Public Viewing: Flirt-Tipps fürs Fußballspiel

Flirten beim Public Viewing

Das Public Viewing ist eine erstklassige Möglichkeit,
fußballbegeisterte Single-Frauen anzubaggern.
Hier eine kleine Flirtgeschichte beim Public Viewing


Bei Secret.de Sexabenteuer erleben

Alle 2 Jahre macht König Fußball die Welt verrückt. Wenn unsere Frauen-
oder Männer-Nationalmannschaft bei einer EM oder WM ihre Spiele bestreiten,
bestimmt Schwarz-Rot-Gold das Straßenbild in Deutschland.

Nachdem auch die Mädels ihre Leidenschaft für den Fußball entdeckt haben,
treffen sich Männer und Frauen beim Public-Viewing.
Dabei geht es nicht nur um das Spiel selbst.
Das Public Viewing ist nämlich eine gute Chance zum Flirten.
Egal, ob es gegen England, Holland, Argentinien oder Brasilien geht:
Beim Feiern, Jubeln und Trauern kommen sich Singles manchmal sehr nahe.

Sommerliche Temperaturen bringen unsere Sex-Hormone in Wallung.
Das sind ideale Voraussetzungen zum Flirten, Anbandeln
und was weiß ich noch alles.
Nicht nur bei der WM, sondern auch beim Endspiel der Champions-League
nutzen Single-Männer und – Frauen die günstige Gelegenheit zur Partnersuche.
Folgen Sie meiner kleinen Geschichte. Sehen Sie sich meine Flirt-Tipps an …

 

Vorspiel: das Flirten vorbereiten
Blicken wir ein Jahr voraus in die Zukunft.
Es ist Ende Mai. Heute Abend übertragt ARD-Sport-Extra das Endspiel
der Champions-League. Tatort: das Guiseppe-Meazza-Stadion in Mailand.
Im Finale stehen der FC Bayern München und die Kicker des Titelverteidigers
CF Barcelona. Mit den Superstars Messi, Neymar, Suarez, Piqué und Iniesta.

Du bist Single. Du hast nicht nur Fußball im Kopf.
Sondern willst sehen, ob du dort eine Frau anflirten und abschleppen kannst.
Im roten Trikot des FC Bayern gehst du zum Public Viewing in den Biergarten.
Es ist herrliches Frühsommerwetter. Wie gemacht für die Liebe.

Schon seit Tagen freust du dich auf dieses Sport-Event.
Nicht nur des Fußballs wegen. Sondern weil du dort wieder
viele sexy Single-Frauen sehen wirst.
So wie vor 3 Jahren, als dein FC Bayern im Finale gegen den BVB stand.
Vielleicht wird auch in diesem Jahr das Sommermärchen wieder wahr.

Um dir fürs Flirten eine günstige Ausgangslage zu verschaffen,
gehst du schon eine Stunde vor Spielbeginn zum Public Viewing.
So hast du genug Zeit zum Beobachten.
Du suchst dir ein günstiges Plätzchen, von wo aus du alles gut im Blick hast.

So langsam trudeln die eingefleischten Fußball-Fans mit bunten Fahnen ein.
Du checkst die ankommenden Mädels.
Donnerwetter, die Blonde da. Was für eine scharfe Braut.
Die wäre eine Sünde wert. Sie trägt eine kurze Adidas-Sporthose.
Hat wohlgeformte braune Beine. Ein Mädchen wie aus dem Bilderbuch.

Nun heißt es, keine Zeit zu verlieren.
Du schnappst dir ein Bierglas und setzt dich neben sie.
Zum Glück ist der Platz frei.
Ein kurzes freundliches „Hi“ genügt. Du willst nicht aufdringlich wirken.

Am Bildschirm geht die Live-Übertragung los.
Auf der VIP-Tribüne in Mailand sitzt allerlei Prominenz:
Angela Merkel, Beckenbauer, Rummenigge, Jogi Löw, Sammer und Olli Kahn.
Und ein wenig abseits sogar Uli Hoeneß, wie immer mit hochrotem Kopf.

Die Spieler schießen sich warm.
Die Langzeitverletzten Altstars Ribery und Robben sind nicht dabei.
Manuel Neuer macht seinen Fans mit den Fingern das V-Zeichen für Victory.

Immer wieder drehst du den Kopf zur Seite.
Versuchst den Blick der Frau einzufangen.
Doch leider blödelt sie nur mit den Freundinnen herum. Weiber eben!
Es wird nicht einfach sein, sie loszueisen. Aber wenigstens sitzt du neben ihr.
Du darfst gar nicht genau hinschauen.
Allein beim Anblick des luftigen Ausschnittes könntest du
das ganze Fußballspiel glatt vergessen.

