Lustige Chat-Games: mit Freunden spielen und Spass haben

Interessante Games im Internet

Spiele können ein Chat-Gespräch unter Freunden
oder einen Online-Flirt auflockern.
Welche Browser-Games und Spielarten gibt es?
Was ist sonst noch zu beachten?

Computerspiele sind der Hit.
Viele junge Singles verbringen einen Großteil der Freizeit im Chat.
Wo sie mit Freunden tratschen. Oder neue Leute kennenlernen.

Doch man kann nicht ewig reden und parlavern.
Irgendwann wird es Zeit, etwas Abwechslung in die Unterhaltung zu bringen.
Also loggt man sich auf einem Web-Portal ein.
Wo man gemeinsam ein Browser-Game starten kann.

Dasselbe kannst du machen, wenn du in einem öffentlichen Chatroom
einen oder mehrere interessante Singles triffst.
Frage einfach, ob man Lust hat auf „Kickerstar“ oder „Der Herr der Ringe“.

Bevor du anfängst mit dem Chatten, solltest du dir eine Liste
mit interessanten Spielen zurechtlegen. Damit du genügend Vorschläge hast.
Doch dazu später mehr …

 

Mit den Herzen spielen: Flirten im Chat
Eine amüsante Art im Chat Spass zu haben ist das Flirten.
Dabei ist oft mehr Fingerspitzengefühl gefragt als bei den Browser-Games.
Weil man es nicht mit halbautomatisch ablaufenden Videofilmen,
sondern mit lebendigen Menschen zu tun hat.

Viele Singles beklagen sich, dass sie beim Flirten im Chat keinen Erfolg haben.
Deshalb möchte ich dir hier ein paar Fehler aufzeigen.
Ratschläge, die für Single-Männer und Single-Frauen gelten.

Es beginnt schon bei deiner Registrierung. Um möglichst attraktive Leute auf dich
aufmerksam zu machen, stellst du deine Bilder von vor 5 Jahren online.
Du schreibst, was für ein lustiger und toller Typ du bist. Obwohl das nicht ganz
der Wahrheit entspricht. Damit kannst du zwar kurzzeitig gewisse Erfolge einfahren.
Einen Freund bzw. Freundin finden: das kannst du vergessen.
Beim ersten Treffen kommt alles raus.

Hi/ Wie geht`s, Baby/ Jo Hallo/ Wow, bist du eine schöne Maus:
Bei solchen Begrüssungsworten hat niemand Lust, mit dir zu chatten oder zu
schreiben. Diese Worte wirken plump oder einfallslos. Es kommt viel besser rüber,
wenn du deinem Chat-Partner echtes Interesse an seiner Person zeigst.
Du liest sein Profil durch. Siehst, welche Hobbys er hat. Was er in der Freizeit
macht. Welche Urlaubsländer, Bücher und Kinofilme er mag.
Und findest damit einen Anknüpfungspunkt für ein Flirtgespräch.

Das Mädchen gefällt dir. Sie hat ein so lustiges Lächeln. Am liebsten würdest du
sie gar nicht mehr loslassen. Doch jeder Flirt geht einmal zu Ende.
Statt ihre Telefonnummer zu fordern. Oder sie ständig zu einer Verabredung
zu drängen. Vereinbare lieber einen Zeitpunkt, wann man sich wieder
in diesem Chat-Portal
treffen könnte. Wenn du gleich zuviel Druck aufbaust,
wirst du keine Freunde finden. Geduld ist gefragt.

Sobald dir beim Tippen nichts mehr einfällt, dann beende die Sache.
Sonst gilst du als Langweiler.
Sage einfach: es hat gerade an der Haustür geklingelt.
Oder: ich habe gleich einen Termin beim Zahnarzt.
Bin morgen um dieselbe Zeit wieder hier.
Alternativlösung: Frage deinen neuen Freund/in, ob Interesse besteht
an einem Online-Game. Wie ich sie weiter unten vorschlage.

