Forum für Singles zum Chatten: die Chats im Überblick

Hitliste der deutschen Chats

Welches Single-Forum hat den besten Chat?
Wo können Singles kostenlos chatten?
Unten eine Liste wirklich guter Online-Chats im Überblick

Für Singles hat sich das Internet zur modernen Form der Partnersuche entwickelt.
Egal, ob sie Freundschaften suchen, die große Liebe oder ein erotisches Abenteuer:
Fast alle jungen Leute chatten heutzutage. In diesem Artikel möchte ich
einen Überblick geben über die besten Chats in Deutschland.

Bei den Internet-Foren unterscheidet man grundsätzlich 2 Arten von Chats.
Fast alle Singlebörsen bieten den Mitgliedern die Chance, in einem privaten
Chatroom 1:1 zu chatten. Das hat den Vorteil: Niemand hört mit.
Man kann sich voll und ganz auf einen Menschen konzentrieren.

Etwas anders sieht es aus beim öffentlichen Chatroom.
Dort unterhalten sich mehrere Singles gleichzeitig. Bei den vielen Nachrichten,
die ständig eintrudeln, kann man schon mal den Überblick verlieren.
Hier geht es oft nicht um Flirten oder um ernsthafte Partnersuche.
Meist ist es ein netter Zeitvertreib für recht junge Singles.
Chatten ist eine gute Möglichkeit, Gleichgesinnte näher kennenzulernen.

In einem Single-Forum findet die Kommunikation in Echtzeit statt.
Man muss schon etwas auf Zack sein, um einen guten Eindruck zu machen.
Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einem Textchat (Schreib-)
und einem Videochat. Beim Chatten mit Webcam sieht man seinen Partner
direkt vor sich am Bildschirm. So kann man ihn viel besser kennenlernen
als nur beim Schreiben.

Im Chat-Forum gelten bestimmte Verhaltensregeln. Dazu gehören Höflichkeit
und Respekt. Verboten sind Beleidigungen und Diskriminierungen. Wer sich nicht
daran hält, kann dem Admin gemeldet werden. Im Wiederholungsfall wird es
solchen Singles verboten zu chatten. Oder der Account wird komplett gelöscht.

 

Hier die Hitparade der Chats im deutschen Internet

 

Bildkontakte
Bei einer Mitgliederzahl von 2 Millionen registrierter Nutzer gehört Bildkontakte
zu den größten Singlebörsen in Deutschland. Der Vorteil für Singles:
Jedes Profil ist bei Bildkontakte.de mit Fotos ausgestattet.
Wenn man mit jemand chatten will:
dann weiß man auf jeden Fall, wie der Flirt-Partner aussieht.
Dies ist nicht bei jedem Online-Forum der Fall.

Bildkontakte bietet 2 Möglichkeiten zum Chatten. Beide sind kostenlos:
Wer zufällig auf dem Portal landet, kann als Gast anonym einen der 14 Chatrooms
betreten. Man kann sich umsehen, was gerade so abgeht. Vorher muss man sich
allerdings Login-Daten zulegen (Passwort plus Benutzernamen).
Damit man überhaupt hinein kommt in die Singlebörse.
Das ist mit wenigen Klicks erledigt.


Bildkontakte.de: die lustige Single-Community

In der linken Navigation von Bildkontakte klickt man auf „Chats“. Dann kommt eine Überblickseite, wo die verschiedenen Chaträume angezeigt werden.
Hier ein paar Beispiele:
Stammtisch, Lounge, Teezone, Erotik, Esoterik, Über 30, Kuschelecke,
Österreich, Schweiz. Jetzt kann man einen dieser Chatrooms anklicken.
Kostenlos am Geschehen teilnehmen. Und neue Bekanntschaften machen.
Um als Gast teilzunehmen, braucht man bei Bildkontakte überhaupt kein Profil.

Die 2. Möglichkeit, um im Forum von Bildkontakte zu chatten:
Man ist registriertes Mitglied. Hat also einen kostenlosen oder einen
kostenpflichtigen Account. Und eine richtigen Kontaktanzeige
mit allen möglichen persönlichen Informationen drin.

Dann kann man den privaten Free-Chat ohne zusätzliche Kosten benutzen.
Und sich mit einem User 1:1 unterhalten. In der rechten Navigationsbar sieht man,
welche Singles oder auch Nicht-Singles gerade online sind. Man klickt
auf einen Namen. Dann öffnet sich das Profil dieses Users. Mit einem Klick
auf „Anschreiben“ kann man eine Chat-Nachricht schreiben und absenden.
Wer sich bei Bildkontakte kostenpflichtig angemeldet hat,
kann zum Chatten auch seine Webcam einsetzen.

