Reisetipps für den Single-Urlaub

Singleurlaub – Ideen und Reisetipps

Den Single-Urlaub allein verbringen? Mit Freunden reisen? Oder mit einer Gruppe auf Tour gehen? Hier meine Urlaubs-Tipps für Singles. Singlereisen Pro und Contra

Single-Urlaub. Reise zum Pont du Gard Provence

Sie sind Single. In wenigen Wochen möchten Sie in Urlaub fahren.
Bevor Sie eine Reise buchen, sollten Sie sich ein paar Gedanken machen.
Nicht nur über das Reiseziel. Sondern auch darüber,
in welcher Gesellschaft Sie Ihre Ferien verbringen wollen.

 

Hier ein paar Gesichtspunkte für den Single-Urlaub
– eine Art Gebrauchsanleitung

Zuerst stellen wir die Frage, auf welche Art und Weise wir in Urlaub fahren
Dann sehen wir uns die verschiedenen Reisearten an

 

Mit einer Single-Gruppe in den Urlaub fahren

Organisierte Singlereisen nur für Singles
Sie lieben die Gesellschaft anderer Menschen.
Aber bitte keine Familien, keine Kinder und keine Turteltäubchen!

Für Sie käme es niemals in Frage, Ihre wohlverdienten Ferien allein zu verbringen.
Sie sind kein Einzelgänger. Sondern wollen High-Life und Abwechslung.
Dann sind echte Singlereisen sicher eine gute Wahl.

Seit einigen Jahren haben sich auf dem deutschen Markt
ein paar Reiseveranstalter etabliert, welche Reisen nur für Singles organisieren.
Die Betonung liegt auf dem Wort „nur“.

Natürlich können Alleinstehende auch bei Pauschalreisen mitmachen.
Dort sind sie aber nur geduldet.
Sie sind das 5. Rad am Wagen, werden stiefmütterlich behandelt.
Beim Mittagessen sitzen sie allein am so genannten „Katzentisch“.
Für viele Singles ist das eine Horror-Vorstellung.

Pure Singlereisen bieten verschiedene Vorteile
Auf diesen Trips gibt es keine Paare, keine Familien,
keine Kinder, keine frisch Verliebten.
Das bedeutet: Sie brauchen sich nicht um den Flug zu kümmern.
Auch nicht um die Hotel-Reservierung und auch nicht
um ein Unterhaltungsprogramm am Urlaubsort.
Diese ganze Arbeit nimmt Ihnen das Reiseunternehmen ab.

Da es verschiedene Kategorien von Urlaubsreisen gibt.
Sind die Bereiche – Sport/ Badeurlaub/ Skifahren/ Abenteuerreisen usw. –
von vornherein klar abgesteckt.
Es werden Leute zu einer Gruppe zusammen getan,
die gleiche Vorlieben und Urlaubs-Interessen haben.

Singlereisen-Unternehmen stellen die Reisegruppen
in Alterskategorien zusammen

Wenn Sie 30 sind, dann wird keine Oma bei Ihnen im Flugzeug sitzen.
Wenn Sie im Alter 50plus sind, dann sind keine Teenager an Bord.
Beim Buchen einer solchen Reise achten Sie also bitte auf die Altersgruppe.

Wenn diese auf der Webseite eines Veranstalters nicht klar zu erkennen ist:
Dann telefonieren Sie oder kontaktieren das Unternehmen per E-Mail.
Die großen Reiseveranstalter von Singlereisen
werden Ihnen Rede und Antwort stehen.
Und Sie mit weiteren Reisetipps versorgen.

Gleich viele Männer und Frauen
Die Reiseveranstalter versuchen, die Gruppen gleichmäßig zu besetzen.
Das macht den Urlaub viel amüsanter.
Zwar soll hier keine Partnervermittlung stattfinden.
Dennoch ist es schön, wenn man im Flugzeug, im Ski-Hotel oder am Strand
Gesprächspartner vom anderen Geschlecht zur Verfügung hat.
Vielleicht gelingt ja der eine oder andere kleine Flirt.
Ein minimales erotisches Kribbeln macht eine Reise erst so richtig reizvoll.