Vielleicht noch ein Tipp: beim Chatten ohne Webcam sieht dein Partner nicht
deinen Gesichtsausdruck. Manchmal kann ein lustig gemeinter Spruch ganz
anders rüber kommen. Damit sie deinen Spass richtig versteht, setze ein Smiley
hinter den Satz. Das baut Missverständnissen vor.

 

Hier gibt es weitere News
zum Chatten auf Chat-Seiten

 

Spiele bei Knuddels.de
Du kennst das vielleicht:
Es macht Spass, im Chat deinen Freunden lustige Geschichten zu erzählen.
Oder mit einem fremden Mädchen/ Jungen zu flirten.
Doch irgendwann kommst du an den Punkt, wo dir der Gesprächsstoff ausgeht.
Aufhören willst du noch nicht. Denn du hast gerade so viel Zeit.
Du kannst den Chat etwas auflockern, indem du ein paar Spiele vorschlägst.
Zum Beispiel die bei Knuddels.de.

Knuddels hat eine ganze Reihe von Games. Die man zu zweit oder in Gruppen
(Multiplayer) durchführen kann. Alle Varianten sind kostenfrei.
Bei Knuddels gibt es unter anderem folgende Spiele:
Quizfragen, Bingo, Mafia. Außerdem Poker, Billard oder Strand-Volleyball.

Andere Webseiten bieten Roulette im Spielcasino an. Dabei geht’s aber nur um
den Spass. Man verwendet virtuelle Chips, keine tatsächlichen Geldbeträge.
Bei Knuddels muss man sich mit Benutzername und Passwort registrieren.
Mit mehr als 1 Million Mitgliedern ist es eine der größten Chat-Communitys.

 

Hier ein paar gute Gesprächsthemen für den Chat

 

Einfache, lustige Spiele im Chat
Bei den nachfolgenden Games brauchst du meist keinen übermäßig hohen IQ.
Es gibt auch keine Levels. So dass du dich nebenher mit deinem Freund
oder deiner Freundin noch weiter unterhalten kannst.
Es sollte vor allem Spass machen. Und dir möglicherweise Sympathiepunkte
einbringen. Es ist überhaupt nicht wichtig, wer gewinnt.
Allerdings solltest du versuchen, nicht jedesmal zu verlieren.
Sonst denkt der andere, du bist ein Dummkopf.

Spassiges Wörterraten
Du überlegst dir irgendein Wort. Es sollte fairerweise nicht zu ausgefallen sein.
Es sollte eine bestimmte Länge nicht überschreiten.
Am Bildschirm schreibst du nun den ersten und den letzten Buchstaben.
Und du gibst an, wie viele Ziffern dieses Wort hat.

Dein Chat-Freund fängt jetzt an zu raten.
Er hat zum Beispiel 30 Versuche, das komplette Wort herauszufinden.
Schafft er das, dann kriegt er einen Pluspunkt.
Danach läuft es anders herum.
Man könnte statt den 30 Versuchen auch eine zeitliche Begrenzung festsetzen.

Frage- und Antwortspiele wie „Wer bin ich“
Ihr seid zu zweit im Chat. Jeder denkt sich einen berühmten Promi aus,
über den man gut Bescheid weiß. Ihr müsst jetzt gegenseitig herausfinden,
wen der andere meint. Wie bei der ARD-Fernsehserie „Was bin ich“ müssen alle
Fragen so formuliert sein, dass sie nur mit Ja oder Nein beantwortet werden.

Nach jedem Nein ist der andere dran mit Fragen. Wer zuerst die Identität
des Prominenten herausfindet, hat gewonnen. Am Anfang wird man den Kreis
der verdächtigen Promis durch allgemeine Fragen eingrenzen.
Also die Branche herausfinden:
Politik, Medien, Wissenschaft, TV, Sport usw. Später geht’s ins Detail.

Dieses lustige Game kann sowohl mit 2 Personen, aber auch im Chatroom
mit vielen Teilnehmern gespielt werden. Dort legt allerdings nur ein einziger User
einen Promi fest. Alle anderen müssen fragen und raten.

