Aktivurlaub für Singles im Sportclub

Sportlicher Urlaub für Singles

Beim Aktivurlaub in einem Sportclub relaxen
und Sport treiben. Wie Singles im Cluburlaub fit bleiben
und in der Gruppe Spaß haben

Sexy junge Mädchen bei Sportclub Veranstaltungen

Animations-Gruppe mit jungen Frauen

 

Sporturlaub für Singles und Alleinreisende
Bei vielen Alleinstehenden hat der Aktivurlaub den Strandurlaub als Nummer 1
abgelöst. Zwar wird in den Ferien nach wie vor Erholung gesucht.
Allerdings wollen die Büromenschen unserer Zeit auch im Urlaub
etwas für die Fitness tun.

Die generellen Vorteile eines Singleurlaubs liegen auf der Hand:
Die Leute verbringen die schönste Zeit des Jahres zusammen mit anderen Singles.
Kein Kindergeschrei, keine Liebespaare, keine Rentnerfraktion.

Dafür eignet sich ein Aufenthalt in einem Sportclub ganz wunderbar.
In diesen Hotelanlagen wird es den Singles leicht gemacht,
sich in Gesellschaft anderer Menschen sportlich zu betätigen.
Neben einem Animationsprogramm zur Unterhaltung bietet der Aktivurlaub
in Sportclubs gute Möglichkeiten, sich entspannen.
Und den Körper durch Sport auf spielerische leichte Art fit zu halten.

Robinson-Club und Aldiana-Reisen sind die beiden Marktführer
der Sportclubs in den Mittelmeerländern.
Recht attraktiv sind auch Sporthotels von Frosch-Sportreisen.

Bevor Sie die Koffer packen und in der Weltgeschichte herumfliegen,
möchte ich hier am Beispiel des Aldiana-Sportclubs auf Fuerteventura
die Möglichkeiten eines Aktivurlaubs aufzeigen. Neben der Kanarischen Insel
unterhält Aldiana Hotelanlagen im südspanischen Andalusien, in Tunesien,
der Türkei, auf Kreta und Zypern. In einem späteren Artikel werde ich
die Sportanlagen des Robinson-Clubs unter die Lupe nehmen.

 

Aktivitäten für Singles und Alleinreisende
innerhalb eines Sportclub-Geländes

Die Sport-Möglichkeiten in den Hotels von Aldiana, Robinson und von Frosch-
Reisen sind in gewisser Weise ähnlich. Zumindest bei den Clubs in Südeuropa.
Jeder Gast ist sein eigener Herr: kann frei auswählen,
an welchen Veranstaltungen oder Sportarten er teilnehmen will.
Folgende Angebote finden sich bei allen renommierten Sportclubs:

Tennis spielen
Der Aldiana-Club Fuerteventura unterhält 12 Tennisplätze.
Die Singles können die Plätze kostenlos nutzen.
Dabei stellt das Hotel ausgebildete Sporttrainer zur Verfügung.
Anfänger können unter Anleitung eines Coachs Aufschlag, Grundlinienspiel,
Vorhand, Rückhand, Cross-Spiel und den Fight am Netz verbessern.
Manchmal werden kleine Tennisturniere veranstaltet,
wo die Singles ihre Fortschritte unter Beweis stellen können.

Bogenschießen
Dabei geht es nicht darum, Amors Liebespfeile abzuschießen.
Obwohl das in einer Single-Gesellschaft natürlich auch sehr gut möglich ist.
Es geht auch nicht darum, nach Jägerart Kaninchen oder Rehe zu erlegen.
Nein, der Sportclub Aldiana hat auf Fuerteventura eine spezielle
Schießanlage für Indianer- und Robin-Hood-Fans.

Da wohl nur die wenigsten Singles diese Sportart in Deutschland ausüben,
muss man die Technik eben in einem Workshop lernen.
Dazu ist es ganz hilfreich, in der Zeit unmittelbar vor dem Aktivurlaub
im Sportstudio schon mal Bizeps, Trizeps und Schultermuskeln zu trainieren:
Denn gut zielen kann man nur mit einem ruhigen, starken Arm.

