Chancen für die Partnersuche im Herbst

Schatz-Suche im Herbst

Ist es nach dem Sommer schon wieder vorbei mit der
Partnersuche? Nein, auch im Herbst ergeben sich noch
gute Chancen, die Liebe zu finden. Hier ein paar Tipps

 

Partnersuche im Herbst
Die Flirtzeit des Sommers ist vorbei.
Viele Singles ließen die Chancen ungenutzt, einen Partner zu finden.
Das könnte sich nun rächen.

Auch wenn der Oktober uns noch einige goldene Tag schenkt:
die Temperaturen gehen merklich zurück. Das Wetter wird zunehmend ungemütlich.
Das hat auch Auswirkungen auf die Partnersuche. Die Chancen sich zu treffen,
werden bei herbstlichen Temperaturen immer schlechter.

Was für Single-Männer noch erschwerend hinzu kommt:
Scheinbar haben die Mädels Eingangs Herbst deutlich weniger Interesse
für Flirten und Partnersuche als im Sommer.
Eine Umfrage der Partnervermittlung Parship hat ergeben:
mehr als die Hälfte der Single-Frauen will jetzt mal Ruhe haben.
Sie ziehen es vor, auf der Couch gemütlich ein Buch zu lesen.
Die Suche nach der Liebe kann erst mal warten.

Diejenigen Mädels aber, die auch im Herbst die Augen offen halten:
haben nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage nun beste Kontakt-Chancen.
Weil sie weniger weibliche Konkurrenz zu befürchten haben.
Erst wenn es auf Weihnachten zugeht, besinnen sich auch die Bücherwürmer
wieder auf die Partnersuche.

Quasi als Gegenreaktion auf die Dating-Flaute im Herbst buchen viele Männer
in dieser Zeit eine preiswerte Nachsaison-Reise in den Süden.
Zumal die Preise nach dem Sommerhoch deutlich günstiger werden.
Soweit das Ergebnis der Parship-Umfrage.

 

Herbstzeit ist Kuschelzeit
Der deprimierende Ausblick auf den kommenden Winter ist für viele Singles
Motivation genug, nochmal richtig Gas zu geben.
Wer hat schon Lust, die dunklen Winterabende allein zu verbringen.
Zumindest unter der Woche kann das totlangweilig sein.
Wenn es außer Fernsehen und später Plätzchen essen kaum noch
andere Freizeitbeschäftigungen gibt.

Nachdem die Männer im Sommer in spielerischen Flirts leichtfertig die eine oder
andere Chance auf eine feste Beziehung vergeben haben.
Wollen sie nun alles daran setzen, eine nette Frau für die Kuschelzeit zu finden.
Wenn Herbststürme, Nebel, Kälte und Nässe den Aufenthalt im Freien kaum noch
möglich machen: Dann ist es eine feine Sache, wenn man vor dem
prasselnden Kaminfeuer einen Schatz in seinen Armen hält.

Wenn man 1 und 1 zusammen zählt:
dann haben vor allem Frauen im Herbst gute Liebeschancen.
Hören Sie also auf, sich hinter einem Buch zu verkriechen!
Und nutzen Sie das günstige Männer/Frauen-Verhältnis für Ihre Partnersuche.
Sowohl im Internet als auch in der realen Welt.

 

Hier gibt es weitere News
zur Partnersuche online und offline

 

Partnersuche online
Nach einem Sommer in netter Gesellschaft (Biergarten, Grillpartys) fühlen sich
viele Singles bei einsetzendem Herbstwetter etwas einsam.
Und in mieser Stimmung. So ergreifen sie die Gelegenheit, an einem trostlosen
Abend im Internet auf Partnersuche zu gehen.

Leider ist die Zeit vorbei, wo man an sonnigen Sommertagen draußen in
Straßencafes, Eisdielen und im Schwimmbad nach Lust und Laune flirten konnte.
Spätestens ab Mitte Oktober haben Online-Singlebörsen wieder Hochkonjunktur.

