner den Wohnort wechseln.

 

Hier gibt es weitere News
aus der Single-Welt

 

Singles nehmen Änderungen in Kauf für einen neuen Partner
In einem Interview mit der BILD-Zeitung sagt Eric Hegman –
Single-Experte bei der Partnervermittlung Parship:
Singles sind zu erheblichen Zugeständnissen bereit.
Sie wollen in eine Beziehung investieren.
Weil sie sich von einer neuen Liebe
eine Verbesserung ihres Lebens versprechen.

 

Hier die Details der Test-Umfrage von Parship:
Was würden Singles für eine neue Liebe ändern?

Hobby und Freizeit
37 Prozent aller Teilnehmer würden laut Umfrage ihre Interessen
und Hobbys dem neuen Partner anpassen.
Ob nun Fußball, Tennis, Joggen oder Nordic-Walking:
Beim Sport geben sich Singles sehr flexibel.
Auch bei Kultur und Reisen zeigt der deutsche Single Kompromissbereitschaft.

Experimente im Bett
24 Prozent aller Singles sind – laut Parship – offen, beim Sex Neues zu testen:
Neue Stellungen, neue Praktiken, neue Spiele.
Damit die körperliche Liebe zu einem Top-Erlebnis wird.

Das Outfit
17 Prozent der Befragten wären bereit,
für den neuen Partner das äußere Erscheinungsbild zu ändern.
Nicht nur neue Frisur und neue Klamotten.
Nein, überraschenderweise würden die Singles von heute
sogar eine nachhaltige Diät auf sich nehmen und abnehmen.

Arbeit und Karriere
Der Beruf ist ein ganz wesentlicher Teil unseres Lebens.
So ist es kein Wunder, dass nur 10 Prozent aller Singles
in puncto Job Abstriche oder Zugeständnisse machen würden.

Charakter-Eigenschaften
15 Prozent der Singles würden für eine neue Liebe
ihren ganz individuellen Eigenschaften einer Prüfung unterziehen.
Die Frage sei nur erlaubt:
Kann man den Charakter eines Menschen überhaupt ändern?

Ansprüche an das Leben
Sehr viel einfacher scheint das in Sachen Geld.
Hier kann man nämlich gezielt Einfluss nehmen.
So sind 17 Prozent der deutschen Singles bereit, über Geldangelegenheiten
und über den eigenen Lebensstil zu verhandeln.

Glaubensfragen
In Sachen Religion lassen nur 4 Prozent aller Singles mit sich reden.
Ganz speziell die Leute aus dem erzkatholischen Bayern.
Für mich ist das ein sehr überraschendes Ergebnis.
Wenn man bedenkt, wie viele Menschen in den letzten 20 Jahren
aus der Kirche ausgetreten sind.

Freunde und Freundschaften
Genauso sieht es aus, wenn die Sprache auf den Freundeskreis kommt.
Wenn ein neuer Partner hier Einfluss nehmen will, dann verstehen die Singles
– bei aller Liebe – keinen Spass mehr.

Ich bin ich
37 Prozent aller Singles wollen in einer neuen Liebesbeziehung
überhaupt keine Kompromisse machen.
Der neue Partner soll mich gefälligst so akzeptieren wie ich bin. Basta!

Eric Hegman von Parship zu diesem Thema:
„Es ist wichtig ist, sich in Herzens-Angelegenheiten nicht zu sehr zu verbiegen.
Jeder muss sich in einer Beziehung selbst treu bleiben.
Sonst führt das mittelfristig zu Problemen und Krisen.
46 Prozent aller Frauen wollen so angenommen werden, wie sie sind.
Bei den Single-Männern sind es mit knapp 30 Prozent deutlich weniger.
Kompromisse stellen für sie kein so großes Problem dar wie für die Mädchen.“


Wohnort wechseln

Satte 46 Prozent aller deutschen Singles wären bereit,
für eine neue Liebe ihr Zuhause aufzugeben.
Sogar von der Stadt aufs Land zu ziehen.
Nun ja: so etwas im Umfragebogen anzukreuzen.
Oder es im realen Leben dann wirklich zu tun.
Das sind zwei verschiedene paar Schuhe.

 

Wer meistert das Single-Dasein besser?
Ein Blick auf die Parship-Studie zeigt uns:
Frauen kommen mit dem Single-Leben wesentlich besser klar als Männer.
Ein Grund dafür könnte das soziale Netzwerk von Frauen sein.
In dem die Themen Partnersuche und Einsamkeit diskutiert werden.

In der Gruppe der verzweifelten Singles –
Menschen, die mit ihrem Leben und Job auf Kriegsfuß stehen.
Und die von ihrem Freundeskreis nicht motiviert und ermutigt werden.
In diesem Kreis gibt es laut Statistik deutlich mehr Männer als Frauen.
So der Parship-Experte Eric Hegmann.

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,