Fitness-Möglichkeiten im Sportclub
Alle Sporthotels von Robinson, Aldiana und Frosch-Sportreisen verfügen
über ein Fitnessstudio. Wo sportbegeistere Singles Krafttraining machen.
Frauen können an Aerobic-Veranstaltungen teilnehmen.
Ferner bieten die Aldiana-Clubs Aqua-Gymnastik im Pool und Pilates an.
Es kann in der Gruppe trainiert werden, aber auch individuell.
Für ältere Alleinreisende 50plus werden spezielle Anti-Aging-
und Forever-Young-Kurse angeboten.

Yoga, Beauty-Anwendungen und Wellness
Jeder Sportclub hat für die Entspannung suchenden Singles einen Wohlfühlbereich.
In der Saunalandschaft stehen Biosauna, finnische Aufguss-Sauna und türkische
Dampfbäder zur Verfügung. Mit einer Ayurveda-Ganzkörpermassage können sich
die Singles im Spa- und Vitalcenter Muskelverspannungen herauskneten lassen,
die sich im Laufe eines Sporttages gebildet haben.
Auch wenn es bei sonnigen 27 Grad natürlich nicht zu solchen Muskelverhärtungen
kommen kann wie in Deutschland.

Zu den Lieblingssportarten von Frauen gehört neben dem Joggen das Yoga.
Diese für Männer etwas befremdliche Freizeitbeschäftigung ist gut geeignet,
um Körper, Geist und Seele zu harmonisieren. So sagt man zumindest.
Und somit neue Lebensenergien zu entwickeln.
Außerdem können sich Frauen einer Beauty-Behandlung unterziehen:
Gurken- und Mohrrüben-Auflauf usw. Sie wissen schon.

In einigen Sporthotels gibt es auch Solarien.
Obwohl man beim Cluburlaub in Südeuropa doch eigentlich Sonne genug hat.
Interessant ist das nur bei Clubanlagen in nördlicheren Regionen
wie Österreich, Gardasee und im polnischen Masuren.

 

Freizeit-Aktivitäten außerhalb des Sportclubs

Beim Spazierengehen zu sich selbst finden
Es muss nicht immer Sport sein.
Nichts sollte uns ferner liegen, als im Urlaub zwanghaft das wettzumachen,
was man in den anderen Jahreszeiten versäumt hat.
Letztendlich wollen sich die Singles vom Stress im Job erholen.
Was könnte dazu besser geeignet sein als ein schöner gemütlicher Spaziergang
am wilden Strand des Atlantiks oder am Mittelmeer?
Allein oder mit der Singlegruppe: wie es gefällt.

Der Blick auf die unendliche Ferne des Meeres, das Rauschen der Brandung,
strahlend-blauer Himmel. Seevögel, Segel- und Fischerboote draußen.
Die Jachten im Hafen: solche Bilder sind Balsam für unser Nervensystem.
Sie versetzen uns in eine andere Welt.
Lassen uns das wuselige Mitteleuropa vergessen.
Sind vielleicht erholsamer als Yoga und Autogenes Training zusammen.

Beach-Volleyball-Spiele
Nicht immer liegt ein Sportclub direkt am Meer. Die Entfernung des Aldiana-Hotels
auf Fuerteventura zur Playa de Jandia beträgt 200 Meter.
Dort ist genug Platz für die Singlegruppe, um ein Netz aufzuspannen.
Und im feinkörnigen Sand ein Beach-Volleyball-Match zu starten.

Dabei haben die Leute Spaß. Niemand tut sich weh. Mit einem Sporttrainer
können sie lernen, wie man die Bälle übers Netz haut, schmettert oder abblockt.
Wobei es auf das Gewinnen gar nicht ankommt. Sondern auf den Fun-Effekt.

So ganz nebenbei ist Beach-Volleyball für Singles in einem Mix-Team
eine hochinteressante Angelegenheit. Sport treiben in hautengen Bikinis
oder Badehosen kann unsere erotische Fantasie ganz schön anheizen.

