Sportdate.de: Singlebörse für sportliche Singles

Kontaktportal für sportbegeisterte Singles

Sportdate.de ist ideal für sportbegeisterte Singles.
Weil sie hier gesundheits- und fitnessbewusste Menschen
einen solchen Partner kennenlernen können

 

Sportdate.de im Test
Bei Sportdate.de treffen sich Singles aus europäischen Ländern,
um einen Trainings- oder Liebespartner mit sportlichen Ambitionen zu finden.

Ursprungsland von Sportdate.de ist Schweden.
Mittlerweile haben sich aber auch aus Deutschland, Norwegen, Finnland,
Dänemark und Großbritannien ca. 40.000 sportbegeisterte Singles angemeldet.
Eine noch vergleichsweise kleine Zahl.
Denn das Portal wurde erst im Jahr 2010 gegründet.
Und ist außerdem auf eine bestimmte Single-Gruppe fokussiert.

Sportdate.de ist keine gewöhnliche Singlebörse im herkömmlichen Sinn.
Weil sich hier nur Menschen mit ganz bestimmten Interessen und Vorlieben treffen.
Andere spezielle Partnerbörsen in diesem Segment sind Treffpunkte für ältere,
christliche orientierte, türkische, arabische, große oder behinderte Leute.
Oder für partnersuchende Singles mit einem Gewichtsproblem.

 

Zielgruppe
Sport, Trainingsprogramme, gesunde Ernährung, ein Date ausmachen
und die Partnersuche: um diese 5 Themen geht es bei Sportdate.de.
Entsprechend attraktiv und schlank sehen die User meistens aus.

Bei dieser Online-Singlebörse trifft man auf aktive, Sport treibende Singles.
Leute, die Freude haben an Bewegung, Mannschaftsspielen,
Ausdauer-/Krafttraining und an der freien Natur.

Bei Sportdate.de treffen sich Singles,
die einen gesundheitsbewussten Lebenspartner finden möchten.
Vielleicht auch nur einen fitten Freizeit- oder Flirtpartner.
Andere suchen einen Trainingspartner zum Joggen, Tennis, Radfahren, Marathon
oder Klettern. Abgerundet wird das Angebot von Sportdate.de
durch Diskussionsrunden über alle möglichen Fitnessthemen und gesundes Essen.

Die meisten sportlichen Singles kommen aus Skandinavien und von den
britischen Insel. In Deutschland sind rund 3.000 Männer und Frauen registriert.
Nahezu gleichviele Männer und Frauen.

Viele davon wohnen in Berlin und Nordrhein-Westfalen.
Also aus städtischen Ballungsräumen, wo das Verlangen nach Bewegung und Sport
vielleicht besonders ausgeprägt ist. Die meisten Sportfreunde sind im Alter,
wo man bei ungünstiger Lebensweise bereits die erhebliche Fettpolster ansetzt:
zwischen 30 und 40.

Sky - Großes Kino für zu Hause & das beste Sportprogramm der Welt

Anmeldung
Da ich selbst mich für aktiven Sport begeistern kann, war es mir eine Freude,
mich hier kostenlos anzumelden.
Das übliche Spiel mit Benutzername, Passwort und Angabe der E-Mail-Adresse.
Und schon bin ich auf der Webseite von Sportdate.de

Dann gebe ich meine persönlichen Basisdaten an.
Ich sage, was sich suche: Single, weiblich und das gewünschte Alter.
Sportdate fragt nach meinem Tabakkonsum.
Und will ein paar Angaben haben über mein Aussehen:
Neben den Körpermaßen geht es um Tätowierungen und Piercings.

Als nächstes werden sportliche Singles über Beruf und Ausbildung befragt.
Welche Sprachen sie beherrschen. Und welcher Weltreligion sie angehören.

Dann kommt das Thema Sport an die Reihe:
Wie oft trainieren Sie pro Woche und wie lange schon?
Welche 2 Sportarten lieben Sie am meisten:
Ballspiele, Wandern, Eishockey, Wassersport, Boxen, Radfahren, Wintersport,
Fußball, Marathon. Hier soll man nur 2 anklicken.

Jetzt sollen die Sportfans die Qualität ihrer Ernährungsgewohnheiten einschätzen.
Bevor am Ende die Möglichkeit gegeben wird, sich in einem kurzen oder langen
Text persönlich den anderen Singles von Sportdate.de vorzustellen.

Nachdem ich bei Web.de den Aktivierungslink geklickt habe, komme ich nun
auf die Startseite. Im Postfach liegt eine Willkommens-Nachricht von Sportdate.de.
Ich habe nun die Chance, mein Profil zu bearbeiten und Bilder hineinzustellen.
Das lasse ich mal sein. Fotos kann man immer noch nachreichen.

