Erfolg bei attraktiven Frauen: Mädels im Web kontaktieren

Frauen erfolgreich anschreiben

Zum Erfolg bei attraktiven Frauen im Web brauchst du
3 Dinge: Auffallen, originelles Anschreiben, gutes Profil.
Hier meine Tipps zur ersten Kontaktaufnahme

Mit attraktiven Frauen im Web erfolgreich flirtenWo findet man attraktive Frauen im Web?
Zuerst die Frage: Was suchst du eigentlich im Internet?
Willst du echt eine Frau fürs Leben finden.
Oder zumindest für eine feste Beziehung: dann sind
wohl Partnerbörsen am Erfolg versprechendsten.

Mädels, die dort angemeldet sind, haben kein Interesse an langen Flirt-Spielereien Sie wollen eine neue Liebe finden. Und bei Gefallen einen Mann bald real treffen.

 

 

 

Sollte dir das bei deutschen Frauen schwer fallen,
dann kannst du auf internationale Kontaktbörsen ausweichen.
Hier findest du attraktive Damen aus Russland, Polen, Ukraine, Asien
und Südamerika. Mädels, gern einen Flirt oder eine langfristige Beziehung
mit einem Mann aus westlichen Ländern eingehen würden.

Falls du Single bist, und unverbindliche erotische Kontakte
zu Frauen aus deiner Umgebung suchst.
Wenn du dich ab und zu mit einer Tussie zu einem Bettgeflüster treffen möchtest.
Dazu gibt es im Web so genannte Portale für Erotikkontakte.

Diese Art der Sexpartnersuche ist bei Singles in der heutigen Zeit sehr beliebt.
Weil man bei der Suche nach einem One-Night-Stand relativ schnell Erfolg
haben kann. Ohne wochenlang durch Bars und Discos zu streifen.
Meist melden sich nur Singles an, die zu wenig oder gar keinen Sex haben.

Die letzte Kategorie der Kontaktbörsen ist für Verheiratete gedacht.
Männer und Frauen, die unzufrieden sind mit dem Sexgeschehen zu Hause,
suchen im Web niveauvolle Sexkontakte für einen Seitensprung-Affäre.
Aufgrund der vielen Mitglieder dieser Portale wirst auch du dort relativ schnell
Erfolg haben. Außerdem wird niemand aus deinem Bekanntenkreis
von deinem Treiben etwas mitbekommen.

Wenn du hingegen bei der Arbeit oder bei einem Fest eine fremde Frau anbaggerst,
fällst du gleich auf. Bei den Seitensprung- und Erotikportalen suchst du
zunächst incognito. Deine Identität ist am Anfang kaschiert, wie hinter einer Maske.
Selbst wenn deine Freundin hier aktiv wäre,
würde sie dich nicht auf Anhieb erkennen.

Und wie steht’s mit Facebook?
Mit Sicherheit hast du bei Zuckerbergs Community zahlenmäßig die größte Auswahl
an attraktiven Frauen. Doch leider sind die Erfolgschancen hier am geringsten.
Denn Facebook ist nicht für die Partnersuche ausgelegt.

Es fehlt dem sozialen Netzwerk an guten Suchfunktionen.
Wie sie zum Beispiel die Singlebörsen haben. Man hat keine Möglichkeit,
nach Alter, Körpermaßen, Aussehen oder Interessengebieten zu filtern.
Außerdem sieht man nicht, ob jemand Single ist oder in einer Beziehung lebt.
Nur die wenigsten geben ihren Beziehungs-Status an.

Soziale Netzwerke wie Facebook sind nur dazu gedacht,
mit alten Freunden zu kommunizieren.
Wer einmal versucht hat, hier fremde Frauen zu kontaktieren,
wird schnell merken, dass dies nur selten funktioniert. Viele Damen sind verheiratet.
Fühlen sich belästigt. Beschweren sich über dich bei Facebook.
Dein Account wird für 3 Monate gesperrt.

