Kreuzfahrten Aida: Mittelmeer, Karibik, Asien, Kanaren

Urlaub auf den Weltmeeren mit AIDA Cruises

AIDA bietet preiswerte Kreuzfahrten rund um den Globus.
Am beliebtesten sind das Mittelmeer, die Karibik,
Asien, die Kanaren, Nordamerika und Nordeuropa

 

Allgemeine Infos über AIDA
AIDA Cruises gehört neben TUI zu den Markführern für weltweite Kreuzfahrten.
Mehr als 600.000 Menschen pro Jahr entscheiden sich für einen Urlaub
mit dem Rostocker Schifffahrts-Unternehmen.

Das Erfolgskonzept von AIDA: Preisgünstige Schiffsreisen für das einfach Volk.
AIDA Cruises ist Partner und Sponsor des Fußballvereins Borussia Dortmund.
Für knapp 400 Euro kann die Fangemeinschaft der BVB-Kicker
an einer 3-tägigen Mittelmeer-Kreuzfahrt ab Mallorca teilnehmen.

AIDA bietet keine langweiligen Rentnerreisen.
Auch keine steifen Luxus-Kreuzfahrten steinreicher Bonzen –
wie wir das aus früheren Zeiten her kennen.
Sondern sportlich-lockere Aktivreisen für Gruppen,
Familien mit Kindern, für Singles und Alleinreisende.

Die AIDA-Schiffe tragen die Urlauber rund um den ganzen Globus:
Kanarische Inseln, Rotes Meer, Asien, Karibik, Nordamerika,
Mittelmeer, Ostsee und Nordeuropa.

Um den Reisenden ein schönes Urlaubsfeeling zu bieten,
setzt AIDA rund ein Dutzend Kreuzfahrtschiffe ein.
An Bord gibt es viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Bei den Landgängen lernen
die Urlauber interessante Länder, Städte und Kulturen kennen.

 

Reiserouten und Reiseziele von AIDA
Auf der Webseite von AIDA-Cruises sind die Reiserouten nach geografischen
Gesichtspunkten in 12 Urlaubsregionen gegliedert. Die möchte ich Ihnen jetzt
vorstellen. Oben rechts können Sie irgendein Land eingeben.
Und kommen dann direkt zu den gewünschten Kreuzfahrt-Angeboten.

Westliches Mittelmeer
Die AIDA-Kreuzfahrten in dieser Region verlaufen zwischen den
Mittelmeerstränden von Spanien, Italien und Frankreich.
Start und Ziel vieler Schiffs-Rundreisen ist die Baleareninsel Mallorca.
Sie lernen die Mittelmeerküche und das sonnige Gemüt der Südeuropäer kennen.

Eine Reise führt nach Cannes an der französischen Riviera. Und über Barcelona
wieder zurück nach Malle. Eine andere über Korsika, Sardinien, Nizza und Ibiza.
Auch italienische Städte werden oft angefahren: Rom, Neapel und La Spezia.

Östliches Mittelmeer
Auf diesen AIDA-Kreuzfahrten lernen die Urlauber historische Stätten, Häfen
und Baudenkmäler kennen. Israel, Griechenland, die Türkei und Zypern bestechen
durch sonnenverwöhnte Badestrände. Und ewig blauen Himmel.

Zwei AIDA-Rundreisen im östlichen Mittelmeer starten in Antalya.
Einmal geht es über Istanbul, Athen und Rhodos zurück an die türkische Riviera.
Das andere Mal gehen die Urlauber in Zypern an Land.
Später wird die israelische Hafenstadt Haifa besucht.
Die dritte Reise im östlichen Mittelmeer führt von Venedig über Dubrovnik,
Korfu, Kreta und Limassol (Zypern) wieder zurück nach Antalya.

 

Erlebnis-Urlaub im Westen der USA
LA, Rockys, Grand Canyon, San Francisco, New Mexico

 

Kanarische Inseln
Die „Inseln des ewigen Frühlings“ sind bei vielen AIDA-Kreuzfahrten
nur Zwischenstation auf dem Weg nach Süd- oder Nordamerika.
Ich habe 2 Touren gefunden, die nur im Bereich der Kanaren-Inseln stattfinden.

