Cool und ohne Angst zum ersten Treffen

Cool und ohne Angst zum ersten Treffen

Beim ersten Treffen cool und locker sein.
Mit diesen Tipps werden Sie ohne Stress, Angst
und Nervosität zum Date gehen.
Die richtige Einstellung ist wichtig für den Erfolg

Mann ohne Angst flirten beim Date mit sexy FrauCool zum ersten Treffen gehen:
Das sagt sich so einfach.

Oft machen wir uns in der Zeit vor dem Date schon jede Menge Stress.
Weil wir Angst haben, zu versagen.
Weil uns die nötige Ruhe fehlt.
Weil wir uns für nicht attraktiv genug halten.

Unsere Gedanken kreisen um Kleidung, Gesprächsthemen, um den richtigen Ort fürs Treffen. Um Blamage, Herzrasen, Lampenfieber und Schweige-Minuten.

 

 

Unsere Nervosität kann dazu führen, dass wir im beim ersten Date
alles andere als eine coole Figur abgeben.
Wir wirken hilflos und schüchtern wie ein Teenager.
Dem vor lauter Angst und Panik das Herz in die Hose rutscht,
sobald er sich seiner Verabredung nähert.

 

Lesen Sie hier meine Tipps, wie Sie ohne Angst und Stress
ein Rendezvous haben werden

 

Riesen-Nervosität kurz vor dem Treffen
Nur noch eine Stunde bis zum Date.
Schnell noch ein kritischer Blick in den Spiegel.

Alles noch einmal checken:
Das Make-up waren schon mal besser.
Die Haare sind einen Tick zu lang.
Für die Figur müsste ich endlich etwas tun!
Das T-Shirt hat auch schon mal bessere Tage gesehen.

Der Schlaf heute Nacht war eine Katastrophe.
Ich bin müde und ohne Energie.
Ein nervöses Kribbeln im Magen.
Nur wenig Flirt-Erfahrung mit dem anderen Geschlecht.
Von Natur aus bin ich eher schüchtern.
Angst und Lampenfieber pur. Von cool sein keine Spur.
Wenn ich doch mehr Selbstvertrauen hätte.

Die Hände schwitzen. Das Herz pocht vor Aufregung.
Der Druck wächst. Die Nerven liegen blank.
Mein lieber Jolly: ist das ein Stress!
Wie soll ich bei diesem Treffen nur den Hauch einer Chance haben?
Hätte ich es doch ganz sein lassen mit der Partnersuche!

Diese Situation haben einige von uns schon erlebt.
Wir machen uns verrückt bis zum Geht-nicht-mehr.

 

Hier gibt es weitere Infos
zu Partnersuche und Erstes Date

 

Die richtige Einstellung zum ersten Date
Sie haben beim Dating im Internet oder auch sonst wo einen Menschen gefunden.
Jetzt haben Sie ein kleines Rendezvous.
Sie treffen sich in einem Park, beim Stadtbummel, im Café oder wo auch immer.
Sie möchten sich näher kennenlernen.
Herausfinden, ob Sympathie vorhanden ist.
Ob man sich anziehend findet. Und auf einer Wellenlänge liegt.

Machen Sie sich bitte keinen Stress!
Es gibt überhaupt keinen Grund, vor irgendetwas Angst zu haben!

Meine persönliche Erfahrung hat gezeigt
Es ist immer besser, wenn man lieber
mit niedrigen Erwartungen zu einem Date geht.
Setzen Sie sich nicht unnötig unter Druck!
Das macht nur verkrampft und nervös.

Denken Sie nicht daran, dass Sie diese Person unbedingt für sich gewinnen wollen.
Vielleicht wird sie Ihnen ja noch nicht einmal gefallen.
Denken Sie nicht daran, dass Sie schon lange keinen Sex mehr hatten.
Dass es mal wieder nötig wäre.
Denken Sie nicht daran, wie trostlos und einsam Ihr Leben ist.
Diese negativen Gedanken schaden nur Ihrer Anziehungskraft
auf das Frauen/Männer.

Je weniger Sie erwarten, desto geringer die Gefahr,
dass Sie eine Enttäuschung erleben. Sehen Sie es locker und leicht.
Freuen Sie sich auf einen Menschen, der im optimalen Fall
ein Glück für Ihr Leben sein könnte:
Vielleicht in einer schönen Freundschaft.
Vielleicht in einer sexuellen Affaire.
Vielleicht sogar als Lebenspartner: eine neue Liebe also.

Vergessen Sie für die Zeit dieses Treffens, dass Sie sich auf Partnersuche befinden.
Klammern Sie das einfach aus.
Sie wollen Spass haben und sich gut unterhalten.
Und so werden Sie sehen, wie cool und frei von jeder Nervosität
Sie Ihrer neuen Bekanntschaft gegenüber treten.