 

Hier gibt es weitere Tipps
zum Flirten online und offline

 

Public Viewing: Halbzeit 1
Der Schiedsrichter pfeift das Match an.
Du musst nun gleichzeitig das Spiel und deine Flamme im Auge behalten.
Das Bier macht dich locker.
Ab und zu kommentierst du das Spielgeschehen im TV.
Dabei merkst du: Auch die Lady kennt sich ganz gut aus.
Du musst ihr nicht erklären, was Abseits, Flanke, Hattrick,
Doppelpass und Vorpressing bedeuten.

Du hütest dich vor Hooligan-Ausdrücken wie „Die Schwarze Sau“
– gemeint ist der Schiedsrichter.
Wie ein echter Sportfan gibst du nur positive Äußerungen von dir.
Jetzt schaut sie zum ersten Mal zu dir her. Na super! Sie hat dich wahrgenommen.

So langsam musst dir etwas überlegen, wie du den Flirt richtig beginnen kannst.
Bei der Zeitlupen-Wiederholung sprichst du das Mädchen zum ersten Mal an:
„Wow, sieh dir das an, wie elegant der Lewandowski den Ball führt.“
Oder „…ein Weltklassepass von Martinez.“

In der Tat erspielt sich dein FC Bayern ein optisches Übergewicht.
Und dann ist es passiert: Die Kugel zappelt im Netz.
Thomas Müller bringt die Münchener mit einem Bilderbuchtor in Führung.

Die Public-Viewing Arena gleich einem Tollhaus. Alles jubelt und grölt.
Du blickst ihr in die Augen. Lächelst sie an.
Lässt dir aber noch Zeit mit dem ersten Körperkontakt.
Ein echter Verführer überstürzt nichts.

Der Schiri pfeift zur Halbzeit.
Du fragst, ob du ihr ein Bier oder eine Cola mitbringen kannst.
Sie nickt mit dem Kopf.
Wieder zurück, hast du nun Gelegenheit, ein erstes Flirtgespräch zu starten.

Du redest mit ihr über das Spiel.
Fragst sie, ob sie sich nur bei Großveranstaltungen für Fußball interessiert.
Ob sie ein richtiger Fan des FC Bayern ist.
Sie sagt: „Na Logo, sonst wäre ich ja nicht hier“.
Leider ist die Halbzeitpause viel zu schnell vorbei.
Jetzt heißt es: sich wieder auf die TV-Übertragung zu konzentrieren.

Public Viewing: Halbzeit 2
Nach einer Stunde bringt Edelkicker Messi den CF Barcelona
mit einem Freistoßtor wieder zurück ins Spiel.
Wenn du an Freistoß denkst, dann fallen dir noch andere Dinge ein als Fußball.
Die Fans leiden. Das Mädchen ist verzweifelt.
Du legst kurz den Arm um ihren Rücken, um sie zu trösten.
Sie kommt scheinbar nicht auf die Idee, dass du sie anbaggern willst.

Das Bier scheint auch ihre Zunge zu lösen. Auch sie wird nun locker.
Es scheint nicht schwer zu sein, mit ihr zu flirten.
Scheint ja besser zu laufen, als du gehofft hast.
Gemeinsames Bangen bringt die Menschen beim Public Viewing
einander schnell näher.

Ein Pfiff ertönt, die 90 Minuten sind um. Es steht 1:1.
Die Masseure kommen aufs Spielfeld.
Die Waden der Starkicker werden aufgelockert und mit Eisspray bearbeitet.

Auf dem grünen Rasen diskutieren die Bayernspieler noch
mit dem Mann in Schwarz. Es geht um die gelbe Karte gegen Thiago.
Der Schiri droht auch gleich mit Rot, wenn sich die Menschentraube
nicht augenblicklich auflösen sollte.
Ex-Barca-Trainer Guardiola greift mäßigend ein.

 

Verlängerung –
das Flirtspiel geht in die vorentscheidende Phase

Nach 103 Minuten köpft Robert Lewandowski die Kugel
am spanischen Keeper vorbei ins lange Eck.
Levi’s Ballbeherrschung ist absolute Weltklasse.

Wieder wagst du einen kleinen Körperkontakt. Du schunkelst mit ihr.
Alle singen: „So ein Tag, so wunderschön wie heute“.
Jetzt lässt du deinen Arm ein paar Sekunden zu lang um ihre Taille gelegt.
Sie scheint es nicht als unangenehm zu empfinden.