Ausflüge und Shoppen
Einkaufen ist sogar innerhalb eines Sportclubs möglich.
Es gibt eine Reihe von Geschäften, die man abklappern kann.
Wenn ich es richtig sehe, sollte man sich davon aber nicht zu viel versprechen.
Außerdem gibt es auf Fuerteventura keine größeren Städte in der Nähe
des Aldiana-Sporthotels. Deshalb sollte man schon zu Hause
die nötigen Klamotten im Reisegepäck unterbringen.

Alle Sportclubs der Kanaren und Mittelmeerländer bieten Ausflugsmöglichkeiten.
Denn mit der Zeit wäre es sicher ein bisschen monoton, sich immer nur
auf dem Clubgelände aufzuhalten. Für die Insel Fuerteventura bedeutet das:
Sie könnten in einer Entfernung von 5 km einen Nationalpark besichtigen.

Beim Sporturlaub in Lanarka/ Zypern wird eine Inselrundfahrt unternommen.
Der Sportclub auf Kreta organisiert Wanderungen durch die berühmten Schluchten
der Mittelmeer-Insel. Und hinauf zum Ida-Gebirge.

Der italienische Toskana-Club (bei Frosch-Reisen) bietet Wanderungen
und Radtouren durch eine der schönsten Kulturlandschaften Europas an.
Die Medici-Stadt Florenz und der Schiefe Turm von Pisa können besucht werden.

Kitesurfen im Aktivurlaub
Bei diesem Trend-Wassersport stehen die Singles auf einem Surfbrett.
Wie beim Drachensteigen-Lassen haben sie eine Schnur in der Hand,
an deren Ende ein Winddrachen befestigt ist.
Dieses Gerät sorgt bei gutem Wind für den Antrieb über die Wasseroberfläche.

Der Sportclub Aldiana arbeitet mit Kiteschulen zusammen. Wo die deutschen
Aktivurlauber eine Kurzausbildung im Kitesurfen absolvieren können.
Wenn Sie mal ins Meer fallen, das ist kein Problem:
die Wassertemperaturen sind mit ungefähr 22 Grad noch recht angenehm.

Vom Sporthotel Aldiana bis zu den Kitespots beträgt die Fahrzeit mit dem Jeep
ca. eine Viertelstunde. Kitefans können also jeden Tag dorthin fahren.

Windsurfen auf Fuerteventura
Kaum eine Region in Europa (die Insel gehört zu Spanien!) eignet sich besser
zum Windsurfen als die Playas der Kanarischen Inseln.
Denn der Atlantik sorgt für stärkere Winde als wir sie in den Mittelmeer-Sportclubs
haben. Erfahrene Surf-Hasen können selbstständig mit dem Board auf Tour gehen.
Anfänger haben die Chance, in Surfschulen diesen Wassersport zu lernen.
Dabei kann man sich die Ausrüstung in den Surfspots ausleihen.

Wellenreiten im Sporturlaub
ist dort am besten möglich, wo hohe Wellen sind. Logo!
Deutlich bessere Verhältnisse als in Griechenland, Italien oder der Türkei
haben die Singles am Atlantischen Ozean: auf den Kanaren also,
an der Costa Verde (Portugal) und der spanischen Costa del Sol bei Gibraltar.

Segeln im Aktivurlaub
Wie in allen maritimen Frosch-Sportclubs und Aldiana-Anlagen ,
so ist natürlich auch auf Fuerteventura Wassersport angesagt.
Die Singles können sich zum Kajakfahren verabreden.
Sie können aber auch auf einem Katamaran segeln.
Auf Neudeutsch heißt das Catsegeln.

Der Bootsbesitzer bringt die Aktivurlauber hinaus aufs Meer.
Er zeigt ihnen vorgelagerte Inseln. Bei diesen Segel-Ausflügen sieht man
hier oder da einen Wal vorbeischwimmen. Vor allem im Sommer.
Zusätzlich kann ein Single in einer Segelschule diesen Sport fachgerecht lernen.
Am Ende des Kurses erhält er eine Teilnehmer-Urkunde.

