Frau verführen wie Casanova

Wie hat Casanova eine Frau verführt?

Casanova war ein Meister in der Verführung von Frauen. Aber wie hat er das geschafft? Hier einige Tipps, wie man eine Frau verführt und rumkriegt

Frau verführen wie Casanova und Sex habenViele Männer haben keine Ahnung,
wie man eine Frau verführen kann.
Sie probieren dies, sie testen das.
Oder sie machen überhaupt nichts.

Was ist das Erfolgsgeheimnis berühmter Schürzenjäger? Sehen wir uns mal den legendären Casanova an. Ein echtes Naturtalent, was die Verführung einer Frau angeht. Er hat sie reihenweise rumgekriegt und umgelegt.

Für Casanova war jede Verführung ein unterhaltsames Spiel. Dieser Mann hatte Charme, Humor und ein unglaubliches Selbstbewusstsein. Kaum eine Dame konnte sich dem sagenhaften Frauenheld entziehen.

Dieses Selbstvertrauen kann angeboren sein.
Es kann sich aber auch im Laufe der Zeit entwickeln:
indem ein Mann viele Erfolge erzielt bei den Mädchen.

Für Casanova war es das Größte, möglichst viele Frauen zu verführen.
Aber darum geht es hier nicht.
Sie möchten sicher wissen, wie Sie Ihre spezielle Traumfrau rumkriegen
oder paar wenige Ladys ins Bett kriegen können.

 

Hier ein paar Verführungstipps von Casanova:

 

Eine Frau verführen mit Selbstvertrauen
Es gibt überhaupt keinen Grund für Sie, nervös zu sein.
Eine Frau verführen – das ist eigentlich nicht mehr als ein Spiel.
Wie bei jedem Spiel können Sie dabei nicht immer gewinnen.
Aber je öfter Sie es versuchen, desto besser und erfolgreicher
werden Sie in dieser „Sportart“.

Mit Casanova haben Sie ein großes Vorbild.
Sie kommen locker und cool daher, wenn Sie einen Raum
mit attraktiven Frauen betreten.
Der Kopf hoch, ein selbstbewusstes Lächeln, ein selbstsicherer Gang.
Sie sind das Selbstvertrauen in Person. Ein Mann, dem die Frauen zufliegen.
Auch wenn es tatsächlich (noch) nicht so sein sollte.

Diese selbstbewusste Ausstrahlung fällt den Frauen direkt ins Auge.
Damit haben Sie die ersten Pluspunkte gesammelt.
Und die Grundlage gelegt
für eine geplante Verführung eines Mädchens.

 

Hier gibt es weitere News
zu Partnersuche, Verführungstipps und Dating

 

Als Casanova müssen Sie gepflegt sein
Sie tragen saubere Kleidung und Schuhe.
Nicht spießig wie ein Gentleman.
Aber auch nicht zu poppig. Ein gutes Mittelmaß ist hier gefragt.
Sie sind halbwegs rasiert.

Ihre Fingernägel sind geschnitten.
Sie riechen gut. Lassen Sie sich in einer guten Parfumerie beraten
über ein gutes Männer-Parfum.

Sie tragen keinen Seitenscheitel und keinen Mittelscheitel.
Ihr Haar ist nicht nach hinten gekämmt.
Lassen Sie sich beim Frisör beraten und stylen.

 

Eine Frau selbstbewusst ansprechen und anmachen
Der große Moment ist gekommen.
Sie haben das Objekt Ihrer Begierde im Visier.
Sie selbst sollten es jedoch nicht als großen Augenblick ansehen.
Sondern als eine Sache, die Sie jeden Tag 10mal machen.
Wenn Sie eine Frau oft ansprechen und anflirten.
Dann wird sich dieses Gefühl bald automatisch einstellen.
Es wird Ihnen zur Routine. Wie Zähne putzen oder Fahrrad fahren.

Als erstes Wort empfehle ich ein schlichtes, aber selbstbewusstes „Hallo“.
Selbstsicher muss es sich in jedem Fall anhören.
Auch wenn Sie vielleicht innerlich gar nicht so ruhig und cool sind.

