Für Single BVB-Fans: Date-Ideen in Dortmund

Date-Ideen und Treffpunkte in Dortmund

Sie haben einen Single aus Dortmund kennengelernt.
Er oder sie ist BVB-Fan, wie könnte es anders sein?
Sie sind nun zu einem Date eingeladen.
Oder Sie selbst sind Anhänger von Borussia Dortmund.
Sie wollen sich mit der neuen Bekanntschaft treffen.

Vielleicht sind Sie auch frisch nach Dortmund umgezogen.
Kennen sich noch nicht so gut aus in der Ruhr-Metropole.
Für alle 3 Fälle werde ich hier schöne Date-Treffpunkte in aufzählen.

Falls Sie in Dortmund einen Gast zum Date empfangen:
Dann sprechen Sie vorher mit dem anderen Single über seine Interessen.
So kann man sich ein geeignetes Programm zurechtlegen.
Einem Fußball-Hasser werden Sie kaum das Borussia-Museum zumuten wollen.

 

Gesprächsstoffe
Worüber unterhalten wir uns beim Date?

 

Macht ein Single mit einem BVB-Fan einen guten Fang?
Ja und nein. Ein Anhänger von Borussia Dortmund hat meist Charakter.
Er ist bodenständig. Er hält seinem Verein die Treue.
Also wird er es wohl auch seinem Partner gegenüber tun.

Der BVB-Fan trägt das Herz auf dem rechten Fleck.
Er mag keine krummen Dinger à la Uli Hoeneß.
Ein Ur-Dortmunder ist in der Regel geradlinig, unkompliziert und ehrlich.
Er wird seinem Partner keine Hörner aufsetzen, sprich: nicht Fremdgehen.

Ein Dortmunder Borusse weiß, was echte Liebe ist.
Er kennt Höhen und Tiefen. Er jubelt und leidet.
Egal ob Höhenflug oder Flaute: der Signal Iduna Park ist immer voll
bis auf den letzten Mann. Die Liebe zum BVB ist echt.
Auch bei Niederlagen und Abstiegsangst.
Er steht zu dem, was er liebt, in guten wie in schlechten Zeiten.

Fabriziert ein BVB-Spieler einen Fehlpass, dann wird er nicht ausgebuht –
wie beim FC Bayern. Sondern aufgebaut.
Das liegt an der besonderen Ruhrpott-Mentalität. Man kennt seine Wurzeln.
Die Fans wissen, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen können.

Gemeinschaftsgefühl ist wichtiger als Weltpokal-Sieg.
Fairness, Wir-Gefühl und ehrliche Leistung spielen eine größere Rolle
als Champions League-Finale und Börsen-Gewinne.

Nirgendwo sonst – außer vielleicht noch auf Schalke – identifizieren sich die Fans
so sehr mit dem Bundesliga-Verein wie bei Borussia Dortmund.
Das könnte auch ein gutes Vorzeichen sein
für eine langfristige Partnerschaft. Zu dem zu stehen, was man hat.

Ein Problem gibt es allerdings.
Wenn sich ein Single mit einem BVB-Fan einlässt, dann muss er teilen können.
Denn das Herz eines echten Dortmunder gehört seit eh und je dem Fussball.
Wer für diesen Sport keine Begeisterung mitbringt,
wird sich schwer tun, mit einem Borussen gut auszukommen.

 

Reiseziele für Single-Gruppenreisen

 

Date in Dortmunder Kneipen und Bars
Sollte das Wetter nicht so recht mit spielen, dann treffen Sie den BVB-Single
besser in einer Bierkneipe oder Bar in der City von Dortmund.
Am besten an einem Platz, wo es nicht zu laut her geht.

Falls Sie zu den älteren Singles gehöre, würde ich die Kneipe „Schönes Leben“
empfehlen. Ansonsten ins Uncle Tom’s gehen (Dixieland-Atmosphäre).
Oder ins Barrock. Das Domizil ist bekannt für gute Jazzmusik.
Ich bin aber nicht sicher, ob dies das richtige Ambiente ist für ein erstes Date.

In den Cocktailbars der Dortmunder City geht es heiß her.
3 Namen möchte ich nennen: Das Chinba, das New Island und das Sausalitos.
Wenn Sie Lust auf Kaffee und Kuchen haben:
Dann soll die BVB-Bekanntschaft Sie bitte ins Rigoletto oder Las Salinas führen.

Falls Sie in Dortmund übernachten sollten:
Dann empfehle ich das Brunch- bzw. Frühstücksbuffet im Alex.
Bei schönem Wetter können Sie auch draußen sitzen.
Und sich die erste Mahlzeit des Tages schmecken lassen.

Nach so viel Sitzen, Trinken und Schlemmen tut sicher ein bisschen Bummeln
ganz gut. Lassen Sie sich vom BVB-Freund/ Freundin die Innenstadt zeigen.
Zum Beispiel den imposanten RWE-Tower.
Ein 90 Meter hoher gläserner Bürokomplex des Stromversorgers.
Oder das Kulturzentrum des Dortmunder U.