Detaillierter Testbericht zu Bildkontakte

 

LoveScout
Mit 6 Millionen Anmeldungen ist LoveScout24 das größte Kontaktanzeigen-Portal in Deutschland. Möglichkeiten zum Chatten gibt es hier en masse. Vorausgesetzt jedoch: man hat eine Premium-Mitgliedschaft. Bei einem 6-Monats-Paket ist diese derzeit für 24,90 Euro im Monat zu haben. Mit einem kostenlosen Free-Account können Sie bei LoveScout nur darauf hoffen, von einem zahlenden Mitglied angechattet zu werden.

Nach dem Login klicke ich auf der Startseite ganz links auf „Chats“.
Es erscheint ein kleines Fenster. Wo mir LoveScout24 mitgeteilt,
welche Anfragen zum Chatten ich mittlerweile verpasst habe.
Hier kann ich nachträglich noch einen Kontakt zu diesen Singles herstellen.


LoveScout24 - Deutschlands Partnerportal Nr. 1

Bei „Jetzt online“ zeigt mir Love Scout, wer im Augenblick eingeloggt ist.
Ich sehe mir die Profilbilder an. Klicke auf eine hübsche Frau. Und lade sie ein.
Wenn sie Zeit für mich hat und nicht woanders mit Chatten beschäftigt ist:
Dann kann ich mit ihr im Privat-Chat schreiben und flirten.

Ebenfalls in der linken Navibar sehe ich „Wer will mich treffen“. Dort sind Leute aufgelistet, die ein Interesse haben, mich kennenzulernen. Sie haben sich mein Profil angesehen. Und für gut gefunden. Es könnte sich lohnen, diesen Singles über LoveScout24 eine Mail zu schreiben. Mit der Bitte, ob man sich zu einer bestimmten Uhrzeit/ Datum zum Chatten trifft.

Wenn ich selbst zum Chat aufgefordert werde: dann sehe ich das links unter „Chats“. Mit einem Klick kann ich die Einladung annehmen oder ablehnen. Falls ich aus Zeitgründen ablehnen muss, habe ich die Chance, diese Frau unter meinen Favoriten abzulegen. Und später Kontakt aufzunehmen.

Ganz interessant bei LoveScout ist das so genannte „Date-Roulette“. Dort kann man eingeblendete Bilder bewerten. Mit einem „Ich möchte dich kennenlernen“ kann ich einen Anstoß geben für einen künftigen Kontakt.

Insgesamt muss man sagen:
mit „Kostenlos“ ist bei LoveScout nicht viel zu machen. Wer etwas bewegen will,
muss in den sauren Apfel beißen. Und eine Vollmitgliedschaft kaufen.
Dann allerdings hat man eine riesige Auswahl an Kandidaten.

Hier mehr Infos zur Singlebörse LoveScout

 

Neu.de
Neu.de ist hinter LoveScout24 die zweitgrößte Singlebörse in Deutschland. Europaweit sogar die größte Dating-Plattform. Facebook klammern wir mal aus. Denn dort kann man nur schwer neue Singles kennenlernen. In allen Ländern Europas zusammen hat Neu.de 42 Millionen Profile aufzuweisen.

Leider kann man mit einem kostenlosen Free-Account den Chat von Neu.de nicht benutzen. Bis auf eine Ausnahme, die ich weiter unten beschreibe.
Die Premium-Mitgliedschaft bei Neu.de ist relativ preiswert. Bei einem
6-Monats-Paket zahlt man knapp 15 Euro pro Monat. Nach dem Login hat man
auf der Startseite einen schönen Überblick über alle Funktionen der Singlebörse.


Chat-Portal Neu.de

Oben sieht man gleich, wie viele Singles bei Neu.de online sind. In diesem Augenblick um 10 Uhr morgens sind es 26.000. In Spitzenzeiten bis zu 100.000.
Ich klicke auf „Online“ und schon werden die Leute angezeigt. Ich klicke auf ein Bild.
Es öffnet sich das Profil. Mit dem Reiter „Chat“ kann ich jemand
zum Chatten einladen. Dabei handelt es sich nicht um einen Video-Chat,
sondern um einen Text-Chat. Es kann passieren, dass bei Neu.de jemand schon mit
einem anderen User schreibt. Dann wird „Bin beschäftigt“ eingeblendet.

