Feste Beziehung finden – Partnersuche im Net

Die Liebe per Internet finden –
Partnersuche mit Erfolg

Die große Liebe finden und eine feste Beziehung.
Das Net bietet Singles gute Chancen für die Partnersuche.
Hier die besten Webseiten im Überblick

Mann und Frau haben durch Partnersuche im Internet feste Beziehung gefunden

Gute Gründe für die Partnersuche im Net
Zu den Trends unserer modernen Welt gehört es,
sich einen Partner im world-wide-web zu suchen.

In den Markt-beherrschenden Medien wie RTL, SAT 1, die SZ, FOCUS
und BILD-Zeitung kann man es Tag für Tag hören oder nachlesen:
In Deutschland entsteht heute jede dritte Beziehung mit Hilfe des Internets.

Singles, die auf Partnersuche sind, setzen sich mehrmals täglich an den PC.
Um auf speziellen Webseiten die Nachrichten im Postfach
zu lesen und zu beantworten.
Mit mobilen Apps rufen sie sogar von unterwegs die Datingportale auf.

Doch woher kommt dieser bahnbrechende Boom der Partnerbörsen?
Hier gibt es zwei entscheidende Faktoren:


Die Masse an Kontaktmöglichkeiten

Bei der Arbeit, in der Disco, bei Veranstaltungen oder im Urlaub:
Überall ist die Menge der Menschen sehr begrenzt,
die sich auf der Suche nach einer neuen Liebe befinden.

Im Internet hingegen finden die Singles Tausende Profile.
Je nach Größe des Portals Hunderte in Ihrer Region.
Das sind alles Menschen, denen sie im normalen Alltag
niemals über den Weg laufen würden.
Und wenn doch: Dann würden sie die nicht als Singles erkennen.
Außerdem ist das Suchen im Internet relativ billig.
Ganz im Gegensatz zu althergebrachten Vermittlungsinstitute vorort.

Durch den Zug hin zu Singlebörsen und Online-Partnerbörsen
haben die klassischen Partnervermittlungen mit der Zeit den Geist aufgegeben.
Kein Mensch möchte heute mehr 2.000 Euro ausgeben
für 2 Dutzend Kontakte und Dates.
Auch die Kontaktanzeigen in der Zeitung sieht man immer weniger.

In den letzten Jahren finden deutsche Singles
praktisch nur noch auf 2 Wegen einen Partner:
Entweder auf speziellen Webseiten im Internet.
Oder – wie schon zu Omas Zeiten – im wirklichen Leben:
Geburstagsparty, Firma, Single-Veranstaltungen, Freundes-Kreis, Schule, Uni.
Meist mehr oder weniger durch Zufall.


Der Faktor Zeit – ein Plus für die Partnersuche im Net

Vielleicht arbeiten Sie Schicht. Schlimmstenfalls auch am Wochenende.
Vielleicht sind Sie alleinerziehend. Müssen sich permanent
um die Erziehung und Betreuung vom Nachwuchs kümmern.
Oder aber Sie haben einen Job, der Sie ganz schön einspannt:
Sie haben ein eigenes Unternehmen.
Oder Sie sind Handelsvertreter. Sind somit viel auf Reisen.
Ganz extrem ungünstig für die Partnersuche:
Sie sind Flugzeug-Pilot oder Stewardess.

Die Karriere oder die Kinder aus einer früheren Ehe
reduzieren Ihre Freizeit auf ein Minimum.
So haben Sie fast keine Gelegenheit, mal auszugehen.
Geschweige denn in Ruhe nach einem Partner für eine feste Beziehung zu suchen.
Durch Ihr hohes Engagement haben Sie auch nicht die nötige Energie,
sich am Wochenende zusätzlich noch die Nächte um die Ohren zu schlagen.

Hier bietet die Partnersuche im Internet einen interessanten Ausweg:
Sie müssen sich nicht stylen, nicht frisieren.
Sie müssen nicht besonders ausgeschlafen sein.
Sie setzen sich nach dem Sonntags-Frühstück oder nach Feierabend
gemütlich im Jogginganzug an den Computer. Und fangen an zu suchen.
Mal eine halbe Stunde. Mal eine ganze Stunde. So wie es die Zeit zulässt.

Bei den Single- oder Partnerbörsen die Kontaktanzeigen anklicken und lesen.
Eine Auswahl treffen. Nachrichten an andere Singles schreiben.
Leute kennen lernen. Postfach checken, Mails lesen, Antwort schreiben.
Das alles können Sie rund um die Uhr tun. Oder wie Sie Lust haben.
Bei dieser Art der Suche können Sie sich die Zeit frei einteilen.