Die Möglichkeiten, im Web einen netten Partner zu finden, sind nicht schlecht.
Wenn man bedenkt, wie viele Singles mittlerweile diesen Weg für die Partnersuche
einschlagen. Allerdings sind die Chancen nicht bei allen Partnerbörsen gleich gut.
Auf dieser Vergleichsseite sehen Sie die größten Portale
für eine ernsthafte Partnersuche. Wo sich der Einstieg durchaus lohnen könnte.

Der Vorteil einer Partnervermittlung liegt nicht nur in der großen Auswahl
an Singles. Vor allem können Sie gezielt nach solchen Menschen suchen,
die ähnliche Vorstellungen haben wie Sie selbst.
In puncto Liebe, Beziehung, Sex, Freizeit-Verhalten, Familiengründung usw.

Die Partnerbörse schlägt Ihnen Leute aus Ihrer Nähe vor,
die ähnliche Präferenzen haben. Sie können sich jetzt Nachrichten schreiben.
Wenn es gut läuft, auch mal telefonieren.
Und für einen schönen sonnig-blauen Herbsttag ein Treffen ausmachen.

Parallel zur Online-Suche werden Sie natürlich weiter im Alltag aufmerksam sein.
Speziell am Wochenende gibt es auch in der kälteren Jahreszeit
ganz gute Chancen, einen netten Menschen zu finden.
Das ist nun gleich mein nächstes Thema.

 

Partnersuche Indoor und Outdoor
Glücklicherweise ist es in Deutschland so, dass es auch im Herbst noch viele
schöne Sonnentage gibt. Stichwort: Altweibersommer, goldener Oktober.
Abends wird es kalt, das ist klar. Aber am Nachmittag erinnert uns die Sonne
noch einmal daran, wie schön es im Sommer war.

Dazu hat der Herbst seinen eigenen Reiz.
Wenn Anfang Oktober die Bäume und Wälder in goldgelbem Laub stehen:
Rein von der Optik her ist dies für viele von uns die schönste Jahreszeit.
Wenn das Wetter einigermaßen mitspielt, bestehen auch jetzt noch
draußen ganz gute Chancen für die Partnersuche.

Sie sitzen an einem milden Sonntagnachmittag in einem Straßencafe.
Vielleicht kommt eine Single-Frau oder ein Mann auf dieselbe Idee.
Noch einmal die letzten Sonnenstrahlen genießen.
Und mit etwas Glück ein nettes Gespräch anfangen.

Ebenfalls gute Chancen, einem einsamen Menschen zu begegnen,
haben Sie bei einem Herbstspaziergang. Natürlich nicht durch einsame Wälder.
Sondern dort, wo Menschen unterwegs sind.
Also im Stadtpark, in der Fußgängerzone oder an einem Flußufer entlang.

Zu keiner Jahreszeit gibt es so viele Märkte wie im Herbst:
Obstmarkt, Traubenmarkt, Bauernmarkt, Ritterspiele, Mittelaltermarkt, Weinfeste.
Später auch der Weihnachtsmarkt. Ab Mitte September gibt es am Wochenende
echt viele Gelegenheiten, um Menschen zu treffen und kennenzulernen.

Nach Feierabend gehen Sie ins Fitnessstudio.
Nun kommt es nicht darauf an, das billigste Studio zu finden.
Es ist auch egal, ob megageile Geräte zur Auswahl stehen.
Sondern dass möglichst viele Singles dort sportlich aktiv sind.
Um optimale Flirtchancen vorzufinden. Über Winter ist das Fitness-Center
sicher eine der chancenreichsten Locations für die Partnersuche.

Nicht ganz so gut ist die Sauna. Sich beim Anblick von nackter Haut
an einen Menschen heranzumachen: da sind viele Leute etwas vorsichtig.
Wenn Sie in der Aufguss-Kabine zufällig mitbekommen, dass ein Mann oder
eine Frau Single ist. Dann können Sie versuchen, ein Gespräch anzufangen.
Vielleicht setzt man sich in der Ruhezeit mal zusammen an einen Tisch.
Und trinkt etwas zusammen.

Frauen, die oft in die Sauna gehen, haben kein Problem mit Nacktheit.
Etwas anders ist es, wenn ein Schneewittchen zum ersten Mal den Schwitztempel
besucht. Sie erkennen sie daran, wie keusch und penibel sie das Badetuch
um ihren Körper wickelt. Um neugierige Männer-Blicke abzuhalten.
Wenn Sie eine solche Frau ansprechen,
dann bitte mit ein wenig Taktgefühl und Umsicht.

