Erfolgreicher Flirt: Tipps für Frauen

Wie können Frauen erfolgreich flirten?

Was ist ein erfolgreicher Flirt? Wie können Frauen den Mann ihrer Träume mit Erfolg anflirten und seine Sympathie gewinnen? Hier meine Tipps für den Flirt

Flirten mit Erfolg. Frau beim Flirt mit Mann in Restaurant

Klischee übers Flirten
Oma sagte immer:
Männer müssen Frauen ansprechen.
Wer also sollte daran zweifeln?
Das Wort „Flirt“ kam ihr noch nicht in den Sinn.
Es ist nicht Lady-like, wenn Frauen die Initiative ergreifen
und einen Flirt-Angriff starten.
Eine Dame tut so etwas nicht.

Oder etwa doch? Wie denken Sie darüber?

Warum sollte eine attraktive, schöne Frau mit dem Flirten anfangen?
Hat sie doch gar nicht nötig.
Viele Männer warten doch nur auf die Chance, sie anzubaggern.
Haben aber nicht den Mut dazu.
Die würden gut daran tun, sich ein paar Flirt-Tipps
anzusehen.

Nun ist aber nicht jedes weibliche Wesen so bezaubernd,
dass sie sich den Luxus erlauben kann, zu warten.
Also heißt es: das Heft in die Hand nehmen.
Sonst entgeht Ihnen womöglich die eine oder andere Chance,
interessante Leute kennen zu lernen.

Eines ist sicher:
viele – vor allem schüchterne – Männer haben Angst davor, Frauen anzusprechen.
Weil sie keine Übung darin haben. Oder zu oft zurückgewiesen wurden.
Trotzdem könnte so ein Mann Ihr Traumpartner sein.

Was spricht also dagegen, dass Sie selbst den Anfang machen?
Angeln Sie sich den Typ, der Ihnen gefällt!

 

Hier meine Tipps, wie Sie als Frau erfolgreich schäkern können

 

Was ist ein Flirt?
Im Grunde genommen ist es ein spannendes Spiel zwischen Mann und Frau.
Dabei liegt oft ein Hauch von Spannung und Erotik in der Luft.
Man flirtet nur mit jemand, der einem gefällt und sympathisch ist.
Den man anziehend findet. Den man sich vielleicht als Partner vorstellen könnte.

Es ist eine spielerische Annäherung zweier Menschen,
die sich noch nicht richtig kennen. Sich aber langsam einander nähern.

Spass, Lebensfreude und Humor gehören auf jeden Fall
zu einem erfolgreichen Flirt dazu.

 

Hier gibt es weitere Infos
zum Flirten online und offline

 

So bringen Frauen sich in Form fürs Flirten
Nicht immer haben Sie die Chance, sich darauf vorzubereiten.
Oft passiert es, dass Sie Ihrem Traumtypen unverhofft begegnen:
auf der Straße, in einem Geschäft, im Urlaub.
In der Disco, in einer Bar, beim Sport. Oder wo auch immer.

Sie sollten allzeit bereit sein für einen Flirt.
Halten Sie sich in Form, um jederzeit anziehend zu wirken:
Achten Sie darauf, dass Ihre Kleidung zu Ihren Rundungen passt.
Achten Sie auf Ihre Frisur.
Tun Sie etwas gegen Ihre Fett-Pölsterchen (Naschen/ Sport).
Versuchen Sie, dezent Sex-Appeal auszustrahlen.
Das macht Frauen selbstbewusst.

Bitten Sie eine Freundin um Rat und Hilfe.
Um sich zu stylen und für ein attraktives Aussehen zu sorgen.
Betonen Sie Ihre Figur, Ihren Mund und Ihre Augen.
Denn als „Graue Maus“ werden Sie weit weniger Erfolg haben.

 

Tipps für den erfolgreichen Flirt

Wägen Sie Ihre Chancen ab
Sie haben ein interessantes Opfer im Visier. Der da soll es sein!
Er macht einen sympathischen Eindruck und ist so sexy.
Bevor Sie sich kopflos auf ihn stürzen.
Sollten Sie einen Moment lang Ihre Chancen bei diesem Mann abschätzen.
Wenn er 2 Klassen höher spielt, dann ersparen Sie sich lieber eine Enttäuschung.

