Computerbild: wie interessant für Singles?

Computerbild unter der Lupe

Testberichte, Spiele, Downloads und Apps.
Die Vergleichsseite Computerbild dürfte für Singles
ziemlich interessant sein

Computerbild ist eine Testseite wie Stiftung Warentest.
Mit Preisvergleichen und Produktberichten. Für den Internet- und Computerbereich
werden aber auch direkt Downloads zur Verfügung gestellt.
Was davon für Singles am interessantesten ist, werde ich unten erläutern.

Bevor man sich zum Kauf einer Software, einer Computeranlage, eines Fernsehers
oder für einen neuen DSL-Anbieter entscheidet, sollte man sich bei unabhängigen
Praxistests z.B. bei Computerbild über Qualität und Marktlage informieren.

Für Singles besonders interessant sind Berichte über Apps, Spiele,
Filme und Telekommunikations-Geräte.
Und natürlich solche Anwendungen, die jedermann für den
reibungslosen Betriebs eines modernen Computers bzw. Laptops braucht.

Inhalt dieses Artikels
Zuerst stelle ich Ihnen die Flirt-Apps für Partnersuche und Dating vor
Danach kommen die großen Rubriken von Computerbild
Es folgen die beliebtesten und wichtigsten Downloads
Am Ende behandele ich die Themen Computerspiele und mobile Apps

 

Urlaubspläne: wissen Sie schon wohin?
Reise-Angebote für Singles und Alleinreisende

 

Flirt-Apps für Singles auf Partnersuche
Computerbild bietet Testberichte zu den mobilen Apps von Singlebörsen
und Partnervermittlungen. Der Download selbst ist nur auf Umwegen möglich.
Computerbild führt interessierte Singles auf die App Stores
von iTunes und Google Play.
Im Bereich Dating-Apps unterscheiden wir zwischen folgenden Kategorien:

 

Partnersuche für eine feste Beziehung

Dazu sind am besten Partnervermittlungen geeignet.
Die größten Anbieter sind ElitePartner, Parship und eDarling.
Wenn Sie auf den blauen Link klicken, stoßen Sie auf eine Vergleichsseite.
Partnersuchende Singles werden anhand von ähnlichen
Persönlichkeitsmerkmalen und Lebenszielen einander vorgestellt.

 

Erfolgversprechende Singlebörsen

Wenn Sie über Computerbild eine solche App downloaden,
können Sie unterwegs mit dem Handy auf lockere Art und Weise
mit anderen Singles flirten, und sich verabreden.
Die beliebtesten Protagonisten sind LoveScout24,
Neu.de, Bildkontakte und das Dating Cafe.

 

Erotikbereich

Hier finden wir bei Computerbild nur wenige Vertreter. Das mobile Suchen
nach einem Seitensprung und nach Erotikkontakten gestaltet sich etwas schwierig.
Weil Google und Apple solche Seiten für anstößig halten.

Die besten Sex-Portale nennen sich Secret.de, C-Date, First Affair und JOYclub.
Auf diesen Webseiten können Sie sich kostenlos anmelden.
Zur Kontaktaufnahme brauchen Sie einen Premium-Account.
Es sind keine primitiv aufgemachte Sexseiten.
Sondern Portale, wo sich nicht liebeslustige Singles für ein Tete à tete finden lassen.

 

Partnersuche außerhalb von Deutschland

In dieser Sparte ergibt sich das gleiche Bild wie bei den Erotikkontakten.
Die Webseiten, auf denen man Singles aus dem Ausland kennenlernen kann,
bieten im Großen und Ganzen keine Apps an.
Wer eine Frau aus Asien, Südamerika, Afrika oder der Karibik kennenlernen
oder heiraten möchte, muss den PC bemühen. Mit dem Handy keine Chance!

Eine mobile App würde auch wenig Sinn machen. Weil man sich eh nicht spontan
treffen kann. Das Kennenlernen braucht eine gewisse Zeit.
Ein Treffen muss wohl überlegt werden.