Schach
kann man nicht nur im Zug oder Wohnzimmer, sondern auch am Bildschirm
spielen. Allerdings braucht man dafür etwas Ruhe. Und meist auch viel Zeit.
So manches Schachspiel hat schon mehrere Stunden gedauert.
Man sollte sich solche Webseiten mit Games suchen,
wo man die Partie speichern am nächsten Tag fortsetzen kann.

Backgammon
ist ein virteulles Brettspiel für 2 Personen. Ähnlich wie bei Dame musst du
versuchen, die Figuren des anderen aus dem Feld zu werfen.

Lustiges Bilderraten
Du gibst bei Google einen Begriff ein. Zum Beispiel Fitness. Klickst auf „Bilder“.
Und schickst deinem Chat-Freund das Foto z.B. eines Radfahrers rüber.
Vorher überlegst du dir, welchen bildverwandten Begriff er erraten muss:
Helm, Schuhe, Pedale, Licht, Landschaft, Bremsen usw.

Dieser Gegenstand kann auf dem Schnappschuss direkt zu sehen sein.
Oder er muss in direktem Zusammenhang damit stehen.
Dein Partner hat z.B. 15 Antworten zur Verfügung. Dann ist das Spiel beendet.
Er bekommt einen Pluspunkt oder gar nichts.

Blockbuster
ein realtiv primitives Brettspiel für 2 Teilnehmer.
Es geht darum, Bomben zu entschärfen. Finde ich etwas stumpfsinnig.
Erinnert an simple Nintendo-Spiele der 80er Jahre.

Bezzerwizzer
ein einfaches Quizspiel. Für jeden geeignet. Stellt keine großen Ansprüche.

 

Computerspiele und Chat-Games
Viele Anwendungen sind kostenlos. Und können über jeden Browser gespielt
werden. Oft muss man sich zuerst einen Account anlegen.
Um moderne Games zu nutzen, braucht man auf dem Gerät die Zusatzfunktionen
Adobe-Flashplayer und die neueste Version von Java.
Normalerweise sollte jeder Rechner diese Hilfsprogramme eh installiert haben.

Der Reiz der Games liegt darin, dass man mit anderen Playern zusammen agiert.
Miteinander oder auch gegeneinander. Denn vielfach sind die Spiele so konzipiert,
dass Konkurrenz- oder Kampfsituationen simuliert werden.

Auf einer Ritterburg werden Belagerungen und Kriege inszeniert.
Es finden Kämpfe auf hoher See oder um die Weltherrschaft statt.
Man versucht, gegen seine Widersacher ein Handesimperium aufzubauen.
Oder die Planeten und Sterne im Weltall zu erobern.

Nur bei den Sexspielen gibt es keine Konkurrenzsituation. Hier geht es einfach nur
darum, sich von bildhübschen Tittengirls inspirieren zu lassen.
Keineswegs nur durch Fotos, sondern auch durch interaktives Handeln
in beiden Richtungen.

 

Die beliebtesten Browser-Games auf dem Markt
Fantasy, Mittelalter, Sport, Piraten.
Science Fiction, Krieg, Börsenzocker, Formel 1 und Glücksspiele.
Die Themen für Browser-Spiele sind fast unerschöpflich.
Es ist ein riesiger Markt, der sich in diesem Jahrtausend entwickelt hat.
Viele junge Singles hängen nur noch am Computer ab. Und vergessen dabei,
dass Browser-Games auch dumm und vor allem süchtig machen können.

Die meisten Online-Spiele sind Free-Play-Angebote.
Die Webseiten finanzieren sich durch Werbeeinblendungen,
speziell für junge Leute:
Kontaktbörsen, Handy-Anbieter, App-Stores, Single-Urlaub,
Personality-Coaches, Flirtkursen, Cybersex usw.

Prinzipiell sollte man bei den Angeboten schon genau hinsehen.
Damit man nicht versehentlich ein kostenträchtiges Abo eingeht.
Solange du aber keine Bankverbindung angibst, kann dir keiner was.
Sicherheitshalber könntest du die AGBs nach Kostenfallen durchlesen.