Wer nur einen kostenlosen Free-Acount hat, für den gibt es dennoch ein
Hintertürchen: Wenn ein zahlendes Premium-Mitglied Sie in den Chat einlädt.
Dann dürfen Sie annehmen und sich kennenlernen.
Dasselbe gilt übrigens fürs Nachrichten schreiben:
Wenn ein Plus-Mitglied eine Message schreibt, dann können Sie antworten.

Was ich bei Neu.de sehr bemerkenswert finde:
man kann wirklich europaweit Kontakte suchen. Es geht doch bei Singlebörsen nicht vorrangig um große Liebe oder Partnersuche. Wie wäre es, wenn man einfach Menschen aus einem anderen Kulturkreis kennenlernt: zum Beispiel aus Osteuropa oder Südeuropa. Man schreibt sich Mails oder vereinbart einen Chat-Termin
bei Neu.de.

Um Singles aus dem Ausland zu finden, klickt man auf den Button „Suche“.
Danach auf Detailsuche. Im nächsten Fenster gibt man die Altersspanne ein.
Man klickt auf das orangene „Wohnort“. Kann jetzt irgendein Land auswählen.
Es sind auch außereuropäische Länder dabei wie Indien, Israel oder Japan.
Weiter unten bei Grundeinstellungen, Aussehen und Lifestyle kann man die Suche
noch präzisieren. Je mehr man Einschränkungen macht, desto weniger User
werden natürlich angezeigt.

Hier ein ausführlicher Detail-Berich zu Neu.de

 

Single.de
Mit seinen 2 Millionen Mitgliedern bietet die Kontaktbörse Single.de ein ganz schönes Flirt-Potential. Wer hier den privaten Chat 1:1 nutzen möchte,
braucht genau wie bei LoveScout eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft.
Die aber vergleichweise billig zu haben ist. Bei einer Laufzeit von 3 Monaten
zum Beispiel bezahlt man derzeit 14,90 Euro im Monat.

Nach dem Login bekommt man gleich einen Überblick, welche Singles gerade online sind. Man klickt ein Profil an. Und fängt an zu chatten. Auf diese Art und Weise kann man bei Single.de neue Leute kennenlernen und Freundschaften schließen. Der Chat bei Single.de findet in Echtzeit statt. Die Nachrichten wandern augenblicklich hin und her. Single.de bietet auch eine mobile App an.
Mit der man die Singlebörse unterwegs aufrufen und chatten kann.

Recht interessant ist auch das Forum von Single.de. Dieses darf auch von kostenlosen Basismitgliedern betreten werden. Unten in der Fußzeile der Webseite klickt man auf „Magazin“. Hier können sich Singles in vielen Artikeln
über verschiedene Themen informieren.

Grob gesagt sind das die Rubriken: Beziehung, Online-Dating, News, Singleleben
und Sexualität. Wenn Sie zum Beispiel in der Rubrik „Wissen“ den Artikel
„Körpersprache beim ersten Datei“ oder „Ist die Fernbeziehung besser als ihr Ruf“
gelesen haben: Dann können Sie unten im Kommentarfeld Ihre Meinung sagen.
Und so mit anderen Singles, die dies ebenfalls tun, in Kontakt treten.
Natürlich ist dies keine Chat-Funktion im eigentlichen Sinne.
Aber immerhin kann man Meinungen austauschen.

Mehr Informationen zu Single.de

 

Lablue
Neben Finya ist Lablue.de das größte kostenlose Single-Forum im deutsch-
sprachigen Raum. Das bedeutet: es entstehen Null Kosten. Einen Premium-Account gibt es gar nicht. Man kann Lablue sowohl zur Partnersuche als auch zum Chatten benutzen. Dabei handelt es sich nicht um einen Chatroom mit mehreren Teilnehmern. Sondern um einen Single-Chat unter 4 Augen.

Der Lablue-Chat ist die beliebteste Form der Kommunikation bei dieser Singlebörse.
Man verabredet sich für einen bestimmten Zeitpunkt. Und schreibt über Dinge,
die einem auf der Seele liegen. Oder man flirtet wie verrückt. Alles ist möglich.


lablue Flirt Chat

Ich habe mir bei Lablue einen Account erstellt, um die Seite zu testen.
Nach dem Einloggen will ich erst mal einen Blick auf die Mitglieder werfen.
Dazu benutze ich die Suchfunktion. Ich klicke ein paar Kriterien an.
Und schon sehe ich Singles aus meiner Region ganz weit oben stehen.
Nach unten hin nimmt die Entfernung immer mehr zu.