 

Hier gibt es weitere Infos
über Single-Leben, Liebes-Probleme und Partnersuche

 

Die Info-Rubriken der Internetseite Computerbild

Menü „Start“
News:
Computerbild liefert Blogberichte über Neuigkeiten aus der Welt des Internets.
Und aus der Testbranche. Zum Beispiel zu den Themen Hacker, WhatsApp,
Computerspiele, Facebook und Smartphones.

Aktuelle Testberichte von Computerbild:
Derzeit sehe ich z.B. Apple-Watch, Office und Canon-Kameras.

Im Themen-ABC können Singles sich über alle möglichen Aspekte informieren.
Zum Beispiel Tests über Smartphones, Videos, TV-Geräte und Filme.
Dazu Apps für Android, iPhone, iPads und Windows-Phone.
Und spezielle Dating Apps für Singles.

Menü Technik
Mit den Themen: Computer, Hardware, Software, mobile Endgeräte.
Fernseher, Kameras, Preisvergleiche und Schnäppchen-Angebote.

Downloads bei Computerbild
Bei „Neue Downloads“ und „Download-Suche“ können die Leser
sich informieren über gängige PC-Anwendungen.

Spiele im Test
PC-Spiele und Spielkonsolen sind vor allem für junge Singles sehr interessant

Aktionen und Vergleichsrechner
Bei Computerbild können Sie einen DSL-Speedtest ihrer Internetverbindung
durchführen. Sie können sich online Filme ansehen.
Oder sich über Sicherheitsthemen informieren.
Dazu bietet Computerbild Tarifrechner
für Handys, Strom, Gas, Auto-Versicherungen und DSL.

 

Rückblick: die Druckausgabe der Computerbild
Schon lange bevor der Axel Springer-Verlag die Webseite von Computerbild
online stellt, gab es nur die Fachzeitschrift.
Die Themen waren fast identisch mit denen des heutigen Webauftrittes:

PC-interessierte Menschen konnten vor einem Kauf Produkttests lesen.
Sich über Spiele, Fotoapparate, Hardware und Software informieren.
Und verschiedene Dinge downloaden.
Dazu gab es als Schmankerl kostenlos eine CD in jedem Heft.
Apps waren bis vor wenigen Jahren noch nicht aktuell bei Computerbild.

In der Glanzzeit verkaufte der Springer-Verlag 120.000 Exemplare pro Auflage.
Doch wie bei allen Printmedien, so musste auch die Computerbild
in den letzten Jahren derbe Auflagenverluste hinnehmen.
Nach 2008 ging es mit Abos und Einzelverkäufen nur noch bergab.
Ein Drittel der Leserschaft ging verloren. Ein Ende scheint nicht in Sicht.

Singles und Nicht-Singles klicken lieber auf den Online-Auftritt von Computerbild.
Das ist hochaktuell und kostenlos. Man muss nicht 2 Wochen warten,
bis die nächste Ausgabe einer Fachzeitschrift erscheint.
Computerbild.de hat im Grunde genommen nur wenig gleichwertige Konkurrenz.
Allenfalls Chip.de kann sich einer ähnlich großen Beliebtheit bei Singles rühmen.

 

Downloads bei Computerbild: Häufigste Anwendungen

Die Medaillenränge
Gold geht mit riesigem Abstand an den Virenscanner Avira Free Antivirus.
50 Millionen User holten sich bislang diese Anwendung.
Ich bin mittlerweile von der Free-Version abgekommen.
Weil ich mir einbilde, dass ein kostenloser Aufpasser zu wenig leisten kann
in einer Welt von Hacker, Viren, Trojanern und Spyware.

An zweiter Stelle rangiert mit 8 Millionen Downloads der CC Cleaner.
Mit diesem Programm können Singles ihr Windows-
oder Apple-System aufräumen und schneller machen.
Knapp 7 Millionen mal wird Avast Free Antivirus heruntergeladen.