Wie findet man passende Singles?
Zum einen werden passende Vorschläge direkt auf der Homepage der Singlebörse
angezeigt. Oder aber ich fange jetzt an, gezielt nach anderen Mitgliedern zu suchen.
Entweder in Deutschland, in Skandinavien, England oder auch global.

Es gibt eine die Suchfunktion und eine Funktion „Suche verfeinern“.
Bei der letzeren kann ich filtern nach Basisinformationen,
Aussehen, Hobbys und Interessen.

Ich wähle aus:
Deutschland, Rheinland-Pfalz. Den Landkreis lasse ich weg.
Im Alter zwischen 25 und 45 Jahren werden mir Dutzende Frauen angezeigt.
Manche mit, manche ohne Bild. Manche sind sogar jetzt online.
In den Profilen ist vermerkt, ob die Person „nur“ einen Trainingspartner sucht.
Oder sich wirklich auf Partnersuche befindet.
Ich entscheide mich für Daniela32 aus dem Landkreis
Südliche Weinstraße (Vorderpfalz).

 

Was bringt die kostenlose Mitgliedschaft bei Sportdate?
Okay, versuchen wir nun mal, was man bei Sportdate.de anfragen kann.
Zunächst noch ohne Geld zu zahlen. Da ist nun Daniela32 aus Neustadt.
Ihrem Profil entnehme ich: sie ist Single.
Hat eine Ausbildung auf der Hochschule absolviert.
Sie hat keine Kinder. Beruflich ist sie selbstständig.
Lieblingssportarten: Laufen und Motorsport.

Daniela sucht nicht nur andere Singles, die Spaß haben an sportliche Aktivitäten.
Sie ist auch auf Partnersuche. Denn sie schreibt:

„Ich laufen gern durch die grüne oder auch winterliche Natur. Bin ein aktiver Mensch.
Ich würde mich freuen, hier einen sportlichen Partner kennenzulernen.
Nicht nur zum gemeinsamen Training. Sondern auch für schöne romantische
Stunden auf der Couch. Einen Mann, der mir Schmetterlinge in den Bauch zaubert.
Mit dem ich eine gewissen Zeit oder auch für immer zusammenleben werde.
So liebe Single-Männer. Ich bin gespannt auf eure Nachrichten.“

Dany schreibt also sehr klar, was sie sucht. Doch wie kann ich sie kontaktieren?
Geht das überhaupt mit der kostenlosen Mitgliedschaft von Sportdate?
Oder muss ich einen Gold-Account erwerben?

Leider geht nicht viel! Ich kann ihr einen „Flirt schicken“.
Dann erscheinen ein paar Smileys mit 2 oder 3 lustig-freundlichen Worten hinten
dran. Ich kann Daniela32 zu meinen Favoriten-Frauen hinzufügen.
Und aus die Maus.

Ich kann keine Nachricht an sie schicken. Und auch keine Geschenke kaufen.
In beiden Fällen hält mir Sportdate.de unter die Nase:
Du brauchst eine Goldmitgliedschaft, wenn du sportliche Single-Frauen
kennenlernen willst. Na prima!

Die kostenlose Mitgliedschaft bietet mir zwar einen groben Überblick
über die Webseite. Ich sehe, welche Frauen hier aktiv sind.
Wirklich viel damit anfangen kann ich leider nicht.
Weiter unten werden Sie sehen, wie man sportliche Singles
richtig kontaktieren kann.

 

Andere spezielle Singlebörsen

Rubensfan
Die Singlebörse für dicke Singles mit Figurproblemen

50plus-treff
Das Kontaktportal für nicht mehr ganz junge Singles.

Patchworkglueck.de
Partnersuche für Alleinerziehende

 

Kostenpflichtige Mitgliedschaft der Singlebörse
Wer gesundheitsbewusste, aktive Singles kennenlernen möchte,
muss in den sauren Apfel beißen. Und eine Gold-Mitgliedschaft beantragen.
Allerdings muss ich sagen, dass die nicht besonders teuer ist.
Die Preise stehen weiter unten.
Auf jeden Fall können Sie danach die Singlebörsen in vollem Umfang nutzen.

Was kann ich nun als Gold-Mitglied anfangen bei Sportdate?

  • Die Singles können Nachrichten verschicken und empfangene Mails lesen
  • In den Profilen sieht man nun die gesamte Bildergalerie
    einer Frau bzw. eines Mannes.
  • Sie können mit anderen Mitgliedern chatten.
  • Ein schreibfreudiger Sportler kann einen Blog zu einem bestimmten Thema
    anlegen. Er darf auch die Blog-Beiträge anderer User kommentieren.
  • Zu Kommunikationszwecken kann man in der Rubrik „Lauffeuer“ Fragen
    oder Aussagen posten zu den Themen Sport, Ernährung, Abnehmen,
    Veranstaltungen usw. Auch diese Posts können kommentiert werden.
  • Die Trainingstipps der Sporttrainer kann man sich anschauen.
  • Last but not least kann mit der Goldmitgliedschaft die mobile Webseite
    von Sportdate am Handy aufgerufen werden.