Ist er sehr attraktiv? Gehören Sie selbst zu den schönen Frauen?
Vergleichen Sie, bevor Sie einen Korb riskieren.

Schauen Sie auch auf seine Hand. Sind die Finger „sauber“.
Oder trägt er einen Ring?
Das spielt keine Rolle, sagen Sie?
Sie werden ihn doch nicht zu einem Seitensprung verführen wollen.
Oder etwa doch?

Vielleicht ist Ihnen das alles egal. Vielleicht suchen Sie ja keine Beziehung.
Sondern nur jemand fürs Bett.
Ein bisschen Sex, ein One-Night-Stand vielleicht.


Blick einfangen

Versuchen Sie, ihm in die Augen zu sehen. Einen Blickkontakt herzustellen.
Wie reagiert er? Sieht er Ihnen ins Gesicht?
Schenkt er Ihnen vielleicht sogar ein Lächeln?
Dann haben Sie bestimmt gute Karten für einen erfolgreichen Flirt.

Sobald er zurückschaut, dann halten Sie seinem Blick noch 2 Sekunden stand.
Dann sehen Sie weg. Und tun so als hätten Sie gerade etwas anderes im Sinn.
Dieses Spiel können Sie ein paar Mal wiederholen.
Beim dritten oder vierten Mal sehen Sie etwas länger hin. In seine Augen.
Und zeigen ein kleines Lächeln.
Jetzt weiß er: aha, die Lady hat Interesse.

Vielleicht gehört er zu der schüchternen Sorte Mann.
Sein Blick geht Richtung Boden. Nie und nimmer wird er die Initiative ergreifen.
Wenn Sie selbst es nicht tun. Dann wird es nichts mit einem Flirt.


Angriff!

Wenn Sie Ihre Chance als einigermaßen gut einschätzen.
Dann sollten Sie nicht lange zögern.
Sonst besteht die Gefahr, dass Angstgefühle aufkommen.
Dass Sie im letzten Moment noch weiche Knie bekommen.

Denken Sie daran:
es geht hier nicht um Leben und Tod. Sondern nur um einen Flirt.
Vielleicht sind Sie in einer Situation oder Umgebung,
wo Ihnen nur wenige Sekunden bleiben, ihn anzusprechen:
an einer Bushaltestelle zum Beispiel, im Kaufhof oder wenn er in Bewegung ist.
Und gleich um die nächste Ecke verschwinden wird.

Nichts ist in so einer Phase schlimmer, als zu zögern oder gar nichts zu tun.
Wenn Sie erst mal ein Gespräch angefangen haben:
das ist schon die halbe Miete.
Jetzt haben Sie seine volle Aufmerksamkeit. Sein Interesse ist geweckt.


Frauen setzen den Körper ein beim Flirten

Es ist weniger wichtig, was Sie zu ihm sagen.
Viel wichtiger für einen erfolgreichen Flirt ist Ihre Körpersprache.
Damit sind bestimmte Flirtsignale gemeint:
ein kurzer Blickkontakt, ein Lächeln, ein Zwinkern mit den Augen.

Aber übertreiben Sie nicht damit.
Zu aggressiv flirtende Frauen törnen uns eher ab.
Im Zweifelsfall sollten Sie versuchen,
lieber zurückhaltend als draufgängerisch zu wirken.

Der Body einer Frau ist eine mächtige Waffe,
um einen Mann zu erobern und zu verführen.
Natürlich sollte Sie nicht wie ein Flittchen daher kommen.
Aber für Männer spielt das Aussehen nun mal eine wichtige Rolle.
Ihr Fahrgestell ist das erste, was er sieht von Ihnen. Der erste Eindruck.

Sie sollten Ihre Reize durchaus zur Geltung bringen.
Den Körpereinsatz aber nicht übertreiben.
Es sei denn, Sie wollen ihn gleich verführen
und vernaschen.
Dann ist natürlich vieles erlaubt.

