Online-Dating: mit einem Klick ins Glück

Tipps für Partnersuche und Online-Dating

Online-Dating ist in aller Munde. Kann man per Mausklick wirklich sein Glück finden? Hier ein paar Tipps für die erfolgreiche Partnersuche im Internet

Frau beim Online-Dating. Glück durch Internet-Partnersuche finden

Auf den berühmten Zufall warten?
Oder aktiv auf die Suche gehen
nach einem neuen Lebensglück?

Fakt ist:
Immer mehr Menschen in Deutschland
versuchen, durch Online-Dating
einen Partner zu finden.
Die Suche per Mausklick hat nämlich
ein paar entscheidende Vorteile.
Wie wir gleich sehen werden.

Schon vor über 10 Jahren konnte man beobachten:
Nach Freundeskreis und Arbeitsplatz ist
ist das Internet an die 3. Stelle aller Kennenlern-
Möglichkeiten getreten. Tendenz steigend.

Wir lesen es in der Zeitung, wir hören es am Fernsehen:
Die Anzahl der Singles, die Ihr Glück bei Singlebörsen versuchen,
steigt von Jahr zu Jahr. In Deutschland haben schon
9 Millionen Menschen einen Partner übers Internet gefunden.
Jede dritte neue Beziehung entsteht online.

 

Auswahl der richtigen Kontaktbörse
Über diese Frage sollte man sich zuerst klar werden.
Will ich ein paar nette Leute kennenlernen? Zum Chatten und Flirten.
Dann sind Singlebörsen erste Wahl.

Möchte ich einen festen Lebenspartner finden?
Dann ist die Online-Partnervermittlung optimal.

Oder suche ich ein erotisches Abenteuer?
Auch dafür gibt es gute Dating-Seiten im Internet.

Wenn Sie genau wissen, was Sie suchen. Wenn Sie ein paar gute Ratschläge
beherzigen. Wenn Sie sich nicht sinnlos im Online-Dating verlieren.
Sondern Ihr Ziel klar im Auge behalten.
Dann werden Sie früher oder später Ihr Glück finden.

Grundsätzlich sollte man nur seriöse Singlebörsen in Betracht ziehen:
Sehen Sie sich die Kosten an.
Finden Sie heraus, wie man einen Vertrag kündigen kann.
Achten Sie darauf, ob sich bei einem Portal das Abo automatisch verlängert,
wenn Sie es nicht rechtzeitig stornieren.

 

Hier gibt es weitere Tipps
zum Online-Dating auf Singlebörsen

 

Vorteile der Partnersuche per www …

Riesige Auswahl an Kandidaten
Die größten und besten Singlebörsen haben mehrere Millionen Mitglieder.
Das heißt: Sie haben dort eine riesige Datenbank zur Verfügung.
Auch wenn ein gewisser Prozentsatz der Singles nicht mehr aktiv ist.
Auch wenn einige nicht Ihrem Alter entsprechen oder zu weit weg wohnen.
Dann sind es immer noch Tausende im Umkreis von 100 Kilometer,
die bei einer renommierten Kontaktbörse für Sie als Partner in Frage kämen.

Dabei beschränkt sich die Suche keineswegs nur auf Deutschland.
Viele Kontaktbörsen bieten die Chance,
auch Menschen aus halb Europa kennenzulernen.

Kein Stress beim Online-Dating im Net
Wann immer Sie Zeit und Lust haben, setzen Sie sich vor den Computer.
Nach dem Login können Sie sich in aller Ruhe fremde Profile ansehen,
Menschen kontaktieren oder Mails beantworten.
Das können Sie im Abstand von 3 Tagen machen. Oder rund um die Uhr.

Sie selbst sind Herr der Lage. Ihre Suche beschränkt sich nicht
auf den einen Tag am Wochenende. Wo Sie zum Tanzen gehen.
Bei der Partnersuche im Internet können Sie sehr flexibel vorgehen.
Ihrer Zeit und Ihren Ansprüchen entsprechend.
Wenn Sie sich gut fühlen. Dann Chatten Sie.
Wenn Sie müde sind. Dann legen Sie sich ins Bett oder in den Fernsehsessel.