 

Rabattpreise der Goldpakete bei Sportdate.de (Stand: Oktober 2015)

Grundpaket für kurze Laufzeit:
1 Monat für 19 Euro

Premiumpaket für mittlere Laufzeit:
3 Monate: 12,33 Euro pro Monat

Luxuspaket für längere Laufzeit:
6 Monate: 8,16 Euro pro Monat
Bezahlt wird übrigens per PayPal, Giropay und Kreditkarten.

Achtung!
Diese Mitgliedspreise gelten dann, wenn gerade eine Rabattaktion läuft.
Wie jetzt gerade. Wenn dies nicht der Fall ist, dann kostet es mehr.
Leider kann ich dies im Augenblick nicht einsehen bei Sportdate.
Aus anderen Internetquellen weiß ich aber,
dass die Unkosten ohne Rabatt ungefähr doppelt so hoch liegen.

Dann ist es schon nicht mehr so super-billig.
Dann könnte ein Single, der echt einen Liebespartner sucht, sich schon überlegen,
ob er nicht auf große Partnervermittlungen ausweicht.
Wo es deutlich mehr Mitglieder gibt als bei Sportdate.de

 

Besondere Funktionen von Sportdate.de

Der Chat
Bei Sportdate.de können Sie sowohl im Privatchat mit anderen Mitgliedern
schreiben. Aber auch in einem Chatroom mit mehreren Personen gleichzeitig.

Blog verfassen und andere Blog-Artikel lesen
In den Blogs finden sich Posts zu verschiedenen Fitness- und Ernährungsthemen.
Behandelt werden die Themen Training, Diät und Kochrezepte.
Hier wird auch auf YouTube-Videos verlinkt.
Zum Beispiel zum Thema Fettverbrennung.
Bei den Posts können Sie einen Kommentar schreiben.
Dabei kann man auf Umwegen sportliche Singles kennenlernen.

Die Funktion „Herausfordern“
In dieser Rubrik haben die Singles die Chance,
sich über Sportereignisse zu informieren. Oder diese bekannt zu machen.
Man kann Leute zu einem Event einladen.
Zum Beispiel zum Frankfurt-Marathon oder zum Hamburg-Triathlon.

Sportdate Trainer
Goldmitglieder können sich mehr als 200 Übungen ansehen,
welche  von qualifizierten Sporttrainern und Physiotherapeuten konzipiert wurden.
Sie haben die Möglichkeit, diese Übungen ohne großen Aufwand jederzeit
selbst durchzuführen: entweder im Fitnessstudio, in Ihrer Wohnung oder draußen.
Die meisten Trainingseinheiten dienen dazu, bestimmte Körperregionen
wie Bauch, Po, Arme oder Rücken zu kräftigen.

Die mobile Version der Singlebörse
Wenn Sie unterwegs sind, können Sie sich auf Sportdate.de mit einem
internetfähigen Handy einloggen. Eine spezielle App ist leider noch nicht vorhanden.

 

Kündigung
Hier kann man sehr angenehm anmerken, dass die Goldmitgliedschaft
von Sportdate nicht automatisch verlängert wird.
Wenn die Mitgliedszeit abgelaufen ist, dann werden Sie zum Basismitglied
zurückgefahren. Können also nicht mehr andere Singles kontaktieren.

Will man seine Mitgliedschaft hingegen aufrechterhalten:
dann muss man selbst daran denken, erneut eine Goldmitgliedschaft zu kaufen.

 

Mein Fazit zur Singlebörse Sportdate
Leichtathletik-Freunde, Fußballspieler, Skifahrer oder Radsportler:
sie alle können dieses Portal gleichzeitig für die Suche nach Trainingspartnern,
Freundschaften oder nach einer feste Beziehung nutzen.
Diese Multitasking-Funktion macht die Singlebörse vielleicht so beliebt.

Außerdem können Sie auf dem Laufenden bleiben über neueste Erkenntnisse
und Entwicklungen im Fitness- und Ernährungs-Sektor.

Sie haben die Chance, sich auf Englisch mit Sportfans aus England,
Schottland, Wales und Irland zu unterhalten.
Mit skandinavischen Singles dürfte es wegen der Sprache wohl schwierig werden.

Bevor man sich auf die Goldmitgliedschaft einlässt, sollte man sich zunächst einmal
kostenlos registrieren. Und sich einen Eindruck von Sportdate.de verschaffen.

 

Zurück zur Übersicht der Spezial-Singlebörsen

 

Lothar Mader