Natürlich kann nicht jedes Date ein Erfolg sein. Das zu glauben wäre eine Illusion.
Aber jedes Rendezvous ist für Sie eine neue Chance,
Ihrem Traum vom Glück ein Stück näher zu kommen.

Ein Blick in die Statistik sagt uns
Man muss durchschnittlich sieben Leute treffen,
bevor man den Richtigen vor sich hat.
Ich würde eher auf ein Verhältnis von eins zu zehn tippen.
Verlieren Sie also wegen eines schlechten Dates nicht den Mut.

Ein Fehler, den wohl viele Singles auf Partnersuche machen:
Sie geben zu schnell auf.
Es braucht Geduld und Zeit, bis Sie eine neue Liebe finden.
Ob Sie nun im realen Leben suchen oder im Internet.
Das macht keinen Unterschied.

 

Der Date-Partner ist auch nur ein Mensch
aus Fleisch und Blut

Wer sagt denn eigentlich, dass es Ihrer Verabredung
nicht genauso geht wie Ihnen?
Ein gesundes Maß an Nervosität und Lampenfieber gehört dazu,
wenn man einen potentiellen Lebenspartner zum ersten Mal treffen will.
Wie bei einem Sänger oder Schauspieler, wenn er die Bühne betritt.
Stress-Hormone (wie Adrenalin) machen uns wach und leistungsfähig.
Sie schärfen unsere Sinne.

Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass Ihr Gegenüber ebenso
aufgeregt ist wie Sie selbst.


Malen Sie sich einmal sehr deutlich aus,
was Ihnen im schlimmsten Fall passieren könnte

Wenn Sie das nämlich getan haben.
Dann werden Sie feststellen, dass es gar nicht sooo schlimm kommen kann.
Ich selbst habe es nicht ein einziges Mal erlebt,
dass mich jemand beleidigt oder verspottet hätte.
Soviel Anstand hat eigentlich jeder.

Wenn nicht, dann ist dieser Mensch es eh nicht wert,
dass Sie sich um ihn Gedanken machen.
Ich habe es auch nie erlebt, dass sich jemand gleich
wieder rumgedreht hat und weggegangen ist.

Im schlimmsten Fall wird man schnell feststellen, dass die Chemie nicht stimmt.
Das ist nicht besonders cool. Man unterhält sich 15 oder 30 Minuten.
Und sagt „Tschüss und Goodbye“. Das war es aber auch schon.

Wenn Sie nicht gerade eine kriminelle oder sehr asoziale Person treffen.
Dann wird nicht Ihnen definitiv nicht mehr passieren.
Ein solches Treffen werden Sie schnell abhaken
unter der Rubrik „Überflüssige Erlebnisse“.

Upps, falsch! Ich muss mich korrigieren:
So ganz überflüssig ist überhaupt kein Date.
Mit jedem neuen Rendezvous erweitern Sie Ihren Horizont.
Sie lernen die Vielfalt der Leute kennen.
Wie Sie sich in verschiedenen Situationen am besten verhalten können.
Dieses Wissen wird Ihnen bei künftigen Treffen von Nutzen sein.
Glauben Sie mir! Ich weiß, wovon ich spreche.


Ich persönlich habe beim meinem Dating feststellen können

Es gibt überhaupt keinen Grund, vor oder bei einem Date
Angst zu haben oder nervös zu sein.
Auch dann nicht, wenn Sie sich für nicht sonderlich attraktiv halten.

Ich war nur ein einziges Mal sehr uncool. Bei meinem ersten Internet-Treffen.
Das war dann auch eine herbe Enttäuschung.
Dabei bin ich mit soviel Hoffnung zu dieser Frau hin gefahren.
Doch dann war ich total verkrampft und neben der Kappe.
Mir fielen keine richtigen Gesprächsthemen ein.
Es war eine Katastrophe.

Was ich übrigens heute noch sehr bedauere.
Ich könnte mir in den Arsch beißen (sorry!!!),
dass ich dieses Mädel nicht später getroffen habe.
Als ich mehr Übung hatte und mehr Selbstvertrauen im Umgang mit Frauen.
Dann wäre vielleicht alles anders gelaufen.
Aber so ist das Leben. Es geht immer weiter.

 

Nervosität ist ganz normal beim ersten Date
Es ist keine Frage des Alters. Keine Frage des Geschlechts.
Jeder, der einen neuen Partner finden möchte. Und ein Treffen hat.
Der ist in einem gewissen Maß nervös.
Vor allem natürlich dann, wenn man als sehr junger Mensch
überhaupt noch keine Übung hat.
Oder wenn man lange Zeit in einer Beziehung gelebt hat.
Und das Flirten mit den Jahren verlernt hat.

Man hat schließlich keine Verabredung mit einem alten Kumpel.
Sondern mit einer Person, die ebenfalls einen Partner
oder zumindest eine Freundschaft finden möchte.

