Erstes Date: Hilfe gegen Fehler

Fehler vermeiden beim ersten Date

Wie kann man beim ersten Date Fehler und Fettnäpfchen vermeiden? Hier ein paar Tipps und Hilfestellungen
fürs Rendezvous

Mann und Frau beim Date. Hilfe gegen Fehler

Sie haben einen Menschen kennengelernt:
Vielleicht beim Online-Dating Internet. Oder irgendwo im Alltag.
Jetzt steht ein reales Date vor der Tür.
Damit das Treffen ein Erfolg wird, gilt es einige Fehler zu vermeiden.
Hier ein paar Hilfestellungen:
Damit Sie bei Ihrem Rendezvous mögliche Fettnäpfchen elegant umschiffen.

 

Unrealistische Erwartungen an das erste Date
Es wird ein stinknormales Zusammentreffen sein zwischen Mann und Frau.
Ein Versuch nur, ein Test.
Niemand kann wissen, was dabei heraus kommt.
Besonders unerfahrene Singles machen immer wieder den Fehler,
mit romantischen Vorstellungen zu einem solchen Treffen zu gehen.

Man hat sich per Mausklick über eine Online-Partnervermittlung kennengelernt.
Ein paar Mails geschrieben, gechattet.
In Ihrem Kopf entsteht ein Idealbild von einem Partner. So wie Sie ihn gern hätten.
Für kurze Zeit leben Sie auf Wolke 7, in einer Märchenwelt.
Endlich ist Ihr Traumprinz oder Ihre Prinzessin in greifbarer Nähe.

Sie führen ein Telefongespräch. Alles noch super!
Sie vereinbaren ein Date. Wow, was für ein Mann!
Welche Hoffnungen und Illusionen sind doch mit diesem Kontakt verbunden.
Erwartungen, die eigentlich kein Normal-Sterblicher erfüllen kann.

Machen Sie nicht den Fehler, solche Traumvorstellungen aufkommen zu lassen.
Ihr Partner wird eine Person aus Fleisch und Blut sein.
Mit Stärken und Schwächen.
Gehen Sie entspannt und spielerisch leicht zu Ihrem Date.
Erwarten Sie keinen Hollywood-Typ.
Sonst erleben Sie sehr wahrscheinlich eine herbe Enttäuschung.

Besonders junge Leute glauben an die Liebe auf den ersten Blick.
Man kennt es ja aus etlichen Kinofilmen.
Mit Sicherheit gibt es dieses Phänomen.
Meistens jedoch ist das erste Aufeinandertreffen nicht der ganz große Knaller.
Sondern es braucht eine gewisse Zeit, bis sich zwischen 2 Menschen
so etwas wie Vertrauen und Zuneigung entwickelt.

 

Hier gibt es weitere Infos
zu Partnersuche und Erstes Date

 

Handy-Gespräche sind tabu
Lange haben Sie darauf gehofft. Jetzt scheint Ihre Partnersuche endlich
Erfolg zu haben. Sie haben ein Rendezvous.
Was kann es in diesem Augenblick Wichtigeres geben als Ihr Treffen?
Ganz sicher nicht ein paar unbedeutsame SMS-Nachrichten
oder Allerwelts-Anrufe auf dem Handy.
Das bedeutet:
Ihr Smartphone wird erst dann wieder angeschaltet, wenn das Date vorbei ist.

Einzige Ausnahme:
Wenn Sie eine Frau sind. Dann könnten Sie sich aus Sicherheitsgründen
von einer Freundin anrufen lassen. Ob alles okay ist.
Sie fassen sich kurz. Sprechen nur 1 Minute lang.
Dann auf den AUS-Knopf drücken.
Sie widmen ihre volle Aufmerksamkeit wieder Ihrer neuen Freundschaft.