 

Hier gibt es weitere News
zur Partnersuche bei Online-Partnervermittlungen

 

Die Kategorien für die Partnersuche im Net
Es kommt immer darauf an, was man sucht.
Dementsprechend kann man die Portale in folgende Bereiche einteilen:

Suche ich eine feste Beziehung?
Dann ist die Online-Partnervermittlung erste Wahl.
Hier geht es ausschließlich um die ernste Partnersuche.
Kein Chatten, kein Flirten, keine Spielereien.
Es gibt sogar Agenturen, wo man einen Partner aus fremden Ländern finden kann.
Meist handelt es sich um Singles aus Russland, Ukraine, Karibik oder aus Asien.
Wer Interesse hat: siehe rechts ganz oben in Kategorie „Partnersuche im Ausland“.

Suche ich lockere Freundschaften?
Dann sind wohl die normalen Kontaktbörsen am besten.
Im Gegensatz zu Facebook kann man hier beliebig viele Menschen
anschreiben und zu den Freunden/ Favoriten hinzufügen.
Ohne dass ein Account gesperrt wird.

Suche ich jemand für ein sexuelle Abenteuer?
Dafür gibt es spezielle Erotik-Agenturen.
Hier findet man Singles, die sich nicht fest binden möchten.
Aber dennoch nach einem gut passenden Sexpartner suchen.
Bitte nicht verwechseln mit Pornoseiten, mit oder ohne Videos.
Das ist ganz etwas anderes!

Sie sind verheiratet, jedoch mit dem Sex im eigenen Bett höchst unzufrieden?
Dafür gibt es so genannte Seitensprung-Portale.
Fremdgehen hat sich in unserer Zeit in Deutschland zu einer Art Volkssport
entwickelt. Übrigens bei Männern und Frauen gleichermaßen.

Sie wollen lediglich Chatten und Spass haben?
Junge Singles möchten gern unter sich sein. Sie treffen sich im Net in Chat-Seiten.
Dort geht es weniger um die Partnersuche oder um eine feste Beziehung.
Die jungen Leute wollen Spass haben. Neue Freunde kennenlernen.
Sprüche klopfen oder Witze erzählen. Online-Spiele oder Wettbewerbe veranstalten.

 

Partnersuche bei Singlebörsen
Solche Webseiten sind die Allrounder unter den Online-Agenturen.
Dort können Sie praktisch alles finden:

Menschen, die Interesse haben am Chatten und Flirten.
Leute, die sich nur die Zeit vertreiben wollen.
Mitglieder, die Interesse an einer Freundschaft haben.
Singles, die eine feste Beziehung im Visier haben.
Die erkennen Sie übrigens so:
Im Profil schreiben Sie meist „Habe Interesse an Partnerschaft“ (oder so ähnlich).

Ja, und last but not least findet man hier auch Menschen,
die durch die Blume durchblicken lassen:
Wäre einem Sex-Abenteuer nicht abgeneigt.
Das schreibt man im Profil natürlich nicht direkt. Sondern zwischen den Zeilen.

 

Die richtige Partnervermittlung im Net finden
Endlich die große Liebe finden: der Traum vieler Singles.
Am Wochenende immer allein ausgehen. Im Idealfall noch mit einem Freund
oder einer Freundin. Ziel- und lustlos durch Bars, Discos und Kneipen ziehen.
Abends allein vor dem Fernseher sitzen.
Einsam im Bett. Keine Liebe, keine Zärtlichkeit, kein Sex.

Und dann das Dilemma mit dem Urlaub.
Allein auf Reisen zu gehen macht vielen Singles überhaupt keinen Spass.

Die Partnersuche im realen Leben kann langwierig und frustrierend sein.
Wenn man bedenkt:
Wie vielen Menschen laufen Sie zum Beispiel pro Woche über den Weg,
von denen sie sagen können:
der oder die möchte aktuell einen Partner für eine feste Beziehung finden.
Die Anzahl dürfte erschreckend gering sein.
Selbst dann, wenn Sie in einer Großstadt wohnen.

Etwas anders ist das bei einer Partnervermittlung im Internet:
Hier muss man nicht lange suchen. Hier sind garantiert alle auf Partnersuche.
Die Mitgliedschaft bei einer Partnerbörse ist nicht ganz billig.
Aber niemand wird pro Monat 30 Euro investieren,
wenn er nicht ernsthafte Absichten hätte.