 

Hier finden Sie weitere Flirtlocations für den Herbst

 

Rendezvous-Romantik
Die gleichen Orte, wo Sie Singles kennenlernen können,
eignen sich auch gut für ein erstes Date.
Wenn das Wetter es zulässt:
Dann laden Sie die Dame zu einem schönen Herbst-Spaziergang ein.

In der ersten Oktoberhälfte leuchten die rot-gelb gefärbten Laubblätter
mancherorts wie im amerikanischen Indian-Summer.
Kann es für ein romantisches Date ein schöneres Ambiente geben?

Nach diesem Trip durch die Natur – oder wenn das Outdoor-Date
durch Regenschauer ins Wasser fiel – laden Sie Ihre Bekanntschaft ein
in gemütliches Cafe. Wo man sich bei einem Latte Macchiato und einem Stück
leckerem Kuchen gut locker unterhalten kann.

Das Wetter ist im Herbst oft ein Problem. Was Sie auf jeden Fall immer dabei
haben sollten: eine wasserdichte Allwetterjacke und ein Regenschirm.

Nach einer Umfrage ist das Straßencafe auch noch Anfang Oktober
der Lieblingstreffpunkt, wenn man gerade ein Date ausgemacht hat.
Für das erste Treffen ist eine Stunde durchaus ausreichend.
Man will sich ja nur ein Bild machen von der Persönlichkeit des anderen.

Nach 16 Uhr wird es zum Sitzen draußen etwas zu kühl.
Haben Sie beim Kaffeetrinken Lust auf mehr bekommen:
dann könnten Sie das Rendezvous ausweiten, indem Sie durch die nahen
Weinberge wandern. Oder sich auf dem Mittelaltermarkt an Ritterspielen erfreuen.

So eine Veranstaltung ist hervorragend geeignet im Zuge der Partnersuche.
Es gibt viel Interessantes zu sehen.
Sie haben auch gleich die Chance zu zeigen, dass Sie kein Geizhals sind.
Indem Sie Ihrer neuen Freundin ein kleines Geschenk machen.

Bei schönem Herbstwetter können Sie zu zweit eine kleine Fahrradtour machen.
Mit anschließendem Picknick am Ufer von Rhein, Mosel, Donau oder Elbe.
Machen Sie Ihrer neuen Bekanntschaft diesen Vorschlag am Telefon.
Vielleicht ist sie ja sport-begeistert.
Im Oktober sollte das noch gut möglich sein.
Ab November wird es dafür definitiv zu kalt.

In den Rucksack packen Sie ein paar Leckereien wie Baguette, Käse,
Weintrauben, Salami, Obst, Schokolade, Wackelpudding und einen Kartoffelsalat.
Die Liebe geht durch den Magen, wie Sie sicher wissen.
Bei einer schmackhaften Mahlzeit können Sie sich mit Ihrem Date-Partner
lustig unterhalten. Und sich näher kommen.

Weitere Date-Möglichkeiten im Herbst
In größeren Städten öffnen ab Oktober/ November Kunsteisbahnen.
Zuerst noch in Hallen, später in der Weihnachtszeit auch im Freien.
Leihen Sie sich mit Ihrer vermeintlichen Traumpartnerin ein paar Schlittschuhe.
Und gleiten Sie über die weiße Eisfläche.
Wenn Sie auf den Po fällt, helfen Sie ihr Kavalier-like wieder auf die Beine.
Dabei erkennen Sie gleich, ob ihr ein Körperkontakt angenehm ist oder nicht.

Der Winter ist nicht mehr weit.
Falls die Single-Frau oder der Mann ein Anhänger von Skifahren ist:
dann könnte man beim Date eine Skihalle aufsuchen.
Manche Hallen (z.B. in Neuss) haben ganzjährig geöffnet.
Und bieten außerdem eine Apres-Ski-Party an. So können Sie
schon im Herbst einen Vorgeschmack auf die Wintersaison bekommen.
Und vielleicht gemeinsame Pläne spinnen für den Skiurlaub zu zweit.

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,