Tauchen im Atlantik
Ganz in der Nähe des Aldiana-Sportclubs Fuerteventura befindet sich
eine Tauchstation. Genau wie in den Hotels auf Zypern, Kreta, in der Türkei
und in Spanien. In einer Tauchschule können Neulinge das Tauchen lernen.
Bei Wassertemperaturen um die 20 Grad können die Azubis unter Wasser
viele Fischarten beobachten und filmen:
Barsche, Mantas, Muränen, Thunfische und Kleinhaie.

Radtouren im Aktivurlaub
Die Kanaren-Inseln Teneriffa, Fuerteventura und La Gomera sind ideal
zum Radeln und Mountainbiken. Vor allem ist es nicht so heiß wie bei anderen
Sportclubs auf Kreta oder Zypern. Es weht immer ein angenehmer Wind.
Der beim Radeln auch mal zum Gegenwind werden kann.

Bei den sportlichen Radausflügen können die Singles interessante Eindrücke
sammeln. In Blickkontakt zu mächtigen Bergen werden sie verschlafene Dörfer,
Höhlen, tiefe Täler und Landschaften mit Lava- und Vulkangestein sehen.
Geführt wird die Fahrrad-Gruppe von einem Guide aus dem Sportclub.
„Radprofis“ können auch Touren mit dem Rennrad unternehmen.

Das ganze Equipment zum Biken können sich die Radler bei den
Radstationen ausleihen. Das gilt natürlich auch für Mountainbike-Ausflüge.
Die Touren in die Berge sind in unterschiedliche Schweregrade eingeteilt.
So kann jeder Single ausloten, welche Route seinem Fitnesslevel entspricht.

 

Abend-Veranstaltungen und Nachtleben im Clubhotel
Man ist nicht nur zum Laufen, Schwitzen, Schuften und Malochen in den Urlaub
gefahren. Man will auch Spass haben. Und zwar nicht zu knapp.

It’s Happy Hour im Single-Urlaub. Abends spielt Disco- und Partymusik auf.
Die Leute schwingen das Tanzbein. Es werden neue Bekanntschaften geschlossen.
Und bei guter Zeit natürlich auch geflirtet. Das gehört immer dazu,
wenn Single-Frauen und Männer zusammen Urlaub machen.

Gegen Mitternacht geht’s weiter in die Musikkneipe. In der Nightclub-Bar
genehmigt man sich bis tief in die Nachtstunden so manchen Drink.
Man unterhält sich ausgelassen. Erzählt lustige Geschichten vom Tagesgeschehen.
Am Morgen darauf wird erst mal ausgeschlafen, bis die 10 Uhr Glocke läutet.

Das Frühstück nehmen die mehr oder weniger verkaterten Singles auf der
Hotelterrasse ein. Bevor der nächste Ausflug, ein Volleyballspiel
oder eine Nordic-Walking-Tour die Knochen wieder in Schwung bringt.

Unterhaltung am Abend
Die Aktivurlauber müssen am Abend keineswegs immer nur stur im Clubgelände
herum hocken. Natürlich besteht auch die Chance, sich unter die Bevölkerung
zu mischen. Auf Volksfesten kann man den Charakter eines Landes kennenlernen.

Um etwas Abwechslung reinzubringen, bieten die Sportclubs von Andalusien
oder der Djerba-Club in Tunesien Gala-Abende mit abwechslungsreichen
Animations-Veranstaltungen an. Das können gemeinsame Kennenlern-Spiele sein.
Wo man sich schnell näher kommt. Das können auch Musik-Shows
oder Karaoke-Auftritte sein. Eine lustige Komödiantentruppe oder Muscials.

Das heißteste, was ich gesehen habe:
Eine Gruppe mit ca. 15 rassigen, gut gewachsenen Mädchen-Frauen bei einer
Tanzvorführung. Und was für welche. Alles im Mini, lange wohlgeformte Beine.