Ich benutze den CC Cleaner seit vielen Jahren.
Alle 2 Wochen beseitige ich damit Müll von meiner Window-Festplatte.
Danach läuft der PC wieder schneller.

Downloadplätze 4 bis 10 bei Computerbild
Erstaunlicherweise nur auf Platz 4 steht der beliebte Browser Mozilla Firefox.
Dem hätte ich viel mehr zugetraut. Vielleicht hat Google Chrome mittlerweile
schon viel Zuspruch erhalten. Der Internet-Explorer ist auf dem absteigenden Ast.

Rang 6 belegt ebenfalls ein alter Bekannter.
Ohne ihn kommt im Multimedia-Zeitalter kein PC mehr aus: der Adobe Flash Player.
Wer vergisst, den zu installieren, wird wenig Freude am Surfen haben.

Weiter geht es mit Platz 7: Die Brennersoftware Ashampoo Burning Studio
hat dem Konkurrenten Nero den Rang abgelaufen.
Ungefähr 3 Millionen mal wird das Softwarepaket Open Office genutzt.
Weil es im Gegensatz zu Microsoft Office kostenlos ist.
Sie kennen die Einzelanwendungen Word, Excel, Powerpoint. Open Office
enthält abgespeckte Programme dieser professionellen Versionen.

Auf Platz 9 bei Computerbild steht der Adobe Reader von Acrobat.
Wer sich online PDF-Dokumente ansehen oder downloaden will,
braucht den Adobe Reader. Er ist kostenlos als Freeware erhältlich.
Die kostenpflichtige Version wird weit weniger genutzt.

Den Abschluss der Top Ten bildet mit knapp 3 Millionen Downloads
der VCL Media Player. Singles, die sich interessieren für Videos, MP3,
Spiele, Filme oder Musik, nutzen diesen Player.
Weniger gute Alternativen sind der Windows Media Player,
SM Player, Jet Audio oder auch der Zoom Player.

Weitere oft genutzte Downloads bei Computerbild
Zwischen Rang 11 und 20 finden wir den Free YouTube to MP3 Converter.
Damit können Singles aus einem Video bei YouTube die Musik herunterziehen
auf den PC. Sehr beliebt ist auch Google Earth. Mit dieser kostenlosen Software
können Sie sich Luftbilder von Ihrem Heimatort ansehen.
Wenn Sie die vergrößern, sehen Sie sogar das eigene Haus in Nahaufnahme.

Wer seine DSL-Leitung optimieren will, wird vielleicht den TCP Optimizier brauchen.
Auch mir hat der schon schöne Dienste getan.
Dort gibt es einen Schieberegler für Internet-Geschwindigkeit.
Durch irgendeinen Fehler stand der bei mir immer zu niedrig.
Ich habe ihn nach rechts gezogen. Und schon hatte ich einen schnelleren Browser.

Zu den Top-20 Downloads bei Computerbild
gehört der Messenger-Dienst Skype.
Wenn Sie Freunde oder Verwandte in anderen Ländern oder Erdteilen haben,
können Sie per Skype kostenlos mit denen sprechen.
Richtung Rang 20 folgen noch ein paar Anwendungen,
mit denen man online besser fernsehen kann.

Automatische Updates
Besonders interessant finde ich die den Update-Alarm von Computerbild.
Jede veraltete Version von Avira Antivir, Kaspersky, Norton –
aber auch von nicht vorrangig sicherheitsrelevanten Anwendungen –
stellt eine Zeitbombe dar für den PC.
Hacker können sich diese Schwachstelle zunutze machen.
Und durch die Hintertür im System eine Schadsoftware bzw. Spione installieren.

Wer denkt schon daran, zu prüfen, ob die Version von PC-Programmen ganz neu
ist oder nicht. Bei Computerbild können Sie auf der entsprechenden
Downloadseite den Update-Alarm aktivieren.

Dazu müssen Sie nur die Mail-Adresse eingeben.
Sobald eine Neuerung auf den Markt kommt, werden Sie benachrichtigt.
Sie können jetzt das Update direkt bei Computerbild veranlassen.