Im Internet kann man einige Erfahrungsberichte lesen.
Wo sich bei echten Singlereisen sogar schon Paare gefunden haben.
Oder aber längere Freundschaften entstanden sind.
Aber das ist nur ein Nebeneffekt.
Der wichtigste Gesichtspunkt bei Singlereisen:
Sie sind im Urlaub nicht allein, sondern unter Singles Ihrer Altersgruppe.
Plus/ Minus 10 Jahre.

Natürlich achten Sie beim Planen der Reise auch auf den Preis.
Die Kosten sollten in Relation stehen zu Ihren finanziellen Möglichkeiten.
Die Preise hängen natürlich von der Entfernung zum Reiseziel ab.
Von der Dauer einer Reise. Und vom Luxus, der Ihnen geboten wird.

Singlereisen ausprobieren
Es mag Singles geben, die haben Bedenken gegen solche Singlereisen.
Weil man nie genau weiß, wer da nun mit in den Urlaub fährt.
Man kennt die Leute nicht im Voraus.
Daher ist es vielleicht eine gute Idee, wenn man als Neueinsteiger
zum Testen mal eine ganz billige Reise bucht. Um einen Eindruck zu gewinnen.

Empfehlenswert wäre zum Beispiel ein Kurzurlaub am Wochenende.
Im Fachjargon nennt man das „Städtereisen“.
Buchen Sie mal einen Trip nach Berlin, nach Dresden, Hamburg oder Prag.
Das kostet über den Daumen 200 bis 250 Euro. Nicht viel Geld also.
Nach dieser Städtetour wissen Sie, welchen Typen Sie auch
auf längeren Urlaubsreisen begegnen werden.

 

Hier sehen Sie ein paar Reise-Ideen für das laufende Jahr

 

Allein reisen
Das ist etwas für Individualisten, für starke Persönlichkeiten.
Für Frauen vielleicht überhaupt nicht zu empfehlen.
Denn für Mädels besteht immer die Gefahr, dass Ihnen etwas zustößt.
Nicht nur in armen Ländern.

Der Vorteil beim Alleinreisen
Sie stellen sich ihr Unterhaltungsprogramm selbst zusammen.
Sie suchen sich zuerst ein Urlaubsziel aus,
das genau zu Ihren Vorstellungen passt. Dann buchen Sie Flug und Hotel.
Sie holen sich Infos, was man vor Ort alles unternehmen kann.

Sie haben unterwegs alle Freiheiten.
Sie sind total flexibel und können jederzeit spontan Ihre Pläne ändern.
Nehmen wir mal an: Barcelona ist das Ziel Ihrer Träume.
Sie sehen sich Stadt und Umgebung an.
Nach ein paar Tagen haben Sie alles gesehen.
Sie haben Badesachen dabei. Wie wäre es, noch einen Abstecher
hinunter nach Andalusien zu machen. Zur Costa del Sol.

Vielleicht war auch die französische Riviera das eigentliche Ziel
Ihrer Urlaubsreise. Nach ein paar Tagen merken Sie:
Wow, alles so teuer hier.
Um Ihre Geldbörse zu schonen, setzen Sie sich in den Zug.
Und fahren ein paar Kilometer weiter in die Provence. Die ich persönlich
übrigens für eine der schönsten Landschaften in ganz Europa halte.


Allein in den Urlaub zu fahren hat aber auch Nachteile

Sie müssen immer auf der Hut sein.
Auf Ihr Geld, Ihre Schuhe und auf Ihre Sicherheit aufpassen.
Gegebenenfalls auch auf Auto oder Motorrad.

