Hilfe: Wie ein Katastrophen-Date clever beenden

Hilfe! Wie beende ich ein Sch… – Date?

Nicht jedes Date ist ein gutes Date.
Oft ist es nötig, die Sache schnell und clever zu beenden.
Hier ein paar Hilfestellungen für ein Katastrophen-Treffen

Frau beendet Katastrophen-Date clever und zielsicher

Vielleicht hatten auch Sie schon mal ein Katastrophen-Date?
Vom ersten Augenblick an haben Sie gewusst:
Der/die kann es nicht sein. Sie kommen aus zwei verschiedenen Welten.
Also ist es am besten, das Rendezvous schnell abzubrechen.

 

Hier meine Tipps, wie Sie ein Date clever beenden können

 

Ist dieses Date reine Zeitverschwendung?
Es soll schon vorgekommen sein, dass der erste Eindruck nicht der richtige ist.
Ein Blick, und schon ordnen Sie die neue Bekanntschaft
in ein Schema ein, in eine Schublade.
Nichts wie weg hier, denken Sie. Sie folgen Ihrem Bauchgefühl.

Was aber, wenn dieser Instinkt Sie dieses Mal im Stich lässt?
Sie haben nichts zu verlieren, wenn Sie mit Ihrem Date in ein Cafe gehen.
Und eine halbe Stunde plaudern.
Danach können Sie immer noch Plan B hervor holen.
Und die Verabredung clever und elegant in die Wüste schicken.

 

Hier gibt es weitere Infos
zu Online-Dating und Erstes Treffen

 

Ein Date gleich am Anfang beenden
Sie sehen ihn. Sagen vielleicht gerade noch „Hallo“.
Voller Entsetzen blicken Sie auf den Katastrophen-Typ.
Wie der aussieht: zu klein, dicke Brille, Baby-Face.
Die Haare strubbelig. Das Hemd hat Falten.
Die Schuhe sind wohl an Weihnachten zum letzten Mal geputzt worden.
Die Sprüche sind kindisch und von vorgestern.

Das Gesicht sieht viel älter aus wie auf dem Foto,
das Sie aus der Singlebörse
kennen.
Außerdem heißt er nicht Kevin.
Sondern Walter, Herrmann oder Sepp. Na super!

Nein, das tue ich mir nicht an!
Ob nun mit oder ohne plausible Entschuldigung.
Sie lassen es erst gar nicht zu einem Treffen kommen.
Kurz und schmerzlos Ab und Tschüss.
Es scheint heute kein Glückstag zu sein.

 

Das Date durchziehen und später clever beenden
Ihnen ist so langweilig. Der Katastrophen-Typ gibt ein jämmerliches Bild ab.
Erzählt allen möglichen Mist von seiner Ex, von Gott und der Welt.
Oder die Tussi sieht nicht gerade aus wie eine Schönheits-Queen.
Um es ganz vorsichtig auszudrücken.
So ein Pech aber auch!

Hilfe, ich bin ein Star, holt mich hier raus!
Sie möchten sich am liebsten unsichtbar machen.
Da Sie aber nicht zaubern können, müssen Sie sich etwas anderes ausdenken.

Wer ein Treffen schnell abbrechen will.
Sucht sich am besten einen gut geeigneten Ort fürs Treffen aus.
Wo man sich schnell aus dem Staub machen kann.

Ungünstig wäre zum Beispiel ein Essen im Restaurant:
Sie laden Ihr Date zum Italiener ein.
30 Minuten warten, bis die Lasagne auf dem Tisch steht.
20 Minuten fürs Essen selbst.
Die Zeit kann sehr lang werden, wenn die Chemie nicht stimmt.

Auch nach dem Essen können Sie nicht sofort aufstehen.
Viel besser wäre ein Cafe oder ein kurzer Spaziergang.
Wo man schon bald mit einer Standard-Entschuldigung
den Abflug machen kann.

Das Date mit der nackten Wahrheit beenden?
Wie würden Sie es finden, einfach die Wahrheit zu sagen?
Das ist im ersten Moment nicht so angenehm für Ihren Partner.
Aber immer noch besser, als irgendein Theater zu spielen.

Sie sitzen zusammen beim einem Glas Wein.
Sie schauen dem Mann in die Augen.
„Du, ich glaube, das hat keinen Sinn mit uns.
Wir sind doch recht verschieden, was unsere Interessen,
unser Temperament und unsere Lebensziele angeht“.

Das wirkt neutral. Niemand wird in seiner Persönlichkeit verletzt.
Sie bedanken sich recht freundlich für das Treffen.
Um noch ein halbwegs gutes Gefühl zu vermitteln.