Für den Fall, dass du dich mit dem Thema Online-Spiele noch nie beschäftigt hast,
habe ich hier mal ein paar der beliebtesten Games herausgesucht:

Pornospiele online im 3D-Format
Die ganze Welt dreht sich um Sex. Da dürfen auch im Internet Erotik-Games
nicht fehlen. Eine Zeit lang mag das ja ganz amüsant sein.
Du bist Single. Du hast nur wenig Gelegenheit, Liebe zu machen.
Allerdings solltest dich ab und zu aber auch auf das reale Leben konzentrieren.
Und dir eine echte Freundin oder einen Kerl für deine sexuellen Bedürfnisse
suchen. Auch das ist naürlich online in bestimmten Portalen möglich.

Bei den pornoähnlichen Seiten von „Schwedische Krankenschwester“
und „Rotlichtviertel“ hingegen existiert nur eine virtuelle Scheinwelt.
Die aufreizenden Girls,deren Titten jeden BH zu sprengen drohen, machen dich
zwar heiß. Das ändert aber nichts daran, dass du abends allein ins Bett gehst.
Und niemand hast zum Poppen.

Sex- und Erotikgames
Die laufen nach derselben Masche:
Strip Poker
Dildo-Games
3D Super Models
Hardcore-Roulette: Ein Spiel mit hübschen Krankenschwestern

Die Siedler Online
Es geht um den Aufbau einer großen mittelalterlichen Burg. Mit dem Ziel,
ein starkes Königreich zu errichten. Alles, was zum Leben auf einer Burg nötig ist,
wird herangeschafft. Alle Handwerksbetriebe werden detailliert dargestellt.
Es werden Rekruten ausgebildet, Pferde gezüchtet und eine schlagkräftige
Armee aufgestellt. Es werden Waffen produziert und Nahrungsmittel hergestellt.
Dieses Spiel bietet zumindest einen guten Einblick in das Leben im Mittelalter.
Am Ende kommt es natürlich zu Kämpfen, wo du gewinnen musst.

Mit Moviestarplanet (MSP) spielerisch Englisch lernen
Bei diesem Free-Play erstellt zuerst jeder Spieler einen Avatar (ein Grafik-Bild)
für sein Profil. Dann lernt man, sich in der Welt der Stars und Sternchen
zu bewegen. Man lernt, wie Filme gemacht werden.
Und kann selbst welche drehen. Im Prinzip ist Moviestarplanet eher für Kinder
und Jugendliche gedacht (10 bis 15 Jahre).
MSP ist übrigens nicht schlecht, um sein Englisch zu verbessern!
So ganz nebenbei lernt man im Chat bzw. in den Chatrooms neue Freunde
aus aller Herren Länder kennen.

Moviestarplanet ist eins der meist gesuchten Spiele im Internet.
Wenn ich „MSP“ bei Google-Adwords eingebe. Dann sehe ich:
allein in Deutschland wird der Begriff pro Monat 1,2 Millionen mal
in die Suchmaske von Google eingetippt.
Zum Vergleich:
Das Wort „Reisen“ nur 110.000 mal. Helene Fischer 850.000 mal.
FC Bayern 550.000. Sport 300.000. Auto 200.000, Urlaub 300.000.

Stormfall
Ein Fantasy-Spiel, wie so viele. Der alte Herrscher ist tot. Im Riesenreich
von Stormfall herrscht Chaos unter den potentiellen Nachfolgern.
Alles bricht auseinander. Es geht darum, eine mächtige Ritterburg aufzubauen.
Sie mit Vorräten, Waffen und Soldaten auszurüsten. Um von hier wieder
Ordnung zu schaffen. Dabei kommt es zu kriegerischen Überfällen auf die Burg.
Man muss sich Freunde und Vebündete suchen (andere Player), um die Angriffe
abzuwehren. Und dann nach und nach die Ländereien zurückzuerobern.

War of Roses
Der Rosenkrieg zwischen den beiden verfeindeten Adelsgeschlechtern York
und Lancaster. Das Ganze spielt in England um das Jahr 1475.
Die Zeit der letzten Ritter, bevor Schießpulver und Kanonen kamen.
Letzten Endes handelt dieses Spiel vom Kampf um die englische Königskrone.
Von Verrat und von blutigen Gemetzeln.

