iLove: Flirtseite für junge Leute

Fun-Community iLove

Bei ilove.de chatten, flirten, Spaß haben – neue Freunde
finden oder die große Liebe. Junge und jung gebliebene
Singles finden spielerisch leicht einen Flirtpartner

 

iLove im Test

Auf dieser jugendlichen Plattform tummelt sich eine junge,
sympathische, sehr aktive Community.
Die Hälfte aller iLover ist zwischen 16 und 25 Jahren alt.
Aber auch viele nicht mehr ganz so junge Singles
und Nicht-Singles sind bei dieser Singlebörse unterwegs.
Zwei Drittel aller iLover sind solo.

Insgesamt hat ilove.de mehr als 6 Millionen registrierte Mitglieder.
Täglich kommen 4.000 Neuanmeldungen dazu.
Pro Monat sind mehr als 100.000 User aktiv.
iLove ist damit eine der größeren Online-Dating-Communitys in Deutschland.

Besonders bemerkenswert:
Viele Mitglieder bleiben auch dann der Community treu,
wenn sie schon seit längerer Zeit nicht mehr Single sind.

Die Bedienung der Singlebörse ist einfach und übersichtlich.
Das Design modern und peppig.

 

Zielgruppe/ Frauen : Männer
Das Verhältnis Frauen : Männer = 48 : 52.
Die Hälfte aller User ist unter 25 Jahre

 

Hier gibt es weitere Infos
zu Partnersuche, Flirten und Dating

 

Anmeldung
Die Anmeldung bei www.ilove.de ist für Frauen und Männer kostenlos.
Danach erstellt man ein Profil und stellt Bilder rein.
Man kann die 25 Standard-Fragen beantworten.
Dabei kann man teilweise freie Texte schreiben.

Zum Beispiel:
Was macht meine Traumfrau aus?
Was schätzen deine Freunde an dir?

Jeder iLover kann eine große Anzahl von Fotos in sein Profil stellen.
Man kann die Kontaktanzeige ziemlich aussagekräftig gestalten.
So können andere Singles gut sehen, ob Sie als Flirtpartner,
Freund oder gar für eine Liebesbeziehung in Frage kommen.

Man sollte sich wirklich Mühe geben mit dem Ausfüllen des Profils.
Je mehr Angaben man macht, desto größer sind die Flirtchancen.

 

iLove kostenlos nutzen
Gratis anmelden, Profil erstellen

Die eingeschränkte Suchfunktion nutzen:
Auf der Startseite Klick auf den blauen Link „Stöbere jetzt“
Oder man klickt auf den Menüpunkt „Singles“.
Wenn man dort „Jetzt online“ aktiviert, dann werden bei der Suche
alle User angezeigt, die im Augenblick online sind.

Weitere kostenlose Funktionen bei iLove:
Profile ansehen
Profile auf die „Hotlist“ (= Favoriten) setzen
Eine Freundschaftsanfrage absenden
Die letzten 30 Besucher des Profils werden angezeigt
Ich habe versucht, eine junge Frau anzuschreiben:
keine Chance für männliche Nichtzahler!

Bis zu diesem Punkt ist iLove eine total kostenlose Kontaktseite.

 

Welche Singlebörsen-Alternativen gibt es zu iLove?

LoveScout24

Neu.de

Millionaertreff.de

Bildkontakte

 

Kostenpflichtige Mitgliedschaft
Frauen können alle Funktionen gratis nutzen. Wer hätte das gedacht?
Sie können nach Belieben chatten, flirten,
Flirtmails schreiben und beantworten.

Wenn ein Mann alle Funktionen von ilove.de nutzen möchte,
dann braucht er ein kostenpflichtiges Flirtpaket.