Sie müssen sich um alles selbst kümmern.
Es steht kein Reiseleiter im Hintergrund, der Ihnen Vorschläge macht,
wie man den Tag interessant verbringen kann. Der Ihnen Ausflüge vorschlägt.
Oder Ihnen die Sehenswürdigkeiten einer Stadt zeigt.

Und es fehlt Ihnen das Gruppen-Erlebnis wie Sie es bei einer planmäßigen
Singlereise oder in einem Club haben. So ein Single-Urlaub ganz allein
könnte auch mal ganz schön fad und langweilig werden.

Natürlich müssen Sie – falls Sie im Ausland solo unterwegs sind –
die fremde Sprache einigermaßen beherrschen. In den Touristengebieten
von Spanien, Italien und Mallorca sicher überhaupt kein Problem.
Mit Englisch kommen Sie in vielen Ländern durch.
Was aber ist bei sehr individuellen Reisen zum Beispiel
nach Ägypten, nach Schweden oder Thailand?

Sie sind als Tramp unterwegs.
Übernachten auf Camping-Plätzen: Na prima. Billiger geht’s nicht.
Relativ preiswert sind auch private Ferienhäuser oder Pensionen.
Falls Sie aber in einem Hotel wohnen wollen:
Das reißt es ein ganz schönes Loch in Ihre Urlaubskasse.
Denn Einzelzimmer sind vergleichsweise teuer.

Suchen Sie sich vorzugsweise Unterkünfte, wo wenig Paare und Familien wohnen.
Kindern können ganz schön nerven.
Und knutschende Leute, die hier ihre Hochzeitsreise machen:
darauf können Sie als Single wohl auch verzichten.

Man sollte sich also in der Vorbereitung gut überlegen,
ob man diese Problemchen leicht und locker bewältigen kann.
Damit aus dem erhofften Traumurlaub kein Frusturlaub wird.

 

Tipps fürs Reisegepäck

 

Single-Urlaub im Club
So eine Ferienanlage hat bestimmte Vorteile.
Genau wie bei organisierten Singlereisen haben Sie hier Gesellschaft
und jede Menge Spaß. Man hat die Chance, neue Menschen kennenzulernen.
Es gibt ein Unterhaltungsprogramm:
Sport, Partys, Wellness-Anwendungen. Abends steht das Essen auf dem Tisch.
Sie haben einen herrlichen Hotel-Pool. Die besten Cocktails.
Idealerweise ist das Meer nicht weit entfernt.

Nachteile des Club-Urlaub
Da wäre in erster Linie die Kosten zu nennen.
Clubanlagen oder Clubhotels sind teuer wie Gift.
Vor allem natürlich in der Hauptsaison. Luxus hat seinen Preis.

Außerdem ist nicht gesagt, dass Sie hier nur auf Singles treffen werden.
Viele Familien mit Kindern verbringen ihren Urlaub in einem Club.

Im Gegensatz zu normalen Singlereisen in der Gruppe findet dieser Urlaub
weitgehend auf dem Club-Gelände statt.
Es ist so eine Art Feriendorf. Man ist nicht so viel unterwegs.

Vielleicht ist das genau nach Ihrem Geschmack.
Vielleicht werden Sie nach ein paar Tagen aber auch Bewegungsdrang verspüren.
Sie sind in einem fremden Land. Und sehen so wenig davon.
Wenn Sie ein ruhiger Typ sind oder in erster Linie Entspannung suchen:
dann ist das vielleicht okay. Aber wenn Sie neue Eindrücke sammeln wollen,
dann ist man doch lieber auf Achse.

Falls Sie einen Club-Urlaub buchen wollen,
dann auf der Webseite bitte genau hinschauen:
Was es kostet und welche Möglichkeiten Sie dort haben.
Welche Art Urlauber werden Sie dort antreffen?