Die Masche mit Handy und SMS
Sie kennen es aus TV-Filmen. Zum Beispiel bei Sex in the City.
Sie haben vorher vereinbart, dass Ihr Cousin, Ihre Schwester
oder Ihre Freundin zu einem bestimmten Zeitpunkt anruft.
Sie haben sich eine nette Geschichte ausgedacht,
die einen schnellen Abflug ermöglicht. Falls es denn sein muss.

Sie geben jetzt den Schauspieler:
Vielleicht bittet die Nachbarin Sie, mal schnell auf Hund oder Katze aufzupassen.
Weil sie so ganz dringend zum Zahnarzt muss.
Ihre Oma liegt im Sterben. Oder ihr Boss bittet sie unplanmäßig zur Arbeit.

„Meine Bekannte hat gerade einen Unfall gehabt. Sie heult Rotz und Wasser.
Sorry, ich muss sofort weg und ihr zu Hilfe eilen.
Sie ist ganz allein in ihrer Wohnung und hat es gerade noch
zum Telefon geschafft.“

Sie lieben Kinder?
Aber natürlich tun sie das. Sie tun zumindest so.
Sie würden gern 4 Kinder in die Welt setzen.
Endlich ein eigenes Baby in den Armen halten.
Vielleicht sogar Zwillinge. Das ist Ihr Traum.

Heutzutage haben es die meisten Singles nicht so sehr mit dem Nachwuchs.
Ihre „Kinderliebe“ bietet Ihnen großartige Chancen, den Date-Partner loszuwerden.
Sie malen das Familienleben mit 4 Kindern in bunten Farben aus.
Sie werden Schulaufgaben machen mit den Kleinen.
Wie schön wird es erst im Urlaub sein! Und so weiter und so fort.
Das Gesicht des Mannes wird immer länger.

Kritisch wird es nur dann, wenn er sich auch eine halbe Fußballmannschaft
als Nachwuchs wünscht. Dann müssen Sie flexibel sein.
Und sich etwas Neues einfallen lassen. Um dieses Horror-Treffen zu beenden.

Wie vom Winde verweht
Sie sind etwas ungeschickt.
Haben keine Erfahrung, wie man eine unliebsame Person los wird.
„Ich muss mal gerade aufs WC“.
Stattdessen gehen Sie an die Bar oder Theke. Bezahlen die Rechnung.
Drücken der Bedienung einen Zettel in die Hand mit der Message:
„Sorry, wir liegen nicht auf einer Wellenlänge. Viel Glück!“

2 Euro Trinkgeld und schon bringt die Servicekraft den Wisch zum Tisch.
In diesem Augenblick machen Sie sich durch den Notausgang davon.
Nichts wie ab und nach Hause.
So toll finde ich persönlich diese Variante nicht.
Aber manchmal geht’s vielleicht nicht anders.

Haben Sie Talent, sich zum Affen zu machen?
Wenn Ihnen so gar nichts einfällt, wie Sie Ihr Date loswerden können.
Wenn Ihnen auch überhaupt nichts peinlich ist.
Dann machen Sie es mit der Brechstange.

Sie setzen sich bewusst in ein extrem schlechtes Licht.
So das Ihre Verabredung freiwillig und vorzeitig das Handtuch wirft.
Natürlich geht das nur dort, wo einem mit Sicherheit niemand kennt.
Vielleicht 5 Orte weiter.

Sie könnten Manieren aus Ihren Kindertagen wieder entdecken.
Sie haben gerade einen großen Schluck aus der Kaffeetasse
oder dem Bierglas genommen.
Da entfährt Ihnen auch schon ein herzhafter Rülpser.
Natürlich entschuldigen Sie sich sofort. Aber das Malheur ist nun mal passiert.

Sie könnten den Typ am Tisch nebenan dumm anmachen.
„Können Sie sich nicht woanders hin setzen? Ihre Visage gefällt mir nicht“.

Lassen Sie die Sau raushängen. Nörgeln an der Speisekarte rum:
„Die haben nichts als Pferdepisse und Fast-Food-Fraß.
Dabei bin ich doch so ein Feinschmecker.“ Schmatz!

Als Mann könnten Sie eine weibliche Bedienung anflirten.
Ihr demonstrativ in den Ausschnitt sehen. Oder einen Klaps auf den Po geben.
„Na, du heißer Feger …“
Was meinen Sie, wie schnell Ihre neue Bekanntschaft den Abflug macht.

Sie sitzen in der Eisdiele. Schlürfen das kalte Nass in sich hinein.
Nehmen ab und zu Ihre Finger zu Hilfe. Hmmm, ist das lecker.
Ups, da fällt Ihnen der Löffel aus der Hand.
Die Köstlichkeit landet auf Ihrem Kleid. Oder auf der Hose des Kerls.
Na, wie tollpatschig aber auch!

