gay-Parship für lesbische Frauen

 Lesben-Partnersuche bei gay-Parship

button

Link: gay-PARSHIP für Frauen

Lesbische Frauen auf Partnersuche

gay-Parship bietet Lesben die Möglichkeit, eine Partnerin
oder eine Freundin für erotische Stunden zu finden.
Hier ein Testbericht: Wie gut ist gay-Parship?

 

gay-Parship für Frauen im Test
Frau sucht Frau fürs Leben. Suche Freundin für erotische Sex-Beziehung.
Suche lesbisch gesinnte Lebensabschnittsgefährtin.

Solche Kontaktanzeigen in Magazinen oder im Wochenspiegel gehören fast schon
der Vergangenheit an. Wenn eine Single-Frau heutzutage eine lesbische
Lebensgefährtin oder Liebesbeziehung sucht, tut sie das meist online.

Die gleichgeschlechtliche Partnersuche zwischen Lesben,
die bis zur Jahrtausendwende noch klammheimlich in fast peinlichen
Zeitungs-Annoncen abgehandelt wurde, findet heute ganz ungeniert
bei Partnerbörsen im Internet statt.

Die Homo-Ehe ist in Deutschland seit Mitte 2017 voll emanzipiert.
Das freut nicht nur schwule Männer und BIs,
sondern genauso lesbisch veranlagte Frauen.
Um eine geliebte Traumpartnerin zu finden, bietet sich neben Zeitungs-Inseraten
und Szene-Lokalen ein Onlineportal wie gay-Parship an.

Mit Hilfe dieser Top-Partnervermittlung finden Sie mit einiger Wahrscheinlichkeit
eine Frau für eine Ehe, eine Beziehung ohne Trauschein,
eine Sexpartnerin fürs Bett oder eine Freundin zur Freizeitgestaltung.

Nirgendwo sonst sind so viele lesbische Single-Frauen auf Partnersuche
wie bei gay-Parship für Frauen.
In diesem Testbericht beschreibe ich Ihnen Schritt für Schritt die Vorgehensweise.

 

Welche Frauen sind bei gay-Parship aktiv auf Partnersuche?
Die Partnerbörse gay-Parship ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz
verfügbar. Von den insgesamt 1,4 Millionen Mitgliedern sind ungefähr
je die Hälfte homosexuelle Männer und Frauen.

Knapp über die Hälfte der lesbischen Damen (55%) von gay-Parship haben einen
hohen Ausbildungs- bzw. Bildungsgrad (Akademiker).
Also Uni-Absolventen wie Studentinnen, Managerinnen, Ärztinnen,
Lehrerinnen aller Art, Politikerinnen, leitende Bankangestellte,
Journalistinnen, TV-Moderatorinnen, Ingenieurinnen usw.

Der Rest rekrutiert sich aus allen anderen Bevölkerungsschichten.
So finden wir bei gay-Parship auch jede Menge Verkäuferinnen,
Büroangestellte, Arbeiterinnen und Hausfrauen.
Alle mehr oder weniger enttäuscht vom männlichen Geschlecht.
Oder die Liebe zu Frauen liegt in ihren Genen.

Die Altersstruktur der Frauen ergibt folgendes Bild:
Am stärksten vertreten sind Lesben im Alter zwischen 25 und 35 Jahren (32%).
Gleich danach kommen jüngere Mädels (26%).
Auch die Altersgruppe 35 bis 45 Jahre ist noch recht aktiv (15%).
Ältere Lesben oberhalb 45 Jahre machen insgesamt
knapp 20% der Teilnehmer aus.

Vom Beziehungsstatus haben Singles naturgemäß die Oberhand.
Allerdings gibt es auch einen kleinen Anteil verheirateter Frauen,
die sich vom Experiment Sie sucht Sie etwas versprechen.

 

Einstieg und Persönlichkeits-Test
Die Anmeldung bei gay-Parship ist kostenlos.
Danach durchläuft jede lesbische Frau einen Persönlichkeitstest.
Dieser stellt eine kleine Geduldsprobe dar. Die Partnervermittlung präsentiert –
ähnlich wie bei einer Führerscheinprüfung – eine lange Reihe von Fragen:

Hobbys und Freizeitverhalten:
Dazu gehören Reisen, Ausgehen, Couching, Computer, Sport, Esoterik, Literatur,
Kunst, Kino, Freunde, Natur, Fitness, Tanzen, Wellness und vieles mehr.
Bei den Themen Bücher, Filme und Musik z.B. kann man sich für 5 von ca. 15
angebotenen Geschmacksrichtungen entscheiden.