 

Verreisen mit einer selbst organisierten Gruppe
Genau wie bei den echten Singlereisen, gehen Sie auch hier
mit anderen Menschen auf Tour. Auch das sind wildfremde Menschen.
Allerdings können Sie auf bestimmten Internet-Portalen nach Leuten suchen,
die dieselben Urlaubsinteressen haben wie Sie selbst.
Sie stellen die Reisegruppe quasi in Eigeninitiative zusammen.

Geben Sie bei Google zum Beispiel ein:
Reisepartner Sporturlaub.
Dann stoßen Sie auf Suchportale oder Blogs. Wo Sie gezielt suchen können.

Nachteile der Gruppenreisen (selbst geplant)
Sie müssen schon einige Zeit vor Ihrem Urlaub aktiv nach Reisebegleitern suchen.
Es ist nicht damit getan, die passenden Leute zu finden.
Man sollte auch versuchen, diese Singles vorab schon etwas kennenzulernen.

Denn im Gegensatz zu organisierten Singlereisen werden Sie
hier mit diesen Menschen allein unterwegs sein.
Ohne Reisebegleiter, ohne einen gewissen Sicherheitsschutz.
Wenn Sie ganz viel Pech haben, stoßen Sie bei der privaten Suche
nach Reispartnern auf irgendwelche kriminellen Elemente.
Deshalb ist das vorherige Kennenlernen so wichtig.

Außerdem sollten Sie darauf achten, dass es sich
bei Ihren Reisebegleitern auch wirklich um Singles handelt.
Und dass es vom Alter her passt.
Damit Sie mit denen auf einer Wellenlänge liegen.

 

Noch ein Reisetipp
Seit einiger Zeit hat sich eine besondere Art von Gruppenreisen herausgebildet.
Mit dem komischen Namen „Couchsurfing“.
Was hat es damit auf sich?

Statt bei Ihrem Single-Urlaub in einem teuren Hotelbett zu schlafen.
Quartieren Sie sich in einem privaten Haushalt ein. Weltweit und kostenlos.
Es gibt Portale, wo Sie solche Unterkunft-Möglichkeiten finden können.
Einzige Voraussetzung:
Sie selbst müssen im Gegenzug bereit sein, Ihre eigene Wohnung
für Deutschland-Reisende zur Verfügung zu stellen.
Es ist also ein Geben und Nehmen. Spart viel Geld.
Ist aber auch nicht jedermanns Sache,
fremde Leute in die eigene Wohnung zu lassen.

 

Reiseziele und Reisearten
Bisher haben wir uns damit beschäftigt,
in welcher Gruppierung der Urlaub ablaufen kann:
Organisierte Singlereisen, allein reisen, Gruppe und Club.

Es gibt aber noch andere Gesichtspunkte, die man beachten sollte.
Nämlich das Thema der Reise.
Das hängt stark davon ab, welche Interessen Sie haben.
Und was Sie genau erleben möchten.
Hier ein paar Reisetipps zu den verschiedenen Kategorien von Reisen:


Sonnenurlaub am Meeresstrand

Südländische Temperaturen, blaues Wasser, lange Sandstrände, braune Haut.
Jahr für Jahr zieht es Millionen Menschen in die klassischen Ferienorte
von Südeuropa: Mallorca, Spanien, Italien, Griechenland.
Dazu die Kanarischen Inseln und die Türkei.
All diese Länder ziehen Singles und Ehepaare in ihren Bann.

Ein Badeurlaub muss keineswegs eintönig sein.
Neben zahlreichen Sportmöglichkeiten werden vor allem
sehr interessante Ausflüge angeboten.
Man kann fremde Städte besichtigen.
Einen Eindruck gewinnen von den Kulturen und den Menschen vor Ort.


Städtereisen in Europa und Fernreisen nach USA

Die Reiseziele sind zum Beispiel der Big Apple von New York:
Freiheits-Statue, Empire-State-Building, Central Park.

Einige Reiseveranstalter bieten eine Rundreise
im Osten oder Westen von Kanada.
Für den kleinen Geldbeutel können Sie Trips in Mitteleuropa buchen.