Normalerweise aber sollten Sie nicht schlampig wirken wie eine Hure (sorry!).
Sondern nur andeuten, was er alles haben könnte.
Wenn er schön brav ist und sich ins Zeug legt.
Sorgen Sie unauffällig dafür, dass er Ihren schönen Busen,
Ihre wohlgeformten Beine und Ihren knackigen Po bemerkt.
Er soll Sie sexy finden, aber nicht billig oder leicht zu haben.
Wecken Sie seinen Appetit. Zu Essen bekommt er aber (noch) nichts.


Smalltalk-Tipps
beim Flirt

Egal, ob Frauen Männer ansprechen oder umgekehrt:
Anmachsprüche wirken oft plump und wenig anziehend.
Versuchen Sie locker und natürlich zu wirken. Zeigen Sie Humor.

Hallo junger Mann. Ich bin die … „.
Oft ist es recht einfach, ein oberflächliches Gespräch zu beginnen.
Beobachten Sie, wo Sie gerade sind. Und was gerade um Sie herum passiert.
Sprechen Sie drüber. Vielleicht sehen Sie gerade eine interessante
oder witzige Sache. Das wäre unverfänglicher Einstieg.

Sie könnten ihn auch ansprechen auf ein Kleidungsstück, das Ihnen gefällt.
Machen Sie ein kleines Kompliment.
Sprechen Sie über seine außergewöhnliche Frisur oder über sein Tattoo.
Vielleicht über den Inhalt seines Einkaufwagens.
Über die Musik, die gerade spielt in der Disco.
Zur Not eben auch über das Wetter. Wenn Ihnen nichts Besseres einfällt.

Auf keinen Fall sollten Sie im weiteren Verlauf des Flirts über Ihre Einsamkeit,
über gescheiterte Beziehungen und Ihre Trennung sprechen.
Auch nicht über langweilige Themen wie Gesundheit und Politik.
Dann schon eher über Freizeit, Urlaub und über Hobbys.

Nach den ersten Sätzen warten Sie ab, was er antwortet.
Und so ergeben sich leicht weitere Themen für die Unterhaltung.

Weiter oben habe ich angedeutet, dass die meisten Männer triebgesteuert sind.
Und bei den Mädels in erste Linie aufs Aussehen achten.
Ticken Frauen eigentlich anders??? Ihre Meinung ist gefragt.

Ein schönes Gesicht, lange Beine und eine sexy Figur
sind sicher nicht zu verachten.
Doch Schönheit und Sex Appeal sind nicht alles.

Was habe ich von einer Sexbombe, die nur dummes Zeug daher redet?
Oder so unausstehlich selbstverliebt ist? Gar nichts!
Allenfalls mal für eine aufregende Nacht. Nicht nur Geld verdirbt den Charakter.

Jeder Mensch kann durch sein freundliches Wesen, durch seine
humorvolle und lebenslustige Art zu erzählen bei einem Flirt sehr erfolgreich sein.
Humor ist in vielen Lebensbereichen sehr hilfreich,
die Sympathie anderer Menschen zu gewinnen.
Das sollten sich genau die Frauen immer wieder ins Bewusstsein rufen,
welche nicht mit so interessanten Rundungen gesegnet sind.


Keine Angst vor einem Korb beim Flirten

Kein Mann kann allen Frauen gefallen. Und umgekehrt auch nicht.
Ein Korb ist das Natürlichste von der Welt.
Auch wenn es sich im ersten Moment nicht so anfühlt.
Es gibt 1.000 mögliche Gründe für eine Abfuhr:

Er lebt in einer Beziehung
Er findet Sie nicht attraktiv genug
Er hat einen ganz schlechten Tag

Er ist in Eile, hat keinen Sinn für einen Flirt
Er ist schwul
Er trägt schwerwiegende Problem mit sich herum.
Flirten ist wirklich das Letzte, was er im Sinn hat.

Er hat einfach genug von den Mädels. Immer nur enttäuschende Beziehungen
und Kontakte. Irgendwann ist es genug.

So wie er Sie in diesem Moment abgewiesen hat.
So würde er es vielleicht bei allen Frauen tun. Zumindest in diesem Augenblick.