Prioritäten in einer Beziehung: Sex, Treue, Kommunikation, aktiv sein.
In einer Lesben-Ehe steht auch das Thema „Kind adoptieren“ auf der Agenda.
Beziehungsweise bei geschiedenen Frauen vorhandener Nachwuchs.

Der Test von gay-Parship stellt Fragen zum Konsum von Alkohol und Nikotin.
Zu Wohnpräferenzen (Stadt, Land, Haus, Eigentumswohnung).
Gefühlsreaktionen in bestimmten Situationen werden befragt.

Das Unterbewusstsein wird abgehört, indem man Bilder nach Gefallen bewertet.
Auch wenn man den Zusammenhang dieses Testabschnitts zur Partnersuche
nicht einsieht, soll man das Fotoshooting durchaus ernst nehmen.

Zum Registrierungs-Prozess gehört auch das Feld „Über mich“.
Hier kann man seiner Kontaktanzeige eine ganz persönliche Note verleihen.
Man schreibt ein paar Sätze über sich und seine Partnerwünsche.

 

Tipps für den Persönlichkeitstest
gay-Parship legt großen Wert darauf, dass die Frauen den Testbogen möglichst
realitäts-konform ausfüllen. Nur wenn die eigene Person und die Erwartungen
an eine lesbische Lebensgefährtin so wahrheitsgemäß wie möglich beschrieben
werden, ist eine erfolgreiche Partnersuche wahrscheinlich.

Warum? Weil die nachfolgenden Kontaktvorschläge dann besser passen.
Weil man beim ersten Date mit einer Frau zumindest vom Persönlichkeitsbild her
keine negative Überraschung erlebt.

Kontraproduktiv wäre es hingegen, seine persönlichen Eigenschaften
zu beschönigen (ein bisschen geht wohl immer, Zwinker).
Es ist nicht zielführend, überhöhte Ansprüche an die künftige Partnerin zu stellen.

Beherzigen das altmodische Sprichwort „Ehrlich wärt am längsten“.
Dann können Sie dem ersten Date mit der neuen Bekanntschaft
ruhigen Gewissens entgegen sehen.
Das gilt nicht nur für die Partnersuche von Lesben, sondern für alle Singles.

gay-Parship für Frauen empfiehlt: Führen Sie den Test in aller Ruhe durch.
Schalten Sie das Smartphone aus. WhatsApp-Nachrichten haben Zeit bis später.
Suchen Sie sich eine ruhige Stunde aus, um in einem stillen Kämmerchen
den Fragebogen ohne Ablenkungen durchzuarbeiten.
Zwischen Feierabend und Abendessen wäre z.B. schlecht.

Damit Sie nicht unter Zeitdruck geraten, kalkulieren Sie in Ihrem Tagesablauf
am besten 40 Minuten ein. Entspannen Sie sich vorher ein wenig.
Damit die Gedanken frei werden für diesen wichtigen Akt des Partnerschaftstests.

Am Ende hat jeder weibliche Single eine Kontaktanzeige mit einer Chiffre-Nummer
da stehen. Der wirkliche Name und die Adresse werden nur im Privatbereich
eingeblendet. Nicht aber für andere Single-Frauen.

Die Partnersuche bei gay-Parship soll zunächst einmal anonym ablaufen.
Damit läuft niemand Gefahr, am Wohnort zum Stalking-Opfer zu werden.
Die hochgeladenen Bilder können zu diesem Zeitpunkt nur Sie selbst sehen,
andere Frauen noch nicht.

 

Button Grün 1

Lesben-Liebe: Mit Parship die richtige Partnerin finden

 Lesbische Frauen suchen Liebesbeziehung

 

gay-Parship kostenlos testen

Bevor es an die eigentliche Partnersuche geht,
können Lesben ein wenig auf dem Portal herum schmökern.
Und sich ein Urteil bilden, ob man dieser Partnervermittlung beitreten soll oder nicht.
Dazu habe ich für Sie 2 Dinge für Sie herausgesucht:

Partnervorschläge von gay-Parship für Frauen
In regelmäßigen Zeitabständen bekommt jede Lesbe eine Anzahl
ausgewählter Kontaktvorschläge angezeigt.
Diese sind das Resultat eines Persönlichkeits-Abgleichs mit anderen Usern.
Der Partnervorschlag wird an beide Teilnehmer gesendet.
So dass jeder bei einer Vollmitgliedschaft die Chance hat,
dem anderen über Parship eine Mail zu schreiben.

gay-Parship für Frauen hat eine spezielle Software im Einsatz,
welche die Lebensumstände, den Wohnort, das Alter, die Charakterzüge
und die Partnerwünsche der Lesben miteinander vergleicht.