Dabei wird einmal das 600 Kilometer entfernte Madeira angesteuert.
Bei der zweiten AIDA-Kreuzfahrt können sich die Urlauber von der Schönheit
der ebenfalls zu Portugal gehörenden Kapverdischen Insel überzeugen.
Die liegen ca. 1.000 Kilometer südlich der Kanaren.
Vor der westafrikanischen Küste.

Fuerteventura, Teneriffa, Gran Canaria und Lanzarote bieten allzeit
sehr angenehmes Urlaubswetter. Auch dann, wenn in Europa Winter ist.
Das Bild der Inseln wird bestimmt von weißen Stränden,
Vulkanbergen und einer üppigen Pflanzenwelt.

Adria
Eigentlich hätte AIDA diese Rubrik ruhig weglassen können.
Ich habe dort nur eine einzige Kreuzfahrt gefunden.
Start und Ziel ist Venedig. Entlang der Adriaküste von Dalmatien (Kroatien) geht es
zur griechischen Insel Korfu. Dann hinüber nach Süditalien (Bari).
Und über Dubrovnik zurück in die Dogenstadt.

 

Schiffs- und Segelreisen:
Mittelmeer und Kanaren

 

Westeuropa
Auch wenn Sie bei diesen AIDA-Kreuzfahrten vielleicht keinen Sonnenbrand
bekommen: die Küstenstädte von Frankreich, England, Holland, Irland,
Schottland und Portugal sind allemal eine Reise wert.

Ausgangspunkt fast aller Rundreisen ist die Hansestadt Hamburg.
Die verschiedenen Kreuzfahrten-Westeuropa führen uns nach Amsterdam
und Rotterdam. Nach Southampton und London. Nach Paris und Brüssel.
Nach Lissabon und Gibraltar. Ins schottische Invergordon und nach Newcastle.
Und last but not least in die irische Hauptstadt Dublin.

Eine etwas längere AIDA-Kreuzfahrt der Rubrik Westeuropa startet auf den
Kanaren. Das Schiff legt zuerst in Marokko an (Casablanca).
Über Andalusien, Lissabon und Le Havre erreichen die Urlauber
nach 2 Wochen den Hamburger Hafen.

Nordeuropa
Wen es nicht zu den heißen Badestränden des Mittelmeers zieht:
für den dürften die AIDA-Kreuzfahrten in den Norden eine gute Alternative sein.
Dänemark, Norwegen, Schottland und Island bilden für viele Menschen
ein ebenso interessantes Reiseziel wie die Kanarischen Inseln.

Von Hamburg starten die Schiffe über die Nordsee, von Kiel aus über die Ostsee.
Interessante Sehenswürdigkeiten sind die Geysire bei Reykjavik.
Die Fjorde in Norwegen. Die Shetland-Inseln.
Weiter nördlich das Nordkap und der Polarkreis.
AIDA lädt auch in Oslo, Bergen und Kopenhagen zu Landausflügen ein.

Nordamerika
Auf der Nordatlantikroute fahren die AIDA-Schiffe von Kiel aus
über das norwegische Bergen zu den schottischen Orkney-Inseln.
Nächste Station ist Reykjavik, die Hauptstand von Island. Über Grönland
und Neufundland landen die Nordamerika-Reisenden in der kanadischen
Hafenstadt Halifax. Bevor es weiter geht zum Big Apple (New York).

Das ist die eine Reise, von Deutschland in die USA.
AIDA bietet aber auch inneramerikanische Kreuzfahrten an. Nach Flug und Landung
am Kennedy-Flughafen von New York geht die Schiffsreise nach Norden,
in Richtung Kanada. Idealerweise Anfang Oktober.
Wenn der Indian Summer die Landschaft in ein rotgoldenes Gewand kleidet.

Vorbei an den Felsenküsten von Maine und Neuschottland biegt die AIDAdiva
in den Sankt Lorenz Strom ein – den breitesten Fluss der Welt.
Nach einer Fahrtahrt von 400 Kilometern erreichen die Amerika-Liebhaber
das franko-kanadische Quebec. Und später die Olympiastadt Montreal.