Bei den Städtereisen können Sie so europäische Metropolen
wie London, Berlin, Wien, Prag oder Paris kennenlernen.
Aber auch kleinere Orte wie Dresden oder Frankfurt haben absolut ihren Reiz.
Und belasten Ihre Geldbörse kaum.

Vor allem in den Weltstädten können Sie
viele Kulturdenkmäler bestaunen und fotografieren:
Tower und Buckingham-Palast von London.
Das Brandenburger Tor und den Alexanderplatz.
Die Karlsbrücke an der Moldau und die Prager Burg.
Das Riesenrad im Wiener Prater.
Notre-Dame und Eiffelturm in Paris.
Den Bosporus von Istanbul.
Um nur einige Beispiele zu nennen.

Nebenbei lernen Sie das Multi-Kulti-Leben einer Millionenstadt kennen.
Und erweitern somit Ihren Horizont.


Kreuzfahrten

Früher war die „Traumschiff“-Reise die Domain älterer Leute
oder sehr wohlhabender Menschen.
Doch das Bild hat sich gewandelt.
Ähnlich wie der Billigflieger RyanAir bieten Schifffahrtslinien heutzutage
Kreuzfahrten zu erschwinglichen Preisen an.

Für Sie als Single der einfachste Weg:
Klicken Sie bei den Anbietern für spezielle Singlereisen auf den Link „Kreuzfahrten“.
Und untersuchen Sie die Angebote.
Damit haben Sie die Garantie, nur mit Singles on tour zu sein.
Wem Familien und Kinder nichts ausmachen.
Der kann übers Reisebüro oder online auch direkt bei den Aida-Schiffen buchen.

Das Besondere bei Singlereisen-Anbietern:
Die Kreuzfahrten finden im Bereich des Mittelmeers und der Karibik statt.
Es werden im Verlauf von 1-2 Wochen verschiedene Städte
in Italien, Spanien und Frankreich angepeilt. Mit Landgängen natürlich.
Sie werden nicht auf See schlafen, sondern im Hotel.

Bei einigen Kreuzfahrten sind es etwas größere, luxuriöse Schiffe.
Sogar die MS-Deutschland ist dabei. Bei anderen handelt es sich
um astreine Segelschiffe (mit Hilfsmotor für den Notfall).
Da ist eine Crew, die das Schiff bedient.
Sie als Single können das Ganze beobachten oder aktiv mitmachen.
Für Segelreisen sollte man schon ein bisschen wetterfest sein.
Und Lust am Abenteuer haben.


Sportreisen/ Aktivurlaub

Sie lieben die Sonne und das Meer? Möchten aber
als Fitness-Freak nicht nur faul am Strand liegen.
Fast alle Badestrände in Südeuropa bieten sportliche Aktivitäten an:
Beach-Volleyball, Wasserski, Tauchen.
Golf spielen, Wandern, Tennis, Windsurfen und Segeln.
Oft auch Mountainbike-Touren in die benachbarten Berge.

Im Winter bieten sich natürlich Snowboard, Skifahren und Skilanglauf an.
Da die Alpen vor unserer Haustür liegen, sind diese Skireisen
relativ billig zu haben.


Singleurlaub mit Kind

Sie sind Singlemama. Und kennen das: Kinder sind (fast) überall unerwünscht.
Nicht nur bei der Wohnungssuche, sondern auch unterwegs in Hotels.
Daher sind manche Singlereisen-Veranstalter auf die Idee gekommen,
spezielle Reisen für Eltern mit Nachwuchs anzubieten.
Es werden nur kinder- und familienfreundliche Hotels ausgewählt.

Wenn Sie als Singlefrau oder –mann mal selbstständig etwas unternehmen wollen –
auch zusammen mit anderen Mamas oder Papas:
In dieser Zeit werden Ihre Kinder von geschultem Hotel-Personal
betreut und unterhalten.

