Seitensprung Affäre – die Portale

Wie findet man einen diskreten Seitensprung?

Im Internet eine Seitensprung-Affäre finden? Welche Portale bieten seriöse Sexkontakte fürs Fremdgehen? Hier ein Test der Seitensprung-Agenturen

Mann und Frau beim Seitensprung. Sex-Affäre purDeutschland, ein Seitensprung-Land?
Laut einer Umfrage von „Stern“ haben sich
bereits 43 Prozent aller Frauen
und 51 Prozent aller verheirateten Männer
eine Sex-Affäre gegönnt.

Noch nie war das so einfach wie heute.
Auf dem Marktplatz Internet finden sich
massenweise Portale,
die den Seitensprung anbieten.

Ich möchte hier einen Vergleich anstellen.
Testen: welche Agentur ist gut?
Und welche sind pure Abzocke?

 

Vorbei die Zeit, wo man in Bars, Clubs oder Restaurants nach einem Partner fürs Fremdgehen suchen musste. Oder gar auf den großen Zufall gewartet hat.
Die moderne Technik macht es möglich, zu Hause per Mausklick eine Affäre zu finden. Und zwar mit einer Auswahl, die das Leben draußen niemals bieten könnte.

 

Seitensprung kostenlos
Gibt es nun im deutschsprachigen web Portale, wo man kostenlos Sexkontakte finden kann? Sex vollkommen gratis?
Es scheint so, als wenn das möglich wäre.
Nach dem Login sehe ich Bilder von vielen nackten oder freizügig
gekleideten Frauen. Da muss doch was machen sein.

Oder doch nicht?
Wenn ich auf diesen Portalen Kontakt aufnehme zu diesen total geil
aussehenden Mädels. Dann habe ich den Eindruck:
Das sind Prostituierte aus dem Rotlicht-Milieu. Oder Edel-Nutten.

Bevor ich Ihnen die einzelnen Seitensprung-Portale
näher vorstelle (siehe weiter unten).
Möchte ich noch ein paar allgemeine Fakten darlegen.

Test 1
Ich melde mich an bei einer kostenlosen Agentur. Die Damen zeigen mehr
als sie verhüllen. Ein bisschen Callgirls, ein bisschen Porno.
Heiße Dessous, Strapse, üppige Busen, lange Beine, knackiger Po:
das alles bringt meine Sex-Fantasie auf Hochtouren.
Okay, ich versuche es jetzt mal mit einer geilen Sex-Bombe.
Ich mache recht bald ein Date mit ihr aus.
Werde die Dame also in natura sehen.
Mir fallen die Augen aus dem Kopf, als ich vor ihr stehe.
Eine richtige Zuckerpuppe. Jung und knackig..

Natascha hat einen russischen Akzent. Ein tolles Parfüm, das mir die Sinne raubt.
Ein sexy Outfit. Beine, die bis zum Himmel reichen.
Busen und Po wie gemacht für die körperliche Liebe.
Ich versuche, sie mir nackt vorzustellen.
Sehe mich schon mit ihr im Bett.

Aber jetzt kommt die Überraschung:
Die Frau aus Russland will doch tatsächlich Geld haben für die einen Seitensprung. Na super, so hatte mich mir eine kostenlose Affäre eigentlich nicht vorgestellt.
Das ist mir einfach zu teuer. Zweimal Sex für 200 Euro.
Mein Finanzminister sagt: Nein! Bye bye, Baby!
Also lasse ich lieber die Finger von den Portalen, wo auf den ersten Blick alles gratis zu sein scheint. Das ist eine Illusion. Mit Niveau hat das schon gar nichts zu tun.
Wie es aussieht, schicken die Zuhälter ihre Mädels ins Internet.
Oder die machen es privat, auf eigene Rechnung.


Test 2

Jetzt erstelle ich einen Account bei einem Portal, wo der Sex nicht umsonst ist. Was mir gleich auffällt: Hier sieht man gar keine Bilder. Oder sie sind nur verschwommen. Scheint irgendwie anonymer abzulaufen. Was soll denn das?
Ich lese die Profile. Achte auf Alter, Wohnort und Sex-Vorlieben.