Keine Angst vor einer Kontaktaufnahme
Sie sind kein Profi darin, wie man eine Frau anspricht?
Oder Ihr Rollenverständnis als Frau hindert Sie generell daran,
einen fremden Mann anzusprechen?
Viele Singles tun sich im normalen Leben wahnsinnig schwer,
neue Leute in ein Gespräch zu verwickeln.
Hier kann das Internet Abhilfe schaffen.

Beim Online-Dating müssen Sie nicht den richtigen Augenblick
abwarten fürs Ansprechen.
Sie können in Ruhe überlegen, was Sie schreiben.
Sie müssen nicht frisch gestylt oder in Top-Form sein,
um eine Konversation am Laufen zu halten.
Sie brauchen im Prinzip auch keine Angst vor einer Abfuhr zu haben.
Denn das Internet schafft eine gewisse Distanz und Anonymität.
Ein virtueller Korb geht nicht so sehr zu Herzen wie im realen Leben.

Billiger geht’s nicht
Wenn Sie bei Singlebörsen oder Online-Partnervermittlungen ein Abo
über 6 Monat abschließen. Dann zahlen Sie pro Monat
über den Daumen zwischen 10 und 50 Euro pro Monat.
Nehmen wir einen Mittelwert von 30 Euro.
Partnersuche einen Monat lang für 30 Euro.
Dabei haben Sie jede Menge Kontaktmöglichkeiten.

Vergleichen Sie mal, was Sie ausgeben, wenn Sie an 4 Samstagen ausgehen:
Kosten für die Anfahrt (Auto/ Benzin), Eintrittsgeld, Getränke.
Rechnen Sie selbst! Dazu kommen Sie übernächtigt nach Hause.
Und verbringen einen Großteil des Sonntags schlafend im Bett.

Vollkommen uninteressant ist die Partnersuche
über klassische Eheanbahnungs-Agenturen in Ihrer Stadt.
Bevor Sie irgendeinen Kandidaten zu Gesicht bekommen, wird Ihnen
gleich ein Vertrag über 1.000, 2.000 oder gar 3.000 Euro aufs Auge gedrückt.
Urteilen Sie selbst!

 

Online-Dating bei Singlebörsen
Es gibt kostenpflichtige und kostenlose Singlebörsen.
Über die Vor- und Nachteile der beiden Arten möchte ich
an dieser Stelle nicht spekulieren.

Eine Sache möchte ich hier aber doch erwähnen:
Von den über 2.000 Dating-Seiten in Deutschland sind die meisten
richtige Miniseiten. Besonders die kostenlosen Seiten haben oft nur
ein paar Tausend Kontaktanzeigen.
Ob Sie dort auch Menschen aus Ihrer Region finden, das ist fraglich.
Wer hier versucht, Geld zu sparen, spart vielleicht am falschen Ende.
Verschwendet nur unnötig Energie und Zeit.

In jedem Fall sind Singlebörsen wie In-ist-drin.de und Bildkontakte
etwas billiger als eine Online Partnervermittlung.
Aber die paar Euro sollten nicht der entscheidende Faktor sein,
wenn Sie ernsthaft einen Lebenspartner suchen.

Für die echte Partnersuche sind normale Singlebörsen nicht so ideal.
Die Singles auf diesen Portalen wollen flirten.
Sie wollen eine neue Internetfreundschaft finden.
In ihrer Freizeit ein bisschen chatten. Sich über Hobbys austauschen.
Das alles mit einer spielerischen Leichtigkeit.

Im Gegensatz zu einer Partnerbörse müssen Sie hier
selbstständig nach interessanten Profilen suchen.
Nur wenige Datingseiten wie zum Beispiel Neu.de oder Friendscout24
machen Ihnen hin und wieder ein paar gut passende Partnervorschläge.
Ansonsten müssen Sie sich durchklicken.
Dabei kann man allerdings gute Suchfunktionen nutzen.
Bei denen man gewisse äußerliche Merkmale, Charaktereigenschaften
und die Entfernung einstellen kann.

 

Sein Glück bei Partnervermittlungen suchen
Sie wollen endlich Ihren Traumprinz oder Ihre Traumfrau finden?
Dafür sind Partnerbörsen am erfolgversprechendsten.
Nach Angabe von E-Mail Adresse und Benutzername werden Sie aufgefordert,
einen Persönlichkeitstest zu machen.
Sie beantworten Fragen oder klicken Optionen an.
Die Antworten führen dann automatisch zu einem Profil Ihrer Person.
eDarling aus Berlin zum Beispiel stellt der Partnersuche
einen sehr ausführlichen Testbogen mit über 200 Fragen voran.