Daraufhin ist es kein Problem mehr, solche Frauen auszumachen, die (annähernd)
perfekt zu den eigenen Vorstellungen von einer Liebesbeziehung passen.
Wie gut eine Frau zu Ihnen passt, das gibt gay-Parship in Prozentpunkten an.

Lesbische Frauen auf sich aufmerksam machen
Wenn Ihnen der textliche Inhalt eines Profils gefällt,
haben Sie die Möglichkeit einer Frau zum Spaß zuzuzwinkern.
Das kann in Form eines anklickbaren Standard-Kompliments geschehen.
Oder Sie können ein virtuelles Lächeln versenden.
Mit diesen Maßnahmen signalisieren Sie ein gewisses Interesse.
Ohne sich zu weit aus dem Fenster zu lehnen.

Damit kann man eine Lesben-Liebe spielerisch einleiten.
Mehr aber auch nicht. Wenn Sie tatsächlich mit einer Frau kommunizieren wollen,
braucht es eine Premium-Mitgliedschaft.

 

Vollmitgliedschaft für die Partnersuche
Die kostenlose Mitgliedschaft ist nur ein Schnupperangebot.
Damit haben Sie als Lesbe die Möglichkeit, gay-Parship ein wenig auszuspionieren
und zu testen. Sie können sich eine Meinung bilden, ob gay-Parship Ihnen zusagt.
Ich skizziere jetzt die Möglichkeiten der Lesben-Partnersuche mit Voll-Account.

Butter bei die Fische: die erste Kontaktaufnahme
Sie wollen es nun endlich wissen.
Wie kann ich bei gay-Parhsip die große Liebe finden?
Oder eine Partnerin für Lesben-Sex.
Mit der vollen Mitgliedschaft haben Sie nun alle Freiheiten der Welt,
um jede geschiedene oder Single-Frau der Partnerbörse anzuschreiben.

Erleichtert wird dies dadurch, dass Sie als Vollmitglied Profilbilder einsehen können.
Natürlich isst das Auge auch bei der Partnersuche zwischen Frauen voll mit.
Wenn Sie hochattraktiv sind, wollen Sie wahrscheinlich keine graue Maus
oder gar eine hässliche Ente als Partnerin oder Liebhaberin haben.
Auch wenn so manche emanzipierte Frau es vielleicht leugnen möchte:
Die sexuelle Anziehungskraft spielt auch bei Lesben eine große Rolle
für die Partnerwahl.

Bei der ersten Nachricht an eine Lesbe sollte man sich locker geben.
Ein bisschen Spaß reinbringen.
Und wenn möglich durch kecke Äußerungen die Neugier der anderen wecken.
So haben Sie gute Chancen auf eine Antwort.

Übereilige Gefühlswallungen sollte man besser bleiben lassen.
Sprüche wie „Du siehst zum Küssen aus“, „Mit dir würde ich gern …“
oder „Können wir fürs Wochenende verabreden“ könnten eine zurückhaltende
Frau zu diesem frühen Zeitpunkt vor den Kopf schlagen.

Weitere Funktionen der Premium-Mitgliedschaft
Vielleicht interessiert es Sie zu wissen,
wie das Lesben-gay-Parship Ihre spezielle Persönlichkeit sieht.
Dazu bekommen Sie nun kostenlos eine PDF-Datei zur Verfügung gestellt –
basierend auf den Antworten im Testbogen.
Nicht selten schätzen wir uns nicht realistisch ein.
Die Auswertung der Software hingegen ergibt ein objektives Persönlichkeitsprofil.

Bilder frei geben
Sie bekommen eine Kontaktanfrage von einer attraktiven Frau.
Sie ist hin und weg von ihren Profilangaben.
Möchte aber unbedingt ein Foto von Ihnen sehen.

Diese Möglichkeit haben Sie nun mit der Premium-Mitgliedschaft.
Auf Verlangen können Sie Ihre Bilder für eine bestimmte Person freischalten.
Damit ist die Anonymität der Partnersuche ein Stück weit aufgehoben.

Kosten für die Lesben-Partnersuche (Stand Juli 2017)
6   Monate Laufzeit 74,90 Euro/Monat
12 Monate Laufzeit 54,90 Euro/Monat
12 Monate Laufzeit 34,90 Euro/Monat

Im Dating-Vergleich mit anderen Partnerbörsen ist das richtig viel Geld.
Ich muss allerdings dazu sagen, dass genau ein Jahr zuvor
die Preise im Schnitt 20 Euro pro Monat tiefer lagen.
Wenn Sie diesen Testbericht lesen, könnte es sich schon wieder geändert haben.