Ich suche mir eine Frau aus, wo es vielleicht passen könnte. Ich schreibe eine E-Mail an Jenny. Sie antwortet mir auch prompt, oh Wunder! So wie sie schreibt, glaube ich nicht, dass sie eine Hure ist. Ganz normal schildert sie mir, warum sie einen Seitensprung sucht. Weil ihr Mann nämlich dasselbe Spiel treibt. Er hat eine Affaire mit einer Kollegin. Sie hat keinen Sex mehr mit ihm. Die Scheidung scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Wir schreiben live im Chat.
Und wir schalten unsere Bilder füreinander frei.
Jetzt sehen wir endlich, wie der andere aussieht.

Jenny und ich, wir unterhalten uns am Telefon. Wir machen ein Date aus.
Ich werde meine neue Freundin jetzt in einem Hotel treffen.
Mal gespannt, ob sie auch geldgeil ist wie Natascha.

Jenny ist zwar gewissermaßen heiß auf Sex.
Dennoch hat sie bestimmte Vorstellungen, wie es im Bett ablaufen soll.
Das große Plus bei ihr: sie verlangt kein Geld dafür. Sie lebt noch in einer Beziehung. Aber das spielt für ein erotisches Abenteuer überhaupt keine Rolle.

Es ist ja nur ein Test. Ich möchte herausfinden, ob diese Portale geeignet sind für eine Seitensprung-Affäre oder nicht. So ganz nebenbei habe ich noch mein Vergnügen. Denn Jenny entpuppt sich als ein Vulkan.
Nun ja, 4 Monate ohne Poppen: da staut viel sexuelle Energie an.
Dasselbe mache ich 2 Wochen später noch einmal mit einer anderen Frau.
Wieder dasselbe Spiel. Auch diesmal gibt’s Sex zum Null-Tarif.


Fazit meiner 2 Tests

Die paar Euro, die ich investiert habe für die Anmeldung bei zwei reellen Seitensprung-Portalen. Die sind nur Peanuts im Vergleich zu dem,
was eine professionelle Hure bei angeblich kostenlosen Erotikseiten kostet.

Wenn ich jetzt von Zeit zu Zeit immer wieder eine andere Partnerin suchen würde für eine Sex-Affäre. Dann wäre so eine Webseite ideal. Theoretisch könnte ich jede Woche eine andere Frau im Bett haben. Auch wenn das vielleicht ein bisschen stressig wäre.

Interessant ist das vielleicht für verheiratete Männer, die in Deutschland oft auf Geschäftsreisen sind. Heute in Hamburg, nächste Woche in Berlin, in 4 Wochen Frankfurt. Er muss sich nicht mal um ein Alibi sorgen.
14 Tage vor dem Geschäftstermin setzt er sich an den PC. Öffnet ein Seitensprung-Portal. Und sucht in der Stadt, wo die Reise hin geht. Mit einer perfekten Strategie kann man damit so einiges erleben in puncto erotische Affäre.

Für Frauen ist es noch viel besser:
Es gibt die eine oder andere Agentur, die für Frauen komplett umsonst ist.
Sie können hier wie bei einer kostenlosen Singlebörse nach Lust und Laune mit Männern flirten und schäkern. Mit Jungs, die genug haben vom langweiligen Sex im eigenen Bett. Die ihre erotischen Fantasien in einer außerehelichen Affäre endlich mal ausleben wollen. Auch wenn Sie dafür einen Seitensprung riskieren müssen.


Wie läuft das jetzt ab mit dem Fremdgehen per Internet?

Jeder kann sich bei so einem Portal kostenlos anmelden. Einen Account erstellen. Zuerst noch ohne Bild. Und mal einen Blick rein werfen.
Jede Seitensprung-Seite hat ihren eigenen Charakter. Man sollte vergleichen.
Und sehen, was einem am besten zusagt.
Hat man seine Wahl getroffen, dann nimmt man ein paar Euros in die Hand und erstellt ein richtiges Profil. Wobei man sagen muss:
wenn ich mich für längere Zeit (z.B. 6 oder gar 12 Monate) an so ein Seitensprung-Portal binde. Dann wird es pro Monat sehr viel billiger.
Aber das muss jeder selbst entscheiden.
Jetzt erst hat man die Chance, zu anderen Usern Kontakt aufzunehmen.

Im Gegensatz zu billigen Porno-Anbietern behandeln niveauvolle Anbieter die Daten der User diskret. Das bedeutet: Die Namen, die E-Mail-Adressen und die Fotos bleiben hier im Portal. Werden nicht verkauft oder sonst wie weiter gegeben.