Das Coole daran ist:
Wie so vieles im Leben ist es eine Sache des Trainings.
Mit zunehmender Erfahrung werden Sie immer weniger
Angst und Nervosität spüren vor einem Date.
Sie werden eine Verabredung nicht mehr als Stress empfinden.
Sondern als eine gute Chance, jemand Neuen kennen zu lernen.
Zwei schöne Stunden zu haben.
So wird es von Mal zu Mal immer besser und leichter.

Vielleicht müssen Sie aber auch gar nicht so viele Leute treffen.
Es soll schon vorgekommen sein, dass jemand gleich am Anfang des Datings
die Liebe auf den ersten Blick gefunden hat.

 

Das perfekte Outfit fürs Treffen
Ein gutes Aussehen wird Ihnen Selbstvertrauen geben.
Ziehen Sie sich Klamotten an, in denen Sie sich pudelwohl fühlen.
Die Kleidung sollte nicht zu steif und förmlich (Anzug/ Kostüm) sein.
Aber auch nicht zu leger (Jeans).
Die Golde Mitte ist vielleicht die beste Empfehlung.

Machen Sie sich schon ein paar Tage vor dem Date Gedanken über Ihre Kleidung.
Legen Sie alles bereit. Vielleicht auch noch eine Alternative dazu.
Wenn man alles in letzter Minute erledigt,
dann macht man sich nur unnötigen Stress.
Planen Sie am Tag X auch genug Zeit ein für Körperpflege und Styling.

Zum Outfit gehört auch eine gute Körperpflege:
Als Mann sind Sie rasiert.
Das macht beim ersten Date einen besseren Eindruck als ein 3-Tage-Bart.
Als Frau tragen Sie ein dezentes Make-up.
Sie kommen also nicht daher, als ob Ihr Gesicht gerade frisch gestrichen wäre.
Zuviel Lack törnt die meisten Männer ab.

Die Fingernägel sind sauber geschnitten.
Ihre Hände sind nicht rauh, sondern eingecremt.
Die Haare sind gewaschen und leicht gestylt.
Sie benutzen ein gut riechendes Parfüm. Die Zähne sind gut geputzt.
Den Mund haben Sie mit einem Wässerchen – wie zum Beispiel Odol – gespült.
Denn Mundgeruch ist ein übler Liebes-Töter.

Als Frau verzichten Sie beim ersten Treffen darauf,
Ihre körperlichen und sexuellen Reize zur Schau zur stellen.
Es geht hier nicht darum, ihn zu verführen oder ins Bett zu kriegen.
Sondern zu testen, ob Sie sich sympathisch sind.
Ob Sie vom Charakter und Naturell her zusammen passen könnten.
Ob sich Sympathie und Gefühle entwickeln können.
Vielleicht sogar eine neue Liebe.

 

Wie kann man seine Schüchternheit überwinden?

 

Kleine Lügen beim Dating?
Mein Profil in der Singlebörse ist echt cool. Nicht von schlechten Eltern.
Was habe ich gelogen und geflunkert.
Doch Lügen haben bekanntlich kurze Beine.
Jetzt beim unserem Treffen kommen die Karten auf den Tisch.

Mein Date-Partner wird sofort sehen, dass ich nicht ganz so groß bin.
Und ein paar Kilos mehr auf den Rippen habe als im Profil angegeben.
Auch mein Bild dort ist schon 5 Jahre alt.
Wäre ich doch bei der Wahrheit geblieben!
Dabei gibt es jede Menge Datingtipps, die genau das empfehlen.
Hoffentlich wird dieses erste Treffen keine Enttäuschung …

 

Die Begrüßung beim Date
Sie stehen sich in kurzer Distanz gegenüber.
Ein Blick genügt. Und Sie stellen fest, dass dies hier unmöglich
Ihr Traumpartner sein kann. Schon von der Optik her.
Trotzdem werden Sie ihn mit einem smarten Lächeln begrüßen.
Damit vergeben Sie sich überhaupt nichts.
Sie werden ihn freundlich und mit Respekt behandeln.
Zumindest eine halbe Stunde mit ihm sprechen.
Und sich dann vom Acker machen.

Das andere Extrem:
Sie stehen sich in kurzer Entfernung gegenüber.
Ihr Herz macht einen Luftsprung. Sie können Ihr Glück kaum fassen.
Sie könnten dahin schmelzen.
Nie und nimmer hätten Sie zu hoffen gewagt,
eine so attraktive Person zu anzutreffen.
Sie sind wie vom Donner gerührt. Wow, wie cool!

Aber Hallo: Aufwachen!!!
Es reicht nicht, in Bewunderung zu versinken.
Sie wollen ihn oder sie kennenlernen.
Das Aussehen ist eine Sache. Der Charakter eine andere.

