Top-Vorteile des Casual-Dating

Sexkontakte im Internet: Casual-Dating

Casual-Dating ist bei deutschen Singles sehr beliebt.
Nirgendwo sonst kann man leichter Sexkontakte finden.
Hier die 7 Top-Vorteile dieser Art Partnersuche

Erotik und geiler Sex im Bett. Frau und Mann beim BumsenCasual-Dating:
die zeitgemäße Sex-Partnersuche

Es ist keine Modeerscheinung,
sondern seit vielen Jahren ein handfester Trend:

Es gibt viele Singles, die keine feste Beziehung eingehen können oder wollen. Dennoch möchten sie keineswegs auf Sex verzichten.

Das Internet bietet diesen Menschen die perfekte Chance, online nach Sexkontakten zu suchen. Das Ganze nennt sich Englisch „Casual-Dating“.

 

 

 

In der Regel sind es Singles, die sich auf diese Art und Weise ein Erotik-Abenteuer anbahnen. Es gibt aber auch verheiratete Leute, die diese Chance wahrnehmen. Vielleicht, weil der Ehepartner gerade eine Seitensprung-Affaire am Laufen hat.
Oder im Bett zu Hause überhaupt kein Sex mehr stattfindet.

 

Hier beschreibe ich jetzt die 7 Vorteile dieses Casual-Datings

 

Vorteil 1: Sexverhältnis ohne Verpflichtung
Sie haben auf einem Casual Dating-Portal einen interessanten Menschen
kennengelernt. Sie treffen sich zu einem Date. Sie steigen ins Bett und poppen.
Nach dem Sex sagen Sie „Tschüss und Goodbye“. Jeder geht seine eigenen Wege.
Beide haben es von Anfang an gewusst:
Es ist ein einmaliges Treffen. Das man im Idealfall wiederholen kann.
Aber nur dann, wenn beide Singles das wünschen.

Im Gegensatz zu einer festen Beziehung gibt es hier Null Verpflichtungen.
Sie sind frei wie ein Vogel.
Diese Art des Datings läuft auf freiwilliger und ungezwungener Basis ab.
Keine Liebesgefühle (außer den hormonell gesteuerten),
keine Romantik und keine Beziehungs-Absichten.
Genau das macht den Charakter des Casual-Datings aus.
Es geht nur um Spaß, Lust und um körperliche Liebe.

Wenn der Sex Ihnen nicht besonders gefallen hat:
Dann werden Sie Ihre Bettgespielin nie wieder sehen.
Sie haben aber auf die Chance, sich auf den Erotik-Portalen
andere Kontakte beziehungsweise Partner zu suchen.


FirstAffair.de

 

Vorteil 2: Casual-Sex ohne Beziehungs-Stress
Viele Single-Männer und Single-Frauen wollen gar keine Beziehung.
Entweder haben sie schon eine Scheidung hinter sich.
Die Wörter „Liebe“ oder „Heiraten“ sind für alle Zeiten ein rotes Tuch für sie.
Oder aber sie sind noch jung. Stehen in Ausbildung oder Studium.
Haben gar keine Zeit für einen festen Partner.

Doch auch diese Leute sind Menschen aus Fleisch und Blut.
Können und wollen auf Sex nicht verzichten.
Man sucht sich im Netz eine passende Webseite, wo man Sexkontakte finden kann.
Man meldet sich dort an. Und schon kann man die Suche starten.
Das ist recht komfortabel: einfach den PC einschalten.
Sich registrieren, einloggen und los geht’s.

Wenn sich 2 Singles beim Nachrichten-Schreiben im Netz sympathisch sind.
Wenn sich eine gewisse Vertrauensbasis aufgebaut hat.
Dann wollen sie sich bald real treffen.

Beide wissen:
Es geht nur um Sex und Liebesspiele.
Gefühle oder Gedanken an eine feste Beziehung haben beim Casual-Dating
keinen Platz. Man trifft sich für eine Nacht.
Vorzugsweise nicht in der Wohnung. Sondern lieber in einem Hotelzimmer.
Im Sommer auch in der freien Natur. Oder an anderen aufregenden Orten.
Und genießt das Poppen mit einem mehr oder weniger attraktiven Sexpartner.

 

Vorteil 3: Abwechslung im Bett
Man ist jahrelang verheiratet. Der Sex läuft ab nach Schema F.
Routine, Langweile, mittelmäßiger Orgasmus.
Ein Problem, das viele Menschen in eine außereheliche Affäre treibt.