 

Restaurant: kein guter Ort fürs Date
Sie machen sich Gedanken über den richtigen Treffpunkt fürs erste Treffen.
Okay, wie wäre es, wenn ich die Frau zum Essen einlade?
Viele Männer kommen auf diese Idee. Das Restaurant ist neben dem Cafe
so eine Art Standardplatz fürs erste Treffen.
Allerdings hat diese Variante ein paar gravierende Nachteile.

Nehmen wir an:
Sie und Ihr Partner liegen absolut nicht auf einer Wellenlänge.
Bei einem Spaziergang durch die Stadt oder durch den Park könnten Sie
das Treffen innerhalb von wenigen Minuten beenden.
Im Restaurant oder in der Pizzeria jedoch haben Sie ein Menü bestellt.
Sie müssen warten, bis das Essen aufgetragen wird.
Diese Zeit kann ganz schön langweilig werden,
wenn man sich nichts Interessantes zu erzählen hat.

Außerdem bietet Ihnen das Restaurant keine Hilfe für neue
Gesprächsthemen. Falls Ihnen mal nichts mehr einfällt.
Es passiert einfach nichts Aufregendes, das Sie aufgreifen könnten.
Ganz anders ist es draußen im Freien. Immer was los, immer Action.
Wenn die Unterhaltung mal ins Stocken kommt, dann bietet die Umgebung
neue Anstöße, um das Gespräch am Laufen zu halten.

Treffen Sie sich lieber an einen Ort im Freien. Gehen Sie am Fluss spazieren.
Bewundern Sie die Tiere im Zoo. Oder machen Sie einen Stadtbummel.
Vielleicht ist auch gerade Weihnachtsmarkt.
Dann gehen Sie mit Ihrer neuen Freundin einen Glühwein trinken.
Im Freien macht ein Date einfach mehr Spass
als langweilig an einem Tisch zu sitzen.

 

Schauspieler haben schlechte Karten beim Date
Sie wollen Ihren Partner unbedingt beeindrucken.
Also ziehen Sie alle Register, um möglichst attraktiv zu erscheinen.
Als junge Frau tragen Sie einen sexy Minirock.
Oben ein hautenges T-Shirt, dass Ihre weiblichen Rundungen
stark zur Geltung bringt.
Als Mann tragen Sie Jeans.
Obwohl Sie eigentlich mehr der Anzug-plus-Krawatten-Typ sind.

Ein Mann versucht, witziger, wohlhabender
oder sportlicher zu wirken als er in der Realität ist.
Damit können Sie im Augenblick vielleicht ein paar Pluspunkte sammeln.
Im Idealfall können Sie die Frau vielleicht sogar ins Bett bekommen.
Aber schon bald wird sie Ihre wahre Identität erkennen.
Und Ihnen möglicherweise den Laufpass geben.

Hören Sie auf, sich und anderen etwas vorzuspielen.
Was nützt es Ihnen, beim ersten Date einen super Eindruck zu machen?
Wenn Sie dieses Idealbild im Laufe Ihrer Bekanntschaft
nicht aufrecht erhalten können?

Wer sich von Anfang an so gibt, wie er ist. Wer nicht mit gezinkten Karten spielt.
Der muss später keine Erklärungen abgeben wie:
Eigentlich mag ich meinen Smoking oder Nadelstreifen-Anzug viel lieber als verwaschene Jeans und Sweatshirt“.
Oder „Joggen finde ich wahnsinnig anstrengend. Ich lege mich lieber auf die Couch.
Sehe mir den BVB oder FC Bayern in der Champions-League an.

 

Der liebe Kerl ist out
Sie wollen der Frau gefallen. Es könnte immerhin ihre zukünftige Partnerin sein.
Also spielen Sie den netten Typ. Normalerweise ist das eine gute Sache.
Nicht aber bei der Partnersuche oder beim ersten Date.