Eine professionelle Seitensprung-Agentur kommt auch mit einem ansprechenden Design daher. Man sieht hier keine super-geilen Tussies. Sondern allenfalls wird der Appetit durch stilvolle Bilder geweckt. Nicht nackt, aber durchaus erotisch. Man soll ja einen Vorgeschmack bekommen, welche Art von Frauen und Männer hier eine Affäre suchen. Natürlich sind diese Fotos etwas geschönt. In der Realität trifft man bei diesen Portalen Otto-Normal-Verbraucher wie Sie und mich.

 

Jetzt werfen wir mal einen Blick auf die Portale,
die so am Markt sind.

Bevor Sie sich wahllos irgendwo anmelden.
Lesen Sie lieber zuerst meinen Test-Bericht:

 

Lovepoint: Seitensprung oder Traumpartner-Suche
Dieser Anbieter aus Darmstadt gehört zu den ältesten
und erfahrensten in Deutschland.

Aus gutem Grund stelle ich dieses Portal an Position eins.
Bei Lovepoint können Sie zum einen Sexkontakte fürs Fremdgehen finden.
Parallel dazu können Sie aber auch nach der großen Liebe suchen.
So ähnlich wie bei einer Online-Partnervermittlung.
Es gibt zwei Kategorien. Man kann hin und her wechseln.

Das Haus Lovepoint hat also zwei Optionen im Angebot.
Ein Mix aus Partnersuche und Suche nach einem Erotik-Abenteuer.
In meinen Augen eine Top-Adresse auf dem Seitensprung-Markt.

In deutschen Medien wie Stern und FAZ hat die Agentur durchweg gute Kritiken bekommen. Auch im Fernsehen wurde Lovepoint präsentiert:
bei RTL, bei SAT 1und PRO 7. Kein TV-Sender würde das machen
für ein unseriöses Unternehmen ohne Stil und Niveau.

Frauen können hier kostenlos auf Partnersuche gehen.
Das bedeutet für uns Männer: es gibt hier vergleichsweise viele Mädels,
die ein erotisches Erlebnis oder einen Traumpartner finden möchten.

Männer hingegen müssen fürs Fremdgehen in die Geldbörse greifen.
Mit kostenlos geht da nichts.
Entweder einen Premium-Account anlegen oder eben nicht.


Erotikabenteuer gesucht? Dann kommen sie zu LOVEPOINT.de

Service und Datenschutz von Lovepoint sind Top
Man arbeitet eng mit den Usern zusammen. Ein Team von professionellen Mitarbeitern steht zu Ihrer Verfügung. Damit die Suche nach einer erotischen Affäre oder dem Traumpartner zu einem Happy-End führt.

Wie alle seriösen Seiten, so legt auch diese Agentur großen Wert auf den Schutz Ihrer persönlichen Daten. In diesem Zusammenhang spielt auch die
Anti-Fake-Garantie von Lovepoint eine große Rolle. Man ist bemüht, unseriöse Anmeldungen von professionellen Huren oder Gigolos von vornherein zu unterbinden. So bleiben Sie von Spam und E-Mail-Müll weitgehend verschont.
Das hat auch dem deutschen TÜV gefallen.
Das Seitensprung-Portal bekam ein Zertifikat mit geprüftem Datenschutz.

Mein Test findet noch ein großes Plus bei Lovepoint
Im Gegensatz zu vielen andern Dating-Seiten im Internet wird nach Ablauf Ihrer Vertragszeit die Mitgliedschaft nicht automatisch verlängert.
Kein Abo-Falle, keine Geldmacherei!
Das sind faire Bedingungen, wie man sie im web nicht so oft findet.

Und noch ein Sahne-Häubchen bei Lovepoint
Der Betreiber garantiert ein Minimum an Kontakten. Falls Sie diese nicht erreichen. Dann wirkt die Geldrückgabe-Garantie.
Sie bekommen Geld zurück. Oder Ihre Vertragszeit wird gratis verlängert.

Für wen empfiehlt sich der Seitensprung-Anbieter Lovepoint?
Für Singles und für Verheiratete. Paare und Singles können hier eine Affäre finden. Alleinstehende darüber hinaus nach einer neuen Liebe suchen.
Perfekt auch für Menschen, die noch nicht wissen, was sie eigentlich suchen.
Auch schwule Männer haben hier eine gute Kontaktchance.