Vielleicht hat er aber auch einen ganz anderen Geschmack:
Er steht nur auf große, kleine, schmale, dicke Damen.
Auf eine bestimmte Haarfarbe.
Vielleicht auf eine Frau mit einem großen oder kleinen Busen oder Po.

Was ich damit sagen will:
Viel hängt vom Glück, Zufall und Situation ab. Kein Grund also, sich zu ärgern.
Oder gar den Kopf in den Sand zu stecken.
1 Glückstreffer bei 6 Versuchen. Wie wäre es mit dieser Quote?

Sehen Sie jeden Flirt-Versuch als Trainingseinheit an.
Und jeden Korb als Generalprobe für den Moment, wo der Richtige vor Ihnen steht.
Jeder – egal ob männlich oder weiblich – hat im Laufe seines Lebens
etliche Abfuhren einstecken müssen. Ich kann mich da nicht ausschließen.
Das gehört einfach dazu.
Nehmen Sie es wie die Launen des Wetters.


Zurückhaltung beim Flirt

Sie unterhalten sich angeregt mit Ihrem Gesprächspartner. Er gefällt Ihnen.
Alles ist perfekt. Dennoch sollten Sie sich ein wenig zurück halten.
Der Kerl soll nicht das Gefühl haben, dass Sie unbedingt
in seinen Armen oder in seinem Bett landen wollen.
Letztendlich soll der Mann der Eroberer sein, nicht Sie.

Er wird Sie mehr wertschätzen,
wenn er Sie nach hartem Kampf für sich gewonnen hat.
Als wenn Sie sich ihm an den Hals werfen.
Gönnen Sie ihm dieses Erfolgserlebnis!

 

Flirttipp:
Wie kann man seine Schüchternheit besiegen?

 

Wo können Frauen erfolgreich flirten?
Im Prinzip ist es überall möglich. Jedoch geht es an einigen Orten am besten.
Hier meine Tipps:

Urlaub
Am meisten Lust auf eine Flirt hat man vielleicht im Urlaub.
Man hat den Stress des Alltags weit hinter sich gelassen.
Sonne, Wind, Wasser sorgen dafür, dass Körper und Seele sich entspannen.
In so einer Atmosphäre kriegen viele Leute Lust auf ein kleines Abenteuer.

Dabei spielt es keine große Rolle, ob Sie verheiratet oder Single sind.
So manch eine Beziehung ist durch einen Urlaubsflirt schon in die Binsen gegangen.

Flirten beim Sport
Man trifft sich rein zufällig.
Oder man trifft sich im Verein zum Laufen, Walken, Reiten, Schwimmen.
Oder auch im Fitness-Studio. Das gemeinsame Interesse für den Sport
sorgt gleich für ausreichend Gesprächsstoff.
Auch ein schönes Wellness-Wochenende eignet sich gut,
eine neue Freundschaft zu schließen.

Einen Mann anbaggern in der Disco
Nichts leichter als das. Hier gibt es Männer wie Sand am Meer.
Die nur allzu gern bereit sind. Für was auch immer.
Ob nun beim Tanzen oder in der Bar:
es ist relativ einfach, ein Flirtopfer zu finden. Denn hier ist Weekend.
Alles ist auf Amüsieren und Spass haben ausgelegt.

Erfolgreicher Flirt im Internet
Seit vielen Jahren sind Singlebörsen und Chat-Seiten der große Renner.
Die Mitglieder solcher Dating-Seiten gehen in die Millionen.
Wen wundert es: bei weit mehr als 10 Millionen Singles in Deutschland.

Die einen sagen:
Singlebörsen sind unsinnig.
Dort tummeln sich nur zweifelhafte oder verzweifelte Menschen.
Die andern haben hier schon einen Lebenspartner gefunden.
Alles ist möglich.

Man muss nur ein Gefühl dafür bekommen,
welcher Kontakt etwas taugt und welcher nicht.
Man sollte ein paar Datingtipps
kennen und beherzigen.
Dann ist die Chance nicht schlecht. Zumindest für eine Unterhaltung im Chat.
Mit etwas Glück auch für die Partnersuche.