 

Hier gibt es weitere Tipps
zum Dating im Netz

 

Tipps für Erfolg bei attraktiven Frauen
Du sitzt missmutig vor deinem gähnend leeren Postfach.
Vor 3 Tagen hat du euphorisch 20 Mails abgeschickt.
Doch keine Frau ist gewillt, dir zu antworten.
Damit teilst du das Schicksal vieler deutschen Männer.

Wir wollen nun ein wenig Ursachenforschung betreiben.
Was macht im Web den Erfolg aus bei attraktiven Mädels?
Was machen die Männer richtig, die viel Post bekommen?
Es gibt 5 bis 6 Punkte, auf die du achten solltest:

Auffallen wie ein bunter Hund durch Schlagzeilen wie in der BILD-Zeitung
Was sieht eine attraktive Lady zuerst von dir, wenn du sie anschreibst?
Sie sieht nicht dein Bild, nicht dein Profil und nicht deine Nachricht.
Ihr Blick richtet sich zuerst auf deinen Nicknamen und auf deinen Betreff.
Wenn du hier Allerwelt-Begriffe verwendest, die sie schon 1.000mal gelesen hat:
Dann klickt sie weiter. Du hast verloren, bevor das Flirtspiel überhaupt beginnt.

Du hast nur dann eine Chance auf eine Antwort, wenn Benutzername und Betreff
den Frauen unübersehbar ins Auge fallen. Wenn sie neugierig werden auf dich.

Stell dir vor: Das Mädchen bekommt jeden Tag 10 oder 20 Nachrichten.
Sie überblickt die Betreffzeilen: eine sieht so langweilig aus wie die andere.
So als wenn sie von dem gleichen Mann geschrieben wären.
Also musst du versuchen, aus der grauen Masse hervorzustechen.
Und dir so einen Vorteil zu verschaffen.

Wenn du viel Zeit hast und ein wenig experimentierfreudig bist:
Dann könntest du verschiedene Varianten testen.
Den Betreff kann man in jedem Anschreiben variieren.
Auch der Nickname lässt sich leicht ändern.

Schreibe dir auf, mit welcher Ansprache du den größten Erfolg hast.
Auch wenn du ein attraktiver und interessanter Mann bist:
Das nutzt dir vorläufig gar nichts, wenn du von den Damen übersehen wirst.
Du musst versuchen, Aufmerksamkeit zu erregen.
Nur dann werden Frauen bei dieser Nachrichtenflut deine Message lesen.

Erfolgreiche Kontaktaufnahme durch gute Betreffzeilen
Hier ein paar Beispiele für Allerwelt-Ansprachen,
die dümmlicherweise sehr oft verwendet werden:
Hallo, Hi, Hey Du, Hey Sexy. Das klingt fantasielos.
85 Prozent aller Betreffzeilen in der Mailbox einer Frau sehen so aus.

Wenn du genau so schreibst:
Wie soll sie da ausgerechnet Interesse an deiner Nachricht haben?
Du musst dir eine originelle Idee ausdenken für den Betreff.
Teste bei verschiedenen Frauen verschiedene Worte.
Und mache dir in einer Word-Datei entsprechende Notizen.

Das ist akribische Arbeit, aber es könnte sich lohnen.
Sobald du eine erfolgreiche Ansprache gefunden hast,
kannst du diese ruhig bei all deinen Nachrichten verwenden.

Sehr viel besser als Hi, Hallo und Hey ist es schon, wenn du im Betreff
den Benutzernamen einer Dame erwähnst.
Vielleicht gibt der Aufschlüsse auf ihren wirklichen Namen.
Dann benutzt du natürlich besser den.