Hier der Detailbericht über Lovepoint

 

First-Casual
Diese Börse ist der Newcomer unter den Seitensprung-Portalen in Deutschland.
Die Agentur gibt es eben erst seit 2012. Ein junges, aufstrebendes Unternehmen.
Das sich aber schon fest etabliert hat in der Spitzengruppe des Marktes.
First Casual gehört zum Erotik-Anbieter First Affair.
Hier sind also echte Profis am Werk, mit einer langjährigen Erfahrung
in Sachen Online-Dating.

Wie bei den meisten Seitensprung-Portalen geht es hier nicht um Schmusen oder Händchenhalten. Sondern um handfesten Sex. Männer, Frauen, ja sogar Paare sind hier unterwegs, um fernab von der Langeweile heimischen Bett mal ein aufregendes erotisches Abenteuer zu erleben.

Das Publikum ist vergleichsweise jung. Ich habe einen Blick auf die Profile riskiert.
Kann hier viele sehr attraktive Mädels sehen. Werden wohl auch ein paar Single-Frauen dabei sein, die nichts gegen eine Affäre mit einem verheirateten Mann einzuwenden hätten.
Die Männerwelt kann sich also auf jede Menge sexy aussehende Frauen freuen. Männerprofile habe ich natürlich keine gesehen. Das müssen Sie, liebe Damen, schon selbst herausfinden.

Nach der Anmeldung füllt man einen Fragebogen aus.
Dabei wird unter anderem auch nach den Vorlieben im Bett gefragt:
Normaler Sex, Oralsex oder Flotter Dreier.
Kuschelsex, harter Sex.
Experimentierfreudig, konventionell, erotische Unterhaltung, Webcam-Sex.
Es gibt auch Leute, die wollen einfach nur mal wieder jemand in den Arm nehmen. Das Gefühl von Nähe und Zärtlichkeit genießen. Es gibt also viele Varianten, die man anklicken kann.

Man erstellt ein Profil. Und kann sich jetzt kostenlos umsehen. First Casual mit anderen Seitensprung-Agenturen vergleichen. So wie ich es hier mache.


First Casual - Hier klicken!

Auch First Casual legt großen Wert auf Sicherheit und Anonymität
Neu-Anmeldungen werden genau geprüft. Damit keine Professionellen rein kommen. Denn das wäre wirklich das Letzte, was man bei der Suche nach einem Sex-Partner haben möchte. Eine Nutte aus dem Milieu.
Daher die Sicherheits-Vorschriften.

Für wen kann ich First Casual empfehlen
Vor allem für Leute unter 40. Die selbst relativ attraktiv sind.
Und ein entsprechendes Pendant suchen:
zum Fremdgehen oder für eine dauerhafte Affäre.

Hier der Detailbericht über First-Casual

 

C-Date
Eines der jüngsten Portale. Und trotzdem schon die größte Seitensprung-Seite
in Deutschland. Diesen rasanten Aufstieg hat C-Date einer massiven TV-Werbung
zu verdanken. Außerdem ist die Agentur in vielen Frauenzeitschriften sehr präsent.
So ist es kein Wunder, dass die Damenwelt ganz schön abfährt auf C-Date.

„Erotische Abenteuer mit Niveau“, das ist das Motto des Portals.
Das Wort Niveau kann man getrost groß schreiben. C-Date ist eine Top-Seite
für verheiratete Menschen, die Probleme habe mit dem Sexleben zu Hause.

Nach vielen Jahren in einer Beziehung ist das Poppen im heimischen Bett
zur Routine-Nummer verkommen. Wenn es denn überhaupt noch stattfindet.
Wo ist nur die Liebe geblieben?
Die unbändige Leidenschaft, das erotische Prickeln der jungen Jahre?
Irgendetwas muss sich ändern. Warum nicht mal durch eine Affäre
etwas Abwechslung ins Leben bringen?
Der Nachbar tut es, die Arbeitskollegin tuschelt es Ihnen ins Ohr.

Die Zeiten, wo Fremdgehen tabu oder zwangsläufig das Ende für eine Ehe war:
die sind längst vorbei. Der Seitensprung ist noch keine Olympische Disziplin.
Aber doch schon zu einer Art Volkssport geworden.
Wie Nordic-Walking oder Joggen.
Das belegen zahlreiche Studien und Umfragen.

 

728x90 set 2

Anmeldung bei C-Date
Wie ungerecht unsere Welt ist, sehen Sie auch hier wieder:
Für Frauen ist von A-Z alles kostenlos.
Männer müssen in die Tasche greifen, wenn sie fremdgehen wollen.