Die Frau auf dem Bild ganz oben hat zur Belustigung der Zuschauer einen etwas
unbeholfenen jungen Mann von 20 am Mikrofon in ein heißes Gespräch verwickelt.
Die wollte aber auch alles wissen. Wie und wie oft er es so treibt usw.
Hat sich im Minirock rittlings auf seinen Schoß gesetzt. Ihn beqatscht und betascht.
Der arme Kerl hat nur ins Mikrofon gestottert. Leider konnte ich das nicht
in einem Foto festhalten. War eine absolute Gaudi für die Zuschauer.

Okay, weiter im Text:
Wie Sie sehen: die Sportclubs lassen sich für die Abend-Unterhaltung
schon etwas einfallen. Denn das Umland gibt oft nicht viel Aufregendes her.

Natürlich kann die Gruppe am Strand sitzen. Und bei ein paar Flaschen Wein
einen romantischen Sonnenuntergang genießen.
Oder sich bei Gitarrenmusik und Gesang an einem Lagerfeuer erfreuen.

Ich habe mich im Internet schlau gemacht:
grundsätzlich ist das auch in Südeuropa verboten.
Wegen der hohen Waldbrandgefahr. Die Praxis sieht aber anders aus.
Viele Urlauber lassen es sich nicht nehmen, am Meer am Lagerfeuer zu sitzen.
Man muss sich einen Platz suchen, wo es weit und breit nichts Brennbares gibt.
Dann sollte es kein Problem sein.

 

Einrichtung eines Clubhotels

Die Wohnung
Die Zimmer der Sporthotels sind meist so platziert, dass sie einen attraktiven
Ausblick bieten. Zum Beispiel über das Meer oder den Strand.
Der Sportclub Aldiana Fuerteventura zum Beispiel liegt auf einem Felsplateau,
hoch über dem Ozean. Die Anlage umfasst insgesamt 320 Zimmer.
Teilweise im Hotelkomplex selbst, teilweise als Ferienbungalows.

Fernseher, WLAN, Internet- und Telefonanschluss sind in jeder Suite vorhanden.
Klimaanlage und alle möglichen sanitären Einrichtungen natürlich auch.
Wer Schnarcher nicht ausstehen kann, bekommt ein Doppelzimmer
zur Alleinbenutzung.

Palmengarten und Park
In modernen südeuropäische Sportclubs kann man nicht nur prima feiern
oder seine Fitness verbessern. Man kann auch die Seele baumeln lassen.
Zu diesem Zweck haben die Hotels Garten- und Grünanlagen.
Wo man sich unter Palmen und schattenwerfenden Bäumen mit anderen Singles
unterhält und witzige Geschichten erzählt.
Man kann sich aber auch mal in eine ruhige Ecke verziehen.
Sich in ein gutes Buch vertiefen und die Zeit vergessen.

Pool und Cocktailbar
Für eine positive Stimmung unter den Single-Aktivurlaubern sorgt auch
der Außenbereich des Hotels. Entlang des Pools stehen jede Menge Liegestühle.
Wo man ein Sonnenbad nehmen oder auch im Schatten einen Cocktail
schlürfen kann. Zur Abkühlung steigt man zwischenzeitlich immer wieder
mal in den Pool, um ein paar Bahnen zu ziehen.

Essen und Getränke
Um die hungrigen Mäuler der deutschen Singles zu stopfen,
besitzen die Sportclubs eine hoteleigene Küche.
Hier werden leckere landestypische oder auch deutsche Menüs gekocht.
Im Allgemeinen finden Sie auf dem Buffet Salate, Zitrusfrüchte, Meeresfrüchte,
Fleischgerichte, Suppen und natürlich Desserts.
An manchen Tagen werden exotische Speisen der asiatischen Küche serviert.

Die Grundverpflegung (Frühstück, Wasser, Softdrinks, Wein und Bier) ist kostenlos:
Im All Inklusive Reisepreis enthalten. Nur für härtere Drinks und das Abendessen
in einem Nobelrestaurant müssen die Singles extra löhnen.

 

So geht’s also zu in einem Sportclub,
wenn Sie weitere Infos haben wollen: dann klicken Sie einfach auf die Links.
Dort sind die einzelnen Anlagen detailliert beschrieben

 

Lothar Mader

Schlagworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,