Erstes Date: worüber sprechen wir?

Worüber spreche ich beim ersten Date?

Worüber sprechen beim ersten Date? Was sind die besten Gesprächsthemen für’s erste Treffen? Hier meine Smalltalk-Themen für ein erfolgreiches erste Date

Smalltalk und gute Unterhaltung beim ersten Date

Damit das erste Date ein Erfolg wird,
sollte man ein paar Tipps und Kniffe kennen.
Ganz wichtig ist die Frage:
Über welche Themen könnte man beim ersten Date sprechen?

 

Gesprächsstoff beim erste Treffen
Es ist so weit:
Gegenüber sitzt eine hübsche, sympathische Frau.
So wie auf dem Bild da oben.
Sie wissen nicht so recht, worüber Sie mit ihr sprechen sollen.

Es wäre besser gewesen, Sie hätten sich im Vorfeld
schon ein paar Gedanken darüber gemacht.
Über Gesprächsthemen, die Ihnen die Möglichkeit geben,
Ihre Date-Partnerin gut zu unterhalten.
Und sich selbst in einem positiven Licht darzustellen.
Die Frau verabschiedet sich gelangweilt.
Ein zweites Rendezvous wird es nicht geben.
Aus die Maus!

3 sehr wichtige Punkte fürs Treffen
Man sollte beim ersten Date kritische Themen vermeiden.
Man sollte sich überlegen, wie man sich am besten kleidet.
Und wo das Event am besten stattfinden soll.
Das erste Date ist eminent wichtig. Ganz klar.
Hier fällt oft schon die Entscheidung über Sympathie oder Antipathie.

Bedenken Sie auch die Konkurrenzsituation:
Diese Frau ist möglicherweise auf Partnersuche.
Sie wird wahrscheinlich noch mehr Männer treffen.
Also müssen Sie sich schon mächtig ins Zeug legen,
wenn Sie ein zweites Date haben wollen.
Wenn das erste Treffen nicht optimal läuft, ist das aber keine Katastrophe.
Es ist gar nicht so selten, dass Mann und Frau
später doch noch die Kurve kriegen.
Und ihre Zuneigung füreinander entdecken.

Jeder, der zu einem ersten Date geht, ist mehr oder weniger nervös.
Das macht es schwierig, genau so rüberzukommen, wie man eigentlich ist.
Und kann den Erfolg eines Treffens stark beeinträchtigen.

Jetzt möchte ich mich zuerst bei den Frauen dafür entschuldigen,
dass ich diesen Beitrag der Einfachkeit halber aus der Sicht
eines Mannes schreibe.
Natürlich gelten die Gesprächsthemen, die ich hier aufführe,
für Mann und Frau gleichzeitig.

 

Bevor ich mit den Gesprächsthemen anfange:
Hier noch ein paar allgemeine Tipps.
Die Themen selbst finden Sie weiter unten.

 

Der richtige Ort fürs erste Date
Wenn man sich einen guten Treffpunkt ausucht.
Einen Ort, wo es viel zu sehen gibt.
Dann bietet dieser Ort an sich schon viele Gesprächsthemen.
Für den Fall, dass man mal gerade nicht weiss, was man sprechen soll.
Man denke nur an einen Park, einen Zoo oder eine Veranstaltung.

 

Volle Aufmerksamkeit für die Frau
Schalten Sie vor dem Date am besten Ihr Handy aus.
Keine Anrufe, keine SMS, keine Ablenkung!
Wenn Sie das Pech haben, dass gerade ein Freund
oder Bekannter vorbei kommt. Dann sagen Sie kurz „Hallo“.
Lassen Sie ihn deutlich spüren, dass Sie jetzt keine Unterhaltung wünschen.
Denn jetzt ist Dating-Time!

“ … eh, wo waren wir gerade stehen geblieben?„.
Wenn Ihnen das 2 oder 3mal passiert,
könnte Ihre Partnerin schnell den Abflug machen.
Wenn Sie sich öfters ablenken lassen:
Damit zeigen Sie der ihr nämlich, dass sie Ihnen nicht wirklich wichtig ist.

 

Hier gibt es weitere Infos
zu Partnersuche und Erstes Date

 

Locker zum ersten Date gehen
Man sollte vor dem Treffen nicht zuviel nachdenken über diese Dinge:
Wie kann ich die Frau beeindrucken?
Wie kann ich sie für mich gewinnen?
Oder gar: wie kann ich sie möglichst schnell rumkriegen.
Sie sollten sich auch keine Witze oder Sprüche zurecht legen.