All diese „kleinen Missgeschicke“ werden Sie als Trottel
oder „Bauer“ erscheinen lassen.
Und den Partner bald zum Rückzug bewegen.

Den Ex zu Hilfe ziehen
„Was war das doch für eine tolle Beziehung. Alles war so perfekt.
Das waren noch Zeiten … “ sagen Sie mit einem verträumten Blick.
Und einem leichten Beben in der Stimme.
Ich glaube nicht, dass Ihr Date das sehr lustig findet.
Sie vermitteln den Eindruck, dass Sie noch an dieser alten Beziehung hängen.
Ihre Verabredung wird schnell einen Vorwand finden, das Weite zu suchen.

Ist es schon so spät?
Sie schauen zur Uhr: „Oh mein Gott, wie die Zeit verrinnt!
Es war wirklich sehr nett mit dir. Aber jetzt muss ich leider los …“

Überlegen Sie sich vorher einen passenden Grund.
Vielleicht müssen Sie den Sohn aus dem Kindergarten abholen.
Sie müssen noch zur Geburtstags-Party des Bruders.
Oder die liebe Verwandtschaft hat einen Besuch angekündigt.
Vielleicht müssen Sie heute noch das Auto aus der Werkstatt abholen.
Oder Sie erwarten eine wichtige E-Mail:
Vom Rechtsanwalt, vom Sozialamt, von der Schuldnerberatung. 

Ihnen ist kotz-übel
Vorsichtshalber sagen sie gleich am Anfang, dass Sie sich heute nicht top fühlen.
Sie haben wohl etwas Falsches gegessen.
Damit ist die Basis hergestellt für einen schnellen Abgang später.

Wenn der Date-Partner Sie langweilt oder sich als unmöglich herausstellt.
Dann können Sie jederzeit auf die Magen-Darm-Probleme zurück kommen.
Und sich innerhalb von 3 Minuten vom Acker machen. Es tut Ihnen ja „so leid“.
Falls er sie in den Tagen danach anruft:
Dann können Sie ihn am Telefon leicht abwimmeln.
Mit einer fadenscheinigen Begründung.
Oder auch mit der Wahrheit: I mog di net!

Freundin oder Freund als Hilfe in der Not
„Ich glaube nicht, dass wir zusammen passen.
Aber meine Freundin (oder Kollegin) würde liebend gern einen herzensguten
Partner finden. Sie ist keine Paris Hilton. Aber so sagenhaft nett.
Hat oft Pech mit irgendwelchen Katastrophen-Männern.
Aber du könntest ihr Typ sein. Soll ich mal mit ihr telefonieren?“

Diese Variante können sie nur dann wählen.
Wenn Sie wirklich eine Single-Freundin haben.
Denn was ist, wenn der Fisch wirklich anbeißt.
Wollen Sie ihm dann sagen, es sei nur ein Aprilscherz gewesen?

Freundschaft ist doch etwas Schönes
Keine Sympathie, keine Anziehung.
Und schon gar keine Schmetterlinge im Bauch.
„Wir können doch Freunde werden…“
Wie erotisch! Ihr Date ist hergekommen,
um möglicherweise einen potentiellen Lebenspartner zu treffen.
Und Sie schlagen ihm Freundschaft vor. Er wird sich herzlich bedanken.
Und selbst eine Ausrede finden, das Treffen frühzeitig zu beenden.

 

Ein Date einfach nur genießen
Ihre Verabredung ist optisch nicht Ihr Typ.
Das haben Sie auf den ersten Blick gecheckt.
Auf gar keinen Fall werden Sie sich in diesen Menschen verlieben.
Allerdings scheint man sich mit ihm/ihr gut unterhalten zu können.

Sie sind Single. Es ist Sonntag. Sie haben heute Zeit ohne Ende.
Was spricht eigentlich dagegen, sich einfach nur nett zu unterhalten?
Ohne Stress. Ohne Beziehungsdruck oder ähnliches.
Wenn Sie früh genug die Fronten klären:
Dann spricht in meinen Augen nichts gegen einen Plausch bei Kaffee und Kuchen.
Ein unverbindliches Kennenlernen. Nur so zum Spass.

Ein kleiner Smalltalk über Hobbys, Reisen.
Über Sport, Musik oder kulturelle Interessen.
Vielleicht kann sich aus dem Date sogar eine dauerhafte Freundschaft entwickeln.
Ohne erotische Absichten oder Hintergedanken.
Es soll schon vorgekommen sein,
dass der 2. Blick aufschlussreicher war als der erste.

 

So liebe Leser,
Ich hoffe dieser Artikel kann eine kleine Hilfestellung für Sie sein.
Falls Sie demnächst ein mieses Date clever und sicher beenden wollen.
Vielleicht hat jemand noch andere Vorschläge???
Meine Mail-Adresse steht oben im Impressum.
Vielen Dank!

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,