Karibik
Die Karibik ist eine ganz andere Welt als Europa.
Unter der südlichen Sonne leben die Menschen viel lockerer und unbeschwerter
als in den westlichen Industriestaaten.
Die Teilnehmer der AIDA-Kreuzfahrten kommen vorbei an den tropischen Stränden
der Dominikanischen Republik, der Bahamas, Bermudas, Jamaika und Barbados.
Manche dieser Karibik-Touren gehen auch hinüber nach Miami/ Florida.

 

Abenteuerliche Rundreisen in der Karibik

 

Rotes Meer bei Ägypten
Die Region südlich des Suez-Kanals ist weltbekannt als schönes Tauchrevier.
Selbst im europäischen Winter sind die Temperaturen
noch hoch genug zum Schwimmen.

Eine der Kreuzfahrten mit AIDA-Cruises startet in Südindien.
Wie Sie dorthin kommen: dass müssen Sie auf der Webseite von AIDA
herausfinden. Über den Indischen Ozean geht es rüber zu den Stränden
von Salalah, im arabischen Oman.

Dann durch das Rote Meer zu den Badeorten der Sinai-Halbinsel.
Am Ende des Suezkanals liegt Alexandria.
Den Abschluss dieser AIDA-Schiffsreise bilden Haifa (Israel)
und die Mittelmeerinsel Zypern.

Orient – Indien
Die Öl- und Wüstenstaaten am Golf von Persien sind Ausgangspunkt
dieser AIDA-Kreuzfahrten. Eine der Seereisen führt nach Indien.
Die andere bleibt in dieser Region. Sie lernen Abu Dhabi, das Königreich Bahrain
und Dubai kennen – die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate.
Mit dem höchsten Wolkenkratzer der Welt.

Asien
Viele AIDA-Kreuzreisen, die nach Südostasien führen, fangen an Küstenstädten
des Mittelmeeres an. Es geht aber auch anders herum.
Hier in der Rubrik „Asien“ hat das Schifffahrts-Unternehmen 2 Reiseangebote,
die ausschließlich in asiatischen Gewässern stattfinden.

Von Bangkok aus lernen die Urlauber den Stadtstaat Singapur kennen.
Es geht nach Ho Chi Minh Stadt (Saigon) in Vietnam. In Kambodscha und später
an den heißen Sandstränden von Sri Lanka werden Landausflüge gemacht.

 

Die Clubschiffe von AIDA-Kreuzfahrten
Zuerst möchte ich Ihnen die Namen der AIDA-Flotte nennen.
Die „ältesten“ Schiffe (aus der Millenniumszeit) sind zugleich die kleinsten:
AIDAcara, AIDAvita und AIDAaura. Sie werden für Kurzreisen auf Ostsee, Nordsee,
im westlichen Mittelmeer und im engen Bereich der Kanaren eingesetzt.

Die größeren Schiffe mit einer Länge von rund 250 Metern nennen sich
AIDAdiva, AIDAbella, AIDAluna, AIDAblu, AIDAsol, AIDAmar und AIDAstella.
Diese Pötte kommen bei Kreuzfahrten nach Asien, in die Karibik
und bei Weltreisen (Europa + Afrika + Südamerika) zum Einsatz.

AIDA Cruises lässt praktisch jedes Jahr ein neues Kreuzfahrtschiff bauen.
So lief im Jahr 2015 die AIDAprima vom Stapel.
Auch für 2016 und 2017 sind weitere Clubschiffe in Planung.
Mit jeder Neuentwicklung versucht das Reiseunternehmen, den Gästen noch mehr
Urlaubsspass, Komfort und Freizeitmöglichkeiten zu bieten.

 

Reisearten und Zielgruppen von AIDA Cruises

Singlereisen für Singles und Alleinreisende
AIDA-Kreuzfahrten bietet bestimmte Schiffsreisen an, wo vor allem Singles
und Soloreisende auf ihre Kosten kommen. Bei diesen Trips werden
für diese Urlaubergruppe bestimmte Veranstaltungen angeboten.
Bei Tanzkursen, Partys und Volleyballspielen haben Single-Teilnehmer
die Möglichkeit, sich näher kennenzulernen.