Ich klicke auf „Chat“. Im nächsten Fenster werden die Bilder aller User angezeigt,
die zur Zeit online sind. Jetzt kann ich einen Single anchatten. Mit einer netten
Bemerkung lade ich eine Frau ein für eine kleine Unterhaltung im Privatchat.
So funktioniert das Ganze. Mit der mobilen App kann Lablue auch mit dem Handy
aufgerufen werden.

Mehr Informationen über das Single-Forum Lablue

 

Kwick

Bei Kwick handelt es sich um ein soziales Forum. Wo Singles vor allem aus dem südwestdeutschen Raum aktiv sind. Der Schwerpunkt liegt auf Baden-Württemberg. Aber auch aus anderen Bundesländern haben sich User angemeldet,
um zu chatten, zu flirten und zu diskutieren.

In der linken Navigationsbar klicke ich auf „Chaträume“.
Jetzt werden mir 6 Räume angezeigt. Mit folgenden Themen:
Oldies but Goldies
Boy to Boy
Fetisch
Stammchatter
Lobby

Ganz rechts klicke ich auf den Button „Betreten“. Dann habe ich einen Überblick über die neuesten Nachrichten in diesem Chatroom. Die sind alle topaktuell. Praktisch in jeder Minute werden 5-6 Posts gesendet. Auch früh morgens, um 9 Uhr. Es geht rucki-zucki, wie am Fließband. Die Smileys und Emoticons fliegen mir nur so um die Ohren. Auch ich schreibe ein kurzes „Hallo Fans“. Bleibe als Oldtimer aber relativ unbemerkt.

Die jungen Kwick-Singles sind beim Chatten so flugs, dass meine Begrüßung
schon nach wenigen Minuten ganz oben in der Timeline verschwunden ist.
Rechts unten steht geschrieben „Meine Webcam“.
Mit einem Klick auf „Aktivieren“ kann man seine Kamera für Kwick zulassen.
Und so einen Video-Chat in dieser Gruppe starten.

Man kann bei Kwick aber auch mit einzelnen Singles kostenlos chatten.
Auf der Startseite klicke ich auf das Menü „Suche“. Ich gebe Alter und Entfernung
ein. Und setze ein Häkchen bei „Online“.
Jetzt Montag-Morgen 9 Uhr sind das mehr als 3.500 User.
Ich klicke die „Blumenhexe“ aus Frankfurt an. Dann auf „Message schreiben“.
Und schon kann ich eine Nachricht raushauen. Mal sehen, ob sie antworten wird.
In jedem Fall kann man in diesem 1:1-Chat einen anderen Menschen
viel ruhiger und ungestörter kennenlernen als im Chaos der Chatrooms.
Aber speziell junge Singles lieben diese Art der Kommunikation wohl sehr.

Man merkt deutlich, dass bei Kwick ein junges Publikum unterwegs ist.
In der linken Sidebar klicke ich auf „Spiele“. Dort können die Player unter anderem
Poker spielen. Das kostenlose Forum Kwick ist übrigens auch als mobile Dating-App
am Smartphone verfügbar.

Ausführlicher Testbericht über Kwick.de

 

Jappy
Jappy ist eine kostenlose Community. Bei der sich deutschlandweit bereits
über 2 Millionen Mitglieder angemeldet haben. Allerdings nicht nur Singles,
sondern auch gebundene Menschen. Jappy ist ein soziales Netzwerk für jedermann.

Wie kann man nach dem Einloggen sehen, wer gerade online ist?
Zuerst ganz oben ein Klick auf den Menüpunkt „Suche“.
Dann klickt man auf „Suchfilter bearbeiten“.
Im nächsten Fenster auf „Benutzer, die online sind“.
Und abschließend auf den Button „Suchen“.
Jetzt kommt eine Überblick-Seite mit sehr vielen Profilen.
Jappy bietet mehrere Möglichkeiten an zum Chatten:

Der Privatchat:
Überall, wo in der Online-Übersicht eine grüne Markierung dran ist:
das sind User, die gerade eingeloggt sind. Ich klicke ein Profil an.
Dann auf den orangenen Button „Anschreiben“.
So kann ich einen Live-Chat 1:1 in die Wege leiten. Nur 2 Personen unter sich.
Ich schreibe einen kurzen Begrüßungstext. Je nachdem, ob mein Gegenüber Zeit
und Lust hat, können wir jetzt anfangen zu chatten. Und uns näher kennenlernen.

Chatten in Gruppen:
Jappy hat Diskussions-Foren: Im Menü „Übersicht“ klicke ich ganz unten rechts
auf „Chat“. Es öffnet sich das Fenster mit einem Überblick über die „Gruppenchats“.
Hier habe ich die Möglichkeit, eine neue Gruppe zu gründen.
Und meine Freunde dorthin einzuladen.