Star Wars
Wie im berühmten Kinofilm, so geht es auch bei diesem Science Fiction-Game
um den Kampf im Weltall. Der Krieg der Sterne ist interessant für Player,
die von fremden Galaxien und Raumschiffen träumen.

Goodgame Empire
ähnelt stark dem Spiel „Die Siedler Online“. Wieder trittst du als Burgherr auf.
Du versuchst, mit allen möglichen Maßnahmen deine Burg zu einer
uneinnehmbaren Festung zu machen. Durch den Aufbau einer Ritter-Armee
stärkst du deine Militärmacht. Du bist bestrebt, mit befreundeten Adeligen
(anderen Playern) eine Allianz gegen das Böse zu schmieden.
Auch bei Goodgame Empire heißt das Ziel:
Errichtung eines starken, einigen Königreiches

Big Bang Empire
Als Erotik-Star versuchst du, die Pornofilmbranche zu erobern.
Also eine Geschichte aus unserer Zeit.

Der Herr der Ringe Online
Viele Singles kennen den Kinofilm von Mittelerde. Das Game ist nicht mehr
als eine Kopie davon. Gut und Böse bekämpfen sich.
Die Player müssen Geschick beweisen, um sich durchzusetzen.

Star Trek Online
Nach dem Vorbild der Fernsehserie „Raumschiff Enterprise“.
Jeder Teilnehmer hat ein eigenes Raumschiff, mit dem er zwischen den Planeten
Jupiter, Saturn, Mond und Erde herum düst. Und wild um sich schießt.
Star Trek Online ist ein typisches Multiplayer-Game.
Das heißt: es nehmen viele Spieler teil.
Es ist nicht über den Browser verfügbar. Sondern muss downgeloadet werden.

Kickerstar
Den Trainer spielen:
Welcher Fußball-Freund hätte davon nicht schon einmal geträumt,
Guardiola, Klopp, Jogi Löw, Mourinho oder Ancelotti zu sein?
Der Coach testet verschiedene Traingsmethoden und Taktiken.
Die ihn schließlich an die Spitze der Bundesliga bringen sollen.

Seafight
Dieses Spiel führt in die Welt der Seeräuber.
Dein Schiff wird mit Kanonen ausgestattet. Dann geht es hinaus aufs Meer,
wo in der Karibik Piraten und Seeungeheuer lauern.
Es kommt zu Kämpfen. Wo man sein Geschick beweisen muss.
Dabei kann der Käptn (also du) verschiedene Kampftaktiken testen.

 

Facebook-Spiele
Wo das ganze Internet voller Games ist, da darf Mark Zuckerbergs Community
natürlich nicht nachstehen. Dagegen ist nichts zusagen. Wenn nicht ständig diese
nervigen Einladungs-Mails kämen. Gina Mai möchte mir dir dies oder das spielen.
Ich bin mir sicher, dass die Gute überhaupt nichts davon weiß.
Das Soziale Netzwerk versucht mit dieser Masche, die Leute zum Login zu verleiten.

Bei Facebook findet man an allen Ecken und Enden Apps.
Eine App zum Zähneputzen, eine zum Einschlafen, eine Kuchen-Backen.
Eine App zum Kaffeekochen. Und eine zum Abnehmen. Nicht ganz, aber fast.

Im App-Store von Facebook können u.a. Spiele heruntergeladen werden.
Im Prinzip können diese sowohl auf dem Desktop-PC als auch in der
mobilen Version auf dem Handy ausgeführt werden.

Wenn du schon mehr von meinen Blogbeirägen gelesen hast:
dann weißt du, dass ich kein Facebook-Freund bin.
Mir reichen schon die Bilder, die ich in der Game-Übersicht sehe.
Dann kommt mir mein Döner wieder hoch.

Auf Kindergarten- und Micky-Maus-Spiele habe ich echt keinen Bock.
Dann würden mir die Sport- oder Burg-Geschichten mit Sicherheit mehr
Spass machen. Aber auch dafür habe ich nicht wirklich Zeit.
Genauso wie beim Facebook kann man übrigens auch bei Google Play
Spiele aller Art herunterladen.

