Tipps zum Profilbild

Erfolgreiches Online-Dating
mit dem richtigen Profilbild

Ohne Profilbild ein Profil erstellen? Kann ich auch ohne Bild bei einer Kontaktbörse erfolgreich sein? Hier sind Tipps zum Thema „Profilfoto“

 

In diesem Artikel habe ich ja schon beschrieben,
wie Sie generell im Online-Dating erfolgreich sein können.
Das Thema heute:
Profilfoto in Kontaktanzeigen

 

Muss ich ein Profilbild posten?
Natürlich kennen Sie die Antwort:
ein ganz klares „Ja„.

Wenn jemand Kontaktanzeigen (Profile) anklickt,
dann zählt der allererste Eindruck.
Und dieser entsteht nun mal durch das Foto.

Ohne das Profilbild wird der andere User
in den meisten Fällen gleich wegklicken.
Warum sollte er auch bleiben?
Es gibt Tausende Kontaktanzeigen m i t Profilbild.
Jemand erst um ein Foto zu bitten:
Das ist mühsam und lästig. Warum sollte man sich das antun?

Wer kein Profilbild zeigt, erweckt den Eindruck, er habe etwas zu verheimlichen.
Ein unattraktives Aussehen zum Beispiel.
Oder er macht sich nicht die Mühe, ein gutes Foto zu erstellen.

Solche Kontaktanzeigen habe ich mir nur selten genauer angeschaut.
Nämlich nur dann, wenn die Frau ganz in meiner Nähe wohnt.
Was sicher ein positiver Aspekt ist.
Dann habe ich manchmal der Frau die Chance gegeben,
mir ein Foto per E-Mail zu schicken.

Bei einer Kontaktbörse meinen viele User,
dass die inneren Werte mehr zählen als die Optik.
Das ist sicher nicht falsch.

Trotzdem bleibe ich dabei:
ohne Profilbild keine Chance!
Denn oft entscheidet schon der erste Blick, um zu wissen:
Kommt dieser User für mich als Flirtpartner in Frage oder nicht?
Dabei kann es sicher nicht schaden, gleich mehrere Fotos zu zeigen.

 

Hier gibt es weitere Infos
zum Dating auf Singlebörsen

 

Profilbild für Ihr Dating – meine Tipps:
Hier ein paar Tipps:

Das Foto sollte aktuell sein
Also maximal 2 Jahre alt.
Es wird niemand interessieren, wie Sie vor 8 Jahren ausgesehen haben.
Mit einer solchen Aufnahme werden Sie beim ersten Date auf die Nase fallen.

 

Das Profilbild sollte natürlich Sie selbst zeigen
Es soll ja Spezialisten geben, die posten das Bild ihres attraktiven Nachbarn.
Nur um möglichst viele Kontakte und schnell ein Date zu bekommen.
Was soll das?
Wollen Sie spielen? Oder einen Partner finden?

 

Passfotos sind bei Kontaktbörsen nicht zu gebrauchen!
Die wirken steif und formell.
Das Bild sollte Sie mit einem Lächeln im Gesicht und mit einer positiven Ausstrahlung zeigen. Sympathisch, locker, natürlich.
Das wird andere User dazu bringen, sich ihr Profil näher anzusehen.
So hart das klingen mag:
nur wenige Sekunden entscheiden über Sympathie und Nicht-Sympathie.
Wie im realen Leben auch.

 

Auf dem Profilbild sollten nur Sie zu sehen sein
Verzichten Sie auf Ihre Freunde, auf Ihre Haustieren, auf Ihr Motorrad
oder Ihren schicken Sportwagen usw.
Zumal Fotos mit mehreren Personen drauf
von den Kontaktbörsen oft abgelehnt werden.
Das hat seinen Grund:
wie soll der Besucher Ihres Profils denn wissen,
wer von den 2 oder 3 Personen Sie selbst sind?

 

Ihr Gesicht sollte klar und deutlich zu erkennen sein
Ganz schlecht ist es, wenn Ihr Gesicht nur einen kleinen Teil
des gesamten Fotos ausmacht.
Wer sein Gesicht z.B. durch eine Sonnenbrille, eine Mütze oder ähnliche Utensilien unkenntlich macht, verliert schon viele Kontaktmöglichkeiten.
Zeigen Sie den Kopf und den halben Oberkörper.
Dann hat das Bild die richtigen Proportionen.

 

Profilbild von Frauen
Frauen sollten kein Aufnahmen zeigen, welche die Fantasie der Männer
auf alle möglichen Gedanken bringen.
Zum Beispiel ein Bikini-Foto.
Sie werden dann jede Menge Mails und Angebote für ein Date bekommen.
Aber die Angebote sind oft sehr eindeutig. Wollen Sie das?

 

Original-Foto verkleinern:
Wenn Sie mit der Digitalkamera ein Bild schießen.
Dann wird dieses eine hohe Datenmenge haben (z.B. 5 MB).

Um so einen Schnappschuss bei der Kontaktbörse zu verwenden.
Muss es zuerst datenmäßig verkleinert werden.
Damit es überhaupt hochgeladen werden kann.

Hier können Sie sehen, wie man ein Bild verkleinert.


Profilbild – die Qualität

Hier kann man eine Menge falsch machen.
Unterbelichtete Fotos wirken dunkel und negativ.
Vermitteln eine düstere Stimmung.
Ganz schlecht für ihr Dating.

Das Bild sollte unbedingt mit einer Digitalkamera gemacht werden.
Handyfotos sind oft qualitativ nicht so ansprechend.

Eine unscharfe Aufnahme signalisiert,
dass Sie sich keine Mühe gegeben haben beim Fotografieren.

Die Besucher solcher Kontaktanzeigen registrieren automatisch:
Da ist jemand schlampig und wird sich
auch in einer Beziehung keine Mühe geben.

Bitten Sie einen Freund oder Bekannten, mit Ihnen eine Reihe
von 20 oder 30 Fotos mit verschiedenen Hintergründen zu machen.
Und am Schluß wählen Sie die drei besten Bilder für Ihr Profil aus.

Wenn Sie all diese Tipps für Ihr Profilbild befolgen,
Dann haben Sie bereits einen wichtigen Meilenstein gesetzt.
Damit Ihr Profil anderen Usern von Anfang an ins Auge sticht.

 

So liebe Leser aus Nah und Fern

das war mein Beitrag zum Thema Profilbild.

Ich denke: als Anfänger können Sie davon profitieren.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,