Einziger Wermutstropfen ist der Aufpreis für Einzelkabinen.
Wer eine Suite für sich allein haben möchte, muss bei fast allen AIDA-Kreuzfahrten
mit einem Zuschlag von 70 Prozent rechnen. Wem das zu teuer ist,
der sollte sich bei anderen Singlereisen-Veranstaltern Angebote einholen.
Oder dafür sorgen, dass er einen Reisebegleiter zur Doppelbelegung
einer Kabine mitbringt.

Als Singlereisen sind bei AIDA ausgewiesen:
Kreuzfahrten auf dem Atlantik, zwischen den Kanaren und den Kapverden.
Eine Rundreise am arabischen Golf (Dubai).
Und ein Trip durch die Karibik: mit Landausflügen in der Dominikanischen Republik,
Mexiko, Jamaika, und auf den kleinen Antilleninseln.

AIDA-Gruppenreisen
Wenn Sie mit der Clique, dem Sportverein, mit mehreren Paaren oder mit Freunden
auf Schiffsreise gehen wollen, dafür bietet AIDA spezielle Gruppenreisen an:
Eine Seereise in der Karibik. Inklusive Landgängen in Mittel- und Südamerika.
Außerdem sehe ich einen Trip nach Südostasien.
Und auf die Kanarischen Inseln Fuerteventura, Teneriffa und La Palma.

Pauschalreisen
Der Vorteil dieser AIDA-Kreuzfahrten liegt darin, dass Flüge,
An- und Abreisen bei der Buchung gleich mit einbezogen werden.
Sie kaufen also ein komplettes Reisepaket. Müssen sich um nichts mehr kümmern.

Eine der AIDA-Pauschalreisen geht in den Golf von Mexiko.
Mit Landgängen in den Südstaaten der USA (New Orleans, Florida).
Und auf der Karibik-Insel Cozumel, vor der mexikanischen Halbinsel Yucatan.

Hochzeitsreisen und Flitterwochen
AIDA hat Kreuzfahrten zum Heiraten im Angebot.
Sie können sich bei Landgängen das Ja-Wort geben.
Viele Paare verbringen auf diesen Reisen die Flitterwochen. Andere feieren
auf AIDA Schiffen in einem stilvollen Rahmen Goldene oder Diamantene Hochzeit.

Ein Großteil dieser Kreuzfahrten findet im Mittelmeerraum statt.
Es geht nach Italien (Rom, Neapel, Palermo), nach Griechenland (Rhodos),
Malta und die Türkei (Marmaris).

AIDA-Festtagsreisen
Viele Menschen haben an Weihnachten, Ostern, Pfingsten oder Silvester Lust,
in warme Regionen zu verreisen.
Im Prinzip handelt es sich dabei um ganz normale Standardangebote.
Nur dass sie über die Feiertage stattfinden. Bei den Silvesterreisen nach Dubai
findet eine Feier mit anschließendem Neujahrsfeuerwerk statt.

Um der Schlechtwetterfront in Deutschland zu entfliehen, bietet AIDA Kreuzfahrten
zum Persischen Golf an. Sie lernen das Königreich Bahrain und Abu Dhabi kennen.
Eine andere Kreuzfahrt findet in der Adria statt: zwischen Venedig und Korfu.
Die dritte Schiffsreise führt zu den Kanaren:
nach Gran Canaria, Lanzarote und zum benachbarten Madeira.

Familienreisen
Für Paare mit Kindern stellt AIDA Cruises Vierpersonen-Kabinen zur Verfügung.
Interessant sind Familienreisen vor allem deshalb,
weil der Reiseveranstalter eine gute Kinderbetreuung anbietet.
Kleinkinder werden mit Spielen unterhalten. Teenager können an Bord der AIDA
das Golfspiel oder Tauchen (im Pool) lernen. Oder sich Kinofilme anschauen.

Folgende AIDA-Familienkreuzfahrten habe ich ausgemacht:
Im Mittelmeer eine Schiffsrundreise zwischen Mallorca und der Festlandsküste
von Spanien. Ebenfalls im westlichen Mittelmeer ein 7-tägiger Trip
von Mallorca aus über Sardinien, Südfrankreich (Cannes) und Barcelona.