Nachdem Sie das Profil vervollständigt und mit einem Bild auf Vordermann
gebracht haben. Wird Ihnen die Partnervermittlung nun
passende Kontaktvorschläge anbieten. Die lesen Sie durch.
Und können jetzt in aller Ruhe eine Auswahl treffen und Mails schreiben.

Zu den besten Partnerbörsen im deutschsprachigen Internet
gehören ElitePartner, eDarling und Parship. Speziell für Akademiker
hat sich AcademicPartner fest in der Spitzengruppe etabliert.

 

Erotik-Portale – per Mausklick zum erotischen Abenteuer
Diese Datingseiten werden einerseits von Singles genutzt,
die im normalen Leben keine Sexgelegenheiten haben.
Sie suchen einen Partner für einen One-Night-Stand.
Oder für gelegentliches Poppen.

Bei Erotikseiten sind aber auch verheiratete Menschen aktiv.
Männer und Frauen, die unzufrieden sind mit ihrem Sexleben im heimischen Bett.
Diese suchen auf Erotik-Portalen gezielt nach einem Partner zum Fremdgehen.

Genau diese Webseiten haben in den letzten Jahren
den größten Zulauf erhalten. Seitensprung und Gelegenheitssex
scheint immer mehr ein Volkssport zu werden.
Moralisch mag man dazu stehen wie man will. Aber das sind die Fakten.

Zu den Preisen ist zu sagen:
Grundsätzlich kann man sich bei Erotikseiten (ebenso wie bei Singlebörsen)
kostenlos anmelden. Und einen Blick auf die Profile werfen.
Erst die richtige Kontaktaufnahme kostet Geld.
Dann müssen Sie eine Premium-Mitgliedschaft erwerben.

Wenn Sie glauben, sie haben einen Kontakt für ein Sex-Abenteuer gefunden.
Dann können Sie anonym über ein internes Nachrichtensystem
eine Mail abschicken. Und herausfinden, ob die Person gegenüber
geeignet ist für Ihr Vorhaben.
Zu den größten Erotikseiten gehören Secret.de, First Affair und C-Date.

 

Tipps fürs Online-Dating
Egal, für welches Portal Sie sich entscheiden:
Das A und O für Ihren Erfolg im Internet ist ein Top-Kontaktanzeige.
Profile gibt es wie Sand am Meer.
Also sollten Sie versuchen, aus der Masse hervorzustechen.

Lisa Fischbach – Singlecoach bei Elitepartner.de – meint zu diesem Thema:
Mit einem langweiligen Standard-Profil haben Sie nur wenig Chancen,
bei einer Singlebörse aufzufallen. Sie werden nicht so oft angeklickt.
Sie bekommen nur wenig Nachrichten oder Antworten auf Ihre Mails.

Profilbild
Ohne Foto brauche Sie gar nicht erst anfangen mit Online-Dating.
Die Aufnahme sollte scharf gestochen. Das Gesicht gut zu erkennen.
Ein sympathisches Lächeln auf den Lippen.
Möglichst mit einer positiven und selbstbewussten Ausstrahlung.
Sie tragen weder eine Sonnenbrille noch einen Hut.
Die User möchten Sie so sehen, wie Sie in natura sind.

Originelle und authentische Profil-Angaben
Was wird da zum Teil gelogen und geflunkert.
Aber das sind kindische Spielereien.
Wenn man über diese Vorgehensweise bei Singlebörsen noch lächeln kann.
Sind sie bei der ernsthaften Partnersuche auf Partnerbörsen
total fehl am Platze.

Kontaktdaten wie E-Mail Adresse, Wohnadresse oder Telefon-Nummer
gehören überhaupt nicht in Ihr Profil.
Oder wollen Sie, dass ein Stalker Sie belästigt.
Und vielleicht plötzlich vor Ihrer Haustür steht?

Natürlich versuchen Sie, Ihre Schokoladenseite zu präsentieren.
Ihre Person in ein positives Licht zu rücken.
Aber nur innerhalb gewisser Grenzen.
Wenn Sie es übertreiben mit der Schönfärberei.
Und den Internetpartner später mal treffen.
Der stellt dann fest:
Aber hallo, du hast gar keine Ähnlichkeit mit deinem Online-Profil.
Dann haben Sie nur unnötige Zeit verloren.