Für wen sind Singlebörsen und Co. gut geeignet:
Für Menschen, die wenig Zeit haben zum Ausgehen.
Also zum Beispiel für alleinerziehende Frauen.
Oder auch für Leute, die sich im realen Leben schwer tun, Fremde anzusprechen.

Im Internet ist es eben viel leichter, eine Mail abzuschicken.
Als im Fitness-Studio jemand direkt anzusprechen.
In der Regel sind die Männer beim Online-Dating in der Überzahl.
So dass die Damen eine recht gute Auswahl haben.

 

Der Flirt war erfolgreich – was jetzt?
Das hängt von Ihren Vorstellungen und Wünschen ab.

Suchen Sie eine Beziehung?
Vielleicht suchen Sie einen festen Freund.
Oder Sie könnten sich diesen Mann als Lebenspartner vorstellen.
Dann sollten Sie dafür sorgen, dass der Kontakt weiter geht.
Die Telefonnummer austauschen.
Jetzt sofort oder bei nächster Gelegenheit ein Date
vereinbaren.
Ein hauchdünner Kuss auf die Wange beendet den Flirt für heute.
Bye bye, bis zum nächsten Mal!

Möchten Sie einen Partner fürs Bett finden?
Sie sind Frau und Single. Und haben schon sooo lange nicht mehr!
Von wegen: Singles haben ständig Sex.
Die Realität sieht doch ein bisschen anders aus.
Viele Alleinstehende leben über längere Zeit wie Mönch oder Nonne.
Für viele ist es nicht so einfach, einen passenden Sexpartner zu finden.

Sie haben nun diesen Kerl irgendwo angeflirtet, weil er sexy auf Sie wirkt.
Genau mit dem möchten Sie die Matratze teilen.
Vielleicht nur ein einziges Mal. Vielleicht auch öfters.
Oft kann sich daraus auch mehr ergeben. Das weiß man vorher nie.
Natürlich werden Sie sich nur einen solchen Partner aussuchen,
der Ihnen sympathisch ist. Und den Sie sexuell anziehend finden.

Flirten weil es Spass macht
Manche Frauen flirten gern, weil es sie ganz toll amüsiert.
Aus Lust an der Freude.
Ein erfolgreicher Flirt
kann Lebensgeister wecken, ein gutes Lebensgefühl geben.
Wenn Sie mit vielen Typen schäkern, gewinnen sie an Erfahrung im Umgang
mit dem anderen Geschlecht. Sie können vergleichen.
Herausfinden, was für Sie wirklich wichtig ist an einem Mann.

In so einem Fall spricht nichts dagegen, sich nach dem Flirt „tschüss“ zu sagen.
Und sich auf Nimmer-Wiedersehen zu verabschieden.
Sie haben Ihren Spass für heute gehabt. Das war’s!

Sie sollten bei dieser Art von Techtelmechtel allerdings darauf achten,
klare Signale zu setzen. Damit Sie bei dem Typ nicht falsche Hoffnungen wecken.
Sie sollten ihm klar machen: dies hier ist nur Spass und Spiel.

Ihren Lebensgefährten eifersüchtig machen
Weil er ständig mit anderen Mädchen oder Frauen herum macht.
Da kommt Ihnen der Kerl am Tresen gerade recht.
Sie verwickeln ihn in ein Gespräch.
Sie bezirzen ihn ein bisschen mit Ihren weiblichen Reizen.
Sie schmieren Ihm Honig um den Mund.
In diesem Fall brauchen Sie kein Lampenfieber zu haben.
Sie haben ja überhaupt nichts zu verlieren.

Ihr Freund oder Partner nebenan kann nun sehen,
dass er nicht die einzige Option ist, die Sie haben.

Ein solcher Flirt ist nicht gerade die feine Art.
Weil Sie den Fremden nur als Mittel zum Zweck benutzen.
Es wäre aber naiv zu glauben, dass so etwas nicht vorkommt.

 

So liebe Leserinnen,

das war es für heute.

Ich hoffe, ich könnte Ihnen ein paar nützliche Tipps geben.
Wie Frauen erfolgreich einen Flirt angehen können.

Ich wünsche Ihnen viel Spass und toi toi toi für Ihr Vorhaben

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,