Schauen Sie sich bei einem Stadtbummel die Schaufenster an.
Gehen Sie auf den „Alten Markt“. Gönnen Sie sich in einem Biergarten
ein Dortmunder Pils. Das lockert die Stimmung.
So können Sie sich dem Date-Partner gegenüber offener geben.
Sie werden sich Geschichten aus dem Leben erzählen.
Dabei merkt man vielleicht schon, ob der Liebesfunke überspringt.

 

Date-Ideen für BVB-Singles und ihre Gäste in Dortmund

Westfalenpark
Das ist die grüne Lunge der Ruhrpott-Metropole.
Für die Besucher von Dortmund eigentlich ein Muss.
Der BVB-Single wird mal schön seine Fußball-Geschichten ruhen lassen.
Und Ihnen gefälligst den Westfalenpark zeigen.
Denn für ein Date ist der ideal. Hier kann man sich schön relaxt unterhalten.
Es gibt viel zu beobachten. So dass der Gesprächsstoff nie ausgehen wird.

Auf den grünen Wiesen sehen Sie ein Volleyballfeld.
Sie können Minigolf spielen. Bei sonnigem Wetter ein Picknick machen.
Oder einfach nur entspannt durch den Park schlendern.

Mit der Kleinbahn können Sie und der BVB-Single eine Parkrundfahrt buchen.
Und sich dabei näher kommen.
Im Seepavillon des Restaurants Buschmühle nehmen Sie die Bilder
des Westfalenparks in sich auf. Idealerweise beim Sonnenuntergang.
Wahrscheinlich ist Sonntag.
Sie haben alle Zeit der Welt, dieses Date und die grünen Wiesen zu genießen.

Zu allen 4 Jahreszeiten finden im Westfalenpark Veranstaltungen statt.
Der Borussen-Fan wird Sie über den Flohmarkt führen.
Es gibt einen Frühlingsmarkt. Im Sommer ein Rosenfest und Musik-Open-Airs.
Im Herbst eine Halloween-Feier. Im Winter können Sie Spaziergänge
durch den hoffentlich verschneiten Park machen.

Date auf der Hohensyburg
Diese Burgruine liegt 5 km außerhalb von Dortmund, im Vorort Syburg.
Sie können die mittelalterliche Ritterburg mit Ihrem BVB-Fan besichtigen.
Oder gleich nebenan am Hengsteysee einen Spaziergang
oder eine Bootsfahrt machen.
Im Sommer fahren viele Badegäste aus Dortmund an diesen Ruhr-Stausee.

Auf der Burg sehen Sie alte Befestigungsanlagen, den Burgbrunnen,
ein Kaiser Wilhelm-Denkmal. Und den 25 Meter hohen Vincke-Turm.
Wenn der gerade freigegeben ist, haben Sie einen weiten Ausblick auf das Ruhrtal.
Und bei klarem Wetter sogar bis hinein ins Sauerland.

Falls Ihr Date zufällig auf Ostern fällt:
Dann wird der BVB-Single Sie über den Mittelaltermarkt führen.
Dort finden Ritterspiele statt. Sie können sich im Bogenschießen versuchen.
Wenige Wochen später ist hier Pfingstkirmes.

Im Hotelrestaurant von Alt-Syburg können Sie sich Kaffee und Kuchen
schmecken lassen. Oder bei einem Eis eine gute Unterhaltung pflegen.
Der Date-Partner wird Ihnen anschließend vielleicht
noch einen Abstecher in die City von Dortmund vorschlagen.
Damit Sie auch etwas von der Stadt mitbekommen.

 

Hier gibt es weitere Tipps
zu Partnersuche und Erstes Treffen

 

Florianturm
Dieser Fernsehturm steht am Rande des Westfalenparks.
Ein schöner Treffpunkt für ein erstes Date in Dortmund.
Oben befindet sich ein drehfähiges Restaurant.
Von hier aus hat man einen weiten Blick auf das Zentrum von Dortmund.
Und in 3 Kilometer Entfernung auf die Westfalenhalle
und das Fussball-Stadion des BVB.

Auf der Turmterrasse können Sie sich mit Ihrem Date über Freizeitvorlieben
unterhalten. Und herausfinden, ob Sie mit ihm oder ihr auf Wolke 7 schweben.
Das Restaurant bietet Essen und Getränke.
Die Öffnungszeit beginnt 12 Uhr. Das dürfte aber kein Problem sein.

Signal Iduna Park
In Dortmund gibt es einige Sportstätten, die ganz interessant sind:
Die Pferderennbahn, die Eishalle und natürlich das Fußball-Stadion des BVB.
Hier finden die Heimspiele statt.
Bei diesen Kult-Spektakeln inmitten eines schwarz-gelben Fahnenmeeres
bekommt sogar ein Fußball-Allergiker eine Gänsehaut.
Nicht nur, wenn Real Madrid, Schalke oder der FC Bayern zu Gast sind.
Auch gegen Leipzig, Köln oder Freiburg.

Mehr als 80.000 eingefleischte BVB-Fans feuern die Stars zu Höchstleistungen an.
Wenn ein Tor fällt, ertönt die geile BVB-Hymne „Borussia Borussia“.
Zu Otmar Hitzfelds Zeiten auch „Go West“.