AIDA-Kurzreisen
Diese Trips dauern nur ein paar Tage. Wer einen Kurzurlaub auf hoher See
erleben möchte, kann z.B. von Kiel über die Ostsee nach Norwegen fahren.
Oder bei Mittelmeer-Kreuzfahrten zwischen Mallorca, Barcelona
und Marseille mitmachen.

Kombireisen
Wer an besonders langen AIDA-Kreuzfahrten teilnehmen möchte,
könnte eine Kombinationsreise buchen. Diese gehen über 40 bis 50 Tage.
Am Ende des ersten Abschnittes geht die Schiffsreise gleich weiter.
So kann man mehrere Touren aneinander reihen.
Der Vorteil dabei ist nicht nur eine lange Erholungszeit.
AIDA gewährt für Kombireisen einen Bonusrabatt von 350 Euro.

AIDA Cruises hat u.a. folgende Kombinationsreisen im Angebot.
Einmal von Mallorca aus nach Thailand. Unterwegs wird auf Malta, in Antalya,
im Oman, Indien, in Singapur und Vietnam Halt gemacht.

Eine andere Kreuzfahrt führt von Venedig aus über Mittelmeer und Atlantik
nach Florida (Key West). Zwischenstationen sind Lissabon, die Azoren,
New York, Virginia und die Bahamas. Die dritte Kreuzfahrt führt von Kiel aus
über Ost- und Nordsee nach Kanada (Montreal)

Transkontinentalreisen
Auch hier handelt es sich um richtig lange Kreuzfahrten.
AIDA gliedert die Routen geografisch auf in Transarabien, Transasien,
Transatlantik, Transkaribik und Transamerika.
Es geht also immer von Europa aus nach Übersee, oder auch umgekehrt.

Eine Transatlantik-Kreuzfahrt beginnt auf Barbados.
Zuerst können Sie die Antillen-Inseln Antigua und Guadalupe kennenlernen.
Nach einem Abstecher in der Dominikanischen Republik geht es über den Ozean
Richtung Afrika. Nach einem Zwischenstopp auf den Azoren landen Sie
auf der Kanaren-Insel Gran Canaria.
Von dort aus fliegen Sie zurück nach Deutschland.

Bei der Kreuzfahrt von Indien nach Antalya fährt das AIDA-Schiff durch das
Rote Meer. In Ägypten können die Urlauber Pyramiden bewundern.
An den Stränden von Haifa und am Golf von Aqaba (Sinai-Halbinsel)
können sie schwimmen, Wassersport machen und tauchen.

Last Minute Reisen
Hierbei kann ich natürlich keine festen Routen nennen. AIDA bietet Kreuzfahrten,
die noch nicht voll ausgebucht sind, zu vergünstigen Konditionen an.
Ende November sehe ich hier fast 30 Seereisen, die im Dezember oder Januar
stattfinden sollen. Alle Reiseziele liegen im sonnigen Süden.

AIDA-Weltreisen
Das Reiseunternehmen hat 4 ganz besonders lange Schiffsfahrten im Angebot.
Die AIDA-Weltreisen führen über unter anderem von der italienischen
Lagunenstadt Venedig bzw. von Antalya aus nach Südostasien.
Wo Sie mit Bangkok, Ho Chi Minh Stadt (Saigon), Singapur und Kuala Lumpur
interressante asiatische Städte kennenlernen.

Eine andere Schiffsreise führt vom Hamburger Hafen aus nach Südamerika.
Auf diesen Kreuzfahrten stehen Landgänge und Ausflüge in Paris, La Coruña,
Andalusien und auf den Kanarischen Inseln auf dem Programm.
Nach einem Abstecher auf den Kapverden geht’s über den Südatlantik
nach Brasilien (Rio), Uruguay (Montevideo), Argentinien (Buenos Aires).
Bis hinunter nach Feuerland und Kap Hoorn.