Wer besonders günstig fahren möchte, kann auf eine Rabattaktion warten.
Dazu darf man den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen.
Nach der kostenlosen Anmeldung bei gay-Parship für Frauen bekommen Sie
eine Mail geschickt, sobald dies der Fall ist.

Relativ hohe Kosten können eine Testbewertung negativ beeinflussen.
Keine Frau wird „Hurra“ schreien, wenn die Suche nach dem
gleichgeschlechtlichen Liebesglück auf den Geldbeutel drückt.

Die Kehrseite der Medaille sieht freundlicher aus:
Bei diesem Preisgefüge melden sich auf gay-Parship nur solche Mädels an,
die für eine lesbische Partnerschaft hoch motiviert sind.
Für dämliche Spiele und Albereien gibt man keine 50 Euro im Monat aus.

 

Button Hellviolett 1

Hier bei gay-Parship eine Freundin für schöne Stunden finden

 

Specials bei gay-Parship für Frauen

Garantierte Kontakte und Kulanz
Bei gay Parship sind sehr viele Single-Frauen aktiv auf der Suche
nach einer lesbischen Freundin. Das bietet schon eine gute Gewähr,
dass Ihre Partnersuche von Erfolg gekrönt wird.

Damit die Mitglieder zufrieden sind, setzt die Partnervermittlung ab einer Laufzeit
von 12 Monaten noch ein Sahnehäubchen drauf.
Wenn Sie ein Minimum an Frauen-Kontakten unterschreiten:
Dann verlängert das Portal die Mitgliedschaft kostenlos.

Freundin in der unmittelbaren Nähe suchen
Ebenfalls ab einer Laufzeit einem Jahr haben sie die Chance,
die Suchfunktion zu präzisieren.
Damit wird die lange Latte der Partnervorschläge auf Ihre Heimatregion oder –
wenn Sie demnächst umziehen – auf eine andere Region eingegrenzt.

Lesben-Liebe per Handy finden
Die mobile Dating-App von gay-Parship für Frauen ermöglicht es,
sich unterwegs in seinen Account einzuloggen.
Sowohl mit Android als auch mit iOS für Apple.
Allerdings nicht als kostenloses Mitglied, sondern nur mit einem Premium-Konto.

Das ist bequem und zeitsparend. Wenn man tagsüber ein paar ruhige Minuten hat,
kann man neue Partnervorschläge einsehen,
auf einen Kontaktwunsch oder eine Flirtnachricht antworten.

Doch nicht immer ist das Smartphone der Weisheit letzter Schluss.
Zum Registrieren empfiehlt gay-Parship unbedingt den heimischen Computer.
Erstens hat man am Schreibtisch daheim mehr Ruhe. Und zweitens könnte
die Parship-App beim so wichtigen Persönlichkeitstest Probleme bereiten.

 

Aspekte der gleichgeschlechtlichen Partnersuche
Frau sucht Frau

Gegen relativ schwachen Widerstand aus konservativen Kreisen (AfD)
hat der Bundestag am 1.7.2017 auf Anregung der CDU die homosexuelle Ehe
zwischen Gay-Frauen und Gay-Männern per Gesetz rechtlich gleichgestellt.
Ein Gesetz, dass die Grünen schon seit langen gefordert haben,
ist nun Realität geworden. So weit so gut.

Dennoch ist es für eine Frau mit lesbischen Ambitionen nicht einfach,
die passende Partnerin zu finden. Im öffentlichen Leben ist es für Lesben
und homosexuelle Männer schwierig, Gleichgesinnte zu erkennen.

Kurze Haare, kein Schmuck, trainierte Oberarme und maskuline Gesichtszüge
sind noch keine Gewähr dafür, dass ein vermeintlich burschikoses Weibsbild
auf Frauen steht. Der äußere Schein kann oft trügerisch sein.

Auch auf universellen Singlebörsen haben lesbische Frauen einen schweren Stand
für die Partnersuche. Weil sie dort absolute Ausnahmeerscheinungen sind.

Bei einer Nischen-Partnervermittlung wie gay-Parship sieht die Lage günstiger aus.
Hier sind ausschließlich Lesben zu finden.
Was würde es auch anders für einen Sinn machen,
gutes Geld in die Partnersuche zu investieren?
Auf dieser Seite kann man jede Frau anschreiben.
Ohne die Furcht, auf eine heterosexuelle Frau zu treffen.