Die Dortmunder Fußball-Arena gehört zu den heißesten Elite-Stadien in Europa.
Es werden Fan-Freundschaften, aber auch Feindbilder aufgebaut.
Ein Uli Hoeneß sollte sich in Dortmund besser nicht mehr blicken lassen.
Nur ein Bayer hat es jemals geschafft, im Pott beliebt zu werden:
Das war in den 80er Jahren Michael Rummenigge.

Die Alt-Nationalspieler Emmerich, Held, Stan Libuda und Tilkowski
liefen vor Urzeiten noch im Stadion Rote Erde auf.
Für die WM 1974 wurde das Westfalenstadion gebaut.
Vor 10 Jahren wurde diese Arena umbenannt in Iduna Park.

Es ist nicht ratsam, das Liebestreffen bei einem Heimspiel abzuhalten.
Das wäre zu laut und stressig.
Ihre BVB-Bekanntschaft könnten Sie bei Interesse nebenan ins Borusseum führen.
Dort erfahren Sie beim Anblick goldener Pokale und in Fotoausstellungen
einiges über die ruhmreiche Vereinsgeschichte von Borussia Dortmund.

In der Gaststätte können Sie die Eindrücke verarbeiten.
Und sich mit dem Date-Partner mal über andere Dinge als Fußball unterhalten.
Schließlich sind Sie nach Dortmund gekommen,
um einen Menschen besser kennenzulernen.

DASA-Museum
Falls Sie technisch interessiert sind: dann wird der Fan von Borussia Dortmund
Sie vielleicht in dieses Ausstellungs-Museum führen.
Pro Jahr sehen sich 200.000 Besucher die Führungen und Vorführungen
über Arbeitswelt, Technik und Mensch an.
Sie sehen diverse Produktionsprozesse im Wandel der Zeit.

Ihr BVB-Datepartner wird sich hier wohl auskennen.
Er zeigt Ihnen uralte handbetriebene Druckmaschinen,
altertümliche Computeranlagen, die alte Dortmunder Straßenbahn
und Maschinen der Stahlindustrie.

Nach so viel Hallen und Technik wird es Zeit für ein wenig frische Luft.
Lassen Sie sich den Rombergpark oder den Zoo zeigen.
Oder kehren Sie ein in nettes Dortmunder Restaurant.

Zoo
Fall Sie Tierliebhaber sind: dann lassen Sie sich von Ihrer BVB-Bekanntschaft den
Dortmunder Zoo zeigen. Sie sehen Tiere aus Südamerika, Australien und Afrika:
Orang-Utan, Ameisenbär, Giraffe, Nashorn, Himalaya-Schafe.
Löwen, Löffelhunde usw. Nicht alle zum Anfassen, aber einige schon.

Im Cafe Orchidee können Sie sich stärken.
Um sich anschließend im benachbarten Rombergpark (Botanischer Garten) die
grünen Sumpfzypressen, Heilpflanzen und etliche Wasserteiche zeigen zu lassen.
Immer im Hinblick darauf, dass Sie hier sind,
um den Charakter des BVB-Singles herauszufinden.

Er hat Sie eingeladen. Also muss er oder sie Ihnen auch was bieten.
Vergessen Sie dabei aber nicht,
dass Sie eigentlich einen netten Partner finden wollen.
Und nicht zum puren Sightseeing nach Dortmund gekommen sind.

Zeche Zollern
Ein Date im Bergwerk ist nicht gerade das Romantischste, was man sich
vorstellen kann. Aber interessant ist es sicher.
Die Zeche Zollern wurde bereits 1966 stillgelegt.
Just in dem Jahr, als der BVB gegen den FC Liverpool
als erste Bundesliga-Mannschaft den Europapokal gewann.
Das wird er oder sie Ihnen wohl erzählen.
Heute ist die Zeche Zollern eine Art Industriemuseum.

Durch ein roter Backsteinhaus betreten Sie das oberirdische Zechengelände.
Sie können zusammen mit dem Date-Partner die Kohle-Förderanlagen
in der Maschinenhalle besichtigen.
Dort sind früher die Bergwerk-Kumpels in den Stollen eingefahren.

Im so genannten „Pferdestall“ der Zeche Zollern können Sie
bei einem Ruhrpott-Gulasch oder einem Bergmanns-Steak prüfen,
ob der Partner Ihren Beziehungs-Ansprüchen genügt.

Vielleicht wird der BVB-Single gedankenlos versuchen,
Sie zum Borsigplatz zu führen. Um Ihnen mit verklärten Augen zu zeigen,
wo die Fußball-Helden Götze, Lewandowski, Marco Reus, Hummels
und Kagawa mit den Fans Meisterschaften feierten.

Ich würde aber davon abraten.
In der Nähe des Kreisverkehrs hat man kaum eine Möglichkeit zum Einkehren.
Falls Sie stark an Kunst und Kultur interessiert sein sollten:
Dann wird Ihnen der BVB-Fan das eine oder andere Museum
von Dortmund zeigen können.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,