 

Buchung und Preismodelle für die Kreuzfahrten
Wer bei AIDA eine Kreuzfahrt buchen will, hat die Wahl zwischen 3 Möglichkeiten.
Diese 3 Modelle unterscheiden sich sowohl im Preis als auch im Leistungsumfang.

AIDA Premium
beinhaltet ein breites Spektrum an Leistungen und Komfort auf dem Schiff.
Dafür ist dieses Paket aber auch mit Abstand das teuerste.
Die Premium-Urlauber können sich das Deck und die Lage der Kabine aussuchen.
So entstehen kurze Wege.
Und man hat während der Kreuzfahrt einen Blick auf das Meer.

Im Premium-Paket sind Anreise und Abreise zum Flughafen inklusive.
Es wird garantiert, dass Sie im Flugzeug direkt neben Angehörigen
oder Freunden sitzen. Es gibt noch weitere Vorteile für den Premium-Kunden.
Ob die allerdings unbedingt nötig sind: das muss jeder selbst entscheiden.

Wer beim Buchen die Premium-Klasse wählt. Und gleichzeitig 5 Monate vor Beginn
der Kreuzfahrt bucht: erhält einen respektablen Frühbucher-Rabatt von 400 Euro.

AIDA Vario
Wer diese billigere Vario-Varinate wählt, hat keinen Einfluss auf Kabinenlage
und Deck. Mit etwas Pech wird Ihnen eine Suite zugeteilt,
wo man das Meer nicht sehen kann.
Falls Sie eine Umbuchung für den Reisebeginn vornehmen wollen,
müssen Sie im Gegensatz zur Premium-Variante 150 Euro extra zahlen.

AIDA Vario ist nur bei bestimmten Kreuzfahrten verfügbar. Und auch nicht
zu jeder Zeit. Sondern erst dann, wenn ein paar Monate vor Reisebeginn
die Kabinen noch nicht alle vergeben sind.
Außerdem muss ein Interessent schnell zuschlagen, wenn es gilt.
Denn die Preise bei AIDA Vario können sich stündlich ändern.

Just AIDA
Mit dieser Variante können Kreuzfahrten am billigsten gebucht werden.
Allerdings gibt es gewisse Einschränkungen, die der Kunde in Kauf nehmen muss.

Wenige Wochen vor dem Reisebeginn sind die Schiffe oft noch nicht
bis auf den letzten Platz ausgebucht. Damit alle Kabinen voll belegt werden,
setzt der Veranstalter bestimmte Reisen auf die Last Minute Liste.

Bei Just AIDA müssen Sie sehr flexibel sein.
Sie können das Reiseziel nicht selbst bestimmen. Es wird Ihnen zugeteilt.
Und somit auch der Tag der Abreise.
Just AIDA ist nur für solche Kunden interessant, denen es egal ist,
wohin die Kreuzfahrt geht. Die nur dabei sein wollen.

Egal für welche Variante sich jemand entscheidet:
Auf der Ihrer persönlichen Webseite MyAIDA gibt es für alle Reiseziele
umfangreiche Infos. Für tropische Gebiete in Südasien, in der Karibik
und die Kanaren ist es wichtig, über Impfungen Bescheid zu wissen.
Man sollte sich auch über Flüge und Anreisemöglichkeiten zum Airport
per Auto oder Bahn informieren.

Im Preis der Kreuzfahrten sind die Kosten für Mahlzeiten und Getränke
im Buffet-Restaurant enthalten. Ebenso die Trinkgelder für die Crew.
Das macht Reisen mit AIDA unkompliziert und bequem.
Extrakosten entstehen, wenn man in ein Spezialrestaurant essen geht.
Für Internetzugang und für den Besuch des Wellnessbereiches.

Wer noch Fragen zur Buchung, Ausflügen, Kinderbetreuung, An- und Abreise hat:
auf der Homepage www.aida.de gibt es oben rechts unter MyAIDA
umfangreiche FAQ-Seiten. Die eigentlich keine Fragen offen lassen.