Hier ein paar Beispiele, wie du durch einen knackigen Betreff Frauen
zum Anklicken animierst. Wie du siehst, handelt sich um unvollständige Sätze.
„Schöne Blume 88, du hast Augen wie …“
„Laras goldblondes Haar erinnert mich an …“.
„Weiß Sexylady eigentlich, wie ulkig (oder zauberhaft) ihre …?“
Oder als Frage formulieren:
„Wie gefällt Rose 77 eigentlich das neue …? „

Noch nicht mal auf Erotikseiten solltest du am Anfang sexuelle Anspielungen
machen wie „Die Titten von Wilde Amazone wirken auf mich wie …“.
Für solche Sprüche ist später noch genug Zeit.
Ein nicht zu Ende geführter Satz kann und wird Neugierde erwecken.
Und zum Anklicken deiner Mail führen.

Es ist so ähnlich wie mit den dicken Überschriften in der BILD-Zeitung.
Oder bei einem Unternehmen, das Newsletter verschickt.
Auch die wollen durch auffällige Formulierung die Lust zum Lesen wecken.
Statt 1 oder 2 Antworten pro 10 Mails bekommst du nun vielleicht 5 oder 6.
Es lohnt sich, seine Fantasie spielen zu lassen.

Der tatsächliche Inhalt deiner Mail muss nicht unbedingt mit dem Betreff zu tun
haben. Der Betreff dient nur dazu, die Aufmerksamkeit der Mädels einzufangen.
Natürlich kannst du den im Betreff angefangenen Satz auch fortsetzen.

Deine erste Nachricht an attraktive Frauen
Manche Männer schreiben halbe Romane. Andere schreiben viel zu kurz:
Hi, wie geht’s? Oder sogar sexlastig.
Wieder andere jammern einer Frau etwas vor, dass sie überhaupt kein Glück haben
bei der echten Partnersuche im Internet
Alle diese Maßnahmen sind zum Scheitern verurteilt.

Sollte man möglichst viele Frauen kontaktieren?
Kann man nach dem Motto: „Die Masse machts“ die Erfolgschancen
für die Partnersuche verbessern? Viele Männer denken wirklich so.
Sie setzen in Microsoft Word ein Standard-Anschreiben auf.
Kopieren es unverändert in das Nachrichtenfeld der Mädels.
Und klicken auf „Absenden“.

So geht es Ruck-Zuck. Theoretisch kannst du so pro Tag 50 Frauen anbaggern.
Die Erfahrung zeigt jedoch, dass diese Methode nur wenig Resultate bringt.
Diese Nachrichten sind zu allgemein, zu oberflächlich.
Haben nichts mit dem speziellen Profil der jeweiligen Frau zu tun.
Sie wird abwinken und deine Message löschen.

Um Erfolg zu haben, muss man sich mit einem anderen Single auseinandersetzen.
Jede Mail individuell auf ein Frauen-Profil abstimmen.
Mehr Tipps zur ersten Nachricht kannst du weiter unten lesen.

Gute Bilder bringen Erfolg im Web
Ein absolutes No-Go ist es, überhaupt keine Fotos in sein Profil hochzuladen.
Darüber müssen wir nicht lange reden.
Manche Männer bringen es fertig, einen Schnappschuss zu zeigen,
wo das Gesicht kaum zu erkennen ist.
Aus Doofheit oder weil sie etwas verbergen wollen.
Auch das verspricht keinen Erfolg beim Online-Dating.

Eine Frau wird dir in der Regel nur dann antworten, wenn deine Visage
deutlich zu sehen ist. Doch auch das genügt noch nicht.

Achte bitte darauf, dass deine Bilder vorteilhaft getroffen sind.
Du hast keine roten Blitz-Augen. Deine Haare sind einigermaßen gestylt.
Auf deinen Lippen spiegelt sich ein Lächeln.
Das wirkt auf attraktive Frauen sympathisch, optimistisch und erweckt Vertrauen.

Bei den Portalen für Erotikdating darfst du einen nackten Oberkörper zeigen.
Bei normalen Singlebörsen sind Nacktfotos tabu.
Sonst wirst du gleich auf die sexuelle Schiene eingeordnet.
Das gefällt nicht jeder Frau.