Jappy-Community

Oder ich klicke unten auf „Beliebte Chatgruppen“. Jetzt sehe ich viele Gruppen
aufgelistet. Mindestens 50 Stück. Jede Abteilung hat ein spezielles Thema.
Ganz rechts am Bildschirm sind solche Gruppen grün markiert,
wo gerade Leute aktiv am Chatten sind.

Hier ein paar Beispiele für Gruppenthemen.
Es sind viele lustige, aber auch informative dabei:
Ich hatte Sex mit einem Jappy-Mitglied
Alle, die Whats App haben
Jappy Mobile
Küssen ist eines der schönsten Spiele der Welt
Sex ist der geilste Sport

Ich klicke eine Chat-Gruppe an. Und sehe, wie viele Mitglieder gerade im Chatroom
sind. Es ist Montag-Morgen 9.30 Uhr. Da sind gerade mal 19 User am Schreiben.
Egal, ich klick rechts auf den Reiter „Chat starten“. Und sehe auf einer Pinnwand
den Nachrichten-Stream. Also die News, die gerade frisch gepostet wurden.

Chatten mit Freunden:
Nehmen wir an, ich bin schon längere Zeit bei Jappy. Ich habe Freundschafts-
Angebote verschickt. Und jede Menge Bekannte in der Community.
Auf der Startseite ganz oben links sehe ich den Button „Freunde online“.
Hier kann ich sie zum Chat einladen.

Die Single-Community Jappy unter der Lupe

 

Badoo
Einen habe ich noch: Mit 200 Millionen registrierten Mitgliedern ist Badoo weltweit
die größte Chat-Community. In Deutschland sind es immerhin 2,5 Millionen.
Auf diesem Facebook-nahen Portal sind nicht nur Singles aktiv.
Sondern auch jung gebliebene Männer und Frauen in einer Beziehung.

Zu den Vorzügen von Badoo gehört: dass man erstens kostenlos chatten kann.
Und dass man sich gezielt User aus seiner Region anzeigen lässt.
Ich logge mich ein. Auf der Startseite oben links klicke ich auf „Umgebung“.
Ich könnte mir diese Profile jetzt ansehen. Dazu nehme ich mir aber keine Zeit.
Denn ich möchte ja chatten. Dazu muss ich erfahren, wer gerade online ist.

Nachdem ich auf „Umgebung“ geklickt habe, setze ich den Mauszeiger oben
auf „Zeige Alle“. Und schließlich auf „Gerade online“. Mit jeweils einem grünen
Schieberegler kann ich Alter und maximale Entfernung meiner Kandidaten
einstellen. Dann endlich sehe ich die Profile, die gerade online sind.

Ich klicke ein Frauen-Bild an, lese das Profil. Checke, ob sie Single ist.
Wo sie wohnt, was sie sucht, ob es gemeinsame Interessen gibt.
Dann klicke ich oben rechts auf den weißen Button „jetzt chatten“.
Ich schreibe meine Kurznachricht, klicke auf Senden. Und warte ab,
ob die Dame ebenfalls Lust hat auf einen direkten Online-Flirt.

Ein gelber Punkt neben einem Bild bedeutet:
die Lady ist zwar online. Chattet aber schon mit einem anderen Typ.
Ein grüner Punkt bedeutet: ich habe freie Bahn, um mit ihr ein virtuelles Gespräch
zu beginnen. Wenn ich eine Frau besonders interessant finde,
dann speichere ich sie unter meinen Favoriten ab.

Das soziale Forum von Badoo kann man übrigens auch unterwegs mit der mobilen
Smartphone-App nutzen. Das Netzwerk bietet ein paar Funktionen an,
die nur für Geld zu haben sind: Geschenke verschicken
und ähnlicher Schnickschnack. Ich halte das für recht überflüssig.

Noch mehr Informationen über Badoo

 

So ihr Singles aus nah und fern,
das war ein kurzer Überblick über einige der besten Chats im deutschen Internet.
Einige sind total kostenlos. Bei anderen muss man blechen.
Ich denke, dieser Gesichtspunkt ist vielleicht gar nicht so wesentlich.
In erster Linie möchte man beim Chatten ein schönes Erlebnis haben.

Damit sich das Kennenlernen online später nicht als Bumerang erweist,
ist es wichtig gewisse Sicherheits-Aspekte zu beachten.
Teilen Sie einem Chat-Partner niemals vorzeitig Postadresse,
Telefon-Nummer oder Arbeitsstelle mit.
Oder sonstige Daten, die Rückschlüsse zulassen auf Ihre Identität.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,