 

Computerbild: Spiele für Singles
Vor allem junge Leute sind richtige Player.
In den Testberichten von Computerbild können Sie sich über Online-Games
informieren. Mit einem Klick werden Sie zu Downloadseiten geführt.
Folgende Spiele habe ich bei Computerbild gesehen:

Sportspiele:
Sky Challenge, Golf, BMW M3 Challenge, Minigolf Pro

Science Fiction, Weltraum und Fantasy:
Robocraf, Star Wars – The Old Republic, Batman

Billard:
Free Billiards 2008,

Horror-Spiele:
The Cursed Forest, Cry of Fear

Kriegs-, Kampf- und Panzerspiele:
League of Legends, Crysis Wreckage, Battlefield 1942, World of Tanks.
Rise and Fall – Civilisations at War, War Thunder

Flipper- und Geschicklichkeit:
Moorhuhn Remake, Great Mahjong, Microsoft 3B Pinball,
Bengal, Minecraft, Lemmings

Karte- und Brettspiele:
Free Solitaire, Free Doko, Freeware Mahjongg, Domination, Backgammon

Flugsimulatoren:
Flight Gear, Microsoft Flight

Formel 1:
Trackmania Nations Forever, X Speed Race

Ritter- und Mittelalterspiele:
Empires – die Neuzeit, Medieval Lords, Crusader Kings, War of Roses.
Robin Hood – die Legende von Sherwood.
Die Siedler, Age of Empires, Anno: Erschaffe ein Königreich.

Sudoku

Rollenspiele:
Fiesta Online, Last Chaos,

Fußball:
FIFA World

Schach:
Freeware Schach, Jose

Hier finden Sie nähere Einzelheiten zu den Games bei Computerbild.
Auf dieser Seite müssen Sie am Bild jeweils weiterklicken,
um zu den einzelnen Spielen zu kommen.

 

Mobile Smartphone-Apps für junge Singles
Das gleiche Spiel wie oben bei den Singlebörsen Apps.
Computerbild beschreibt die mobile Anwendungen. Verlinkt zum Download
zum Google Play Store bzw. zum  Apple-Store auf iTunes.

Bei den nachfolgenden Diensten handelt es sich um reine App-Anwendungen.
Singles können zum Flirten und für die Partnersuche keine Webseiten öffnen.
Sie müssen sich die moile App auf das Smartphone herunterladen.
Chatten ist nur mit dem Handy möglich, nicht am Computer.

Badoo
Diese App ist ein mächtiges Instrument für die Partnersuche.
Mehr als 200 Millionen Leute haben sich bislang bei Badoo ein Profil erstellt.
In Deutschland sind es etwas über 2 Millionen.

Ich habe mir Badoo sehr genau angesehen. War richtig aktiv.
Man trifft dort nicht nur ganz junge Singles wie bei Tinder und Lovoo.
Es sind auch ältere Herrschaften dabei. Einige sogar im Alter 50+.

Ein besonderes Merkmal der Badoo-App ist die Volltreffer-Funktion.
Mir wurden dabei Bilder von Frauen angezeigt.
Ich durfte wählen, ob ich Interesse hatte, die Mädels kennenzulernen.
Wenn ich Ja sage, dann bekommt sie Bescheid.
So kann ein Flirtkontakt entstehen.

Im Gegensatz zu Tinder und Lovoo kann Badoo auch ohne eine App
aufgerufen werden. Sie können also auch am Schreibtisch mit Singles
aus aller Herren Länder chatten. Interessant ist es natürlich,
Leute aus seiner Nähe zu finden. Was bei Badoo ganz gut funktioniert.

Zoosk
war die erste Social-Community, die eine App bereit gestellt hat.
Weltweit sind ungefähr 35 Mitglieder registriert.
Durch die Verknüpfung mit Facebook und Twitter ergeben sich gute Chancen,
Singles rund um den Erdball kennenzulernen.
In Deutschland haben knapp 1 Million Leute die Zoosk-App heruntergeladen.