In 3 Sekunden haben Sie hoffentlich Ihre Fassung wieder gewonnen.
Ihr Stress-Pegel hat sich auf Normal eingependelt.
Sie sagen Sie freundlich „Hallo, ich freue mich sehr dich zu treffen„.
Sie werden dieser Verabredung nicht um den Hals fallen.
Sie werden keine Unterwürfigkeit zeigen.
Sie werden der Frau auch nicht ständig in den Ausschnitt schielen.
Oder sonst wohin.
Das alles ist tabu!

Am besten also ganz normal begrüßen, ganz normal verhalten.
Jedes unnatürliche Gehabe, jeder Begeisterungs-Sturm könnte Ihren Partner
abtörnen und zum Rückzug bewegen.
Schnell hat man ein Date vermasselt. Dann ist die Enttäuschung groß.

Nach der Begrüßung werden Sie feststellen, wie schnell sich Ihre Nervosität legt.
Sie machen einen kleinen Spaziergang. Oder sitzen irgendwo.
Sie fangen einen netten Smalltalk an. Eine recht oberflächliche Unterhaltung also.
Und so schmilzt das erste Eis. Der Einstieg ist geschafft.
Jetzt geht’s ans Kennenlernen.
Lassen Sie Ihren Charme spielen …

 

Gesprächsthemen beim ersten Treffen
Wenn Sie sich schon vorher den Kopf darüber zerbrechen,
über welche Themen man sich so unterhalten könnte.
Das trägt mit dazu bei, Ihre Nervosität und Angst in den Griff zu bekommen.

Es kommt nicht nur darauf an, über was man am besten spricht.
Sondern vor allem auch, welche langweiligen Sachen man besser meidet.

Klicken Sie bitte auf den blauen Link „Themen“ oben.
In diesem Artikel habe ich mir nämlich Gedanken gemacht
über coole Smalltalk-Themen beim Flirten und beim Date.

Nicht ganz unwichtig ist es auch, dass man sich am richtigen Ort trifft.
Nicht jede Lokalität ist gleichermaßen gut geeignet.

 

Das Treffen war eine Enttäuschung – und jetzt?
Sie haben festgestellt, dass die Chemie irgendwie nicht stimmt.
Kann passieren. Ist sogar pro einzelnes Date eher wahrscheinlich.
Wie gesagt:
Um den Richtigen zu finden, muss man im Schnitt 7 bis 10 Treffen haben.

Falls Ihr Gegenüber Ihnen nicht gefallen hat.
Dann wird sich der Frust in Grenzen halten. Es sollte eben nicht sein.

Etwas mehr enttäuscht sind Sie wahrscheinlich,
wenn Sie selbst einen Korb bekommen haben.
Man ist in seiner Eitelkeit gekränkt.
Hat eine Weile an dieser Zurückweisung zu knabbern.
So ganz cool ist das sicher nicht.

Doch wie kann man mit so einer Erfahrung umgehen?
Es geht nicht darum, Trauer zu tragen. Den Kopf in den Sand zu stecken.
Sondern aus diesem Event für die Zukunft zu lernen.

Analysieren Sie Ihre Fehler. Haben Sie vielleicht etwas falsch gemacht:
Waren Sie zu aufdringlich oder zu ruhig?
Haben Sie zu laut gelacht?
Haben Sie überhaupt nicht gelacht?
Zu wenig Humor gezeigt?
Haben Sie vielleicht die falschen Gesprächsthemen gehabt?

Wenn Sie der Dame zu nah gekommen sind,
dann brauchen Sie natürlich nicht weiter nachdenken.
Einen Kuss oder eine körperliche Berührung überhaupt
sollte man sich beim ersten Treffen möglichst verkneifen.

Waren Sie dem Stress nicht gewachsen?
Vielleicht war Ihre Nervosität doch noch zu groß.
Mit zunehmender Routine wird das immer besser werden.
Wie ich weiter oben schon beschrieben habe.

Was immer der Grund für den Reinfall auch ist:
Es wäre fatal, wenn Sie sich durch dieses missglückte Event
den Mut nehmen lassen. Dazu gibt es Null Veranlassung.

Es ist nun einmal so bei der Partnersuche:
Höhen und Tiefen wechseln sich ab. Das geht jedem so.
Auch der Person, die Ihnen gerade einen Korb gegeben hat.

Hier habe ich interessante Infos gefunden,
wie Sie nach einem verpatzten Date schnell Ihren Optimismus wieder gewinnen.

 

So Ihr Singles da draußen im Land,
was macht Ihr denn so gegen eure Nervosität vor und beim Treffen?

Es wäre cool, wenn Ihr mir per Mail (im Impressum)
Eure Erfahrungen schreiben würdet.
Damit andere Leser vielleicht davon profitieren können.
Vielen Dank!

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,