Sie kommen auf die Idee, Ihrem neuen Schatz Geschenke mitbringen:
Blumen zum Beispiel. Völlig unpassend für das erste Treffen.
Dafür ist später noch genug Zeit.
Wenn Sie der Frau nach dem Mund reden. Versuchen, ihr alles recht zu machen.
Oder ein dümmliches Dauergrinsen aufsetzen.
Dann geben Sie ein Bild ab wie Pantoffelheld, ein Waschlappen oder ein Weichei.
Sie wirken treudoof wie ein Hund. Damit verliert die Frau jeden Augenblick
mehr und mehr das Interesse an Ihrer Person.

Frauen wollen einen starken Mann mit Profil, Charakter und Selbstbewusstsein.
Der liebe, nette Typ ist hervorragend geeignet für eine Freundschaft.
Nicht aber für eine Beziehung oder fürs Bett.

Daher mein Tipp:
Wirken Sie ein bisschen cool und unnahbar! Zeigen Sie Ecken und Kanten!
Vermitteln Sie den Eindruck , dass Sie ein richtiger Mann sind!
Sie können eine Frau nur dann verliebt machen,
wenn Sie diese Spielregel beachten.

 

Kleine Hilfestellung zu Gesprächsthemen beim Date
Sie sind nervös vor dem Treffen. Das ist verständlich.
Welche Gesprächsthemen könnten Sie anschneiden,
um auf Ihren Date-Partner interessant zu wirken?
Um Ihre Aufregung zu überspielen machen Sie einen Fehler:
Sie plappern Sie drauf los wie ein Wasserfall.
Frei von der Leber weg schütten vor der Frau ihr Herz aus.

Doch Vorsicht:
Sparen Sie sich Ihren Lebenslauf auf für Ihre Job-Bewerbung.
Keine Frau will wissen, wie viele Freundinnen oder Krankheiten Sie
schon hatten. Niemand hat ein Interesse an Ihren Geldproblemen,
an Ihrer Ex oder an Ihrer Karriere.
Die meisten Mädels stehen nicht auf unpersönliche Gespräche über Weltpolitik,
Religion, Hausarbeit, die Griechenland-Krise, Fußball oder über Autos.
Wenige Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ganz davon abgesehen, dass das Mädchen ab und zu
auch mal zu Wort kommen sollte.
Machen Sie mit Ihrem Geplapper einen recht hilfebedürftigen Eindruck.
Mit Ihrer langweiligen Unterhaltung nehmen Sie jede Spannung raus.
Wie soll diese Frau Sie attraktiv oder gar sexuell interessant finden,
wenn Sie schon beim ersten Date alles von sich preis geben?
Nein, so einen Partner will sie nicht näher kennenlernen.

Die Gesprächsthemen vor allem beim ersten Date sollten von Humor zeugen.
Bringen Sie die Lady zum Lachen.
Wirken Sie sympathisch, ein bisschen geistreich.
Lockere Sprüche kommen sehr viel besser rüber als ein totlangweiliger Dialog
über Themen, die im Grunde genommen keine Sau interessieren.

 

Die richtigen Kleider beim ersten Date
Wenn Sie ein Bild abgeben wie ein Penner. Dann haben Sie Null Chance,
ein Mädchen für sich gewinnen. Was übrigens genauso für Frauen gilt.
Kein Kerl will eine Schlampe. Vielleicht noch nicht einmal für Sex.

Für Kleidung und Outfit ist für beide Geschlechter
ein gesundes Mittelmaß der goldene Weg.
Ein Mann kommt daher wie ein Bankangestellter
oder wie der Manager vom Hilton-Hotel:
Das wirkt doch arg steif. Lässt wohl keine befreite Stimmung aufkommen.

 

Alkohol als Flirthilfe
Sie sind ein junger Mann. Und Frauen gegenüber eher schüchtern.
Sie können nicht aus sich heraus gehen.
Sie sind kein Kommunikations-Talent.
Aus Erfahrung wissen Sie: ein Wodka oder 2 Glas Wein
lassen Ihre Schüchternheit im Nu verschwinden.
Also ziehen Sie sich schon vor dem Date ein bisschen Alkohol in den Kopf.
Das beruhigt die Nerven und macht selbstsicher.