Vertrauen Sie einfach auf Ihr Talent und Ihr Bauchgefühl.
Wenn Sie locker und unbeschwert zum Rendezvous gehen.
Dann stehen die Chancen gut, dass Ihnen im richtigen Augenblick
das Richtige einfällt.

 

Monologe und Fragen beim ersten Date
Ganz wichtig:
Beim ersten Treffen werden nur positive Aspekte angesprochen.
Alles Negative ist ein Tabu!
Dazu gehört auch, dass man nichts Schlechtes über seine Ex erzählt.
Am besten erwähnt man die überhaupt nicht.

Lange Vorträge über Ihre ach-so-tolle Persönlichkeit
können schnell langweilig werden für Ihre Dame.
So machen Sie auf eine Frau keinen sympathischen Eindruck.

Kein Vortrag, kein Monolog:
sprechen Sie nicht mehr als 4 Sätze am Stück.
Stellen Sie immer wieder Fragen.
Sorgen Sie dafür, dass Sie und Ihre Gegenüber beim Smalltalk
gleichermaßen zu Wort kommen.
Hören Sie auch gut zu, was die Lady zu sagen hat.
Dann ergeben sich neue Gesprächsthemen oft wie von selbst.

Wenn Madame den Eindruck hat, sie wird verhört wie bei der Polizei.
Dann fühlt sie sich in die Enge getrieben und abgetörnt.
Auch damit werden Sie nicht sympathisch wirken.
Gehen Sie behutsam vor bei Ihren Fragen.

 

Die Begrüßung beim ersten Treffen
Oft entscheiden schon die ersten Sekunden,
ob Mann und Frau sich sympathisch sind oder nicht.
Ob es Klick macht oder nicht.
Ein kurzer Händedruck. Ein freundliches Lächeln.
Nicht zu schüchtern, nicht zu forsch.
Nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen.
Sondern schön langsam anfangen.
Auch wenn Ihnen gleich 1.000 Fragen auf der Zunge brennen.

Wow, du bist hübsch. Ich freue mich, dich zu sehen“ oder so ähnlich.
Damit haben Sie erste Sympathie-Punkte gesammelt.
Falls sich das Kompliment ehrlich anhört.

 

Humor zeigen, Spass haben, sympathisch wirken
Wichtiger als die Gesprächsthemen selbst ist es,
dass die zwei Singles beim ersten Date Spass haben
und Lust auf mehr bekommen.

Die Kommunikation darf ruhig etwas seicht und oberflächlich sein.
Beide sollten sich von ihrer besten Seite zeigen:
ein gewinnendes Lächeln, lustige Geschichten aus ihrem Leben
oder aus dem Alltag erzählen. Locker und sympathisch wirken.
Vor allem nicht flunkern oder prahlen!
Und keine primitiven Anmachsprüche verwenden.

Versuchen Sie, lustig und amüsant zu erzählen.
Bringen Sie die Frau zum Lachen.
Humor ist eine der stärksten Waffen bei der Partnersuche.
Ein Ladykiller wie er im Buche steht.

 

Blickkontakt halten beim Sprechen
Sehen Sie Ihrer Partnerin beim Gespräch oft in die Augen.
Damit meine ich nicht ein permanentes Anstarren.
Das würde aufdringlich wirken.

Indem Sie Blickkontakt halten, zeigen Sie Selbstbewusstsein,
Aufrichtigkeit und Interesse.
Wenn Sie hingegen nach unten oder zur Seite schauen:
Das wirkt so als hätten Sie etwas zu verbergen.

Wenn Sie ständig in der Gegend herum kucken:
dann könnte die Frau auf die Idee kommen, dass Sie sich langweilen.
Wenn Ihre Verabredung Ihnen ebenfalls offen in die Augen sieht.
Das ist schon ein recht gutes Zeichen.

 

Beim ersten Date peinliche Schweigeminuten überspielen
Es kann immer und jedem passieren:
auf einmal sitzt man da. Und es fällt einem nichts mehr ein.
Kopf leer, Blackout. Keine Idee mehr, was man sagen soll.

Aber Halt! Einen Ansatzpunkt aber haben Sie immer noch,
um das Gespräch in Gang zu halten:
Wenn Sie die Frau beim Online-Dating kennengelernt haben.
Dann haben Sie sich E-Mails geschrieben.
Und Sie kennen ihr Profil in der Kontaktbörse.
Fangen Sie einfach an, darüber zu reden.
Oder über ein Telefonat, das Sie neulich mit ihr geführt haben.