Wenn du beim Betreiber der Kontaktbörse gemeldet wirst, fliegst du achtkantig raus.
Sehr wichtig ist ein hochklassiges Bild:
Deine Fotos müssen unbedingt den Eindruck von einem gepflegten Mann vermitteln.
Also schau dir deine Klamotten an, deine Schuhe,
deinen Fünftagebart und deine Frisur.

Insgesamt sollte sich in deinen Profilfotos eine positive Lebenseinstellung
wiederspiegeln. Das Bild zeigt dich in der Freizeit, beim Sport,
im Urlaub oder in deiner Stadt.

Problematisch sind Aufnahmen, wo mehrere Personen drauf sind.
Wie soll ein Mädel dann wissen, welcher du bist? Bevor sie sich auf Ratespiele
einlässt, wird sie zum nächsten Männerprofil weiter klicken.

Es versteht sich von selbst, dass ein Bild dich nicht im Konfirmanden-Anzug zeigt.
Die Leute wollen wissen, die du heute aussiehst.
Den Bierbauch darfst du beim Fotografieren ruhig ein wenig einziehen.

Profiltexte und Mottos
Wenn die attraktive Frau deine Nachricht für lesenswert hält.
Wenn ihr auch deine Bilder gefallen.
Dann wird sie vor einer Antwort dein Profil genau unter die Lupe nehmen.
Auch hier kannst du gegenüber der Konkurrenz viele Pluspunkte sammeln.

Die meisten Männer nehmen sich nämlich nur wenige Minuten Zeit,
um die Kontaktanzeige sorgsam auszufüllen.
Dann wundern sie sich, dass sie bei attraktiven Frauen nicht landen können.

Die Top-Kontaktbörsen im Web bieten sehr viele Möglichkeiten,
ein Profil aussagekräftig zu gestalten. Diese Chance solltest du nutzen.
Um dir einen Vorsprung vor anderen Konkurrenten zu verschaffen.

Vorläufig wird es keine Frau wirklich interessieren, welche Schulbildung
oder welchen Job du hast. Dennoch sollte man auch diese Angaben machen,
wenn es möglich ist.

Was auf gar keinen Fall fehlen darf:
dein Beziehungsstatus und deine Freizeitinteressen. Klicke deine Hobbys an.
Schreibe über deine Vorstellungen zu einer möglichen Freundschaft,
einer Partnerschaft oder einem Sex-Abenteuer.

Viele Profile im Web (auch bei Frauen!) sind nach Schema 0815 gemacht.
Wenn du dir Mühe gibst, kannst du dir hier deutliche Vorteile verschaffen.
Beschreibe bei Freitextfeldern in 5 bis 6 Sätzen deine Persönlichkeit.
Auch deine Interessen und Hobbys. Das Ganze mit Humor vorgetragen.

Was man sich bei Kontaktbörsen für einen Sch… ansehen muss.
Die schreiben: „Ich habe gerade keine Idee, was ich schreiben soll“ oder
„Wird später nachgereicht“ oder
„Du kannst mich ja fragen, was du was wissen willst“ oder „carpe diem“.

Oder wie dieser Spinner hier:
„Ich bin der Max. Ich spiele gern Billard und Fußball. Habe einen Hund und 2 Pferde.
Brauche noch ein Kätzchen für mein Bett.
Möchte eine pflegeleichte Freundin finden, die hübsch und sexy aussieht.
Aber nicht zu große Ansprüche stellt.
Bin ein Durchschnittstyp und leicht zufrieden zu stellen“.

Das klingt doof und hirnlos. Dieser Max ist zu direkt, zu sexlastig
und sucht scheinbar ein williges Sexobjekt. Damit disqualifiziert er sich selbst.

Noch ein Tipp zu deinem Profil:
Bestimmt hast du eine weibliche Bekannte in deinem Alter.
Eine Nachbarin, Arbeitskollegin oder gute Freundin aus der Clique.
Zur Not auch deine Schwester.

