Ist die Singlebörse eDates kostenlos?

Kostenlose Nutzung
der gehobenen Singlebörse eDates

Heute beantworte ich die Frage:
Kann man eine Singlebörse für Menschen mit gehobenen Ansprüchen
auch kostenlos nutzen?
Bei einem ähnlichen Portal ElitePartner ist dies  nur mit Abstrichen möglich.
Hier meine Test-Analyse der Datingseite eDates aus München.


Kurzbeschreibung der Singlebörse eDates
Es handelt sich um einen exklusiven Premium-Club für attraktive, niveauvolle
Singles. Junge Menschen, die ein stilvolles, aktives, auch sportliches Leben führen.
Es sind Leute, die eine gute berufliche Position erreicht haben.
Und dementsprechend einen gehobenen Lifestyle praktizieren.
Keine Stubenhocker, sondern Menschen, die unternehmungslustig sind
und gern reisen. Singles, die einen ebensolchen Partner finden möchten.

Es mutet ein bisschen an wie ein Witz: Warum sollte ein gut betuchter Single
Wert legen auf die kostenlose Nutzung einer Singlebörse?
Nun ja, wir alle haben kein Geld zu verschenken.
Auch wenn Sie über ein gutes finanzielles Polster verfügen,
werden Sie sich nur dann für eine Singlebörse entscheiden,
wenn die Ihren Ansprüchen gerecht wird.

Der kostenlose Eingangsbereich von eDates bietet Ihnen die Möglichkeit,
die Dating-Plattform zu betrachten und zu testen.
Sie sehen die Bilder von schönen Frauen und Männern. Können sich einen
Eindruck verschaffen über die Mitglieder der Singlebörse eDates.
Und dann abwägen, ob das Portal für Ihre Zwecke geeignet ist.

Frauen unter 30 und Männer bis 40 bilden die größten Gruppen auf der
Münchener Dating-Plattform. Relativ junge Singles also, die es bisher nicht
geschafft haben, etwas fürs Herz zu finden.

Sowohl im Alltag als auch bei anderen Single-Portalen tun sie sich scheinbar
etwas schwer mit der Partnersuche. Weil es nicht so einfach ist,
Menschen zu finden, die hohen Ansprüchen genügen. Die dazu noch nett sind,
Sympathie ausstrahlen und echt an einer festen Beziehung interessiert sind.

 

Hier gibt es weitere Infos
zur Partnersuche

 

Welche Fragen beantwortet dieser Test-Artikel?
Ich zeige Ihnen die kostenlosen Funktionen von eDates
Sie erfahren wann bei der Singlebörse Kosten entstehen
Sie erhalten einen Überblick über die Kosten der Vollmitgliedschaft
Ich schreibe etwas über die mobile Nutzung der Kontaktbörse

 

Erfolgreiche, gebildete und niveauvolle Singles online

 

Was ist kostenlos bei der Singlebörse eDates?
Als Basismitglied können Sie alle Standard-Funktionen des Portals nutzen.
Ohne Geld zu investieren, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Sie können sich kostenlos bei eDates registrieren

Danach eine attraktive Kontaktanzeige konstruieren. Dabei fragt
die Singlebörse der Beauty GmbH Sie nach persönlichen Merkmalen.
Und Ihren Wunschvorstellungen:
in Bezug auf Ihre Kontakte generell oder für eine eventuelle Partnersuche.

Sie können gratis Bilder in das Profil hochladen.

Aufgrund der Wunschpartner-Eingaben erstellt eDates für jedes Mitglied
eine spezielle Seite „Wunschpartner“. Hier werden Kontaktvorschläge angezeigt,
die so ähnlich sind wie Ihre Idealvorstellungen.

Mit der Standard-Suche des eDates-Clubs können Sie kostenlos
nach niveauvollen Mitgliedern suchen: nach Alter und Region.

Sie können Profile anklicken und die User anschreiben.
Auch das ist ohne Kosten möglich.

Allerdings kommt jetzt ein kleiner Wermutstropfen:
Mit der kostenlosen Basismitgliedschaft können Sie die Antworten
anderer Singles nicht lesen. Wenn Sie das wollen, müssen Sie sich
bei eDates eine Premium-Mitgliedschaft zulegen.

Weitere Gratis-Möglichkeiten:
Sie können sich Mitglieder anschauen, die jetzt gerade bei der Singlebörse
online sind. Aber auch hier ist die Kontaktaufnahme bzw. das Chatten
nicht kostenlos möglich.
Auf der Startseite des eDates-Clubs können Sie sich bei „Attraktive Mitglieder
die schönsten Profile ansehen. Das sind bei mir zur Zeit gerade 50 an der Zahl.
Immerhin. Und fast alle mit Fotos.

Sie können im Blog der Singlebörse kostenlos Dutzende Beiträge lesen
über die Themen:
Single-Lifestyle, erfolgreiche Liebesgeschichten bei eDates, Flirt-Ratgeber,
Nachrichten aus der Welt der Schönen und Reichen.
Ich sehe z.B. gerade einen Beitrag über Sandra Bullock.
Sex-Artikel werden Sie hier keine finden.
Das entspräche nicht dem Niveau einer Singlebörse wie eDates.