Du reist also wahnsinng gerne?
Jetzt ist sie wieder dran mit Sprechen.
Der tote Punkt ist überwunden.
Ihre Antwort wird Ihnen neue Ideen geben, den Smalltalk fortzusetzen.

 

Interessen des Partners herausfinden
Es ist sinnvoll, nur über solche Dinge zu reden,
die für beide Singles interessant sind.
Schneiden Sie ein Thema an: zum Beispiel „Musik“.
Beobachten Sie, ob die Lady darauf abfährt.
Oder ob sie nur einsilbig antwortet.
Haben Sie ihren Nerv (= ihr Interessengebiet) getroffen.
Dann wird sie vielleicht nicht mehr aufhören zu sprechen.
Und Sie haben erst mal ein Sendepause.

 

Und hier die Gesprächsthemen fürs erste Treffen

 

Über das Wetter sprechen
Na klar, was denn sonst?
Es ist gewiss kein Super-Thema.
Aber zum Einstieg in eine Unterhaltung durchaus geeignet.
Reden Sie über den sonnigen Tag oder über das Hochwasser.
Dass Sie der Regen nervt. Dass Sie den Schnee lieben.

Damit legt sich die anfängliche Nervosität ein wenig.
Das Eis ist gebrochen.
Das Thema „Wetter“ sollte aber nicht länger als drei Minuten beanspruchen.
Sonst fängt die Kommunikation an, langweilig zu werden.

 

Reisen als Gesprächsthema
Wo waren Sie zuletzt in Urlaub?
Was ist als nächstes geplant?
Was war Ihre schönste und originellste Reise?

Wenn Sie schon mal in der Karibik, in den USA oder in Australien waren:
Dann erzählen Sie davon!
Was haben Sie gesehen? Was hat sie begeistert?
Welche Pannen hatten Sie?
Welche Menschen haben Sie kennengelernt?
Vielleicht war die Frau auch schon mal in demselben Land.
Und Sie können über Ihre Eindrücke und Erlebnisse sprechen.

Lieben Sie eher die Berge oder das Meer?
Liegen Ihre Reise-Ziele meist in Deutschland, in Europa oder Übersee?
Machen Sie öfters mal Städtereisen oder Ausflüge?
Auf eigene Faust oder mit einer Gruppe?

Wie verbringen Sie Ihren Urlaub lieber:
Action, Wellness, Entspannung, Abenteuer, Kreuzfahrten,
Sport-Urlaub oder Strandurlaub auf Mallorca oder Zypern?

Lernen Sie im Urlaub gern fremde Menschen und Kulturen kennen?
Oder lassen Sie die Seele baumeln und wollen Ihre Ruhe haben?

Das alles sind Themen, die Sie anschneiden können.
Sie erzählen von sich. Und hören sich an,
was die Frau zu diesem Gesprächsthema beizutragen hat.
Und schon kann sich eine nette Unterhaltung entwickeln.

 

Beim ersten Date über Hobby und Freizeit sprechen
Hier geht’s schon ein wenig ans Eingemachte.
Denn gemeinsame Hobbys und Interessen
sind wichtig für eine funktionierende Beziehung

Schildern Sie dem Mädel, wie Sie Ihre freie Zeit verbringen:
Liegen Sie auf dem Sofa und ziehen sich das TV-Programm rein?
Klingt natürlich ein bisschen langweilig.

Halten Sie sich gern in der Natur auf? Wandern Sie gern?
Lieben Sie Spaziergänge? Mögen Sie Picknick?
Mögen Sie Wellness oder Sauna?

Kochen Sie gern? Kochen Sie gut?
Was ist Ihr Lieblingsessen?
Deftig, normal, vegetarisch?
Mittelmeer-Küche, exotisch, asiatisch?
Vielleicht sind Sie ja Spezialist im Mixen von Cocktails oder fürs Grillen?

Lieben Sie Tiere?
Haben Sie Hund, Katze, Papagei. Vielleicht sogar Pferde?
Oder eine Klapperschlange? (Kleiner Scherz!)
Finden Sie heraus, ob sie eine Abneigung
oder gar eine Allergie gegen irgendwelche Tiere hat.

Vielleicht fotografieren Sie gern? Welche Kamera benutzen Sie?
Was sind Ihre Lieblings-Motive fürs Bilder-Machen?