Die sollen mal einen kritischen Blick auf die Qualität deiner Kontaktanzeige werfen.
Sie sieht es mit den Augen einer Frau. Und kann dir bestimmt den einen
oder anderen Verbesserungstipp geben. Damit erhöhen sich deine Chancen.

 

Attraktive Frauen erfolgreich kontaktieren
Du selbst musst eine Dame kontaktieren.
Es gibt nur wenige Mädels, die den ersten Schritt tun.
Dabei hast du den großen Vorteil:

Im Web ist es 1.000 mal leichter eine Frau zu kontaktieren,
als sie z.B. in einer Disco oder Bar anzusprechen.
Es gehört nicht viel Mut dazu, eine erste Flirtmail
aufzusetzen.
Entscheidend ist, dass du es gut machst.
Denn die Männer-Konkurrenz bei deutschen Singlebörsen ist groß.

Neben einem originellen Benutzername und einem witzigen Betreff
ist deine erste Nachricht entscheidend für den Erfolg bei attraktiven Frauen.
Die Länge der ersten E-Mail sollte ungefähr 5 Sätze betragen.
Kein Mensch will deine ganze Lebensgeschichte hören.
Auch nicht dein Lamentieren über die Ex. Oder wie schlecht die Welt ist.

Bei der ersten Message gilt: deine Worte müssen frisch, optimistisch
und interessant wirken. Sie müssen selbst attraktive Frauen neugierig machen.
Sie müssen in ihnen den Wunsch wecken, dich näher kennenzulernen.

Große Singlebörsen wie LoveScout24 und Bildkontakte haben Erstnachrichten
von Männern analysiert. Und dabei ein gewisses (langweiliges) Schema entdeckt.
Zuerst schreiben die Typen, dass ihnen die Fotos, das Gesicht,
die Haare oder das Lächeln gefallen.

Manche Schlaumeier bewundern auch den Busen oder die Beine.
Dann hängen sie den Satz an: sie wollen das Mädel kennenlernen.
Mit diesen stereotypen Sätzen lockst du keinen Hund hinter dem Ofen hervor.

Andere bringen es fertig, gleich in der ersten Nachricht, die eigene Telefonnummer
zu senden. Wenn das funktionieren würde, wäre es perfekt.
Es wäre schnell und effektiv.

Aber keine Frau wird dich anrufen, bevor sie sich ein Bild verschafft hat
über deine Persönlichkeit und deine Absichten.
Selbst unattraktive Frauen lieben es überhaupt nicht,
wenn sie zu schnell nach ihrer Nummer gefragt werden.
Also zügele besser deine Ungeduld.

Die erste Mail ist ein vorsichtiges Anklopfen. Nach dem Motto:
Hallo hier bin ich. Ich möchte mit dir kommunizieren. Bitte schau dir mein Profil an.
Das schreibt man natürlich nicht so. Aber das sind die Hintergedanken.
Keine übertriebenen Komplimente, keine großen Erwartungen,
und schon gar keine sexuellen Anspielungen.

 

Wie sieht ein guter Brief an eine attraktive Lady aus?
Mit welcher Strategie kann man bei schönen Frauen Erfolg haben?
Was soll man schreiben, um sie ins Herz zu treffen? Damit sie dich nicht wegklickt.

Vor allem musst du dir Zeit nehmen, ein Profil sorgfältig zu lesen.
Du siehst dir ihre Interessen an, die Texte und Bilder.
Vielleicht gibt es gemeinsame Hobbys? Dann schreibe darüber.

Vielleicht fällt dir irgendetwas auf, was lustig klingt
oder ulkig aussieht (Tattoo, Frisur, Piercing, Kleidung).
Jetzt könntest du versuchen, sie etwas zu necken und zu reizen.
Ein bisschen provokativ und frech sein.
Aber nicht übertreiben, sondern in einem freundschaftlichen Ton.