So manche Dame dürfte in ihren Neigungen schwanken zwischen Hetero, Bi
und lesbisch. Das kommt öfters vor als man glauben möchte.
Letztendlich ist die Beziehung zwischen Frauen meist unkomplizierter
als in der „normalen“ Ehe oder Partnerschaft.
Das Sprichwort „Männer und Frauen passen nicht zusammen“
kommt nicht von ungefähr.

Eine Frau kann sich besser in die Denkweise einer anderen hineinversetzen.
Beim Sex stellen sich Männer oft ungestüm an.
Weil sie kein Gespür dafür haben, was Frauen wollen.
Weil sie die weibliche Psyche und die Feinheiten des weiblichen Körpers
eigentlich zu wenig kennen.
Lesben hingegen können von den eigenen Empfindungen her leichter
auf die Bedürfnisse einer Partnerin schließen und sensibel darauf eingehen.

So könnte es für eine Frau, die hin und her schwankt zwischen Hetero,
Bi und lesbisch durchaus einen Versuch wert sein,
sich probeweise auf eine Kurzzeitbeziehung mit einer Lesbe einzulassen.

Vor allem in den Großstädten und Ballungszentren Deutschlands ist gay-Parship
sehr beliebt. Dort haben sich natürlich viel mehr Frauen registriert als in der Provinz.
Außerdem gibt es in großen Städten eindeutig mehr Lesben als auf dem Land.

 

Partnersuche erfolgreich oder sinnlos:
Wie kündigt man bei gay-Parship?
Wenn Sie eine Lesben-Liebe gefunden haben,
steht es Ihnen frei, Ihren Account zu stornieren.
Alternativ könnte man ihn noch eine Weile beibehalten.
Für den Fall, dass es mit der Neuen nicht so gut funktioniert.

Die Kündigung erledigen Sie mit einem Einschreiben per Post.
Fordern Sie dabei eine schriftliche Kündigungsbestätigung an.

Sie müssen eine bestimmte Frist zum Ende der Vertragszeit einhalten.
Bei der Jahresmitgliedschaft beträgt die 3 Monate.
Bei kürzeren Laufzeiten ist sie entsprechend kürzer ausgelegt.
Wenn Sie diese Frist nicht einhalten, wird gay-Parship Ihre Mitgliedschaft
um die gewählte Abo-Zeit verlängern. Das kann weh tun.

Das Kündigungsschreiben enthält Ihren vollen Namen, die E-Mail-Adresse,
das Passwort und die Chiffre. Damit Sie einwandfrei identifiziert werden können.

Die postalische Anschrift von gay-Parship lautet:
Parship GmbH
Speersort 10
20095 Hamburg

 

Testfazit gay-Parship für Frauen
Was für heterosexuelle Singles gilt, hat auch für Schwule und Lesben Bestand.
Die Partnervermittlung Parship gehört generell zur Crème de Crème,
was die Partnersuche im Internet angeht. Auch im Hetero-Bereich.
Sowohl in Deutschland als auch in anderen europäischen Ländern.
Das bestätigen andere Testberichte und die Erfolgsgeschichten der User.

Entscheidend für die Qualität von gay-Parship sind mehrere Faktoren.
Die extrem hohe Anzahl der Frauen, die auf diesem Portal eine Lesben-Liebe
suchen. Die Kontaktgarantie. Das professionelle Erscheinungsbild des Portals.
Ein Erfolg versprechender Persönlichkeitstest.
Gut sitzende Partnervorschläge. Und last but not least der Datenschutz.

Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass die Partnersuche bei gay-Parship
für Frauen auf einem niveauvollen Level stattfindet.
Auch wenn Sie „nur“ auf der Suche nach einer Sexpartnerin sein sollten,
hat dieses Portal erhebliche Vorteile gegenüber Erotikportalen.
Zum Beispiel dann, wenn Sie nicht auf billige sexuelle Anmache stehen.
Sondern die Sache geruhsam angehen wollen.

Natürlich gibt es preislich günstigere Partnervermittlungen.
Das lässt sich nicht verschweigen.
Auf der anderen Seite sollte man sich überlegen,
ob eine Kostenersparnis von 20 Euro pro Monat es wirklich wert ist,
sich auf ein mittelmäßiges Gay-Portal mit weit weniger Lesben zu verlassen.
Möglicherweise verliert man dadurch nur unnötig Zeit, Motivation und Nerven.

 

Button Hellblau 1

Partnersuche für lesbische Frauen:
Bei Parship die große Liebe finden

 

Zurück zur Übersicht der Partnervermittlungen