Wer in einer Beziehung lebt.
Und sich gern mehr Abwechslung beim Sexleben wünscht.
Der ist sehr empfänglich für einen Seitensprung.
Bei Verheirateten ist das immer mit einem großen Risiko behaftet.
Wenn man nämlich beim Fremdgehen erwischt wird.
Dann droht das eheliche Liebesglück zu zerbrechen:
mit zeitweiser Trennung oder gar Scheidung

Wie viel besser hat es da doch ein Single.
Zwar hat er den Nachteil, dass er oder sie alleine lebt.
Sich vielleicht manchmal einsam und verloren vorkommt.
Im Gegenzug aber kann er sich seine Sexpartner
nach Lust und Laune frei auswählen. Ohne Heimlichtuerei.

Alleinstehende können sich zum Beispiel jede Woche einen neuen Partner
fürs Bett suchen. Beim Casual-Dating ist das keine Utopie.
Zum einen lernt man damit immer neue Sex-Praktiken kennen.
Zum anderen wird es beim Poppen niemals langweilig.
Jede Frau trägt ein anderes sexy Dessous.
Jeder Mann kennt andere Sexstellungen oder Sex-Spielzeuge.
Damit ist ein geiler Orgasmus praktisch vorprogrammiert.

 

Hier gibt es weitere Infos
zum Erotik-Dating

 

Vorteil 4: Casual-Dating = schnelle und zielgenaue Suche
Haben Sie als Single schon einmal versucht, im realen Leben
einen geeigneten Partner für eine Liebesnacht zu finden.
Zugegeben: Frauen werden damit weniger Probleme haben wie Männer.
Ein Mann ist praktisch immer auf der Jagd und allzeit bereit.
Sie werden als Frau immer einen finden, der Interesse hat, Sie zu poppen.
Doch diese Art Sex kann oft unbefriedigend sein.

Niveauvollen Sexkontakt finden:
Haben Sie schon einmal versucht, einen Sexpartner zu finden,
mit dem Sie halbwegs guten Sex haben können?
Wie viel Zeit und Energie mussten Sie dazu aufwenden?
Hat es überhaupt funktioniert?

Nehmen wir an:
Sie gehen gern zu Musik-Veranstaltungen oder zum Tanzen.
Wie viele Frauen sind dort, die für eine geile Sexnacht zu haben wären.
Sind es 2 oder 5 oder 10? Wow, was für eine Auswahl.
Und selbst die muss man erst einmal erkennen.
Es ist fast unmöglich, an einem einzigen Abend eine Partnerin für’s Bett zu finden.
Von anderen Orten wie Supermarkt oder Sportplatz ganz zu schweigen.

Bei Casual-Dating haben Sie den Vorteil:
Alle Leute, die auf diesen Portalen registriert sind, suchen nur das Eine:
Sie wollen ein unverbindliches, niveauvolles Sex-Abenteuer anbahnen.
Genau deswegen haben sie sich hier angemeldet.

Der eine oder andere wird kein Interesse an Ihrer Person haben.
Der eine oder andere wohnt zu weit weg. Wenn man die abzieht:
Dann bleiben immer noch Hunderte oder noch viel mehr User übrig,
die für Sie in Frage kämen.
Je nachdem, ob Sie in einer Großstadt leben oder auf dem Land.

Nach der Anmeldung können Sie gezielt auf die Sex-Partnersuche gehen.
Innerhalb einer halben Stunde haben Sie mehr Profile gesehen
wie Sie sexwilligen Menschen an 5 Wochenenden begegnen würden.
Ohne sie auf Anhieb als solche zu erkennen, versteht sich.

Sie können jetzt Nachrichten schreiben.
Je nach Uhrzeit und Wochentag kann es mehr oder weniger lang dauern,
bis Sie eine Antwort-Mail im Postfach haben.
Vielleicht bekommen Sie auch mal keine Antwort. Das ist aber nicht so tragisch.
Denn man hat eine große Auswahl an sexsuchenden Singles.

 

Top Casual-Dating Portale in Deutschland

First Affair

Secret

C-Date

JoyClub

 

Vorteil 5: Kein One-Night-Stand, keine Affäre
Im Gegensatz zum ONS entwickelt sich der Sexkontakt
beim Casual-Dating nicht rein zufällig.
Man kennt das ja: auf einer Geburtstags-Party oder auf einer Weihnachtsfeier
machen sich Mann und Frau still und heimlich aus dem Staub.
Um sich an einem anderen Ort dem Sex-Vergnügen hinzugeben.
Solche Treffen sind stark von Zufall und Glück abhängig.

Ganz anders beim Casual-Dating im Internet:
Hier geht es nicht um zufällige Bekanntschaften.
Sondern man kann bei den Profilen gezielt suchen.
Kein Quickie zwischen Tür und Angel (wie beim One-Night-Stand).
Sondern ein behutsames Kennenlernen bei einem Erotik-Anbieter.