Die Funktionen des Flirtpakets
Ich kann die Suchfunktion vollständig nutzen
Ich kann andere iLover anschreiben und Nachrichten empfangen
Im Fun-Chat kann ich andere Mitglieder anchatten

Das Bezahlen des Flirtpakets geschieht wöchentlich über die Handyrechnung.
Alternativ auch über Kreditkarte, PayPal oder ClickandBuy.

Kosten für den Account (Premium-Mitgliedschaft) im Juli 2017
Für Frauen und Mädchen ist iLove total kostenlos.
Männer zahlen folgende Beträge:
1 Woche:     4,99 Euro
1 Monat:      9,99 Euro/Monat
3 Monate     6,66 Euro/Monat
12 Monate   5,00 Euro/Monat

iLove ist wirklich billig.
Übrigens: Schon im Jahr 2006 habe ich für eine Woche 4,99 Euro bezahlt.
Die Kosten sind also nicht gestiegen in all den Jahren.
Die anderen Varianten mit den Monatspaketen gab es in dieser Zeit noch nicht.

So kann man die aktuellen Kosten einsehen
Klicken Sie auf der Startseite links auf „Jetzt upgraden“.
Oder versuchen Sie – als kostenloses Mitglied –
eine Mail an jemand zu schreiben.
Dann werden automatisch die aktuellen Geldbeträge eingeblendet.

 

Besondere Funktionen

Unterwegs flirten und chatten
Man kann iLove auch mobil per iPhone bzw. Smartphone nutzen.
Ihr könnt ganz unten in der Fußzeile auf „AppStore“ klicken.
Dort geht’s zum Download.

Der Chat von iLove
Hier können Singles rund um die Uhr live chatten.

Model-Casting
Frauen mit Profilbild können an einem Model-Casting teilnehmen.

Erfolgsgarantie
Wer ein 12-monatiges Flirtpaket kauft, dem bietet iLove eine Erfolgsgarantie:
Wer es fertig bringt, in diesen 12 Monaten niemand Passenden zu finden,
der erhält das Flirtpaket für die nächsten 12 Monate umsonst.
Nicht schlecht, Herr Specht!

Die Suchfunktion
In der Suchfunktion gefällt mir besonders die Umkreissuche:
Ich gebe die Entfernung ein. Und kann in Null-Komma-Nix
Singles aus meiner Umgebung finden.

 

Kündigung
Wählt man die relativ teuerste Variante „1 Woche“,
dann kann die Mitgliedschaft wöchentlich gekündigt werden.

Ohne Kündigung verlängert sich der Premium-Account automatisch.
Man muss spätestens 2 Tage vor Ablauf des Zeitraumes kündigen:
Per SMS, E-Mail oder per Postbrief.
Mehr zum Thema „Kündigung“ könnt Ihr in den AGB nachlesen.

 

iLove im Test – mein Fazit
Bei 6 Millionen Singles kann man bei der Singlebörse
wohl im Handumdrehen Flirtpartner, Chatpartner und Freunde finden.
Der Spaßfaktor spielt hier eine große Rolle.
Wer speziell einen Lebenspartner sucht, ist
– bedingt durch die Altersstruktur auf dieser Flirtseite –
bei einer Online-Partnervermittlung wohl besser aufgehoben.

Als Pluspunkte sehe ich den Live-Chat,
die einfache Bedienung und das moderne Design von iLove.

Ferner hat mir die mobile Nutzung gut gefallen.
Die Bedienung und die Funktionen der Apps sind super.

Junge und jung gebliebene Singles, die eine nette Unterhaltung
oder einen Flirt suchen, werden bei iLove voll auf ihre Kosten kommen.

 

So liebe Singles.
Das war mein kleiner Ausflug in die Welt von ilove.de.
Ich hoffe, mein Test-Artikel ist informativ für Euch.
Ihr werdet hier sehr viele Mitglieder aus Eurer unmittelbaren Umgebung finden,
mit denen Ihr Freundschaft schließen könnt.

 

Zurück zur Übersicht der Singlebörsen

 

Lothar Mader