Damit sie genau weiß, wie es gemeint ist, poste bitte ein paar Smileys dazu.
Es spricht auch nichts dagegen, ein kleines Kompliment über ihr Outfit
oder Aussehen zu schreiben. Solange es nicht lächerlich übertrieben wirkt.

Ganz nebenbei schreibst du 2 Sätze über dich. Und du formulierst eine Frage,
die das Mädel zum Antworten animiert. Du siehst in ihrem Profil zum Beispiel:
Sie macht gern Urlaub am Meer.
Frag sie doch, in welchen Ländern sie schon gewesen ist.
Oder frage sie konkret, ob sie die Strände von Rimini, Ibiza,
Cote d’Azur oder von Kreta kennt.

Vielleicht schreibt sie im Profil, welche Bücher, Filme, Musik, Schauspieler oder
Sportarten sie mag. Wieder ein Aufhänger, wo du eine Frage platzieren kannst.
In puncto Musik oder Filme könntest du ihr einen Link zu einem YouTube-Video
posten. Über Sport, Reisen und Fitness kann man herrlich palavern.
So merkt sie gar nicht, dass du sie eigentlich anbaggern willst.
Zuerst mal geht es nur um Kontaktherstellen und Gedankenaustausch.

Es macht einen schlechten Eindruck,
wenn du ihr gleich 10 Fragen auf einmal stellst.
Wie in einem Interview. Weniger ist hier deutlich mehr.
Nur eine oder maximal 2 Fragen sollten es sein.
Am Schluss forderst du sie ein bisschen humorvoll auf, dir zu antworten.
Zum Beispiel: „So Lady, ich sitze hier auf glühenden Kohlen.
Bin total gespannt, deine Meinung zu hören.“

 

Flirten und Chatten nach der ersten Mail
Wenn du das Glück hast, dass dein attraktives Herzblatt dir antwortet:
Dann solltest du auf keinen Fall sofort zurück schreiben.
Das würde so aussehen, als wenn du ständig vor dem PC hockst
und auf sie wartest.

Als wenn du abhängig bist von diesem Girl.
Weil du sonst keine Frauenkontakte hast.
Oder weil dein reales Leben so öd und langweilig ist.
Lass eine gewisse Zeit verstreichen (2 bis 3 Tage),
bevor du wieder die Tasten auf dem Keyboard quälst.

Auch wenn du das Mädel für sehr attraktiv ansiehst,
solltest du ihr auf keinen Fall nach dem Mund reden.
Sondern den Mut haben, selbstbewusst deinen Standpunkt zu vertreten.
Freilich ohne zu verletzen oder zu beleidigen.
Das macht Webkontakte erst richtig interessant.

„… Ja, ich bin ganz deiner Meinung“. Das klingt zum Einschlafen langweilig.
Etwas mehr Mumm dürfte es schon sein bei der Partnersuche.
Wenn du immer nur mit dem Kopf nickst: Das gilt als Waschlappen-verdächtig.
Die Frau muss den Eindruck bekommen, dass du eine ausgereifte Persönlichkeit
bist. Die sich nicht scheut, die eigene Ansicht selbstbewusst zu vertreten.

Vergiss dabei den Spaßfaktor nicht.
Baue eine positive Grundstimmung auf mit lustigen (nicht kindischen!) Scherzen.
Eine zu trockene Diskussion wird zumindest bildschöne Frauen bald abtörnen.
Schreibe im Verlauf deines Kontaktes nicht immer über ein und dasselbe Thema.
Auch das wird bald gähnend langweilig.

Versuche lieber, immer neue Gesprächsideen aus dem Hut zu zaubern.
Lass sie zu Wort kommen. Nimm Bezug auf ihre Ideen und Sprüche.
Aber überlasse ihr nicht komplett die Initiative.
Auch selbstbewusste, attraktive Frauen lieben Männer mit Führungsqualitäten.
Typen, die wissen, was sie wollen. Und die sagen, wo es lang geht.