Aber auch die Herren der Schöpfung können sich zunächst einmal
kostenlos anmelden. Ein Profil mit Bildern erstellen.
Neben Ihren Sex-Vorlieben können Sie auch die Entfernung
für Ihre Suche festlegen:
Wie weit darf Ihr Partner maximal von Ihrem Ort entfernt wohnen.
Dazu müssen Sie nur die eigene Postleitzahl eintippen.
Außerdem legen Sie fest, wie Ihr Partner aussehen soll.
Wie oft Sie Sex haben wollen. Und vieles mehr.

Danach erledigt das System von C-Date die Arbeit für Sie.
Sie bekommen Seitensprung-Vorschläge, die zu Ihren sexuellen Vorstellungen
passen könnten. Die können Sie sich in aller Ruhe ansehen.
Und eine Auswahl treffen.

Jetzt wird über das Nachrichten-System von C-Date eine E-Mail losgeschickt.
So wird sich nach einiger Zeit der eine oder andere gute Kontakt aufbauen lassen.
Es stehen Ihnen viele Funktionen und Tools zur Verfügung,
die das Kennenlernen erleichtern.

C-Date international
Das Casual-Dating-Portal gibt es jetzt schon in mehr als 35 Ländern der Erde.
Nehmen wir an: Sie haben demnächst einen längeren Aufenthalt im Ausland.
Beruflich oder im Urlaub. Italien, Frankreich oder Spanien zum Beispiel.
Können Sie wochenlang oder Monate lang auf Poppen verzichten?
Wenn Sie jung sind, dann werden Sie damit ein Problem haben.

Sie wollen Osteuropa in ein Bordell gehen? Lieber nicht. Sie wissen nie,
was Sie sich dort alles einfangen können. Nicht nur Aids.

Man könnte im Seitensprung-Portal schon im Voraus einen Plan machen:
Sie sehen sich die Frauen aus Russland oder Polen an.
Mit etwas Glück (Sprachkenntnisse) finden Sie vielleicht jemand
für eine lockere, vorübergehende Affäre. Dabei lernen Sie auch gleich mal
die Sex-Praktiken außerhalb Deutschlands kennen.

Seitensprung vor Partner geheim halten
Ein heikles Thema!
Was ist, wenn Ihre Frau an den PC geht. Sich den Browserverlauf ansieht.
Und Ihnen auf die Schliche kommt. Wenn sie herausfindet,
was Sie die ganze Zeit da treiben. Während sie selbst die Kinder versorgt.
Wenn Sie das vermeiden wollen:
Dann bitte niemals ein Passwort von C-Date speichern. Und bei Ende
der Sitzung immer den Browserverlauf löschen. Dann ist alles im grünen Bereich.
Womöglich würden Sie mit Ihren erotischen Absichten
sogar die Partnerin auf die Idee zum Fremdgehen bringen.

Fremdgehen – aber mit Niveau
Um es noch mal deutlich zu sagen:
Es geht bei einer Seitensprung-Agentur nicht darum,
einen Partner für eine schnelle Nummer zu finden.
Sondern die Datenbank von C-Date sucht für Sie Männer bzw. Frauen,
die ähnliche Vorstellungen haben für eine sexuelle Affäre.

Sie sind hier nicht im Bordell.
Sondern in einem Portal, wo verheiratete Menschen auf diskrete Art und Weise
ihre Fantasien mit einem fremden Partner ausleben wollen.
Weil es zu Hause nicht (mehr) so funktioniert, wie Sie sich das wünschen.
Mit einem fremden Partner kann man auch mal leichter experimentieren:
Neue Stellungen ausprobieren.
Vielleicht auch mal Sex haben an einem Ort, wo man es noch nie getrieben hat.

Für wen kann ich C-Date empfehlen
Für jedermann eigentlich. Wie bei allen hier getesteten Portalen ist auch hier
absolute Diskretion und Anonymität garantiert.
Vor allem aber könnte man C-Date für solche Menschen empfehlen,
die sich öfter im Ausland aufhalten.
Und dennoch nicht auf guten Sex verzichten möchten.