Hier oder da mag das ja mal gut funktionieren.
Im Prinzip aber besteht die Gefahr, dass Sie zeitweise
die Kontrolle über sich verlieren.
Vielleicht alberne oder blödsinnige Geschichten erzählen.
Vielleicht auch, dass Ihre Partnerin –
trotz Mundspray, Atemgold und Kaugummi –
den Hauch einer Fahne riechen kann.
Dann ist Schluss mit lustig.
Mit einem „Alkoholiker“ möchte sie keine Beziehung haben.

Einen kleinen Tropfen in Ehren kann vielleicht niemand verwehren.
Wenn Sie aber im Laufe der Veranstaltung
noch weiter dem Bier zusprechen.
Dann wird darunter mit Sicherheit ihre geistige Fitness leiden.
Jetzt stammeln Sie nur noch Quatsch daher.
Keine Frau mit Grips in der Birne wird sich das zumuten.

 

Interview törnt jeden Menschen total ab
Ein Fehler, den viele Männer machen, sind solche sinnlosen Fragen.
Aber nicht nur die Fragen selbst. Sondern auch die plumpe Art und Weise,
wie sie gestellt werden.
“Wie viele Liebes-Beziehungen hattest du schon?”
„Warum ist die Ehe mit deinem Ex in die Hose gegangen?“
„Weißt du schon, wohin du im Sommer in Urlaub fährst?“
„Was für einen Job hast du?“
„Wieviel PS hat dein Auto?“
„Wie ist deine Scheidung oder Trennung abgelaufen?“

Jede einzelne dieser Fragen ist vielleicht noch okay.
Wenn Sie Ihren Date-Partner damit aber überschütten wie beim einem
Polizei-Verhör. Dann wird das Mädchen ruck-zuck den Abzug planen.
Sie wird sich schnell langweilen und denken:
Was für ein dummer Zeitgenosse! Hat er sonst nichts zu bieten
als den Kommissar zu spielen?

Erzählen Sie stattdessen lieber eine interessante Geschichte aus Ihrem Leben.
Das wirkt amüsant und unterhaltsam.
Erzählen Sie Dinge aus Ihrer Jugendzeit, aus der Schule
oder lustige Anekdoten aus dem Büro.
Keine Frau möchte das Leben mit einem fantasielosen Mann verbringen.

 

Nur Ehrlich ist fair
Ihre Date-Partnerin ist irgendwie eine sympathische, bildhübsche Person.
Sieht sexy und appetitlich aus. Man hat sich gut unterhalten.
Aber irgendwie ist der berühmte Funke einfach nicht übergesprungen.
Am Aussehen liegt es nicht. Es muss eine andere Ursache haben.
Sie werden sich in diese Frau ganz sicher nicht verlieben.

Dann haben Sie bitte den Mut, der Dame
einen freundschaftlichen Korb zu geben.
Mit allem Feingefühl, das Ihnen zur Verfügung steht.
Sie wird es zu schätzen wissen, wenn Sie offen und ehrlich sind.
Als Gentleman der alten Schule zücken Sie den Geldbeutel.
Und zahlen die komplette Rechnung. Man schüttelt sich die Hände.
Und geht getrennter Wege. Aus die Maus.

Welchen Sinn würde es machen, sich noch öfters zu treffen?
Und die Sache mit der Abfuhr auf die lange Bank zu schieben?
Für Sie beide ist es viel besser, die Partnersuche fortzusetzen.
Und sich nach einem neuen Kandidaten umzusehen.
Ein zweites Date wäre Verschwendung von Zeit und Energie.

Sicher wird Ihr Gegenüber nicht den Fehler machen, mit aller Gewalt zu klammern.
Falls aber doch: Dann müssen Sie ganz deutlich machen,
dass Sie andere Vorstellungen haben von einem Partner.

 

So Ihr Singles,
Ich hoffe, das waren ein paar gute Hilfestellungen,
die Sie bei Ihrem nächsten Date vor ein paar Fehler bewahren werden.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,