Wenn sie diese Tour nicht mag, wirst du es schnell merken.
Und kannst umschwenken. Wenn du aber von vornherein zu lasch wirkst,
könnte sie sich einen interessanteren Gesprächspartner suchen.

Bei der dritten Mail könntest du anfangen, online mit ihr zu flirten.
Äh wie, kannst du nicht? Wow, das ist nicht gut. In diesem kostenlosen Infoletter
bekommst du regelmäßig Tipps über Flirttechniken und die Partnersuche im Web.
Ich schreibe ständig neue Beiträge über diese Themen.
Zusätzlich gibt es noch gratis das eBook „Freund(in) finden“

Wie sieht es aus mit Anmachsprüchen?
Wenn du das nicht gut beherrschst (wie 98 Prozent aller Männer):
Dann lass lieber die Finger davon.
Nur wirklich gute, neue und geistreiche Sprüche haben Aussicht auf Erfolg.
Selbst wenn du darin ein Champion zu sein glaubst:
Setze dieses Mittel nur maßvoll ein.
Zu oft angewandt, nutzt es sich schnell ab.
Und lässt dich als eine Witzfigur erscheinen.

Generell gilt für die Kommunkation im Internet: immer höflich und korrekt bleiben.
Das gilt ganz besonders auch für Absagen, die du austeilst oder einsteckst.
Bleibe bitte auch dann höflich, wenn du von einer Dame kontaktiert wirst,
deren Verfallsdatum schon abgelaufen ist.

Apropos Partnersuche
Wenn es wirklich deine Absicht ist, eine neue Freundin zu finden.
Dann zeige das in deinen ersten Schreiben nicht zu offensichtlich.
Mit der Zeit (nach der 3. oder 4. Nachricht) kannst du es
zwischen den Zeilen mal durchklingen lassen.

Oder du lässt es ganz sein.
Und wartest ab, bist du deinen Schwarm zum ersten Mal live vor dir stehen hast.
Wenn du am Anfang mit der Tür ins Haus fällst („Ich will eine Freundin finden“):
das kommt recht bedürftig rüber. Es wird die Dame möglicherweise abschrecken.
Warte mit diesem Satz eine Weile. Wenn sich der Kontakt im Web und beim
späteren Date gut entwickelt, dann ist immer noch Zeit für solche Äußerungen.

Soll ich attraktive Frauen nach der Telefonnummer fragen?
Ja, du sollst. Aber nicht am Anfang.
Ideal ist es, sich zuerst durch ein paar Internet-Nachrichten zu beschnuppern.
Sich möglicherweise auch ein paar aktuelle Bilder zuzuschicken.
Und danach erst anzurufen.

Es gibt Männer, die schieben ein Telefonat vor lauter Angst auf die lange Bahn.
Oder sie sehen das Dating im Web als ein lustiges Freizeitspiel an.
Diese Kerle werden keinen Erfolg bei attraktiven Frauen verbuchen.
Denn entscheidend ist immer noch das richtige Treffen.

Singlebörsen und Co. sind nur ein Wegbereiter, um neue Kontakte zu finden.
Also scheue dich nicht, nach der 4. oder 5. Nachricht, nach Ihrer Handynummer
zu fragen. Dabei kannst du gleich erkennen, ob sie sich für dich interessiert.

 

So ihr Männer,
ich denke, dass waren vielleicht ganz brauchbare Informationen,
was den Erfolg bei attraktiven Frauen im Web ausmacht.

Es spielen aber noch weitere Faktoren eine Rolle.
Es nutzt dir nichts, all diese Ratschläge zu beherzigen,
wenn du immer in der falschen Liga suchst.

Viele Single-Männer und -Frauen bilden sich
aufgrund der riesigen Profilauswahl ein:
Sie können im Internet einen super-attraktiven Traumtyp finden.
Sie vergessen dabei aber nur zu leicht, was sie selbst optisch,
geistig und charakterlich zu bieten haben oder nicht.
Darüber sollte man bei guter Zeit auch mal nachdenken.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,