 

Unterhaltung an Bord der AIDA-Clubschiffe
Auch ein sonniger Tag unter blauem Himmel kann schon mal langweilig werden.
Deshalb bietet AIDA Cruises seinen Urlaubern einiges an Zerstreuung.
Es gibt verschiedene Shopping-Möglichkeiten. In den Mode- und Kleidergeschäften
bekommen Sie sowohl Bermudas-Shorts als auch feine Klamotten
für ein Gala-Essen in einem Gourmet-Restaurant.

Im Fotoshop der AIDA-Flotte arbeiten professionelle Fotografen.
Die Kreuzfahrer können sich an Deck oder bei einem Landausflug
auf einer Karibikinsel schöne Panoramabilder machen lassen.
Als Andenken an diese Reise.

Wie kann man sich abends auf AIDA-Kreuzfahrten die Zeit vertreiben?
Es werden Shows und Musikveranstaltungen abgehalten.
Junge Leute wird es in die Tanzhalle oder in die DJ-Bar ziehen.

Spielernaturen können im Bordcasino bei Poker, Bingo und Roulette ihrem Laster
frönen. Sie können auch eine Partie Schach, Billard oder Skat spielen.
Oder ins AIDA-Kino gehen. Für junge Leute stehen Spielautomaten zur Verfügung.

 

Landausflüge mit dem AIDA-Team
Das Clubschiff-Unternehmen bringt seine Gäste u.a. nach Asien,
zu den Kanaren, in die Karibik und ins Mittelmeer.
Nach einigen Tagen auf See wird im Hafen Anker geworfen.
Dann gehen die Urlauber an Land, um die Kulturen und Schönheiten dieser Welt
kennenzulernen. Für jeden Ort stellt AIDA mehr als ein Dutzend
Ausflugsmöglichkeiten zur Verfügung.

Schon direkt nach der Buchung einer Kreuzfahrt können die Kunden sich
bei ihrem MyAIDA die zur Verfügung stehenden Landausflüge einer Reise ansehen.
Und ein entsprechendes Ticket bestellen.
Das kostet weniger als wenn sie warten, bis sie schon auf dem Schiff sind.
Aber auch dort können Sie sich noch im Bord-TV Filme über Landtrips ansehen.

Die Ausflüge finden statt in Form von Besichtigungen, Wanderungen und Radfahren.
In gebirgigem Gelände werden Touren mit dem Jeep oder Quad angeboten.
Um sich von den Anstrengungen zu erholen, können die Gäste von AIDA
danach das Strandleben von Thailand, Jamaika oder Teneriffa genießen.

 

Sport und Wellness bei AIDA-Reisen

Spa-Bereich
Bei den Kreuzfahrten in alle Welt sorgen nicht nur die Landgänge mit interessanten
Sehenswürdigkeiten und sandigen Stränden für eine Wohlfühl-Atmosphäre.
Dazwischen haben die Urlauber an Bord viele Möglichkeiten,
etwas für Körper, Geist und Seele zu tun.

Der Wellnessbereich Body&Soul ist mit weißen altgriechischen Rundsäulen
ausgestattet. Dazwischen stehen die grünen Pflanzen und Palmen.
In einer so entspannten Atmosphäre lässt es sich prima abschalten und relaxen.

Die Wellnesstempel der AIDA-Schiffe bieten Sauna, Massage und Whirlpools.
Je nach Schiff kostet eine Tageskarte für den Spa-Bereich
zwischen 20 und 25 Euro. Mit einem Flatrate-Ticket fahren Sie deutlich billiger.

Fitness und Sport
Auf den AIDA-Kreuzschiffen hat man jederzeit die Möglichkeit, im Pool
ein paar Bahnen zu schwimmen. Bevor man den nächsten Cocktail genießt.
In den Fitnessräumen können sich die Gäste sportlich in Form halten.

Die AIDA-Clubschiffe haben Golftrainer engagiert, die den Reisenden
den Golfsport beibringen. Wer Zeit und Lust hat, kann zwischen dem Sonnenbaden
an Kursen für Zumba, Rückentraining, Yoga und Pilates teilnehmen.
An Deck werden Volleyballspiele und Dart-Wettkämpfe organisiert.

An Land sind die Sport-Möglichkeiten noch deutlich besser.
Sie können am Strand joggen, im Meer tauchen.
Oder in den Bergen an geführten Mountainbike- oder Wandertouren mitmachen.
Für ältere Leute stehen motorisierte Fahrräder zur Verfügung.