Surfen Sie gern und viel im Internet?
Welche Webseiten besuchen Sie oft?

Gibt es irgendwelche Spiele, die Sie mögen:
Schach, Skat, Dart?
Fußball, Tischtennis, Volleyball?
Vielleicht malen oder töpfern Sie gern.
Vielleicht ist der Garten Ihr Steckenpferd?

Verbringen Sie einen Großteil Ihrer Freizeit mit Freunden und Bekannten?
Im Verein? Bei Veranstaltungen? Oder sind Sie eher der häusliche Typ?
Wie sieht es aus mit Basteln und Heimwerken?

Wenn Sie gern in die Kneipe gehen.
Das wird dem Mädchen gegenüber vielleicht nicht gefallen.
Verkneifen Sie sich lieber, dass Sie Bier und Korn mögen.
Es sei denn, sie selbst bringt dieses Thema zur Sprache.
Und trinkt auch mal gern ein Pils am Tresen.

 

Lustige Anekdoten aus Ihrem Alltag
Oben habe ich ja schon geschrieben, dass Humor und Lachen
unschlagbar sind bei der Partnersuche.
Lustige Geschichten fallen einem nicht immer spontan ein.
Es wäre vielleicht gut, wenn Sie sich vor dem ersten Date
ein paar komische Storys zurecht legen.
Geschichten, die Sie gesehen haben.
Oder bei denen Sie direkt beteiligt waren.

Erzählen Sie von einem Missgeschick, das Ihnen passiert ist.
Diese kleinen Geschichten lockern die Atmosphäre.
Die Frau wird sich pudelwohl fühlen in Ihrer Gesellschaft.
Sie wird Sie sympathisch finden. Und Appetit auf mehr bekommen.

 

Die Gesprächsthemen Kino, Filme und TV
Mit Sicherheit ist hier ein gemeinsamer Geschmack nicht so eminent wichtig.
Aber Filme sind allemal gut genug, um beim ersten Date drüber zu sprechen.

Was für einen Streifen haben Sie zuletzt gesehen?
Welchen wollen Sie sich im Kino als nächsten ansehen?
Welcher Film ist so gut, dass Sie ihn schon 2 oder 3mal gesehen haben?
Was sind Ihre Lieblings-Schauspieler/innen?

Was sehen Sie gern im Fernseher oder als DVD:
Sport, Spielfilme, Tatort, MTV, Dokumentationen?
Historische Filme, Traumschiff, Tatort, Unterhaltung?
Horror-Filme, Erotik-Filme, Talk-Shows?
Liebesfilme, Science-Fiction, Lottozahlen?

 

Beim ersten Date über Musik sprechen
Hören Sie gern Musik? Wenn ja: welche?
Klassische Musik, Charts, Pop, Rock, Heavy Metal?
Techno, Disco, Oldies, Volksmusik?

Spielen Sie vielleicht ein Instrument?
Wenn Mann und Frau zufällig dasselbe Musik-Instrument beherrschen.
Das könnte ein herrliches Gesprächsthema abgeben.
Und für die Zukunft eine gemeinsame Freizeit-Beschäftigung.
Musik ist ein sehr weites Feld.
Über das man endlos lange sprechen kann beim ersten Date.

Welche Bands oder Sänger finden Sie toll?
Allerweltsnamen wie Beatles, Rolling Stones, Michael Jackson,
Bob Dillon, Lady Gaga, Scorpions und Madonna
wirken auf Ihre Date-Partnerin vielleicht nicht so originell.

Vielleicht haben Sie eine ganz spezielle Vorliebe
für Sänger auf dem deutschen Markt?
Ein starker Charakter wie Peter Maffay.
Oder ein Augenschmaus wie Helene Fischer.

 

Bücher, Literatur, kulturelle Interessen
Was ist Ihr Lieblings-Buch? Was lesen Sie oft?
Abenteuer-Romane, historische Romane, Krimis, Sachbücher?
Wissenschaftliche Beiträge, Liebesromane, Comics, Reiseberichte?
Haben Sie Lieblings-Schriftsteller? Die Sie immer wieder gern lesen.
Gehen Sie gern ins Theater? In die Oper? Ins Kabarett?

 

Gesprächsthema Sport
Beim ersten Date lohnt es sich nur dann über Sport zu sprechen,
wenn Sie ihn aktiv betreiben. Oder zumindest stark daran interessiert sind.

Damit ist weniger das Couching bei Sportschau
und Fußball-Bundesliga gemeint.