Die Moral von der Geschichte:
am besten ehrlich bleiben.
Mit Lügen werden Sie Ihr Liebesglück ganz sicher nicht finden.

Aktiv suchen statt auf den Zufall zu vertrauen
Besonders Frauen haben damit ein Problem.
Viele trauen sich nicht, Männer einfach so anzuschreiben.
Das jedoch ist ein großer Fehler. Bei den Singlebörsen und auch
bei den Erotik-Portalen gibt es Tausende Profile.

Wenn Sie nicht selbst das Heft in die Hand nehmen.
Dann könnte es sein, dass Sie überhaupt nicht wahrgenommen werden.
Besonders dann nicht, wenn Sie ein 0815-Profil haben:
Ein Bild, das schlecht zu erkennen ist.
Oder langweilige Standard-Profilangaben.

Die erste Mail
Sie schreiben kein Wischi-Waschi wie „Wow, dein Foto gefällt mir super“.
Das soll ein Kompliment sein?
Diese Worte liest die Frau vielleicht 100mal am Tag.
Sie wird diese Nachricht wegklicken. Auf Nimmerwiedersehen!

Schreiben Sie lieber 5 oder 6 gut überlegte Sätze,
die individuell auf das jeweilige Profil passen.
Lesen Sie sich die Kontaktanzeige Ihres Gegenübers genau durch.
Vielleicht finden Sie ein paar gute Anhaltspunkte für die erste Nachricht.

Das könnte ein gemeinsames Hobby sein. Angaben zum Beruf.
Bestimmte Vorlieben für den Urlaub. Oder irgendein anderes Thema.
Versuchen Sie, positiv und lustig zu schreiben.
Dann haben Sie beste Chancen, eine Antwort zu bekommen.
Checken Sie die Rechtschreibung.
Wenn Ihnen der Kontakt sehr am Herzen liegt:
Dann schlafen Sie nochmal eine Nacht drüber.
Und überprüfen den Text am nächsten Tag noch einmal.

Das erste Rendezvous
Wenn Sie wirklich einen neuen Partner finden wollen:
Dann ist Online-Dating nur Mittel zum Zweck.
Sie haben bei einer Singlebörse eine sympathische Person kennengelernt.
Sie haben Nachrichten geschrieben und telefoniert.
Wenn Sie glauben, dieser eine Single könnte der Richtige sein.
Dann machen Sie nicht den Fehler, das Date zu lange hinaus zu schieben.

Sie machen einen Treffpunkt aus.
Der Ort des Treffens sollte in der Öffentlichkeit liegen:
Cafe, Restaurant, Park, Flussufer usw.
Und ihnen die Möglichkeit geben, schnell den Abflug zu machen.
Für den Fall, dass Ihr Partner Ihnen nicht gefällt.

In diesem Fall sollten Sie dem Menschen gegenüber taktvoll,
offen und ehrlich sagen, dass Sie andere Vorstellungen haben
von einem zukünftigen Lebenspartner.
Und dass es nicht so passt, wie Sie sich das erhofft haben.
Das ist ehrlich und fair. Und wird niemand vor den Kopf stoßen.

 

Fazit zum Online-Dating
Die Partnersuche im Internet ist kein Wundermittel.
Es genügt nicht, lust- und ideenlos in der Gegend herum zu klicken.
Sie müssen sich etwas Mühe geben und ein paar Erfolgsrezepte beachten.
Dann können Sie recht bald Chat-Freunde, eine neue Liebe,
einen One-Night-Stand oder einen Seitensprung-Partner finden.

Halten Sie für die echte Partnersuche den Ball flach:
Erwarten Sie nicht zu viel auf einmal.
Alles, was gut werden soll, braucht eine gewisse Zeit.
Vergessen Sie auch nicht die Suche im richtigen Leben.
Denn Online-Dating ist nur eine von vielen Möglichkeiten,
sich einen Schatz zu angeln.

Das größte Plus der Online-Suche:
Die Anzahl der Kontaktmöglichkeiten ist
überhaupt nicht zu vergleichen mit der realen Welt.
Nutzen Sie diese Chancen. Dabei wünsche ich Ihnen viel Glück!

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,