Es ergibt sich ein leichtes Übergewicht für gebildete Singles.
Studenten und junge Führungskräfte trifft man öfters an als auf anderen
mobilen Dating-Apps. Bei Zoosk ist es wichtig,
dass man seine Kontaktanzeige möglichst ausführlich darstellt.

Wenn Sie eine interessante Persönlichkeit gefunden haben, können Sie die
anschreiben. Oder ihr ein kleines virtuelles Geschenk zukommen lassen.
Zoosk ist eine riesengroße und international ausgerichtete Community.
Die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme sind gut.

Tinder-App
ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Aber noch nicht so weit
wie der Konkurrent Lovoo. Von den 5 hier aufgeführten mobilen Diensten
ist Tinder am einfachsten zu handhaben.
Ein Single braucht nur ein Facebook-Profil. Meldet sich damit an.
Auf dieser Grundlage erstellt die Tinder-App in Sekundenschnelle ein Dating-Profil.

Auf dem Display erscheinen nun nacheinander Bilder von Singles, die im Umkreis
wohnen. Sie können auswählen, ob Ihnen ein Foto gefällt oder nicht.
Wenn der andere ebenfalls Sympathie bekundet, öffnet sich der Tinder-Chat.
Sie können jetzt eine Nachricht schreiben. Und sich gegebenenfalls treffen.

Lovoo
In Deutschland am häufigsten verbreitet ist die mobile App von Lovoo aus Leipzig.
Mehr als 4 Millionen Singles haben sich die Anwendung aufs Handy
downgeloadet. Dabei spielt es keine Rolle,
ob sie Android oder iOS als Betriebssystem verwenden.
Sowohl im Store von Google als auch bei Apple ist die mobile App verfügbar.

Ähnlich wie bei Tinder, gehen bei Lovoo junge Singles bis 35 auf die Suche
nach einem Flirtpartner. Und das läuft so:
Beim Registrieren geben Sie Ihren Wohnort ein.
Die App beinhaltet ein GPS-System. Am Bildschirm wird angezeigt,
welche Lovoo-Nutzer sich gerade in einer geringen Entfernung aufhalten.
Die können Sie nun anschreiben. Wenn der Kontakt vielversprechend aussieht,
kann man sich spontan zu einem Date treffen.

Jaumo
ist etwas weniger bekannt als die anderen 4 oben.
Bei Jaumo geht es weniger um oberflächliches Kennenlernen.
Man trifft hier durchaus Singles, die eine neue Liebe finden möchten.
Allerdings ist die Auswahl an Kontakten nicht so reichhaltig
wie bei den oben aufgeführten Partnervermittlungen Parship und Elite Partner.

Jaumo kann wie alle Apps zuerst einmal kostenlos genutzt werden.
Sie sehen, wer gerade online ist. Können aber erst dann Kontakt aufnehmen,
wenn Sie eine VIP-Mitgliedschaft erworben oder Coins gekauft haben.
Die Kosten für Jaumo bewegen sich im Mittelfeld.

Alle mobilen Dating-Dienste werden bei Computerbild bewertet und beschrieben.
Sie finden dort Links zu den App Stores.
Nach dem kostenlosen Download können die Singles loslegen.

In letzter Zeit hat diese Art der Flirtpartner-Suche die herkömmlichen Singlebörsen
überrundet. Wie es in Zukunft aussieht: das steht in den Sternen.
Denn die mobilen Apps haben einige versteckte Tücken.
Auch wenn man das leicht übersieht.

Sie stürzen manchmal ab. Es ist nur wenig Datenschutz vorhanden.
Sie werden auch auf Singles treffen, die sich später als Fakes herausstellen.
Und Sie erhalten im E-Mail Programm mehr Spam-Nachrichten als früher.
Über das Problem des Weiterverkaufs von Daten habe ich mich im Artikel
„Smartphone App Tinder missbraucht deine Facebook Daten“ näher ausgelassen.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,