Wenn Sie beim Ansprechen einer Frau zögerlich oder gar ängstlich wirken,
haben Sie schon halb verloren.

Ein halbwegs erfahrenes Mädel spürt es instinktiv, wenn ein Mann unsicher ist.
Und welche Lady möchte schon einen Angsthasen
als Lebenspartner
oder im Bett?

Nach dem „Hallo“ kommt im Idealfall eine Bemerkung,
welche die Frau zum Schmunzeln oder zum Lachen bringt.
Und schon ist der Einstieg geschafft in ein Gespräch.

Sie erzählen über amüsante und lebendige Themen wie Urlaub, Musik, Filme.
Was Sie am Wochenende so Interessantes machen.

Sie flirten. Sie zeigen Humor und Leichtigkeit.
Sie machen kleine Komplimente:
Sie loben dies oder das am Outfit der Frau.
Alles recht dezent, und nicht zu dick aufgetragen.

 

Eine Frau verführen mit gekonnten Körperkontakten
Sie unterhalten sich gut mit dem Mädchen.
Schon bald berühren Sie sie kurz und dezent am Oberarm oder an der Hand.
Vielleicht ist im Gedränge jemand so freundlich, Sie anzuschupsen
und der Frau näher zu bringen.

Mit jedem winzigen Körperkontakt kann ein kleiner sexueller Funke überspringen.
Alle Berührungen wirken wie zufällig und keineswegs plump.

Können somit sehr wirksam ein erotisches Spannungsfeld aufbauen.
Und das Eis zum Schmelzen bringen.

 

Casanova bleibt am Ball
Irgendwann einmal ist jeder Abend oder jedes Zusammentreffen zu Ende.
Jetzt heißt es: den Kontakt nicht abreißen zu lassen.

Als Gentleman der alten Schule bleiben Sie zurückhaltend. Und sagen:
Ich fand es ganz toll, mit dir zu sprechen. Würde dich gern wieder sehen. …
Man tauscht die Telefon-Nummern aus.
Das ist sicherer als nur ein nächstes Treffen zu vereinbaren.
Denn Frauchen könnte es sich in den nächsten Tagen anders überlegen.
Und Sie schauen dumm in die Röhre.

Mit einer Telefon-Nummer aber haben Sie viel bessere Chancen,
den Kontakt aufrecht zu erhalten.
Wenn Sie Ihnen die Nummer gibt: das ist schon mal etwas.
Ein Zeichen, dass sie echtes Interesse an Ihnen hat.

Beim Abschied bleibt es Ihrem Einfühlungsvermögen überlassen,
ob Sie versuchen, die Frau schon jetzt zu küssen oder aber nicht.
Oft ist es ratsam, den Ball flach zu halten.
Und das Küssen auf später zu verschieben.

Ein richtiger Kuss am ersten Abend könnte die Frau auf den Gedanken bringen,
dass Sie nur auf Sex aus sind. Und nicht auf mehr.

Aber vielleicht geht es Ihnen bei dieser Frau nur um das Eine.
Das müssen Sie selbst wissen.

 

Casanova verliert niemals den Mut!
Eine Frau verführen: das eine oder andere Mal wird es nicht gelingen.
Ihre Traumfrau hat was ganz anderes im Kopf.
Oder Sie haben nicht den besten Tag erwischt.

Was soll’s? Neues Spiel, neues Glück.
Sie werden Rückschläge locker wegstecken
Sie werden es immer wieder versuchen.
Immer neue Erfahrungen sammeln.
Diese Erkenntnisse beim nächsten Mal einsetzen.
Mehr und mehr werden Sie Anfänger-Fehler vermeiden.

Mit jedem neuen Versuch kommen Sie Ihrem Ziel näher:
ein echter Meister der Verführung zu werden.
Denn im Grunde genommen ist es nicht nur ein Spiel,
sondern reine Übungssache.
Nur Männer, die es nie oder zu selten versuchen, bleiben auf der Strecke.

 

So Leute,

ich hoffe, der berüchtigte Casanova konnte Ihnen
ein paar gute Tipps mit auf den Weg geben.

Dann also viel Glück beim gar nicht so schweren Verführen einer Frau.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,