Man schaut sich die Bilder an. Schreibt eine Mail.
Dann geht’s eine Zeit lang weiter mit Nachrichten schreiben.
Man erzählt sich seine sexuellen Vorlieben.
Und wenn alles stimmt: Dann telefoniert man und macht ein Date aus.

Dieses Treffen muss nicht zwangsläufig zum Sex führen.
Denn jetzt beginnt erst die eigentliche Kennenlernen-Phase.
Sie können immer noch einen Rückzieher machen.
Wenn keine Sympathie oder keine sexuelle Anziehungskraft vorhanden ist.

Ein Liebesverhältnis, das man online per Casual-Dating gefunden hat,
kann sich im Idealfall auch mal zu einer längeren Affäre auswachsen.
Die Regel ist das aber nicht.
Normalerweise trifft man sich 1, 2 oder 3 Mal. Dann ist der Käse gegessen.
Das macht die Sache unkompliziert.
Eine längere Sex-Affaire würde schon wieder in Richtung Beziehung laufen.
Genau das wollen viele freiheitsliebende Singles nicht.

 

Vorteil 6: Casual-Dating = billiger
und viel niveauvoller als ein Bordell-Besuch

Viele Single-Männer und Single-Frauen sind finanziell nicht auf Rosen gebettet.
Vor allem junge Menschen, die noch in der Ausbildung stehen oder zur Uni gehen.
Wie soll man sich da eine Prostituierte oder einen Callboy leisten können?

Der Faktor „Geld“ ist ein großer Vorteil beim Casual-Dating im Internet.
Für nur wenige Euros können Sie über Monate hinweg viele Kontakte suchen.
Und sich zu einem Sex-Date verabreden. Sie brauchen dazu deutlich weniger Geld
als wenn Sie ein einziges Mal eine Nutte begatten.

Außerdem darf man das Niveau nicht außer Acht lassen.
Eine Hure im Bordell treibt es wahllos mit jedem Freier.
Das ist ihr Job. Davon bestreitet sie ihren Lebensunterhalt.

Beim Casual-Dating hingegen lernen Sie keine Professionellen kennen.
Sondern Menschen wie Du und Ich.
Natürlich kann auch ein solcher Singles schon einige Sexkontakte hinter sich haben.
Das ist keine Frage. Aber ganz bestimmt nicht mit 5 oder 10
verschiedenen Menschen pro Tag.

Eine Alternative zum Casual-Dating wäre vielleicht ein Escort-Service
Aber der kostet noch mehr als ein Besuch im Bordell.

 

Vorteil 7: Sextreffen diskret und anonym
Versuchen Sie mal, in einer Bar oder in der Disco einen passenden Partner
für ein erotisches Abenteuer zu finden. Das ist wie Lotto spielen.
Man sieht es einem Menschen an der Nasenspitze an, ob er gerade sexgeil ist.
Also werden Sie etwas Zeit brauchen, bis Sie einen solchen Typ gefunden haben.

Selbst wenn Ihnen das gelingen sollte:
Sie haben einen Freund oder eine Freundin dabei.
Oder ein paar Bekannte stehen nicht weit weg.
Die sehen, was Sie da treiben. Wie Sie sich am Ende des Abends
mit der neuen Bekanntschaft auf den Weg machen.
Ihre Begleiter erzählen es am nächsten Tag brühwarm im Bekanntenkreis.
Oder unter den Arbeitskollegen. Und Sie genieren sich vielleicht.

Anders liegt der Fall beim Casual-Dating im Internet.
Dort läuft alles anonym ab. Im Gegensatz zu Singlebörsen kann hier
auf einem Erotik-Portal niemand Ihre Bilder sehen – wenn Sie es nicht wollen.
Denn die Fotos können Sie individuell ganz speziell für eine Person freischalten.

Weder der Nachbar noch der Chef werden – falls die ebenfalls
auf einem Sex-Portal angemeldet sind – erkennen, dass Sie hier auf der Suche sind.
Auch an Ihrem Namen werden sie es nicht erkennen.
Denn Sie wählen natürlich einen Nicknamen,
der keine Rückschlüsse auf die wahre Identität zulässt.

 

So Leute,
so weit mein Beitrag über die Top-Vorteile des Casual-Dating
Was besonders ins Auge sticht: dass innerhalb des Online-Datings diese Form
der Partnersuche in den letzten Jahren den größten Zulauf hat.

Vielleicht sind Sie neugierig geworden.
Und schauen sich das eine oder andere Erotik-Portal mal testweise an.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,