 

Partnervermittlungen vergleichen
Wir haben das Gros aller Kontaktbörsen (siehe Kategorien oben)
hinter uns gelassen. Bei der riesigen Anzahl aller Partner-Webseiten
konzentrieren wir uns jetzt nur noch auf die Partnerbörsen.
Aber auch hier gibt es noch recht viele im Internet.
So dass es sich lohnt, sich eine Vergleichsseite wie diese hier anzusehen.

Es gibt im Net nämlich Partnervermittlungen,
die haben sich auf ganz bestimmte Singles fokussiert.
Dazu gehört zum Beispiel ElitePartner – die Agentur für Singles mit Niveau.
Mit guter Ausbildung, einem guten beruflichen Status.

Dann gibt es eine Partnerbörse nur für Akademiker:
AcademicPartner. Die Mitglieder auf dieser Börse haben durch die Bank
alle ein Uni-Studium absolviert.
Dementsprechend sind dann auch die Ansprüche an den neuen Partner.
Gerade Leute mit sehr hohem Bildungsabschluss (insbesondere Frauen)
tun sich in der Regel recht schwer bei der Partnersuche.

Dies sind 2 Beispiele für sehr spezielle Partneragenturen.
Die anderen sind für Singles wie Du und Ich gemacht. Für die breite Masse also.

 

Empfehlenswerte deutsche Partnervermittlungen –
Überblick der Testberichte


Parship

ElitePartner

AcademicPartner

Heartbooker

 

Tipps für die Partnersuche im Internet

Die kostenlose Anmeldung
Wenn Sie zum Beispiel auf die Startseite von Parship gehen.
Sie geben Benutzernamen, Passwort und E-Mail Adresse ein.
Dann kommen Sie zu einem sehr umfangreichen Testbogen.

Bald werden Fragen aller Art gestellt. Fragen über alle Lebensbereiche.
Damit will sich die Partnervermittlung ein Bild machen von Ihrer Persönlichkeit
und Ihren Vorstellungen von einer festen Beziehung.
Damit Sie Ihnen möglichst perfekt passende Partner vorschlagen kann.

Es ist unbedingt nötig, dass Sie bei diesem Fragebogen
authentische Antworten geben. Und nichts beschönigen.
Andernfalls ist später eine Enttäuschung vorprogrammiert.
Es nutzt ihnen nichts, wenn Sie sich als sexy Frau betiteln.
Obwohl Sie eine Figur haben wie ein Nilpferd.

Alles bisher Genannte ist gratis. Kosten entstehen erst dann,
wenn Sie später andere Singles durch Nachrichten kontaktieren wollen.


Profil, Bilder und Sucheinstellungen

Anhand Ihrer Antworten wird automatisch ein Profil erstellt.
Sie werfen einen Blick auf diese Angaben.
Und können jederzeit noch Korrekturen vornehmen.
Falls Ihnen der eine oder andere Punkt nicht so gut gefällt.

Danach laden Sie Fotos hoch.
Diese Bilder bleiben anderen Mitgliedern aber vorläufig noch verborgen.
Denn sie Suche soll sich zuerst einmal
an rein charakterlichen Gesichtspunkten orientieren.
Erst später kommt die Optik ins Spiel.

Diese Vorgehensweise gibt Ihnen die Garantie, dass niemand –
zum Beispiel der Boss oder der Nachbar – Sie auf Anhieb erkennen kann.
Sie sind vollkommen anonym. Solange wie Sie das wollen.

Am Schluss können Sie ganz individuelle Einstellungen
für die Partnersuche vornehmen:
In welcher Entfernung möchten Sie suchen?
Welche Merkmale sollte der Traumpartner haben?
Was ist bei Ihrer Partnerwahl ein absolutes Muss?
Auf welche Ansprüche müssen Sie unbedingt bestehen?
Bei welchen könnte man vielleicht Kompromisse eingehen?


Die Partnervorschläge

Gleich nach dem kostenlosen Persönlichkeitstest liefert Ihnen
die Partnervermittlung eine Reihe von Singles frei Haus.
Menschen, die im Fragebogen ähnliche Angaben gemacht haben wie Sie selbst.
Potentielle Kandidaten also für eine feste Beziehung.
Sie sehen ins interne Postfach. Und klicken die Profile nacheinander an.

Das bedeutet im Klartext:
Im Gegensatz zu den Singlebörsen gehen Sie bei Partnervermittlungen
nicht selbstständig auf Partnersuche.
Sondern die Software der Agentur wählt für Sie geeignete Kandidaten aus.