Während in der Verlängerung die Bilder des Fußball-Matches
über die TV-Anlage des Public-Viewing flimmern.
Die Starkicker immer saft- und kraftloser über den grünen Rasen traben.
Und auch Manuel Neuer schon wie Trance dem Ball nachblickt.
Wirst du nach dem 2. Bier immer mutiger.
Ohne allerdings zu aufdringlich zu werden.
Die Verführung einer Frau braucht Geduld und Zeit.

Die Gemüter sind jetzt sehr erhitzt.
Jede Bayern-Aktion kann jetzt das Fußballspiel endgültig entscheiden.
Gebannt hälst du sie am Arm fest, wenn Dribbelkönig Mario Götze wie ein
Wirbelwind losmarschiert. Oder Manuel Neuer beim Eckball ins Leere greift.

Lewandowski wird im Strafraum gelegt.
Der Schiedsrichter scheint mit Blindheit geschlagen.
Alles brüllt „zur Hölle mit dem Schwarzen Mann“.
Doch du lässt dich davon nicht anstecken.
Das würde einen ganz schlechten Eindruck machen auf deinen neuen Schatz.

Dann das blanke Entsetzen: Der Brasilianer Neymar schießt in der Nachspielzeit
der Verlängerung den Ausgleich zum 2:2.
Alles schreit „Schieber“. Doch was hilft’s? Es kommt zum Elfmeter-Schießen.

Die Bayern-Lady neben dir hält die Hände vor die Augen.
Sie wird doch nicht anfangen zu heulen.
Du stehst ihr bei: „Wir gewinnen, hundert Pro. Manuel Neuer ist ein Ass im Tor.“
Sie nimmt es mit Wohlgefallen auf, dass du sie trösten willst.
Vielleicht würde ein neues Bier die Nerven beruhigen?
Aber dafür ist keine Zeit. Schon tritt der erste Schütze an.

Elfmeter-Schießen im Fußballstadion von Mailand
Auch die italienischen Zuschauer sind jetzt aus dem Häuschen.
Beim Elfmeterschießen willst du dich jetzt weiter an dein Opfer herantasten.
Dabei immer ein paar lustige Sprüche loslassen.
Aber natürlich nicht an ihren sexy Beinen herumfingern.
Auch wenn es schwer fällt.

Den Anfang macht Suarez aus Uruguay. Er knallt die Pille ans Aluminium.
Messi schießt dem bewegungslosen Manuel Neuer voll auf den Oberkörper.
Der Münchener Keeper hält noch einen Elfmeter. Das Spiel ist entschieden.
Die Bayern gewinnen die Champions-League.

Beim Siegtor gibt es kein Halten mehr. Du umarmst den blonden Engel neben dir.
Sie liegt doch tatsächlich für ein paar Sekunden in deinen Armen.
Küsschen links, Küsschen rechts.
Bei der aufregenden Fußballschlacht hast du ihre Sympathie gewonnen.

Das Match ist vorbei. Die Stimmung ist toll.
Für dich beginnt jetzt die eigentliche Flirtzeit.
Sie gefällt dir: mit ihren großen Augen und den langen blonden Haaren.
So könntest du dir deine Traumfrau vorstellen.

 

Freistoß nach dem Spiel?
Es wird eine lange Nacht.
Der Sieg der Bayern-Kicker muss kräftig gefeiert werden.
Du lädst deine neue Freundin zu einem Döner ein.
Danach noch ein letztes Cola-Bier.
Du willst dir durch zu viel Alkohol nicht alle Chancen vermasseln.
Singen, Schunkeln, Fußball-Lieder.
Party-Stimmung und High-Life im schwarz-rot-goldenen Fahnenmeer.

Du wirfst dem Mädel einen begehrlichen Blick zu.
Dann fällt dir noch ein dummer Anmachspruch ein:
„Wir könnten doch in aller Freundschaft Trikots tauschen“.
Aber davon ist sie nicht so begeistert.

Leider kommt hier der Filmriss.
Ob unser Freund an diesem Abend noch zum goldenen Schuss kam,
werden wir nie erfahren. Vielleicht ist das auch gar nicht so entscheidend.

Wichtig ist: er hat beim Fußballspiel eine nette Frau kennengelernt.
Wenn er es geschickt anstellt, wird er sie in der Folgezeit wieder sehen.
Dann wird sich zeigen, ob sich aus einer Public-Viewing-Bekanntschaft
möglicherweise sogar eine Liebesbeziehung entwickeln kann …

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,