Lieben Sie es, zu joggen? Oder zu schwimmen?
Wie ist es mit Fahrrad fahren?
ehen Sie ins Fitness-Studio?
Sind Sie in einem Sportverein?
Vielleicht lieben Sie Ski-Alpin oder Skilanglauf?
Snowboarden, Bergsteigen, Segeln?
Fahren Sie gern mit dem Mountainbike?
Vielleicht auch Kampfsportarten wie Karate, Judo oder Kickboxen.
Besuchen Sie oft Sportveranstaltungen?
Finden Sie heraus, ob und welchen Sport die Frau mag.
Schon ihre Figur könnte erste Aufschlüsse darüber geben,
ob sie sportlich ist oder nicht.

 

Beim ersten Date über Job und Arbeit sprechen
Man kann dieses Gesprächsthema sicher mal kurz anreißen.
Wo arbeitst du?
Macht dir der Job Spass?
Möchtest du vielleicht mal was anderes machen?
Fragen Sie nicht nur. Erzählen Sie auch über Ihren Beruf.

Ich persönlich halte das Thema „Job“ für nicht so amüsant.
Sie wollen beim ersten Treffen doch sympathisch und humorvoll wirken.
Die Frau für sich gewinnen. Falls sie Ihnen gefällt.
Dafür eignen sich berufliche Themen nicht so gut.

Es sei denn:
sie können eine nette Story erzählen,
die sich vor kurzen in Ihrer Firma abgespielt hat.
Vielleicht beim Betriebsausflug oder der Weihnachtsfeier.
Vielleicht haben Sie Kollegen beim Knutschen erwischt?
Oder zwei Turteltäubchen in der Besenkammer?

Oder etwas in der Art.

 

Flirten und Komplimente machen
Sehen Sie sich das Mädel an. Was gefällt Ihnen besonders an ihr?
Hat sie schöne Augen, schönes Haar? Hat sie eine sportliche Figur?
Gefällt es Ihnen, wie sie erzählt? Hat sie Humor?
Finden Sie ihr Lachen sympathisch?

Es kann nicht schaden, hier und da mal ein kleines Kompliment zu machen.
Aber übertreiben Sie es nicht damit.
Es genügt schon, wenn die Frau merkt:
Aha, der findet mich attraktiv und nett.

Haben Sie den Eindruck, Frauchen ist beim ersten Date
zum Schäkern aufgelegt?
Dann tun Sie es! Flirten Sie! Zeigen Sie, was Sie können.
Vielleicht sogar dezent mit anzüglichen Bemerkungen.
Übertreibungen können hier aber mehr schaden als nutzen.

 

Sich verabschieden beim Ersten Date
Sie haben ein schönes Treffen gehabt. Sich angenehm unterhalten.
Sie als Mann zahlen die Rechnung. Darauf sollten Sie bestehen.
Später kann es auch mal anders rum gehen.

Die Frau gefällt Ihnen. Sie möchten sie gern wieder sehen.
Und das sagen Sie ihr auch. Klar und deutlich.
Wenn Sie „Ja“ sagt, können Sie sich auf ein zweites Date freuen.

Sie bedanken sich für die schönen Momente mit ihr.
Wie ein Gentlemen bringen Sie die Dame zu ihrem Auto.
Ein kleiner Abschieds-Kuss auf die Wange.
Mehr sollte es nicht sein.

Es ist ganz wichtig, dass die Frau Sie in angenehmer Erinnerung behält.
Hier beim Abschied könnten Sie den guten Gesamteindruck
noch einmal vermasseln. Wenn Sie zuviel wollen.
Besser noch kein Kuss oder vielleicht ein Miniküsschen auf die Wange.
Sie geben Ihrem Schwarm Ihre Telefon-Nummer.
Mit der Bitte, bald anzurufen.


So liebe Leser,
ich hoffe, ich konnte ein paar nützliche Tipps geben:
worüber man beim ersten Date am besten sprechen sollte.

Ich wünsche euch toi toi für eure Verabredung.
Und immer dran denken: locker und cool bleiben!

Vielleicht habt Ihr einen Erlebnisbericht für mich?
Was ihr beim ersten Date so alles erlebt habt.
Ich möchte diesen Blog für Singles sehr informativ und amüsant gestalten.
Bin immer auf der Suche nach neuen Ideen.

Also schreibt mir ruhig! Anonym, versteht sich.
Meine E-Mail-Adresse ist oben im Impressum.

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,