In fast allen Küstenstädten werden Tauchlehrgänge angeboten.
In den Touristengebieten von Asien, der Karibik und auf den Kanaren
gibt es reihenweise Golfanlagen.
Zum Schutz vor Winden sind die grünen Rasenflächen umgeben von Palmen.
Die Ausrüstung für alle Sportarten kann grundsätzlich ausgeliehen werden.

 

Lecker essen und trinken auf den AIDA-Schiffen

Getränke
In Buffet-Restaurants und in den Bars der AIDA sind Getränke kostenlos.
Überall sonst müssen Sie aber für Wasser, Cocktails,
Bier, Wein, Shakes und Säfte zahlen.

Deshalb bietet AIDA seinen Gästen verbilligte Getränkepakete an.
Direkt bei der Buchung oder kurze Zeit danach kann man sich online
ein Getränkeguthaben bestellen. AIDA lädt den Betrag auf Ihre Bordkarte auf.
Die Karte bekommen Sie in der Kabine.

Vorteil: Wenn Sie nun während der Kreuzfahrt außerhalb der AIDA-Bars
und a-la-carte-Restaurants etwas trinken wollen, dann brauchen Sie nicht
mit Bargeld zu zahlen. Sondern zücken nur die Chipkarte.

Sobald das Guthaben aufgebraucht ist, können Sie in einer Bar wieder neu
aufladen. Mit dem Getränkepaket sparen Sie auf jeden Fall Geld.
Es ist bequemer und billiger als wenn Sie immer cash bezahlen würden.

Essen
Die meisten Leute nutzen bei AIDA-Kreuzfahrten das Buffet-Restaurant.
Weil es einfach billiger ist. Wenn Sie gut betucht sind, und nichts übrig haben
für die Standard-Verpflegung: dann können Sie im a-la-carte-Restaurant
individuell nach ihrem Geschmack ein Menü bestellen.

Außerhalb des Buffet-Restaurants gibt es auf der AIDA u.a. eine Sushi Bar,
ein Steakhaus und ein Feinschmecker-Restaurant.
Weinliebhaber können sich in der Vinothek verkosten.

 

Alternative Reiseveranstalter zu AIDA

Frosch Aktivreisen

Abenteuerreisen mit Singlereisen.de

Travador: billige Kurzrreisen in Deutschland und Europa

 

AIDA-Kreuzfahrten im Test: mein Fazit
Urlaubsreisen mit dem Rostocker Reiseunternehmen sind für Jung und Alt geeignet.
Reisegruppen, Singles, Alleinreisende, Alleinerziehende und Familien mit Kindern:
sie alle können auf den Kreuzfahrten viel Spass haben.

Im Gegensatz zu anderen Kreuzfahrt-Linern ist AIDA für solche Leute ideal,
die einen lockeren Umgang bevorzugen.
Die Anzug, Schlips und Galakleid lieber zu Hause lassen.

Die Kreuzfahrten ans Mittelmeer, nach Südostasien und in die Karibik
bringen natürlich viel Sonnenschein.
Dieser spiegelt sich auf der Wasseroberfläche. Und wirkt dadurch sehr intensiv.
Rothaarige und hellhäutige Menschen, die zum Sonnenbrand neigen,
sollten vielleicht lieber eine Seereise nach West- oder Nordeuropa buchen.

Die Reisevielfalt, der Service, die Sport- und Ausflugsmöglichkeiten
bei AIDA Kreuzfahrten gehören zusammen mit TUI zum Besten
auf dem deutschen Reisemarkt. Auch die Premium-Buchung ist nicht überteuert.
Dafür hat man aber allen Komfort.
Und kann eine Rundreise auf See unbeschwert genießen.

AIDA hat mit seinen moderaten Preisen Seereisen für die breite Bevölkerung
erschwinglich gemacht. Wer nicht sicher ist, kann auf einer der Kurzreisen
das Angebot von AIDA für sich testen.
Bevor es dann vielleicht auf Weltreise geht.

 

Lothar Mader