Dessous für das erste Date

Heiße Unterwäsche beim Date

Brauchen Frauen fürs erste Treffen ein aufregende Dessous?
Wo es doch scheinbar klar ist, dass Sie nicht gleich mit ihm ins Bett gehen.
Doch wer will das schon so genau im Voraus wissen?

Vielleicht ist der Kerl ja eine Wucht.
So dass es beim schon beim ersten Date zum Sex kommt.
Dann wäre es tödlich, sich mit einem peinlichen Dessous
aus Omas Zeiten zu blamieren.

Es gibt aber noch andere Gründe,
warum sexy Unterwäsche zum Erfolg des Treffens beitragen kann.

 

Biederes Dessous schreckt manche Männer ab
Baumwoll-Slips liegen zwar bequem am Körper an.
Wirken jedoch alles andere als sexy.
Auch oder ganz besonders nicht, wenn sie verspielt aussehen:
Mit Blümchen oder Micky Maus-Bildchen drauf.

Das wird ihn nicht so heiß machen wie schwarze Strapse,
ein geiler String oder scharfe Reizwäsche.
Mit 0815-Modellen können Sie einen Mann nicht wirklich geil machen.

In jedem Fall sollten Tanga und BH einer Frau frisch gewaschen sein.
Frei von irgendwelchen Körperdüften.
Also ziehen Sie sich direkt nach dem Duschen etwas Neues an.

Ein Aroma-Schlüpfer wäre das letzte, was Sie beim Date gebrauchen können.
Stellen Sie sich vor: der Partner arbeitet sich in Richtung Muschi vor.
Plötzlich fällt ihm ein, dass er heute keine richtige Lust hat auf Sex.
Sie können eine noch so geile Figur haben:
Körpergeruch im Genitalbereich hält keine Männer-Nase aus.

Er wird es auch nicht besonders erotisch finden,
wenn er Löcher oder Flickstellen im Slip entdeckt.
Wenn die rosa oder violette Farbe schon fast heraus gewaschen ist.
Wenn der Schlüpfer fleckig ist oder viel zu groß.
Mit einem XXL-Dessous können Sie vielleicht zur Arbeit gehen.
Aber nicht zu einem Liebestreffen.

Auch mit einer Strumpfhose werden Sie alles andere als anziehend wirken.
Überlegen Sie sich bei kühlem Wetter etwas anderes, wenn Sie zum Date gehen.
Im kalten Auto könnten Sie eine kleine Decke über die Beine legen.
Nach der Ankunft geht’s dann möglichst schnell ins Warme.

Sollten Sie den Sex-Faktor fürs Date fatalerweise unterschätzt haben?
Sie sind aber so voneinander hingerissen, dass sie am liebsten gleich
alle Hüllen fallen lassen würden.
Verdammt, wenn Sie sich doch nur mehr Mühe gegeben hätten
bei der Auswahl des Dessous!

In dieser Situation sollten Sie unbedingt auf Sex verzichten.
Denn der allererste Eindruck vom Körper einer Frau ist wichtig.
Er kann alles zunichte machen.
Verschieben Sie die Bettgeschichte besser bis aufs zweite Date.
Dann werden Sie statt einem Liebestöter verführerische Unterwäsche tragen.

 

Sexy Dessous beim Date
Sie haben lange nach einem neuen Partner gesucht.
Endlich scheinen Sie Glück zu haben.
Sie haben einen Treffpunkt für das Date ausgemacht. Ein wirklich dufter Typ.
Es ist nicht ganz ausgeschlossen, dass Sie mit ihm poppen werden.

Doch wie soll nun ein heißes Dessous aussehen,
damit er große Stilaugen bekommt beim Anblick Ihres halbnackten Körpers?

Schwarze oder rote Strapse.
Ein seidener String mit Spitzen, der den saftigen Po zur Geltung bringt.
Ein verspielt wirkender BH, der eigentlich gar keiner ist,
weil er nur die Brustwarzen bedeckt.
Vielleicht auch ein Push-up, der die Brüste etwas größer erscheinen lässt.

Ein Tanga, der Appetit macht auf das, was darunter ist.
Halterlose Strümpfe, Reizwäsche mit Spitzen, Nylons, ein Korsett.
Ein halb-durchsichtiges Negligée, das jeden Mann verrückt macht auf Sex.
Das sind Dinge, die Sie bei einem Rendezvous unten drunter tragen sollten.
Auch dann, wenn Sex nicht beabsichtigt ist.

Es gibt so viele verschiedene Dessous-Arten in unserer Zeit.
Sie können frei experimentieren.
Manche Damen tragen einen Slip mit Schlitz an der richtigen Stelle.
Der Kerl muss sich beim Geschlechtsverkehr noch nicht mal die Mühe machen,
das Ding herunter zu ziehen.

Bleibt noch die Frage: Gibt es besonders erotische Farben für Damenunterwäsche?
Für wenig attraktiv halte ich die Farben Grün und Braun.
Auch weiße Dessous sind nicht besonders verlockend.
Allenfalls noch bei dunkelhäutigen Frauen (Latinas, Afrikanerinnen)

Ein knalliges Rot macht sich ganz gut.
Diese Farbe steht für Temperament und Leidenschaft.
Auch ein mittelhelles violett ist nicht übel. Schwarz gefällt mir am besten.
Vor allem mit schwarzen Strapsen können Sie das Feuer in einem Mann entfachen.
Weil sie etwas Nuttenartiges an sich haben.

Insgesamt sollten die Farben der Unterwäsche oben und unten gut harmonieren.
Oben rot und unten grün mag ja bei der Ampel ganz sinnvoll sein.
Im Schlafzimmer aber weit weniger.