 

Welche Spielarten gibt es generell im Internet?
Es gibt kostenlose Games. Aber auch einige, wo du Geld abdrücken musst.
Du kannst allein spielen. Zum Beispiel das Windows-eigene Kartenspiel Solitaire.
Oder gegen einen imaginären Schachgegner mit verschiedenen Schwierigkeits-
Graden. Du kannst im Privat-Chat mit einem einzigen anderen Single spielen.
Oder im Chatroom mit vielen Menschen (Multiplayer-Games).
Das ist reine Geschmacksache.

Im Privat-Chat mit 2 Personen wird man sich gegenseitig Vorschläge machen,
was man macht. Ein einfaches Katze-und-Maus-Spiel – wie ich sie
oben beschrieben habe. Oder ob man sich bei einem Portal mit anspruchsvolleren
Online-Spielen einloggt.

Willst du mit mehreren Usern konkurrieren, dann musst du
zu Chatroom-Webseiten gehen: wie z.B. Knuddels.de oder Spin.de.
Möglicherweise musst du dich dort mit Nutzername und Passwort registrieren.
Nach dem Login kannst du dir in der Navigationsleiste ein Spiel aussuchen.
Du klickst drauf. Du kommst in den Chat, wo das Spiel schon läuft.

Bei manchen Portalen gibt es auch die Möglichkeit, selbst ein Game
in die Wege zu leiten. Dann bist du praktisch der Big Boss.
Du kannst Leute einladen oder Anfragen annehmen.

Spiele, wo die Software eine sehr große Datenmenge aufweist:
die können nicht direkt vom Rechner aus gestartet werden.
Sondern müssen online downgeloadet werden.
Dabei handelt es sich oft um Games mit Multiplay-Charakter.

Wie bei allen Downloads muss man acht geben,
dass man nur von vertrauenswürdigen Seiten herunterlädt.
Ein kostenpflichtiger Virenscanner (Avira/ Norton/ Kaspersky) könnte nicht
schaden. Aber selbst der wird nicht verhindern, dass du dir evtl. Trojaner einfängst.
Also immer im Blick haben, ob eine Downloadseite als seriös einzustufen ist.

 

Technische Aspekte beim Spielen
Manchmal kann es vorkommen, dass dein Rechner bei den Browser-Games
herumspinnt wie verrückt. Das kann verschiedene Ursachen haben.

Es könnte sein, dass dein Mozilla, Internet-Explorer oder Google Chrome
zwischenzeitlich schon mehrmals ein Update herausgebracht hat.
Du aber hast die Hinweise am Bildschirm nie beachtet.
Du gehst noch mit einem veralteten Webbrowser ins Netz.
Das ist nicht nur aus Sicherheitsgründen grob fahrlässig.
Sondern kann kann sich auch beim Spielen negativ bemerkbar machen.

Dasselbe gilt für deinen Flash Player (z.B. von Adobe). Auch der kann veraltet sein.
Eine andere Möglichkeit: Javascript blockiert deine Online-Spiele.
Weil es zu streng eingestellt ist.
Versuche mal, es auf eine niedrigere Sicherheitsstufe einzustellen.
Und teste dann, ob es besser funktioniert.

Frage auch die anderen User. Ob die ähnliche Probleme haben. Wenn es auch
bei denen nicht funktioniert. Dann könnte es auch an der Anwendung selbst liegen.
Irgendwie hakt die Software. Oder sie ist virenverseucht.
Dann sollte man nach anderen Browser-Games suchen.
Oder als Überbrückung ein einfaches Quiz bei Knuddels starten.

Der Trend beim Surfen geht immer mehr hin zur mobilen Nutzung.
Viele junge Leute haben überhaupt keinen Desktop-Computer mehr.
Es kann allerdings vorkommen, dass du bei Flash-Spielen
Probleme mit deinem Smartphone bekommst.

Wenn dein Samsung nämlich schon in die Jahre gekommen ist.
Oder wenn du das Betriebssystem nicht regelmäßig updatest.
Dann ist das Gerät nicht mehr kompatibel mit den Funktionen
und den Anforderungen moderner Games.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,