Hier der Detailbericht über C-Date

 

Meet2cheat
Hier jetzt der Klassiker unter den Börsen für erotische Abenteuer
und Gelegenheitssex.
Schon seit 1998 bietet Meet2cheat den gepflegten Seitensprung an.
Damals sicher noch eine kleine Sensation.
Seit dieser Zeit hat sich das Bild aber gewandelt.
Heutzutage ist das Net voll von solchen Portalen.
Aber taugen die auch alle etwas? Kann man tatsächlich bei jeder
solchen Agentur eine niveauvolle Affäre finden?
Um das herauszufinden, mache ich diesen Test.

Meet2cheat hat über Jahre hinweg von zahlreichen Medien
gute Bewertungen bekommen: RTL, SAT 1 und der Focus
haben der Agentur in ein positives Zeugnis ausgestellt.


meet2cheat - Der organisierte Seitensprung

Registrieren bei Meet2cheat
Auch hier wieder das gewohnte Bild:
Frauen können alle Funktionen kostenlos nutzen.
Daher ist die Frauenquote hier recht hoch.
Wir Männer zahlen wieder mal die Zeche.

Falls wir Männer ernsthaft ein erotisches Abenteuer suchen.
Dann brauchen wir eine Premium-Mitgliedschaft.
Wenn wir uns nur mal unverbindlich umsehen und spielen wollen:
Das können wir kostenlos haben.
Je länger die Vertragslaufzeit ist, die wir wählen.
Desto niedriger liegen die Kosten pro Monat.
Wie bei allen Dating-Seiten im Internet.

Gleich nach der kostenlosen Anmeldung bekommen Sie
passende Kontaktvorschläge. Menschen mit denselben Vorstellungen
für eine Seitensprung-Affäre wie Sie selbst.
Nachdem Sie einen Premium-Account bezahlt haben.
Können Sie diesen Leuten eine Mail schicken.

Sie haben einen passenden Partner gefunden? Prima!
Nun geht’s los mit dem Schreiben von Flirt-Nachrichten.
Zwar wollen hier alle nur das eine: nämlich Sex und Fremdgehen.
Dennoch sollte man sein Gegenüber mit Respekt behandeln.
So wie im realen Leben auch.

Wenn Sie in Ihren Nachrichten permanent obszöne Worte benutzen wie:
geil, scharf, Luder, heiß, ficken, Möpse, Titten, Muschi, Schwanz usw.
Dann ist Ihr Kontakt zu Ende, bevor er richtig angefangen hat.
Der Gegenüber wird Ihre Chiffre blocken. Aus die Maus!
Heben Sie sich solche Kraftausdrücke auf für das erste reale Sextreffen.

Anonymität und Datenschutz bei Meet2cheat
Jedes Profil wird mit einer 10-stelligen Chiffre-Nummer versehen.
Das bedeutet: andere User sehen nicht meinen Nicknamen.
Sondern nur diese Zahlenkombination. Das ist ohne Zweifel ein Plus
in puncto Sicherheit bei diesem Seitensprung-Ausrichter.

Erotische Affäre suchen bei Meet2cheat
Ich melde mich an. Erstelle ein Profil.
Ich lege meine Suchkriterien fest.
Das Wunschbild, das ich habe von einem Sexpartner.
Dazu gehören neben Alter und Region auch meine sexuellen Wünsche.

Und schon bald kommen mir passende Partnervorschläge ins Haus geflattert.
Die sind noch alle ohne Bild.
Wie es sich für ein diskretes Seitensprung-Portal gehört.
Ich kann mir jetzt frei aussuchen, wen ich kontaktieren möchte.
Nachdem das gemacht ist, warte ich auf eine Antwort-Mail.
Und schon kann es losgehen mit der Sex-Partnersuche.

Meet2cheat in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Genau wie C-Date, so ist auch dieses Portal hier international präsent.
Als Single verbringen Sie den Urlaub vielleicht öfter mal in den Alpenregionen.
Vielleicht haben Sie auch beruflich in diesen Ländern zu tun:
als Geschäftsmann oder Handelsvertreter.
Dann wäre es vielleicht nicht so schlecht, wenn dort eine Frau für Sie bereits
das Bett warm hält. Sie setzen sich an den Computer und suchen einfach
nach geeigneten Sexkontakten in unseren Nachbarländern.

Hier der Detailbericht über Meet2cheat

 

So Leute,
Das war’s zum Thema Sex und Seitensprung per Internet
Vielleicht hat Ihnen die eine oder andere Portal-Beschreibung gefallen.
Dann sehen Sie sich doch mal kostenlos und unverbindlich um.
Auf jeden Fall wünsche Ich Ihnen toi toi toi für Ihre Affäre

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,