Bei Google können Sie manchmal Gutschein-Aktionen finden.
Wo Sie eine Mitgliedschaft zwar nicht kostenlos, aber deutlich billiger bekommen.
Wäre vielleicht eine Option, um mit wenig Geldaufwand die Singlebörse zu testen.

Als Fazit möchte ich festhalten:
Im Prinzip bietet der eDates-Club eine ganze Reihe von Gratis-Funktionen.
Nur wenn Sie echte Kontakte herstellen wollen, mit einem richtigen E-Mail-Verkehr:
das ist im kostenlosen Bereich leider nicht gestattet.

 

Wann kostet die Partnersuche bei eDates bares Geld?
Mehrere Dinge sind nicht umsonst zu haben.
Dazu brauchen Sie eine VIP-Premium-Mitgliedschaft:

Wenn Sie einen interessanten Single in den Chat einladen wollen,
dann müssen Sie blechen.

Wenn Sie die Nachrichten anderer Singles lesen und antworten wollen.

Im Premium-Club wird Ihnen ein Gästebuch zur Verfügung gestellt.

Die Besucher Ihrer Kontaktanzeige anschauen.

Die kostenpflichtige Variante bietet nun eine bessere Suchfunktion.
Sie können einige Variablen mehr eingeben. Und so noch genauer filtern.

 

Ähnliche Singlebörsen wie eDates

FriendScout: Größte Singlebörse im Internet

Millionaertreff: Gut betuchte Singles suchen schönen Partner

Bildkontakte: Attraktive Flirt-Community

Dazu noch ein paar erstklassige Partnervermittlungen

 

Wie hoch belaufen sich die Kosten bei eDates?
Manchmal ändern sich die Preise. Diese Zusammenstellung habe ich
im Juni 2015 gemacht. Danach ergibt sich folgendes Bild:
Die Singlebörse unterscheidet zwischen einer Test-Mitgliedschaft
und einer Vollmitgliedschaft.

Mit der Probe-Mitgliedschaft können Sie 2 Wochen lang für 2,90 Euro
alle Funktionen des eDates-Clubs ausprobieren. Sollten Ihnen das nicht zusagen,
müssen Sie spätestens nach einer Woche diese Testmitgliedschaft kündigen.
Andernfalls verlängert eDates Ihre Laufzeit. Was ich nicht so besonders toll finde.

Hier die Kosten für die ganz normale Vollmitgliedschaft:
Sie können derzeit einen Account für 9 Monate erwerben.
Dabei zahlen Sie pro Monat 19 Euro.
Das ist etwas teurer als bei gewöhnlichen Singlebörsen.
Wer ernsthaft einen niveauvollen Partner finden möchte – sei es für die Liebe
oder für gemeinsame Aktivitäten – muss also etwas tiefer in die Tasche greifen
als bei Otto-Normalo-Kontaktbörsen.

 

Wie können Sie eDates auf Dauer kostenlos nutzen?
Bei gewöhnlichen Singlebörsen wie Friendscout oder Neu.de
macht diese Frage vielleicht Sinn. Nicht aber bei eDates.
Für diese niveauvolle Börse eignen sich nur solche Leute, die mindestens
über ein mittleres Einkommen verfügen. Eigentlich ist das noch zu wenig.

Diese Singles müssen nicht jeden Euro zweimal rumdrehen.
Nicht beim Ausgehen, nicht bei Urlaubsreisen, nicht beim Autokauf
und auch nicht bei der Partnersuche im Internet.

Ich würde geizigen Sparfüchsen unter Ihnen gern erzählen,
wie man die Singlebörse eDates für einen gewissen Zeitraum kostenlos nutzt.
Aber leider ist das nur begrenzt möglich.
Sie können sich die Bilder und Profile ansehen. Sie können auch Mails verschicken.
Sie können jedoch die Antworten darauf nicht lesen.
Es kommt also kein echter Kontakt zustande. Schade eigentlich.
Es gibt Singlebörsen, wo im kostenlosen Bereich mehr möglich ist.

 

Die mobile Nutzung von eDates
Ups: da sehe ich gar nichts. Leider hat die Münchener Beauty GmbH bislang
keine eigenständige Flirt-App auf den Markt gebracht.
Um zu den wirklich großen Single-Portalen aufzuschließen, müsste die Singlebörse
für die Reichen und die Schönen hier noch nachziehen.

Wenn Sie unterwegs sind, können Sie die Webseite natürlich per Handy
und Smartphone aufrufen: Um das Postfach zu checken.
Oder selbst Nachrichten abzuschicken.

 

Wie stehen die Erfolgschancen bei der Singlebörse eDates?
Ein gebildeter, erfolgreicher Single wird in Deutschland nur sehr wenige
Kontaktbörsen finden, die dem Niveau von eDates entsprechen.
ElitePartner natürlich. Mit Abstrichen Parship.
Das war es im Prinzip schon. Für Leute mit Uni-Abschluss käme noch
die Partnervermittlung AcademicPartner in Frage

eDates ist also ein exklusives Häufchen.
Die Anzahl der Profile ist mit 200.000 beschränkt.
Wenn Sie es jedoch geschickt anstellen. Und etwas Zeit und Geduld mitbringen.
Dann können Sie im eDates Premium-Club sicher auch
Kontakte aus Ihrer Region finden.
Einen Menschen, der Ihren Ansprüchen genügt.
Sowohl was Bildung, Aussehen und Sex-Appeal angeht.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,