 

Hier gibt es weitere Infos
zu Sex-Themen und dem erstes Date

 

Erstes Date mit Sex
Davon abgesehen sollten Sie sich die Frage stellen,
ob Bumsen beim ersten Aufeinandertreffen wirklich zielführend ist.
Es kann natürlich vorkommen, dass eine Frau notgeil ist.
Weil sie schon lange nichts Hartes mehr zwischen den Beinen hatte.

Wenn Sie den Date-Partner allerdings für eine Beziehung gewinnen wollen:
Dann hat es einige Nachteile, wenn er schon beim ersten Treffen
Ihre Unterwäsche abstreifen darf.

Männer schätzen das, worum sie gekämpft haben.
Wenn Sie ihn zu schnell ran lassen.
Oder wenn Sie versuchen, den Kerl zu verführen: Dann wirken Sie billig.
Also versuchen Sie Ihre sexuelle Spannung im Zaum zu halten.
Oder sich kurz vor dem Date irgendwie sonst abzureagieren.
Es gibt so schöne Spielzeuge …

 

Weitere wichtige Punkte zum Frauen-Outfit beim Date
Unten drunter sehen Sie absolut heiß aus.
Das haben Sie vor dem Spiegel getestet.
Doch wie sieht es mit der Oberbekleidung aus?

Ich denke, es versteht sich von selbst:
Bluse, Top, Kleid, Rock oder Hose sollten beim ersten Date nicht so aussehen,
als seien Sie nur zum Bumsen gekommen.
Wenn der Kerl Ihnen die Klamotten vom Leib gerissen hat:
Dann soll er ruhig geil werden durch Ihr Dessous.
Für das Date selbst brauchen Sie aber eher eine unauffällige Oberbekleidung.

Manche flachbrüstige Damen meinen, sie müssten die Möpse durch einen
Push-up-BH etwas aufpeppen. Das scheint mir durchaus empfehlenswert.
Ansonsten aber sollte das gesamte Outfit nicht unbedingt
Ihre sexuellen Vorzüge zur Schau stellen.

Im Sommer wird es sich wohl nicht vermeiden lassen, dass der Typ die Halter
des BH sieht. Das ist ein äußerst minimaler sexueller Reiz.
Jede zweite Frau kommt so daher.

Etwas anderes ist es, wenn Sie Bluse oder Hemd vorn so weit öffnen,
dass dort die Ansätze des roten Büstenhalters zu sehen sind.
Das ist keineswegs unvermeidlich.
Oder wenn Sie unter dem engen T-Shirt überhaupt nichts anhaben.
So dass sich die Nippel durchdrücken.
Das könnte den Kerl auf bestimmte Gedanken bringen.

Sie wollen doch herausfinden, ob der Mann möglicherweise
ein Partner fürs Leben sein könnte.
Dazu sollten Sie sich beim Date zuerst auf platonischer Ebene bewegen.
Wenn Sie ihm zu tiefe Einblicke gewähren:
Dann könnte es passieren, dass er Sie in erster Linie als Lustobjekt sieht.
Und sich nach dem Sex verabschiedet.

Auf jeden Fall ein Muss für Frauen:
Beim Date im Sommer sollten an den Beinen, über dem Mund und unter den
Achseln keine Haare zu sehen sein. Benutzen Sie den Epilierer.
Vor allem ein Oberlippenbart wirkt so was von undamenhaft und abstoßend.

Leggings machen sich meiner Meinung nach nicht gut für ein Date.
Jeans nur dann, wenn Sie eine sportliche Figur haben.
Bei dicken Frauen wirken sie nur oberpeinlich.
Ich denke gerade an die Sängerin Maite Kelly.
Kräftige Mädels tragen am besten einen weiten Rock oder eine Tunika.

Denken Sie auch daran, dass Sie Ihr Face dem Anlass entsprechend bearbeiten:
Wimperntusche, Make-up, Rouge usw.
Das wissen Sie ganz sicher viel besser als ich.

Es soll sogar Frauen geben, die gehen mit Handschellen, Kondomen
und Augenbinde in der Handtasche zum Date.
Nun ja, das sind ganz schön abgefahrene Mädchen.

Dennoch ist es nicht verkehrt, eine Handtasche dabei zu haben.
Auf der Toilette können Sie sich die Lippen nachziehen.
Das Handy sollte sowieso dabei sein,
wenn die Frau sich zum ersten Mal mit einem Mann trifft.

 

Sexpartner finden
Männer und Frauen auf Abenteuer-Suche

 

Fazit zum Dessous beim ersten Date
Eine Umfrage hat herausgefunden:
Fast jedem zweiten Mann ist es egal, wenn eine Frau, die ihm gefällt,
ein nur wenig sinnliches Dessous unterm Kleid trägt.
Aber soll man sich darauf verlassen,
dass Sie einen relativ anspruchslosen Typ erwischen?

Auf jeden Fall macht sexy Unterwäsche selbstbewusst.
Sie gibt Ihnen beim Date ein gutes Gefühl.
Sie können Sex haben, wenn Sie wollen. Aber Sie müssen nicht. 

Ist Ihr Slip hingegen ein Abtörner:
Dann müssen Sie sich zu sehr drauf konzentrieren, dass es ja zu keinen
Körperberührungen kommt, die ihm Hoffnung auf ein Sex-Abenteuer machen.
Die Unterhaltung wirkt nicht gelassen.
Sie können sich nicht gehen lassen.
Das Date geht dann möglicherweise in die Hose.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,