Bei den Anbietern für echte Singlereisen ist der „Singleurlaub mit Kind“
besonders auch finanziell interessant. Denn anders als bei den Riesen
in der Reisebranche zahlen Sie hier für die Kinder
nicht den vollen Preis (wie für Erwachsene).
Zu dieser Feststellung ist eine unabhängige Verbraucherzentrale gekommen.


Sie lieben das Abenteuer?

Sie sind gern in der freien Natur?
Sie haben eine Schwäche für romantisches Lagerfeuer?
Sie sind gern Wind und Wetter ausgesetzt?
Dann sind Abenteuerreisen genau das richtige für Sie.

Natürlich kann im Prinzip jeder Single-Urlaub
zu einem aufregenden Erlebnis werden.
Es gibt aber auch Angebote, wo Sie gezielt
und mit Sicherheit einen Adrenalin-Kick erleben werden.
Zum Beispiel bei einer Safari in Namibia.

Der Aufstieg zum Kilimandscharo – dem höchsten Berg von Afrika.
Eine Schlittenhundefahrt im schwedischen Lappland.
Ein Trip zu den dampfenden Quellen (Geysire) nach Island.
Oder eine Wildwasser-Kanutour im Berchtesgadener Land.

Immer mehr Menschen machen sich heute auf den Jakobsweg
nach Santiago de Compostela in Nordspanien.
Ob es empfehlenswert ist, diese Tour allein zu machen:
Das wage ich zu bezweifeln.
Man sollte zumindest eine kleine Gruppe zusammen stellen.
Oder an einer dafür organisierten Singlereise teilnehmen.

Sie müssen körperlich natürlich fit und belastbar sein.
Ein guter Rat: Besorgen Sie sich vorher per Internet Infos über die Pilgerreise.
Damit Sie keine Überraschungen erleben.

Solche Reisen sind alles andere als langweilig.
Sie verlangen Ihnen einiges ab. Manchmal werden Sie
bis an die Grenzen Ihrer Leistungsfähigkeit gehen (Kilomandscharo).
Unterm Strich aber sind solche Urlaubsreisen ein unvergessliches Erlebnis.
Von denen Sie noch Ihren Enkeln erzählen können.
Vielleicht haben Sie Lust, später Ihrem Freundeskreis
einen Dia-Vortrag mit Bildern zu zeigen.


Skiurlaub im Winter

Wer keinen passenden Reisebegleiter zur Hand hat.
Und nicht allein die Pisten hinunter sausen möchte.
Für den haben echte Singlereisen-Anbieter spezielle Skireisen im Programm.
Besonders die Nahziele in den Alpen sind sehr beliebt.
Wer es exotisch liebt, kann auch nach Norwegen oder Kanada fahren.
Abends gibt’s Abfeiern in der Hütten beim Apres-Ski.


Welche Urlaubs-Kategorien gibt es sonst noch?

Erholung pur findet man auf speziellen Wellness-Reisen.
Hier können Singles auf eigene Faust oder gemeinsam bei Sauna, Yoga
und Aquajogging neue Kraft tanken für den nervenaufreibenden Alltag.

Viele Reiseveranstalter haben exotische Fernreisen im Angebot.
Zum Beispiel nach Indien, nach Dubai, Karibik oder Thailand.
Fernab von Europa kann man hier fremde Kulturen, Religionen
und Lebenweisen kennenlernen.

 

Okay,
ich hoffe, das war ein ganz guter Überblick
über die Urlaubs-Möglichkeiten, die Sie als Single haben.
Vieles hängt natürlich von Ihrer Persönlichkeit und Ihren Interessen ab.
Vielleicht haben sie auch Freunde.
Und somit ist eine spezielle Singlereise gar nicht nötig.
Wenn nicht, dann schauen Sie sich die Angebote mal in Ruhe an.
Und lassen sich inspirieren.

Auch über Erfahrungsberichte mit Single- oder Soloreisen.
Meine E-Mail Adresse finden Sie im Impressum oben.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,