Das hat den Vorteil:
Sie müssen nicht stundenlang unqualifizierte Profile durchklicken.
Sondern konzentrieren sich auf das Wesentliche:
Auf die Personen, die ähnliches Aussehen und ähnliche Wertvorstellungen
haben wie Sie selbst.

Sie können sich mit diesen Partner-Angeboten einen ersten Überblick
verschaffen über die Singles der Partnerbörse:
Was für Leute sind hier auf der Suche?
Was schreiben die in ihrem Profil?
In welcher Entfernung leben sie?
Welche Freizeit-Aktivitäten, Hobbys und Vorlieben haben sie?
Welchen Partner suchen sie genau, für eine feste Beziehung?
Sind Kinder vorhanden oder erwünscht?
Wohnen die Singles lieber in der Stadt oder auf dem Land?

Dazu finden Sie Angaben über Alter, Beruf, Körpergewicht und Größe.
Hat jemand Interesse an Sport, an Reisen oder Kultur?
An Politik oder sozialem Engagement?

Wie denken die suchenden Singles über Liebe und Beziehung im allgmeinen?
Wie wichtig sind ihnen Sex, persönliche Freiräume, Zärtlichkeit, Nähe usw.?
Ist ein Single eher romantisch oder realistisch veranlagt?
Das sind nur ein paar Beispiele.

 

Nachrichten schreiben – Date vereinbaren
Sie haben eine Wahl getroffen. Sie wollen jemand kontaktieren.
Aber Stopp! Jetzt kostet es Geld.
Nur ganz wenige Partnerbörsen bieten die Möglichkeit,
umsonst 1 oder 2 Mails abzuschicken.
Die Basis-Mitgliedschaft ist bei allen Portalen kostenlos.
Zur Kontaktaufnahme braucht man aber einen Premium-Account.
Die Kosten findet man in den AGB einer Kontaktbörse.
Oder wenn man auf „Nachricht senden“ klickt.

Okay, Sie haben sich unter den Partnervermittlungen eine ausgesucht.
Wo Sie den Eindruck haben: hier könnte sich die Suche lohnen.

Sie wählen den Text Ihrer ersten Mail mit Köpfchen und Bedacht.
Mal vorsichtig anklopfen und dem Single gegenüber ein freundliches „Hallo“
rüber schicken. Vielleicht haben Sie Glück, und es ist auf Anhieb der/die Richtige.

Wenn nicht:
Dann behalten Sie die täglichen Partnervorschläge im Auge.
Und warten so lange, bis Sie einen guten Kontakt gefunden haben.
Wenn dies der Fall ist, dann schalten Sie sich gegenseitig die Bilder frei.
Schließlich möchte man doch sehen, mit wem man es zu tun hat.

Wenn auch die Optik noch stimmt, dann wäre es eine gute Idee,
mal die Stimme seines potentiellen Partners zu hören.
Also greift man zu Handy oder Telefon.
Und ruft an. Oder lässt sich anrufen.

Dann endlich ist die Stunde der Wahrheit gekommen:
Sie werden Ihre Internet-Bekanntschaft live vor sich sehen.
Man trifft sich an einem öffentlichen, neutralen Ort.
Auf keinen Fall natürlich im eigenen Haus oder der eigenen Wohnung.

Nochmal zum Friseur, schicke Kleider anziehen, die Fingernägel checken.
Als Frau legen sie dezent ein Make-up auf.
Und benutzen ein gut riechendes Parfum.
Und los geht’s!

Nicht jedes Date kann ein Erfolg sein. Es wäre weltfremd, so etwas anzunehmen.
Sie dürfen sich durch ein verpatztes Rendezvous nicht gleich
den Mut nehmen lassen. Es können durchaus 5 oder 10 Treffen nötig sein.
Vielleicht sogar noch ein paar mehr.
Sie bleiben dran. Sie sammeln Erfahrungen.
Und eines Tages – wenn es das Schicksal will – werden Sie
einer neuen Liebe gegenüber stehen und Ihr Herz verlieren.

 

So liebe Singles aus Deutschland, Österreich und der Schweiz:
Wenn Sie wirklich eine feste Beziehung suchen.
Dann bietet die Partnersuche via Internet ganz sicher gute Kontaktmöglichkeiten.

Sehen Sie sich vor allem die Online-Partnervermittlungen
mal kostenlos und unverbindlich an.
Testen Sie die Webseiten und verschaffen Sie sich
einen Eindruck von den Möglichkeiten.
So wünsche ich Ihnen Bon Chance und ein glückliches Händchen für Ihre Suche.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,